Fondsdepot Bank GmbH als Arbeitgeber

Fondsdepot Bank GmbH

Arbeitgeberin die lernt und sich stetig verbessert!


3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Fondsdepot Bank GmbH in Hof gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man sich aktiv einbringt, kann man auch sehr aktiv an der Transformation bei der Bank beteiligen. Hier ist besonders Eigenverantwortung und die Eigenmotivation erforderlich! Ohne Ambitionen kommt man, wie auch in anderen Unternehmen, nicht weit. Man erhält auf jedenfall ein offenes Ohr für Verbesserungvorschläge.

Auch spürt man immer mehr die positiven Veränderungen im Hause. Man muss sie nur sehen und für sich auflisten. Die Bank hat mehr anzubieten, als man eigentlich denkt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich schlecht ist hier nichts. Lediglich verbesserungswürdig.

Verbesserungsvorschläge

- Führungskräfteentwicklung weiter antreiben
- Mehr Meinungen der Mitarbeiter einholen (die Workshops zum Führungsleitbild letztes Jahr waren bspw. sehr Zeitintensiv, jedoch eine gute Möglichkeit sich auszutauschen und seine Meinunge zu äußern)
Mit ist bewusst, dass dies ein sehr schwieriger ist, dennoch wünsche ich mir mehr Eigeninitiative von den Kolleginnen und Kollegen in den aktiven Austausch zu gehen und nicht zu warten, bis mal was kommt. Wenn man Veränderung möchte, muss man sich auch aktiv dafür einsetzen und auf die Verantwortlichen zu gehen. Hierzu kann die Bank jedoch durch weitere Netzwerkveranstaltung, vor allem für bestehende Mitarbeiter beitragen. Natürlich mit der Beachtung von Prioritäten. Wäre jedoch sehr schön, wenn dies bald realisiert werden kann.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt eine gute Arbeitsatmosphäre. Es gibt immer wieder die üblichen Verdächtigen, die die Atmosphäre stören. Jedoch habe ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemaht und erhalte insgesamt im Haus immer ein offenes Ohr.

Kommunikation

Mit der Einführung des neuen Intranets ist noch ein weiterer Schritt in der Verbesserung der Kommunikation getan worden. Das derzeitige Intranet bietet mehr Freiraum und Interaktionen als das vorherige. Der regelmäßige CEO-Blog infomiert über alles wichtige rund um die Pläne unserer Geschäftsleitung.

Kollegenzusammenhalt

Persönlich in meinem Bereich sehr gut! Jedoch, wie in allen anderen Unternehmen, kommt es darauf an, in welcher Gruppe/Abteilung man ist. Besonders an der gruppenübergreifenden Zusammenarbeit kann die eine oder andere, größere Stellschraube noch gedreht werden. Jedoch merkt man die Veränderung. Die Zusammenarbeit wird gefördert. Bei manchen klappt das besser, bei anderen etwas weniger. Es ist nunmal ein langwieriger Prozess.

Work-Life-Balance

Alles in allem gut, jedoch auch hier etwas abhängig vom Bereich. Allgemein herrschen flexible Arbeitszeiten, jedoch müssen einige Bereiche (Bspw. Operations, Customer Care Center) Zeiten abdecken. Dies lässt sich jedoch leider nicht vermeiden. Viele Gruppen sind momentan sehr ausgelastet, was sich hoffentlich in nächster Zeit verbessern lässt. Dies geschieht aber auch nicht von heute auf morgen. Daher ist erst einmal Geduld angesagt. Die Bank bemüht sich weiterhin mehr Work-Life-Balance anzubieten. Bin gespannt auf die nächsten Veränderungen!

Vorgesetztenverhalten

Auch hier sehr bereichsabhängig. Die Führungskräfte sollten die wichtigsten Treiber eines Unternehmen sein und mit Vorbild agieren. Dies tun einige, jedoch nicht alle. Hier muss weiterhin ein Umdenken vollzogen werden! Alte und starre Denkmuster werden in dieser Bank nicht weiterkommen und stagnieren. Dies führt zur Demotivation der Mitarbeiter.

Interessante Aufgaben

Definitiv! Da kann ich aber nur für meinen Bereich sprechen. Natürlich gibt es hier und da Einheiten, die sich immer wieder mit dem gleichen befassen müssen und wo alles lediglich Routine ist. Dafür ist in diesen Bereichen jedoch auch ein sehr hohes Arbeitsaufkommen verzeichnet worden. Prozessoptimierungen werden stetig gemacht. Hier sollten mehr Ideen der Mitarbeiter angezapft und mit andere Bereichen ausgetauscht werden.

Gleichberechtigung

Meiner Einschätzung nach gut. Kann mich jedoch auch irren.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter ist kein Indikator für die Arbeitsqualität. Es werden Personen unterschiedlichsten Alter eingestellt. Wie es jedoch bei bestehenden Mitarbeitern ist kann ich leider nicht beurteilen. Hierzu fehlt mir der Austausch und Meinungen.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro halt. Besonders gefallen mir jedoch die neuen Pausenbereiche, unsere Lounge im Erdgeschoss und der kreative Besprechungsraum im 1. OG.

