Navigation überspringen?
  

Fraunhofer-Gesellschaftals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Fraunhofer-GesellschaftFraunhofer-GesellschaftFraunhofer-GesellschaftVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 557 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (290)
    52.064631956912%
    Gut (125)
    22.441651705566%
    Befriedigend (102)
    18.312387791741%
    Genügend (40)
    7.181328545781%
    3,70
  • 47 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    21.276595744681%
    Gut (3)
    6.3829787234043%
    Befriedigend (7)
    14.893617021277%
    Genügend (27)
    57.446808510638%
    2,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,89

Firmenübersicht

Unter dem Dach der Fraunhofer-Gesellschaft arbeiten 72 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. Mehr als 26 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielen das jährliche Forschungsvolumen von 2,5 Milliarden Euro. Davon fallen 2,1 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Über 70 Prozent dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft mit Aufträgen aus der Industrie und mit öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Internationale Kooperationen mit exzellenten Forschungspartnern und innovativen Unternehmen weltweit sorgen für einen direkten Zugang zu den wichtigsten gegenwärtigen und zukünftigen Wissenschafts- und Wirtschaftsräumen.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

2,5 Milliarden Euro

Mitarbeiter

26 600

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Fraunhofer ist die größte Forschungsorganisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. 

Perspektiven für die Zukunft

Die Arbeit unserer Forscher und Entwickler hat großen Einfluss auf das zukünftige Leben der Menschen. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wir erfinden Zukunft.

Benefits

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Homeoffice
  • Kantine
  • Betr. Altersvorsorge
  • Barrierefreiheit
  • Gesundheitsmaßnahmen
  • Betriebsarzt
  • Coaching
  • Parkplatz
  • gute Verkehrsanbindung
  • Mitarbeiterrabatte
  • Mitarbeiterhandys
  • Mitarbeiterevents
  • Internetnutzung
  • Hunde geduldet

339 Standorte

Standorte Inland

69 Standorte im Inland

Für Bewerber

Videos

Karriere mit Fraunhofer

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Als Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler bei Fraunhofer forschen Sie auf international erstklassigem Niveau. In enger Vernetzung mit Universitäten und Wirtschaftsexperten und mit viel Eigenverantwortung arbeiten Sie an kreativen Lösungen und neuen Technologien.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Nur wenn wir die Talente unserer Beschäftigten erkennen und fördern, kann sich unsere Gesellschaft weiterentwickeln. Ein wesentliches Element der Personalentwicklung bei Fraunhofer ist daher die fachliche und persönliche Fortbildung. Unseren Mitarbeitenden bieten wir Freiräume, in welchen sie kreativ und eigenverantwortlich agieren und ihre Ziele verwirklichen können. Sie profitieren von der engen Vernetzung mit Wirtschaftsunternehmen und dem internationalen Austausch.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Mit Ihrer Bewerbung erhalten wir einen ersten Eindruck von Ihnen. Nutzen Sie diese Möglichkeit und zeigen Sie uns, wer Sie sind. Eine sorgfältige und vollständige Bewerbung erhöht Ihre Chance, dass wir auf Sie aufmerksam werden.

Was sollte Ihre Bewerbung enthalten?

Anschreiben

Wir möchten von Ihnen erfahren, welche Motivation Sie für Ihre Bewerbung haben und welche Erwartungen Sie an uns und Ihren künftigen Job stellen. Beschreiben Sie, welche Kenntnisse und Fähigkeiten Sie entsprechend Ihres Berufswunsches vorweisen können und machen Sie Angaben zu Ihrer Person.

Lebenslauf

In Ihrem Lebenslauf beschreiben Sie Ihren bisherigen Werdegang. Eine übersichtliche Darstellung hilft uns dabei, ein Bild von Ihrer Persönlichkeit und Qualifikation zu machen. Aus diesem Grund sollte Ihr Lebenslauf die wichtigsten Angaben zu Ihrer Ausbildung und beruflichen Praxis sowie Ihren Kompetenzen beinhalten. Ergänzen Sie gegebenenfalls weitere Informationen, die Sie uns mitteilen möchten, damit wir Sie besser kennenlernen.

Prüfungs- und Arbeitszeugnisse

Ihre Zeugnisse belegen alle relevanten Stationen Ihres Lebenslaufs. Dazu gehören in der Regel Ausbildungs- und Studiennachweise sowie ggf. Arbeitszeugnisse vorangegangener Arbeitgeber.

Arbeitsproben / Veröffentlichungen

Sofern Sie sich für eine wissenschaftliche Position bewerben und bereits publiziert haben, ist eine Auflistung Ihrer bisherigen Veröffentlichungen für uns von Interesse.

Selbstverständlich werden wir Ihre persönlichen Daten im Rahmen unserer Datenschutzbestimmung nur intern speichern und streng vertraulich behandeln.

