GEDORE GmbH Logo

GEDORE 
GmbH
Bewertungen

47 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 36%
Score-Details

47 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

17 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Traditionsunternehmen mit Potenzial

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei GEDORE GmbH in Remscheid gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Aus meiner Sicht ist die Atmosphäre innerhalb der IT sehr gut. Auch schwierige Themen können und werden besprochen, das Miteinander funktioniert

Work-Life-Balance

Es gibt genug zu tun für die doppelte Personenstärke, viele Veränderungen müssen schnell vollzogen werden - das führt zu einem Berg von Anforderungen für die IT. Das persönliche Leben kommt dabei schon mal zu kurz, auch wenn Vorgesetzte gern und regelmäßig an "mach mal frei" erinnern.

Kommunikation

Hier ist man in der Findungsphase - zu wenig, zu viel, von allem ist etwas dabei. Aber: es wird stetig besser.

Interessante Aufgaben

es gibt zwar daily business, aber auch mehr als genug interessante Projekte und Aufgaben


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Solider Arbeitgeber mit tollen Produkten

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei GEDORE Torque Solutions GmbH in Vaihingen an der Enz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Für mich passt das. Ich gehe jeden Tag gerne hin.

Image

Die Resonanz ist positiv. Kunden arbeiten gerne mit unseren Produkten.

Work-Life-Balance

Arbeiten ist kein Urlaub! Aber auch das passt für mich.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt passt für mich schon immer. Ich fühle mich sehr wohl in unserem Team.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich gehöre zum Anteil der älteren Kollegen. Hatte in diesem Bereich noch keine Probleme. Mit wird respektvoll gegenüber getreten, so wie ich das bei meinem Gegenüber auch mache.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier gehen wir in die richtige Richtung.

Arbeitsbedingungen

Sehr schöne, große und helle Büro´s. Seit Corona mobiles Arbeiten möglich, sehr flexible Handhabung. Sprudel und Milch werden gestellt. Parkplatz direkt vor der Haustüre.

Kommunikation

Corona hat einiges ins rechte Licht gerückt, wir sind auf einem guten Weg.

Gleichberechtigung

War meiner Meinung noch nie ein Problem. In der Verwaltung haben wir einen sehr hohen Frauenanteil. Bei uns arbeiten viele verschiedene Nationalitäten. Jeder der sich ins Team einordnen möchte ist herzlich willkommen.

Interessante Aufgaben

In meinem Bereich sind die Aufgaben sehr abwechslungsreich. Die Produkte sind toll und es macht Spaß zu sehen, wie sie sich weiterentwickeln.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Gedore auf neuen Wegen....

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GEDORE GmbH in Remscheid gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Diversity, Internationalität, Professionalität, Teambuilding, Change Management

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gibt immer etwas zu verbessern, aber der positive Gesamteindruck überwiegt.

Verbesserungsvorschläge

Die neue Unternehmenskultur auf allen Ebenen durchtragen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Super Arbeit

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei GEDORE Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG in Remscheid gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Super 1a Atmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter kollegen kann nicht besser laufen

Kommunikation

Egal welche Frage man hat einfach fragen und einen wird sofort geholfen


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Nicht empfehlenswert!

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei GEDORE GmbH in Remscheid gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr mit den Menschen reden!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Muss was Gutes haben, da ich schon 13 Jahre dort arbeite.

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei GEDORE GmbH in Remscheid gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind sehr nett und die vorgesetzten pflegen fast alle einen offene freundliche Kommunikation auf Augenhöhe

Work-Life-Balance

Alleinerziehend, kein Problem auf teilzeit zu gehen. Einen verantwortungsvolle Position zu bekommen trotz teilzeit war allerdings schwierig.

Karriere/Weiterbildung

Sehr viel Eigeninitiative gefragt

Kollegenzusammenhalt

Da ich bereits lange im Unternehmen bin, kenne ich viele Kollegen und mittlerweile auch Freunde.

Vorgesetztenverhalten

Ein offenes ehrliches Feedback zur arbeit fehlt leider. So kann man sich nicht wirklich verbessern,wenn man seine Fehler nicht kennt. Ansonsten sehr eng und freundlich.

Kommunikation

Der Flurfunk funktioniert leider immer noch am besten...

Interessante Aufgaben

Leider erst mit der Beförderung. Darum müsste ich kämpfen. Aber jetzt bin ich rundum zufrieden.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Top Job, top Team

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei GEDORE GmbH in Remscheid gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tritt für die Werte eines Familienunternehmens ein. Das Unternehmen blickt nach vorne und hat sich ambitionierte Ziele für die Zukunft gesetzt. Die Mitarbeiter tragen ihren Teil dazu bei. Man bekommt Gelegenheit zu zeigen, was man kann. Alle Fachbereiche und Abteilungen haben einen guten Draht zueinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Jeder Arbeitgeber hat seine Schwachstellen. Aber ehrlich gesagt, im Großen und Ganzen ist alles ok.