In nächster Zeit werden viele Veränderungen in der Bürogestaltung vorgenommen. Räume umgebaut. Neue errichtet mit vielen Extras. Ich bin gespannt und freue mich auf die Veränderungen!

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wird pünktlich gezahlt. Es gibt regelmäßige Gehaltsrunden und es wird versucht nach und nach die Gehälter anzuziehen. Gehalt ist einfach ein sensibles Thema in dem immer sehr viel Unzufriedenheit und Frust steckt. Jedoch sollte einem auch bewusst sein, dass in vielen anderen Unternehmen das Gehaltgefüge auch nicht sonderlich viel besser oder gar schlechter ist.

Auch hier hat die Fondsdepot Bank großes Verbesserungspotenzial. Jedoch geschieht das auch nicht von heute auf morgen. Hier ist es auch entscheidend, welchen Fokus man setzt. Anderen ist eher das Arbeitsumfeld wichtiger und finden, dass darin eher investiert werden soll. Wiederum andere finden dies nicht wichtig. Hauptsache man erledigt seine Arbeit, geht dann Heim und bekommen sein Geld. Da ist jeder einfach anders. Alle zufrieden stellen zu können ist eine Utopie.

Image

Leider sehr ausbaufähig. Schlechter Ruf durch viele ältere Mitarbeiter. Junge, neue Kollegen sind da eher offen und berichten nur gutes. In der Region leider sehr unbekannt. Es wird jedoch aktiv an Employer Branding gearbeitet. Besonder gut gefallen mir unsere derzeitgen Kampagnen um Mitarbeiter für das Customer Care Center und das Haftungsdach zu suchen. Das macht Eindruck und bleibt hoffentlich auch in den Köpfen hängen.

Karriere/Weiterbildung

Je nach dem welchen Ehrgeit man zeigt, wird dieser auch belohnt. Jedoch auch hier sehr abhängig von der jeweiligen Führungskraft, ob diese einem unterstützt oder nicht. Jedoch kann man sich bei Bedarf immer an die Personalabteilung wenden, wenn man ein offenes Ohr benötigt.


Arbeitgeber-Kommentar

Dorina KleinleinDevelopment & Communication

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir freuen uns sehr darüber, dass Du die positiven Veränderungen wahrnimmst und sagen Danke für das Feedback zu unserem neuen Intranet und zu der Kampagne für unser Customer Care Center & Haftungsdach. Dies sind sicherlich wichtige Maßnahmen, um einerseits die interne Kommunikation zu fördern und anderseits den Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Durch die Umgestaltung der Räumlichkeiten, die Schaffung von Lounges oder seit gestern die Eröffnung unserer Dachterrasse wollen wir nicht nur das Arbeitsumfeld schöner gestalten, sondern auch das Netzwerken unterstützen. Denn wir sind überzeugt, dass der bereichsübergreifende Austausch, auch mal außerhalb klassischer Meetings, einen sehr hohen Mehrwert bietet. Deinen Vorschlag zum Angebot weiterer Netzwerkveranstaltungen nehmen wir gerne auf. Dabei ist uns wichtig, das Feedback unserer Mitarbeiter einzuholen und gleichzeitig den Austausch untereinander und die Eigeninitiative zu fördern. Vielleicht hast Du noch weitere konkrete Ideen?

Mit unserem Arbeitskreis Führung arbeiten wir aktuell an bedarfsgerechten Angeboten für die Führungskräfteentwicklung. Denn wie du schreibst, sind unsere Führungskräfte für uns wichtige Vorbilder und Treiber im Veränderungsprozess. Hier wird auch der bereichsübergreifende Austausch ein wichtiger Aspekt werden.

Danke auch für Deine Ausführungen zum Gehalt und den Sozialleistungen. Wir geben Dir Recht, dass es sich hier um ein sensibles und individuelles Thema handelt. Uns ist wichtig, hier feste und verlässliche Rahmenbedingungen zu haben. Diese haben wir mit der geschlossenen Vereinbarung mit unserem Betriebsrat zu den Gehaltsanpassungsrunden im letzten Jahr erreicht. Aktuell stehen wir wieder kurz vor dem Gehaltsanpassungsprozess und sind überzeugt, hier auf dem richtigen Weg zu sein.

Es freut uns, dass Du den Kollegenzusammenhalt, die interessanten Aufgaben und die Möglichkeiten durch Verbesserungsvorschläge die Veränderung mitzugestalten positiv bewertetes. Aus unserer Sicht sind dies wesentliche Aspekte, die notwendig sind, um sich bei der Arbeit wohlzufühlen!

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für Deine sehr ausführliche Bewertung auf kununu und die Zeit, die Du Dir dafür genommen hast. Natürlich würden wir uns auch sehr über einen persönlichen Austausch mit Dir freuen – Komm gerne auf uns zu!

Vielen Dank und viele Grüße Deine Personalabteilung