Bewerben Sie sich bei uns. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Fraunhofer-Gesellschaft Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,70 Mitarbeiter
2,33 Bewerber
3,89 Azubis
  • 12.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist gut. Die Führung ab Gruppenleiter (nicht alle, aber viele), über Abteilungsleiter bis hin zum Institutsleiter ist allerdings eine Katastrophe und als sehr schlecht zu bewerten. Keine Wertschätzung der Arbeit und des Menschen, Drückermentalität und durch die vielen Zeitverträge herrscht ein Klima der Angst. Das nutzen die Vorgesetzten aus. Die Fluktation ist sehr hoch. Damit geht auch Know How, Wissen und Erfahrung verloren und die Qualität leidet. Zwischen den Instituten, aber auch zwischen den Abteilungen eines Institutes und sogar zwischen den Arbeitsgruppen einer Abteilung herrscht ein Konkurrenzdenken. Statt miteinander zu arbeiten, wird oft gegeneinander aggiert.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht! Mitarbeitermotivation ist ein Fremdwort, Unterstützung ebenfalls. Es herrscht ein Führungsstil der alten Schule: Nicht Schimpfen ist Lob genug. Der Mitarbeiter ist nur eine "Ressource" (O-Ton) und wird entsprechend wertgeschätz, nämlich gar nicht. Anfängliche Begeisterung schlägt schnell in Frustation um. Hier kommt auch niemand in eine Führungsposition weil er dafür qualifiziert ist, sondern weil er zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Ein guter Wissenschaftler ist noch lange keine gute Führungskraft.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen unterhalb der Gruppenleitung ist der Zusammenhalt sehr gut. Frei nach dem Motto: geteiltes Leid ist halbes Leid.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele interessante und Abwechslungsreiche Projekte

Kommunikation

Sehr schlecht und das nicht, weil man es nicht ändern könnte, nein es ist gewollt. Teilweise werden Prozesse doppelt und/oder parallel entwickelt, nur um andere Kollegen, die die Expertise haben, nicht zu fragen oder um Mithilfe zu bitten. Das führt zu ineffizienten Arbeiten, weil man sich in Prozesse einfuchsen muss, die andere beherrschen die man aber nicht hinzuziehen soll.

Gleichberechtigung

Weibliche Angestellte haben es schwerer

Karriere / Weiterbildung

Eher schlecht. Die Aufstiegsmöglichkeiten sind eher begrenzt. Jedoch kann man sich bei Projektpartner einen Namen machen und dann wechseln.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Bezahlung nach TvÖD, in der Industrie verdient man mehr.

Arbeitsbedingungen

Von hochmodern bis zu völlig überalteten Geräten ist alles vorhanden. Wer was bekommt geht nicht nach Sinnhaftigkeit, sondern wer den besseren Draht zur Abteilungsspitze hat

Work-Life-Balance

Gut. Es gibt keine zentrale Zeiterfassung und eine Gleitzeitregelung. Das ermöglicht eine recht große Freiheit, bei der Tagesplanung wie das Bringen der Kinder zur Kita oder deren Abholung. Urlaub kann auch mal kurzfristig genommen werden. Auf der anderen Seite erfordete die schlechte Projektplanung, unnötige Meetings (siehe Kommunikation) eine recht große Anzahl an Überstunden.

Image

Noch ist das Image nach Außen hin gut, aber es mehreren sich immer mehr kritischen Stimmen

Verbesserungsvorschläge

  • Lernen, was Mitarbeitermotivation bedeutet Alte Strukturen aufbrechen Eine Miteinandermentalität schaffen Sich Offener geben
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00
  • Firma
    Fraunhofer
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 13.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es kommt auf das Team an...Im Großen und Ganzen herrscht aber eine angespannte Atmosphäre, man weiß nie, welche Laune die Institutsleitung heute hat oder wer auf einmal gekündigt wird. Es gibt aber auch viele liebe Kolleginnen und Kollege.

Vorgesetztenverhalten

Die Institutsleiter (IL) sind ohne Frage gute Wissenschaftler. Aber das macht sie leider nicht zu tollen Führungskräften und Institutsleitern. Entscheidungen werden nach Laune und Sympathie getroffen...Wertschätzung gleich Null. Gleiches gilt für Abteilungsleiter/Abteilungsleiterinnen. Was ich da teilweise erlebt habe, lässt einem die Haare zu Berge stehen! Meine Führungskraft war Horror. Ich bin freiwillig gegangen, viele nach mir auch.

Kollegenzusammenhalt

Auch hier kommt es auf das Team an. Aber man leidet gemeinsam. Es gibt viele nette junge und auch ältere Kollegen.