Verbesserungsvorschläge

Man merkt, dass sich gerade vieles bewegt und verändert. Das ist gut, aber es gibt sicherlich noch einiges zu tun. In vielen Bereichen muss personell aufgestockt werden. Die Digitalisierung könnte höher priorisiert werden, ebenso das Thema Nachhaltigkeit.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Anspruchsvoller und fordernder Job in einem harmonischen Team

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei GEDORE GmbH in Remscheid gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familienunternehmen mit Tradition, eindeutige und flache Hierarchie


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Was ist bloß aus dem Traditionsunternehmen geworden?

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei GEDORE TorqueTech GmbH in Solingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist überwiegend mehr als gut - fast wie Familie

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Falsche Entscheidungen werden seit mehr als 5 Jahren getroffen und zu spüren bekommen dies leider immer nur die Mitarbeiter, während sich das Management die satten Gehälter überweisen lässt

Verbesserungsvorschläge

Es gibt so gutes Personal vor Ort! Es sollte sich einmal jemand von der GF die Mühe machen, diese Leute zu fördern - hier wird Potential weggeworfen

Image

Die besten Jahre sind schon lange vorbei

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind (noch) sehr gut

Karriere/Weiterbildung

Budget Freece bereits seit zwei Jahren

Gehalt/Sozialleistungen

Nach ERA - IG Metall

Kollegenzusammenhalt

In meiner damaligen Abteilung top - leider nicht überall im Unternehmen der Fall

Umgang mit älteren Kollegen

Von Seiten der Kollegen top - Management pflegt einen eher taktlosen Umgang

Vorgesetztenverhalten

Es fehlen Strukturen und Entscheidungsträger

Gleichberechtigung

Grundsätzliches Problem der metallverarbeitenden Industrie

Interessante Aufgaben

Auch wenn man noch so sehr darum bettelt - Verantwortung und Vertrauen wird einem gerade nach mehrjähriger Tätigkeit im Unternehmen nicht eingeräumt


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Teilen

Der Jobwechsel war leider eine Fehlentscheidung: Unerträgliche Prozesse / fehlendes Vertrauen / zu „altbacken“

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei GEDORE GmbH in Remscheid gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt kam pünktlich. Die sympathischen Pförtner, so begrüßt man sich. Immer mit einem Lächeln! Toll.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das der Ruf, der einer Person vorauseilt - die ohne Information vorgesetzt wurde - sich tatsächlich bestätigt hat. Diesen Eindruck hatte ich jedoch nicht von Anfang an. Eher das Gegenteil.
Fehlende Empathie, fehlendes Vertrauen, zu wenig Entwicklungsspielraum, zu wenig Freiraum, nicht zeitgemäße Arbeitsumgebung und Büroausstattung, kein garantierter, zustehender Mitarbeiter-Parkplatz, Bevorzugung von "Lieblingen"

Verbesserungsvorschläge

Transparent kommunizieren. Geschehnisse vertraglich anpassen. IT Infrastruktur auf den aktuellen Puls der Zeit bringen. Prozesse schlanker gestalten. Vertrauen in die Expertise einer Fachkraft setzen und nicht von Anfang an klein unterm Tisch halten, dafür auf Unwissen anderer setzen. Eine Parkplatz Situation schaffen, die jedem Mitarbeiter eine sichere an- und Abreise gewährt. Moderne Mitarbeiter-/ und Parkausweise. Modernisierungen der Arbeitsplätze vieler Abteilungen. Leben, was man sagt. Zuhören. Vertrauen. Probieren.

Arbeitsatmosphäre

Da habe ich mehr erwartet, für ein Unternehmen dieser Größe.

Image

Spürbar abnehmend. Der Wettbewerb ist auf Zack und steht sich nicht selbst im Weg.
Hier wird GEDORE in den nächsten Jahren spüren, dass man online an Boden verloren und das Startsignal, für die neuen Medien, zu spät und nicht richtig platziert hat.

Work-Life-Balance

War ok, hängt immer von einem selbst ab. Ich kann mich gut organisieren und einen guten Ausgleich mir selbst geschaffen.
Habe nicht mitbekommen, dass es irgendwelche Aktionen oder Events gab. Brauch ich persönlich auch nicht. Ich war physisch 8-9 std. vor Ort und habe Mitarbeiter.exe ausgeführt.

