Workplace insights that matter.

Login
FRÖBEL Logo

FRÖBEL
Bewertung

Angekommen um zu bleiben!

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FRÖBEL Bildung und Erziehung gemeinnützige GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene Arbeit, der gute Umgang, die Transparenz. Alle gehören zusammen und jeder akzeptiert den anderen. Die Freiheit auch selber Dinge zu entwerfen und sie umzusetzen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal ganz schön viel zu tun, aber das liegt nicht nur am Arbeitgeber, dass ist Branchenübergreifend überall so.. die Personalschlüssel sind einfach zu gering.

Verbesserungsvorschläge

Gesundheitsförderung ist noch ausbaufähig

Arbeitsatmosphäre

Tolle Geschäftsführung, tolles Backend in Berlin. Egal wo man sich hinwendet, es wird einem immer geholfen und mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Es ist immer ein offenes und unterstützendes Ohr da!

Kommunikation

Viele Kanäle führen dann doch nach Rom, ob über ein eigenes Intranet, oder die eigene Emailadresse, per Telefon oder einfach mündlich, ist immer ein Kommunikationsfluss da. Ich fühle mich immer gut informiert, es gibt auch eine eigene Zeitung und Newsletter, wo aufgearbeitet wird, was in den FRÖBEL Häusern so passiert.

Kollegenzusammenhalt

Die Leitungsrunden halten gut zusammen, auch beim hospitieren wird man in jedem Haus herzlich aufgenommen, alle ziehen an einem Strang und Versionen werden vorgelebt.

Das Team im Haus hält ebenfalls gut zusammen, was natürlich immer an den direkten Vorgesetzten liegt.

Work-Life-Balance

Arbeitszeitkonto, was sehr gut ist, ein wenig was in Richtung Gesundheitsmanagement könnte es noch geben, aber auch ansonsten können Urlaubszeiten gut genommen werden, Freizeitausgleich durch Überstunden findet auch statt.

Vorgesetztenverhalten

Klare Ziele, offene Kommunikation, wünschenswerter Umgang mit allen Kollegen, alle sind gleichberechtigt und immer ein lächeln auf den Lippen, selbst in schweren Zeiten.

Interessante Aufgaben

Man kann, wenn man will das riesen FRÖBEL Angebot nutzen und weiter sich ausbilden lassen, so viele Möglichkeiten bietet kein Träger, um sich wirklich auch mit interessanten Aufgaben zu befassen, man muss die Dinge nur nutzen die einem geboten werden.

Gleichberechtigung

Ist mir noch nie etwas gegenteiliges aufgefallen

Umgang mit älteren Kollegen

Altersreduziertes Arbeiten, dh. die älteren Kollegen bekommen das gleiche Geld für weniger Stunden, die sie ableisten müssen! Hier wird man gerne alt, weil Erfahrung auch so viel eingebracht werden kann.

Arbeitsbedingungen

Gut soweit das möglich ist, die Finanzierungen hängen ja auch immer an den Städten und Gemeinden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird sehr auch auf nachhaltiges Denken geachtet.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Branche übliches Gehalt, nahe am TVÖD mit eigenen Haustarifvertrag, der bei mir kaum einen Unterschied mit den Benefits macht. Rechne ich diese dazu, bin ich darüber. Es gibt einen großen Zuschuss zur Altersversorge, eine Benefitcard oder eine Mobilitätszulage, dazu kommen Weiterbildungen und freie Tage.. usw..

Image

Für mich könnte es nicht besser sein, leider höre ich immer es ist so schlecht. Was ich sehr bedauere, denn hier hab ich endlich die Bedingungen die ich mir immer gewünscht habe.

Karriere/Weiterbildung

Vollstens gegeben, jeder kann sich weiterbilden lassen, Koordinatioren wie Leitungen werden immer gesucht, man kann auch Multiplikator werden. Talente werden gefördert und auch weitergebildet.