Workplace insights that matter.

Login
Die Frischemacher Genuss & Harmonie Logo

Die Frischemacher Genuss & 
Harmonie
Bewertung

Arbeit in der Kantine stressig, viel zu tun und verlangt. Der Lohn nich proportional zum Aufgaben.

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Genuss und Harmonie in Mannheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Essen Konzept ist gut, die Mitarbeiter machen tolle Sachen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Personal schlecht bezahlt unter dem Qualifikation

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter richtig bezahlen nicht von Mindestlohn ausgehen.

Arbeitsatmosphäre

Team Klasse

Gleichberechtigung

Na, ja

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut

Gehalt/Sozialleistungen

Bei niedriger Niveau

Karriere/Weiterbildung

Keinen Weiterbildung, keine Aufstiegschancen möglich


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Arbeitgeber-Kommentar

Svenja Langohr, Teamleiterin Recruiting und Personalmarketing
Svenja LangohrTeamleiterin Recruiting und Personalmarketing

Lieber Frischemacher (*),

danke, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben.

Genuss & Harmonie hebt sich als Vorreiter in Qualität und Service stark von der Konkurrenz ab. Bei uns steht das Kochhandwerk im Vordergrund und dies versuchen wir allen Kandidaten im Laufe des Bewerbungsprozesses durch unsere sogenannten Schnuppertage zu vermitteln. Wir sind hier durchweg transparent, damit es später zu keinen Überraschungen kommt.

Kandidaten entscheiden sich für uns, wenn sie ihr gelerntes Handwerk ausleben möchten und dabei in den Genuss von angenehmen Arbeitszeiten (Montag bis Freitag - ohne Teildienst) kommen wollen. Dabei entlohnen wir unsere Mitarbeiter selbstverständlich branchenüblich.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf.

(*) Alle männlichen Bezeichnungen im Text stehen ausnahmslos für jedes Geschlecht. Denn wir leben Vielfalt und das schmeckt auch allen. Wir sind Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“.

Mit gastfreundlichen Grüßen