Workplace insights that matter.

Login
Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Logo

Gesundheitsverbund Landkreis 
Konstanz
Bewertungen

35 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 51%
Score-Details

35 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Arbeitgeber entwickelt sich positiv

4,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Schnittstellen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise restriktive Haltung bei Einstellung neuen Mitarbeitern
Es sollte beim Gehalt im Rahmen des Möglichen das Bete ausgeschöpft werden (z.B. Entwicklungsstufen)

Verbesserungsvorschläge

Arbeitsanfall dem Stellensoll angleichen oder umgekehrt

Arbeitsatmosphäre

Neues Team. Sehr angenehme Arbeitsweise und Klima

Karriere/Weiterbildung

man wird sehr gut unterstützt

Kollegenzusammenhalt

siehe oben

Kommunikation

Wege werden immer kürzer. Viel Kommunikation

Interessante Aufgaben

Neues Arbeitsgebiet


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Fühle mich mit meiner Arbeit und dem Arbeitgeber wohl, aber es gibt Luft nach oben!

4,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz gemeinnützige GmbH in Singen (Hohentwiel) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Respektvoller Umgang. Sehr gute abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und Kollegialität.
Deutliche Zeichen positiver Veränderung nach Eintritt des neuen GF und des neuen Personalleiters.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Z.T. noch starre Strukturen.
Bisher viel Aufwand zur Personalgewinnung oder Abdeckung der Dienste mit Leihkräften (Kosten!!!) anstelle von Problemsichtung und Aufarbeitung in Verbindung mit Maßnahmen zur Bindung des bestehenden Personals. (z.B. sinnvolle Mitarbeiterbefragung und nicht Rundumschlag im ganzen Klinikum!) Hier auch Schüler einbeziehen.

Verbesserungsvorschläge

Ich fände es gut, wenn die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter mehr wertgeschätzt und beachtet würde.
Gerade dann, wenn man sich involviert und bereit ist einen Beitrag für die Allgemeinheit zu leisten, welcher mit zeitlichen und persönlichen Ressourcen erarbeitet wird, ist es sehr schade, wenn dies dann zwar kurz angesehen wird, dann jedoch von der Tischkante fällt.
Grundsätzlich sollte man die motivierten MA fördern und auch mehr einbeziehen, v.a. dann, wenn sie dies selbst vorschlagen. (Projektgruppen zu verschiedensten Themenbereichen - die vielen Ressourcen in Form von Ideen der MA bündeln, nutzen und umsetzen)
Ansonsten ist das Resultat, dass die Motivation sinkt, sich in den Verbund einzubringen.

Starre Strukturen und Abläufe auflockern, neue Wege einschlagen und erkennen, dass Maßnahmen, die nach so vielen Jahren dort hin geführt haben, wo wir jetzt stehen, kein besseres Ergebnis liefern werden, als eben genau DAS! (z.B. Personalgewinnung)

Mehr Einbindung von Coaching, externe Arbeitsbegleitung oder auch Supervisionen.

Arbeitsatmosphäre

Etwas, zu dem Jeder einen Beitrag leistet. Wir haben ein tolles Arbeitsteam.

Image

Hier gibt es sicherlich Verbesserungsbedarf, sowohl als Einrichtung, als auch als Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Angebote sind da, jedoch teilweise nicht ansprechend oder schwer zu organisieren.

Karriere/Weiterbildung

Bisher wurden Karriere- und Weiterbildungswünsche meist berücksichtigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Tariflohn und Möglichkeit zur Gehaltsverhandlung.
Lohn kommt immer pünktlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Vorgaben sind da und auch gut. Die Umsetzung liegt ja auch an den einzelnen MA.
Evtl. könnte man im sozialen Bereich noch mehr machen, wie z.B. gemeinsame Spendenaktionen o.ä.

Kollegenzusammenhalt

Besser geht nicht!

Umgang mit älteren Kollegen

Kann nichts Negatives berichten.

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich eine gute Zusammenarbeit, besser geht immer.

Arbeitsbedingungen

In der Verwaltung gute Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Teilweise muss man leider auch wichtigen Informationen hinterher laufen.

Gleichberechtigung

Ich hatte noch nie das Gefühl, dass ich als Frau weniger wertgeschätzt werde als ein männlicher Kollege.

Interessante Aufgaben

Vielfältige Tätigkeit und auch viel Input möglich, wenn man will.

