Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
FREYLER Unternehmensgruppe Logo

FREYLER 
Unternehmensgruppe
Bewertung

Freyler Chemnitz - geht gar nicht!!!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei FREYLER Inudstriebau GmbH in Chemnitz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Benefits sind über dem Branchenniveau

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Anwesenheitszwang im Büro (trotz Corona!, trotz Homeoffice-Versprechen im Bewerbungsprozess), althergebrachte Denkweisen, Vorgesetztenverhalten, keine Offenheit gegenüber Neuheiten

Verbesserungsvorschläge

Diversität als Erfolgsfaktor erkennen, aus alten Denkmustern austreten, BIM einführen, den Vertrieb ins 21. Jahrhundert heben

Arbeitsatmosphäre

Was richtig und was falsch ist liegt niemals im Ermessen der Angestellten, sondern nur im Ermessen von führendem Personal.

Kommunikation

Untereinander redet man bei Gelegenheit, man sollte jedoch aufpassen, wem gegenüber man ehrlich ist.

Kollegenzusammenhalt

Könnte besser sein.

Work-Life-Balance

Keine Überstundenregelung, kein Freizeitausgleich, kein Homeoffice / mobiles Arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Schlagwörter: Arroganz. Ungleichbehandlung. Befehlston.

Interessante Aufgaben

Freyler an anderen Niederlassungen bearbeitet sicherlich teilweise interessante Projekte. Hier jedoch Industriebau von seiner langweiligsten Seite, da ständig nur kostengetrieben.

Gleichberechtigung

Frauen als Assistenzen & Sekretärin: ja.
Frauen als unterbezahlte Architektinnen: ja.
Frauen als Führungskräfte & Entscheidungsträger*innen: nein.
Gleichberechtigung ist der Geschäftsleitung offensichtlich egal, da sonst bei der Menge an Mitarbeitern selbstverständlich irgendwo in der Führungsriege einmal eine Frau auftauchen würde.

Arbeitsbedingungen

Computer & CAD-Programm von vorgestern.
Die Diensthandys sind iPhones, das kann man positiv erwähnen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Beides nie ein Thema gewesen.

Gehalt/Sozialleistungen

Verhandlungssache - jedoch beim Thema Gleichberechtigung wieder ein klares Manko.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt interne Weiterbildungen, auch externe werden genehmigt.


Umgang mit älteren Kollegen

Image

Teilen