Interessante Aufgaben

Abhängig von der Abteilung. Im Bereich Forschung gibt es aber zahlreiche interessante Sachen - aber auch hier ist man oft abhängig,was die IL möchte oder nicht.

Kommunikation

Es wird nur das kommuniziert, was die Leitung möchte.

Gleichberechtigung

eher schwierig.

Karriere / Weiterbildung

Ein Mal im Jahr darf man eine Weiterbildung machen. Karriere ist eher schwierig. Unverhältnismäßig viele befristete Verträge ohne langfristige Planung. Teilweise wird den Kollegen dann einen Tag vorher gesagt, dass sie gehen müssen oder bleiben dürfen.

Gehalt / Sozialleistungen

- 30 Tage Urlaub und Weihnachtsgeld
- Gehalt nach Tarif

Arbeitsbedingungen

sind ok

Work-Life-Balance

Abhängig von dem was ansteht aber grundsätzlich ok...Allerdings erwarten einige Führungskräfte, dass man jederzeit erreichbar ist. Es gab auch Kollegen die abgemahnt wurden, weil sie während Krankheit oder Urlaub nicht ihre Mails gelesen haben.

Image

Das Image vom Fraunhofer ist gut. Aber das HHI hat diesen Ruf nicht verdient.

Verbesserungsvorschläge

  • Respektvoller Umgang, egal welche Position der Mitarbeiter hat
  • konstruktives Feedback geben und Entscheidungen nicht frei Schnauze treffen

Pro

- Weihnachtsgeld
- Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen, die auch unter ihren Führungskräften leiden

Contra

- der Umgang!!!!! hier gibt es keine Wertschätzung!

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Fraunhofer
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 31.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit in den Projektteams ist sehr produktiv und konstruktiv. Oberhalb der Projektteams gibt es kaum wirklichen Überblick. Von Seiten der Institutsleitung kommen ständig neue quant. Berichtsanforderungen, die Arbeit eher hemmen als beflügeln. Hier fehlt der fachliche Überblick des Top-Managements, was die Mitarbeiter überhaupt leisten/machen. Dieses wird auf der Projektebene überraschend gut abgefangen. Mal sehen, wie lange das noch gut geht.

Vorgesetztenverhalten

4 Sterne für die CC-Leiter, 1 für die IL - was auf dieser Ebene geschieht, hat nichts mit Führung zu tun, das ist demotivierend.

Kollegenzusammenhalt

Sehr viele engagierte und hoch kompetente Kolleginnen und Kollegen in den Competence-Centern.

Interessante Aufgaben

So lange man genug Projekte (=Geld) bei den richtigen Auftraggebern hereinholt, hat man maximale Gestaltungsfreiheit bei der Umsetzung. Das macht das Arbeiten interessant.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt kaum Karrierewege. Spiel mit befristeten Verträgen und Entfristungen nach dem Zufallsprinzip.

Gehalt / Sozialleistungen

TVöD eben

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind schon lange nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. Ergonomische Arbeitsplatzmöbel sind aber vorhanden. IT-Infrastruktur hinkt hinterher

Image

5* für die FhG, 3* für das Institut. Gutes Image, dass über viele Jahre aufgebaut wurde, bröckelt durch peinliche Außendarstellung und wenig fachliche Präsenz der IL

Verbesserungsvorschläge

  • Top-Management: Führen mit strategischen Zielen nicht mit AQ-Wahrscheinlichkeiten (realitätsfern). IL sollte inhaltlich und fachlich ein Aushängeschild für das ISI sein, nicht nur namensmäßig in zig Ausschüssen auftauchen. Perspektiven für gute Mitarbeiter bieten.

Pro

- tolles Kollegium, viele fachlich gute Diskussionen, Zusammenhalt
- Kreativität und Flexibilität, viel Eigenverantwortung (mag und will aber nicht jeder)
- inhaltliche und zeitliche Freiheiten

Contra

- Qualität sinkt immer mehr durch bald nicht mehr konkurrenzfähigen Overhead, den der einzelne Wissenschaftler aus dem Projektertrag finanzieren muss => erwarteter Output (100%) muss z.T. in 60% der budgetierten Zeit erfolgen.
- Top-Down-Kommunikation

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten
  • Firma
    Fraunhofer-Gesellschaft
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Bewertungsdurchschnitte

  • 557 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (290)
    52.064631956912%
    Gut (125)
    22.441651705566%
    Befriedigend (102)
    18.312387791741%
    Genügend (40)
    7.181328545781%
    3,70
  • 47 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    21.276595744681%
    Gut (3)
    6.3829787234043%
    Befriedigend (7)
    14.893617021277%
    Genügend (27)
    57.446808510638%
    2,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,89

kununu Scores im Vergleich

Fraunhofer-Gesellschaft
3,59
606 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Forschung / Entwicklung / Wissenschaft)
3,35
27.137 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.415.000 Bewertungen