Workplace insights that matter.

Login
Getränke Hoffmann GmbH Logo

Getränke Hoffmann 
GmbH
Bewertung

Vitamin B ist hier alles

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Getränke Hoffmann GmbH in Blankenfelde-Mahlow gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass das Gehalt pünktlich gezahlt wird. Mehr gibt es leider nicht.

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge wurden eh nie gern gehört.

Arbeitsatmosphäre

evtl. kann es im eigenen Team angenehm sein (ich habe aber genug Negativbeispiele gehört), Unternehmensübergreifend steht sich aber jeder selbst am nächsten. Es herrscht eine generell CC-Kultur und selten werden Anliegen face-to-face oder auf augenhöhe geklärt.

Kommunikation

der Flurfunk funktioniert einwandfrei, aber über aktuelle Ereignisse wird man nicht oder zu spät informiert.

Kollegenzusammenhalt

Einer für alle, alle für einen? Leider nein.

Work-Life-Balance

auf der einen Seite 'gibt es keine Überstunden', auf der anderen werden sie von einem verlangt, da der workload für zu kleine Teams einfach viel zu groß ist. Wenn man sich also nicht ständig zum Rapport melden möchte, kann man ja abends und oder wochenends arbeiten. Vergütet werden die 'nicht vorhandenen' Überstunden aber nicht.

Vorgesetztenverhalten

die Guten (und das waren leider auch nicht viele) sind weg und wenn einem der Mensch hinter dem PC egal ist, dann empfinde ich es als kein positives Vorgesetztenverhalten.

Interessante Aufgaben

zuerst war es recht abwechslungsreich und interessant, es wurden aber Tätigkeit anders verteilt, was alles sehr eintönig macht.

Gleichberechtigung

alteingesessene werden klar bevorzugt. neuer Wind ist nicht erwünscht. Kritik sowieso nicht. Machen, nicht denken.

Umgang mit älteren Kollegen

kann ich nicht wirklich beurteilen.

Arbeitsbedingungen

Einrichtung ergonomisch und modern. Nicht alle technischen Vorrausetzungen, die getroffen wurden, wurden eingehalten. Im Sommer sehr heiß, im Winter manchmal leider zu kalt (z. B. wenn die Heizung wieder ausfällt). Parkplätze übrigens a la 'wer zuerst kommt', da es nicht genügend sind für die Anzahl der Mitarbeiter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

es wird jedenfalls darüber geredet.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war pünktlich und anfangs angebracht. Für die Leistung, die dann aber gefordert ist, nicht mehr gerecht. Keine Mitarbeiterrabatte für den Kauf in den Filialen vorhanden.

Image

natürlich gibt es einige mit der rosaroten Brille, aber diejenigen, die keine Extrabehandlung bekommen, haben kein wirklich positives Bild über das Unternehmen. Außerhalb ist das teilweise ähnlich.

Karriere/Weiterbildung

gibt es nicht. Talente werden nicht gefödert.

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Kalbitz, Leiterin Personal und Handelspartnermanagement
Claudia KalbitzLeiterin Personal und Handelspartnermanagement

Liebe/r Bewertende/r,

Danke für dein Feedback. Vermutlich macht es für dich keinen Sinn mehr, wenn wir auf deine einzelnen Punkte eingehen, da hier aber auch Andere "mitlesen" möchten wir gerne kurz auf drei Punkte eingehen:

Das Miteinander gestalten wir alle zusammen. Das gilt für die Arbeitsatmosphäre, die wir gemeinsam schaffen genauso wie den Kollegenzusammenhalt und das Verhalten abteilungsübergreifend (das meinst du wahrscheinlich mit Unternehmensübergreifend).

Wir sind in den vergangenen Monaten stark gewachsen und haben an vielen verschiedenen Projekten gearbeitet. Da kann es durchaus sein, dass die Kommunikation hier und da auch mal schief läuft. Da sind wir alle gefragt, die notwendigen Informationen einzufordern und auch weiter zu geben.

Wir feilen derzeit an tollen Lösungen, um die Kommunikation und das Wissensmanagement auf eine neue Ebene zu befördern, sodass wir künftig noch transparenter werden.
Verbesserungsvorschläge nehmen wir hierfür (uns auch für andere Themen) immer gerne mit auf.

Deine Äußerung zu den Überstunden können wir nicht konkret nachvollziehen und hätten uns dann im Zweifelsfall auch gewünscht, dass du dich an uns, deine Personalabteilung, wendest, sofern es hier tatsächlich unfair gelaufen ist.
Wir haben bei Getränke Hoffmann eine echte Vertrauensarbeitszeit. Niemand fordert von den Mitarbeitern harte Überstunden, sollte es so sein, dass du deine Aufgaben nicht in der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit schaffst (was ja nur du abschätzten kannst), so liegt es dann auch bei dir dies deiner Führungskraft aufzuzeigen. Im Umkehrschluss ist es auch so, dass dich niemand kontrolliert.

Wir bedauern sehr, dass du uns mit keinem guten Gefühl verlassen hast und hätten uns gewünscht, dass du eher einen vertrauensvollen und konstruktiven Austausch mit uns gesucht hättest.
Dennoch wünschen wir dir alles Gute für dein weiteres Berufsleben.

Beste Grüße
Dein Personal-Team