Karriere/Weiterbildung

Mir wurde im Vorfeld gesagt, dass GEDORE hier viele Möglichkeiten aufweist und daran interessiert ist, Mitarbeiter weiter zu entwickeln. Mir wurde nichts in Aussicht gestellt. Mag a) an der jungen Betriebszugehörigkeit und/oder b) an COVID-19 liegen.

Kollegenzusammenhalt

Die „Alten“ sind ein Bündnis. Klar, das braucht Zeit sich als Neuer zu integrieren.
Wenn jedoch permanent in den Pausen von „vergangenen Tagen" mit ehemaligen Kollegen nahezu nostalgisch gesprochen, einem selbst aber kein Interesse entgegengebracht wird, ist das für mich, bis auf die Ausnahme einer bis zweier Personen, nicht sehr integrativ. Das verhindert Integration.
Integration schafft Fortschritt und Enthusiasmus. Enthusiasmus schafft Identifikation. Identifikation zur Marke, schafft Qualität und Leistung. Fragen?

Vorgesetztenverhalten

Empathie sollte auch im Job ein Faktor sein. Das hilft.
Das Business, permanent in den Vordergrund zu stellen, ist mit Sicherheit wirtschaftlich korrekt, fördert aber nicht unbedingt bei JEDEM maximale Leistungsbereitschaft.
Des Weiteren weht ein kühler, ängstlicher Wind.
Eigene Ideen einbringen, das findet man super. Also im Vorstellungsgespräch verkauft sich das gut. Im Arbeitsalltag jedoch, war die Umsetzung eigener Ideen in einem unattraktiven Verhältnis 20:1 - heißt, auf 20 Ablehnungen erfolgte eine Freigabe. Das demotiviert.
Sagst du nicht immer Ja, bist du ein Widersacher. Surfst du nicht auf derselben Welle, wird es schwer. Verspielst du es dir - was nicht sonderlich schwer ist - mit der dir aus heiterem Himmel inoffiziellen "fachlich" vorgesetzten Person, ist dein Schicksal besiegelt.
Hinweis dazu: In meiner Stellenbeschreibung, welche schwarz auf weiß vor mir liegt, ist diese Person nicht kommuniziert. In keiner meiner arbeitsvertraglichen Dokumente.
Des Weiteren fehlte es der Person für meinen Fachbereich an Expertise, weswegen eine fachliche Zwischeninstanz hier keinen Sinn ergab.

Arbeitsbedingungen

Alte Hardware. Budget, für die Anschaffung notwendiger Hardware, wurde stark gekürzt. Das klang im Erstgespräch irgendwie alles anders.
Ein Stuhl, der von Tag 1 Rückenschmerzen mit sich brachte. Darüber klagten auch „Kollegen“.
Die Einrichtung ist in den 80‘ern stehen geblieben. Hat natürlich etwas Charme, entspricht jedoch nicht einer modernen Arbeitskulisse.
NoGo: Langsame Rechner. Extrem langsames Internet und das in einem digitalen Job, in dem online Performance und Reaktions-Geschwindigkeit das A und O sind. Das hat keinen Spaß gemacht.

Kommunikation

One way. Es wird so Fancy-Open-door-mäßig gesprochen und angeboten, man hat ja natürlich für alles ein Ohr. Natüüüürlich.
Und, dass man unbedingt von außen seine Expertise mit einbringen soll/darf/muss. Ganz wichtig. Umzusetzen ist jedoch nur nach dem Willen und Können zweier Personen, deren Fachkompetenz in vielen Bereichen super zugegen ist, aber nicht (!) in dem Bereich meiner ursprünglichen Tätigkeit. Tip: Der rekrutierten Personalie Vertrauen, Ohr und Spielraum bieten, nicht von Anfang an mit Aufgaben überfrachten, die rational NICHT abbildbar sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war ok, wenngleich komische Regelungen im Arbeitsvertrag aufgeführt waren, die vorher nicht genau besprochen wurden.
Sozialleistungen auch gut und alles, was angeboten wurde.

Interessante Aufgaben

Idee, Eigeneinbringung - abgelehnt.
Wenn du in der Schule schon gerne Diktat geschrieben hast, hätte dir meine Position gefallen.
Im Vorfeld wurden 95% andere Aufgaben angepriesen, ebenfalls in der StellenAUSschreibung und der StellenBEschreibung als das, was ich umzusetzen hatte.
Vertrauen? Habe ich nicht erhalten. Ja, muss man sich erarbeiten. Trotzdem gehört ein Basis-Vertrauen zu JEDER Beziehung.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN