Let's make work better.

Kein Logo hinterlegt

Good 
Times 
Fernsehproduktions-GmbH
Bewertung

Good Times? I doubt it.

1,1
Nicht empfohlen
Hat bei Good Times Fernsehproduktions-GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Bewerbungsprozess geht ruckizucki. Wenn Not am Mann ist, wird direkt viel eingestellt.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter wertschätzen, Löhne erhöhen und für ein besseres Arbeitsklima sorgen. Betriebsrat anschaffen.

Arbeitsatmosphäre

Stress, Deadlines und Überstunden

Kommunikation

Kaum vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte mit meinem Team großes Glück, doch herrscht im Allgemeinen eine Ellbogenmentalität von unterirdischem Ausmaß.

Work-Life-Balance

Home-Office wird versprochen, war aber oft nicht möglich. Eine Stunde Mittagspause ist Pflicht und Überstunden stehen hier an der Tagesordnung.

Vorgesetztenverhalten

Unehrlich und unberechenbar. Die guten Vorgesetzten sind mit der ehemaligen Geschäftsführung verschwunden. Es werden lange, überschwängliche Reden über die geleistete Arbeit und die damit einhergehenden Erfolge gehalten und der Teamzusammenhalt angepriesen, doch von wahrer Dankbarkeit spürt man nichts.
Es wird einem Sicherheit im Job versprochen und kurz darauf werden massenhaft Leute gekündigt oder Verträge mit Absicht nicht verlängert.

Interessante Aufgaben

Wer als Redakteur anfangen möchte, sollte sich darüber bewusst sein, dass der Hauptteil der Aufgabe darin besteht, Menschen für unbeliebte Formate über Social Media oder Streetcastings ranzuscheffeln. Ähnelt ganz der Arbeit in einem Callcenter. Wenn man dann mal auf Dreh darf, übernimmt man nur Bediensteten-Aufgaben. Man bestellt Essen, sammelt Müll ein und spielt Taxifahrer.

Gehalt/Sozialleistungen

Azubis und Volontäre leben am Existenzminimum.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung war selten möglich, da man - wenn es Angebote gab - nicht daran teilnehmen konnte, da die Projekte Vorrang hatten.


Arbeitsbedingungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen
Anmelden