Tut das mögliche in seinem möglichen Handlungsspielraum

3,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei klinikum konstanz in Konstanz gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

mehr Strukturen schaffen
zusätzliche Vergütung nach Leistung
Digitalisierung stärken
Pflege stärken
Führungskräfte stärken
Attraktive Angebote für Mitarbeiter schaffen
z.B. Vergünstigungen bei regionalen Attraktionen wie z.B. Therme, Insel Mainau, Hohentwiel, Bodenseeschifferpatent, Schiff-Chartern

Gehalt/Sozialleistungen

TVöD


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation verbundweit verbessern

Arbeitsatmosphäre

Leidet an Covid Einschränkungen

Image

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land

Karriere/Weiterbildung

Gute Möglichkeiten für Fort- und Weiterbildung

Kommunikation

Im eigenen Team sehr gut Quer durch den Verbund etwas schleppend


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein Unternehmen im Veränderungsprozess

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz in Konstanz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wichtige Veränderungen werden in Angriff genommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Noch besteht keine Einheitlichkeit im GLKN.

Verbesserungsvorschläge

Manchmal fehlt es noch am gemeinsamen Ziel.

Arbeitsatmosphäre

Trotz den vielen Herausforderungen in der aktuellen Zeit und auch der zunehmenden Leistungsverdichtung im Gesundheitswesen gibt es ein kollegiales Miteinander.

Image

Das Image ist sicherlich besser wie es oft angenommen wird. Der GLKN befindet sich aber im Wandel.

Work-Life-Balance

Gerade in der aktuellen Zeit braucht es noch mehr Flexibilität wie üblich um auf die jeweilige Situation zu reagieren. Hierdurch ist nicht immer ausreichend Freiraum für das eigene Privatleben gegeben.

Karriere/Weiterbildung

Auch wenn es noch keine strukturierte Personalentwicklung gibt, bestehen vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt orientiert sich am Tarifvertrag. Hier gibt es entsprechende Tarifsteigerungen nach Verhandlung durch die Tarifparteien. Natürlich kann die Gesundheitsbranche aber nicht mit großen Wirtschaftskonzernen mithalten. Dazu gibt es einfach keine entsprechende Finanzierungsmöglichkeit. Benefits sind vorhanden, oft jedoch nicht bekannt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dieses Thema gewinnt zunehmend auf in Krankenhäusern an Bedeutung und Berücksichtigung.

Kollegenzusammenhalt

Dieser ist seht gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Sicherlich kann ein Unternehmen - insbesondere aus der individuellen Wahrnehmung heraus - immer mehr tun. Jedoch wird stets darauf geachtet, dass auch die Interessen dieser Personengruppe entsprechend berücksichtigt werden.

Vorgesetztenverhalten

Aus eigener Wahrnehmung ist diese sehr gut. Konstruktive Kritik wird angenommen und berücksichtigt.

Arbeitsbedingungen

Auch wenn bereits erste Maßnahmen ergriffen wurden, gibt es hier noch sehr viel zu tun.

Kommunikation

Inzwischen gibt es einen "offene" Kommunikation. Jedoch gelingt es nicht immer, alle beteiligten Personen zeitgleich und umfassend zu informieren. Dadurch gehen z.T. Informationen unter. Gut sind jedoch die Mitarbeiterinformationsveranstaltungen, welche für viel Transparent sorgen.

Gleichberechtigung

Die Gesundheitsbranche weißt grundsätzlich einen hohen Frauenanteil auf. Trotzdem sind Frauen derzeit in der obersten Führungsebene derzeit wenig vertreten. Dies soll sich künftig aber ändern.

Interessante Aufgaben

Kein Tag ist wie der andere. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen mit sich, die es zu lösen gilt.

Es ist noch viel Luft nach oben

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Medizinische Versorgung, teilweise Teamgeist auf den einzelnen Fachabteilungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Kritik

Verbesserungsvorschläge

Ein Ohr im Unternehmen haben.

Arbeitsatmosphäre

Stressig, wenig Innovation für die Zukunftsgestaltung, es ist immer zu wenig Personal vorhanden

Image

Medizinische Versorgung oK, Angebot des Arbeitgeber an das Personal muss optimiert werden, hohe Fluktuation des Personals.

Work-Life-Balance

War zuvor schon im Pflegebereich schwierig, unter Corona-Bedingungen teilweise unmöglich.

