Workplace insights that matter.

Login
Die Frischemacher Genuss & Harmonie Logo

Die Frischemacher Genuss & 
Harmonie
Bewertung

Zustände die es nicht geben darf

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Die Frischemacher Genuss & Harmonie in Herzogenaurach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das einzig Gute,
Geld ist pünktlich da und Wochenende frei?
Keiner arbeitet da weil es da so schön ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter werden angelogen

Verbesserungsvorschläge

--Betriebliche Altersvorsorge, die wirklich was bringt

-den Mitarbeitern an der Base, die sich tatsächlich jeden Tag reinhängen mehr Geld zahlen.

- "wir haben kein Budget" - Aussagen unterlassen

- zu den müdlichen Versprechungen stehen!!

Kommunikation

null Sterne.
Mit Mitarbeitern wird nich offen gesprochen, immer hinten herum.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist gut, wird aber nicht gerne gesehn, da werden eingspielte Teams gerne auseinander gerissen.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetzenverhalten ist nicht gut. Immer von oben herab.

schon allein in der Coronakrise bekommt man von diesem Arbeitgeber keine Aufstockung zum Kurzarbeitergeld, daran sieht man schnell wie viel der Geschäftsleitung an den Mitarbeitern liegt.
Mal davon abgesehen, wenn man sich die sozialen Kontakte gut überlegen soll, warum dann ein Treffen vereinbaren bei dem Anwesenheitspflicht ist.

Interessante Aufgaben

Viele Mitarbeiter sind unzufrieden weil nur gefordert wird statt gefördert. Die tägliche Schulung ist einfach stumpfsinnig und bringt niemanden beruflich weiter.

Gleichberechtigung

Leider auch nicht vorhanden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

kaum Vorhanden, vorallem das Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

null Sterne, da nicht vorhanden


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Svenja Kelkel, Teamleiterin HR Corporate Service Center
Svenja KelkelTeamleiterin HR Corporate Service Center

Lieber Frischemacher (*),

im Namen von Herrn Dr. Thome - Geschäftsleiter Personal und Unternehmensentwicklung - lasse ich Ihnen gerne folgende Nachricht zukommen:

"Sehr geehrter Kollege,

als Geschäftsleiter Personal wende ich mich heute direkt an Sie und gehe auf Ihre dargestellten Aspekte ein.

Bzgl. der Anweisung von Kurzarbeitergeld halten wir uns an die gesetzlichen Vorgaben. Auch wenn ich persönlich die damit verbundenen Einschränkungen und Ängste jedes Einzelnen nachvollziehen kann, so müssen wir zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit des Unternehmens alle 1.600 Kollegen im Blick behalten.
Glauben Sie mir, die Entscheidungen dieser Tage fallen uns/mir nicht leicht, müssen unter hohem zeitlichem Druck und teilweise unklaren Rahmenbedingungen gefällt werden. Es geht bei diesen Entscheidungen in erster Linie darum das Unternehmen abzusichern.

Ich bin am 01.01.2020 als Geschäftsleiter Personal angetreten, um einige Ihrer aufgezählten Punkte zu verändern, wie z. B. Kommunikation, Weiterbildung. Nun müssen andere Entscheidungen in den Fokus gestellt werden – Sie können aber davon ausgehen, dass ich/wir alle anderen Herausforderungen zu gegebener Zeit angehen werden.

Mit gastfreundlichen Grüßen
Dr. Christoph Thome
Geschäftsleiter Personal und Unternehmensentwicklung"

(*) Alle männlichen Bezeichnungen im Text stehen ausnahmslos für jedes Geschlecht. Denn wir leben Vielfalt und das schmeckt auch allen. Wir sind Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“.

Mit gastfreundlichen Grüßen