Welches Unternehmen suchst du?
GEMA Logo

GEMA
Bewertung

unmodern, veraltet, Beamtenstyl, schlechte Kommunikation

1,8
Nicht empfohlen
Ex-FreelancerHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei GEMA Generaldirektion München in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu unmodern, nicht digital! keine direkte Kommunikation zwischen Außendienst und GEMA! Kunden rufen bei Problemen, beispielsweise bei Inkassoangelegenheiten immer beim Außendienst an, der allerdings nichts machen kann! Schlechte Erreichbarkeit der GEMA Hotline!

Verbesserungsvorschläge

Den Außendienst besser mit dem Innendienst vernetzen, dass Probleme schneller geklärt werden können. Beispielsweise durch direkte Ansprechpartner bei der GEMA direkt! Den Außendienst besser digitalisieren, Kundenverträge direkt auf dem Tablet unterschreiben, Abschaffung des mobilen Druckers. Beispiel DHL, Post, Bofrost, Handwerker. Die GEMA hält noch am Drucken von Papier fest. Alte Vertriebspartner, die immer nach Schema F arbeiten durch frischen Wind ersetzen.

Arbeitsatmosphäre

Der Außendienst ist auf sich allein gestellt, ohne Unterstützung des Innendienst.

Kommunikation

Wenn es mal Kommunikation gibt, ist diese nicht nachvollziehbar, weil der Innendienst nicht weiß, was im Außendienst abgeht oder was dem Außendienst auf der Seele brennt.

Work-Life-Balance

Als Freelancer kann man sich seinen Arbeitsalltag selbst gestalten und für sein Wohlbefinden sorgen. Daher kann ich mir selbst 5 Sterne geben!

Vorgesetztenverhalten

Die sogenannten Vertriebspartner, die ein Gebiet betreuen sind völlig falsch am Platz. Gebietseinteilungen werden wahllos gemacht ohne darauf zu achten, wer passt in ein Gebiet. Ein Außendienstler der beispielweise in Köln wohnt, wird nach Dortmund geschickt, der beispielsweise in Dortmund wohnt wird nach Köln geschickt ohne Sinn und Verstand. Dies ist hier an der Tagesordnung!

Interessante Aufgaben

Der Job als GEMA Kontrolleur ist tatsächlich ein interessanter Job, man lernt täglich neue Menschen kennen und führt täglich viele interessante Gespräche.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind meiner Meinung nach für den Außendienst nicht ideal, denn der Außendienst ist nur dafür da, die Kontrollen durchzuführen und die notwendigen Verträge an den Mann zu bringen. Mehr Möglichkeiten hat ein Außendienst nicht, bekommt aber den Ärger der Kunden ab.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Außendienst kann man hier tatsächlich nur kurzfristig Geld verdienen, denn wenn man fleißig ist, ist das Gebiet schnell abgearbeitet und bleibt dann auf der Strecke, weil es kein neues Gebiet gibt.

Image

Da die GEMA Hotline eine schlechte Erreichbarkeit hat, Kunden ohne Mahnungen Post vom Inkassobüro bekommen, ist es völlig klar, dass das Image nicht so rosig ist. Es sind Kleinigkeiten die abgestellt werden können und das Image wäre deutlich besser!

Karriere/Weiterbildung

Als Kundenberater bleibt man Kundenberater ohne jegliche Möglichkeit auf Weiterbildung oder mehr Verantwortung zu bekommen, beispielsweise durch Aufbau eines eigenen Teams.


Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Valentin Gräter

Sehr geehrte/r Bewerter/in,

vielen Dank für Ihre Offenheit und Ihre Bewertung. Wir nehmen Ihre Anmerkungen sehr ernst und haben diese intensiv geprüft.

Zunächst möchten wir festhalten, dass Ihre Bewertung nicht zur GEMA gehört, sondern Sie Ihren Arbeitgeber, den Vertriebspartner der GEMA, bewerten.

Dennoch versuchen wir, einige Ihrer Angaben zu beantworten.
Die GEMA ist sicherlich noch nicht zu 100% digital aufgestellt, aber an vielen Stellen bereits auf einem guten Weg.

Zurückweisen müssen wir Ihre Angaben bzgl. Erreichbarkeit der Hotline oder zum Mahnverfahren. Diese entsprechen nicht den Tatsachen.

Wir bedauern die geschilderte Wahrnehmung. Unser Vertriebspartner würde sich an einigen Stellen über ein etwas detaillierteres und konstruktiveres Feedback freuen, das Sie gerne direkt an ihn übermitteln können.
Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren beruflichen Weg alles Gute und viel Erfolg.

Ihre Direktion Personal