Karriere/Weiterbildung

Es wird umgesetzt, was gesetzlich vorgeschrieben ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarif

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Pappbecher im Umlauf, Mülltrennung könnte optimiert werden, viele Einmalverpackungen in der Speiseversorgung,

Kollegenzusammenhalt

Der Not gehorchend, wir sitzen alle in einem Boot. Es ist unter den Pflegenden eine sehr hohe Loyalität vorhanden. Das ist ein großer Vorteil für das Unternehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

In der Vergangenheit hatten die älteren Kollegen den Status inne, kostspielige Mitarbeiter zu sein. Heute bewirbt man die älteren Kollegen, noch im Unternehmen zu bleiben, damit eine Stabilität erzeugt werden kann.

Vorgesetztenverhalten

Hängt von der jeweiligen Führungsperson ab, kann sie verantwortungsvoll führen, Konflikte ansprechen in sachlicher Gesprächskultur, im Unternehmen ist eine unterschiedliche Ausstattung vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Es gibt Mängel auf den Stationen, es sind nicht genügend PC vorhanden, kein WLAN, Netzwerke sind erst im Aufbau begriffen.

Kommunikation

Könnte optimiert werden, nicht jeder Kollege hat Zugang zum Intranet.

Gleichberechtigung

Kein Wiedereinstiegsprogramm für langjährig ausgestiegene Mitarbeiterinnen vorhanden, Struktur hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht verändert.

Interessante Aufgaben

In den letzten Jahren stagniert der Prozess.

Hat den Anschluss an das 21. Jahrhundert noch nicht geschafft

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bei einer Klinik mit einem so großen Anteil an Schichtdienstlern fragt man doch, warum es keinen Betriebskindergarten gibt...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Geschäftsbereich Personal und Recht

Liebe Mitarbeiterin/ lieber Mitarbeiter,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung, Empfehlung und den Verbesserungsvorschlag. Leider gestaltet sich für uns als GLKN der Aufbau eines Betriebskindergartens nicht ganz einfach. Neben den vielen zwingend einzuhaltenden Auflage bedarf es auch adäquater Räumlichkeiten. Die größte Herausforderung ist jedoch, das entsprechend qualifizierte Personal zu finden, woran im Regelfall auch die Kommunen bei der Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrages scheitern. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für unsere Mitarbeiter*innen ist uns aber ein wichtiges Anliegen, weshalb wir an weiteren Unterstützungsmöglichkeiten arbeiten und als Arbeitgeber das Zertifikat „berufundfamilie“ anstreben. Hierzu werden wir nach Möglichkeit laufend informieren.

Ihr Geschäftsbereich Personal und Recht
offenesohr@glkn.de

Krankenpfleger

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei klinikum konstanz in Konstanz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Genug Material, modern, ziemlich gute Versorgung von die Patienten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

wenige Gehalt für neue Mitarbeiter und nach Ausbildung,noch leider schlechte Organisationen und wenig Standard

Verbesserungsvorschläge

Bessere Gehalt, längere Einarbeitung, neue Kollegen besser in Team leiten,kostenlose WLAN für die Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Geschäftsbereich Personal und Recht

Liebe Mitarbeiterin/ lieber Mitarbeiter,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Auch wenn wir in keiner Rubrik die volle Punktzahl erreichen konnten freuen wir uns, dass Sie mit der Ausstattung und Patientenversorgung zufrieden sind. Die Vergütung orientiert sich an den tarifvertraglichen Bestimmung, an welche wir grundsätzlich auch gebunden sind. Auch wenn das Gehalt immer besser sein könnte, ist es als durchaus positiv zu bewerten, dass durch die Tarifverhandlungen im Regelfall für die Beschäftigten im Anwendungsbereich spürbare Verbesserungen geschaffen werden. Ihre Verbesserungsvorschläge nehmen wir selbstverständlich aber gerne entgegen.

Ihr Geschäftsbereich Personal und Recht
offenesohr@glkn.de

Keine Unterstützung der Leitung, Mitarbeiter sind nicht wichtig!

2,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei klinikum konstanz in Konstanz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Neuer Wind weht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter und ihre Wünsche werden unterschiedlich behandelt z. B. wenn es um Zulagen geht.

Verbesserungsvorschläge

Das Klinikum ist auf einem guten Weg. Die Arbeitsbedingungen wie EDV Ausstattung und Funktion muss verbessert werden. Ein genauer Blick auf Vorgesetze wäre angebracht

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen machen das gute Arbeitsklima aus.

Image

Gehr so

Work-Life-Balance

Geregelte Arbeitszeit.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungen werden regelmäßig abgelehnt.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag ist gültig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Klinikum ist auf einem guten Weg

Kollegenzusammenhalt

Gute Zusammenarbeit mit den Kollegen, macht Spass.

Umgang mit älteren Kollegen

Sind nichts Wert, Berufserfahrung zählt nicht.

Vorgesetztenverhalten

Es werden Mitarbeiter deutlich bevorzugt. Keine Kommunikation mit den Mitarbeitern. Anweisungen von heute gelten morgen nicht mehr. Unklare Strukturen,als Mitarbeiter weiss man nie was heute gilt. Man kann nie was recht machen und wird von oben herunter behandelt. Die Arbeit wird nie Wertgeschätz...

Arbeitsbedingungen

Ausstattungen ist veraltet. Ständig funktioniert die Verbindung im Netz nicht.

Kommunikation

Gute Kommunikation der Klinik Leitung. Leider fehlt die Kommunikation der Leitung zum Team

Gleichberechtigung

Auf keinen Fall

Interessante Aufgaben

Werden nur an bestimmt Mitarbeiter verteilt

Arbeitgeber-Kommentar

Geschäftsbereich Personal und Recht

Liebe Mitarbeiterin/ lieber Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Schade, dass wir nur zwei Sterne erreichen konnten, auch wenn Sie positive Veränderungen im Unternehmen wahrnehmen. Unser Ziel ist es natürlich allen Beschäftigten eine gleiche Behandlung zukommen zu lassen. Dies wird aber sicherlich nicht immer so empfunden. Wir bedauern, dass Sie einige Kategorien lediglich mit einem Stern beurteilen und würden uns freuen, wenn Sie hierzu Kontakt zu uns aufnehmen würden und uns konkrete Verbesserungsvorschläge mitteilen.

Ihr Geschäftsbereich Personal und Recht
offenesohr@glkn.de

Unzufriedenheit

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut mit dem Zug erreichbar

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung der Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter mehr miteinzubeziehen und nicht über deren Kopf alles Entscheiden.

Arbeitsatmosphäre

keine Wertschätzung, bekommt bei Probleme keine Unterstützung

Image

Der relativ gute Ruf des Hauses ist besonders dem Pflegepersonal zu verdanken , nicht der Klinikleitung !

Karriere/Weiterbildung

seit Jahren keine Vorbildungen mehr genehmigt

Gehalt/Sozialleistungen

nichts besonderes ! Kein Anreiz um Mitarbeiter zu halten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung könnte verbessert werden !
Wertschätzung der Mitarbeiter misserabel !

Kollegenzusammenhalt

die einzige Motivation um den Tag zu überstehen !

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Rücksicht bei Überlastung !

Vorgesetztenverhalten

vom Vorgesetzen kommen sehr wenig Informationen aus Siitzungen, Besprechnungen oder zu bevorstehende Projekte.
Keine Bemühungen , die Arbeitssituation zu verbessern !

Arbeitsbedingungen

Keine geeigneten Räume für den Aufgabenbereich

Kommunikation

Es kommen sehr wenig Informationen aus Siitzungen, Besprechnungen oder zu bevorstehende Projekte


Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Geschäftsbereich Personal und Recht

Liebe Mitarbeiterin/ lieber Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung.
Zunächst einmal freut es uns, dass Sie den Kollegenzusammenhalt in Ihrem Team so positiv bewerten sowie die Gleichberechtigung im Unternehmen.
Eine gute Kommunikation mit den Mitarbeiter*innen ist uns ein wichtiges Anliegen, weshalb bereits viele Medien genutzt werden (Intranet, Newsletter, Aushänge, Mitarbeiterzeitung), um wichtige Informationen weiterzuleiten. Zuletzt haben außerdem digitale Mitarbeiterinformationsveranstaltungen stattgefunden, in denen die Geschäftsführung unter anderem über anstehende Projekte informiert hat.
Für genaue Verbesserungsvorschläge in dieser und den weiteren Kategorien, freuen wir uns, wenn Sie auf uns zukommen.

Ihr Geschäftsbereich Personal und Recht
offenesohr@glkn.de

MEHR BEWERTUNGEN LESEN