Workplace insights that matter.

Login
Hamburg Messe und Congress GmbH Logo

Hamburg Messe und Congress 
GmbH
Bewertungen

55 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 83%
Score-Details

55 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

33 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Hamburg Messe und Congress GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ein guter Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Umgangston ist freundlich, alle sind sehr nett. Die Arbeitszeiten sind flexibel und die technische Ausstattung ist gut. Sehr gut war der Umgang mit der Corona-Krise.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Sparkurs in Bezug auf das Weiterbildungsprogramm (z. B. Wegfall Englischkurs) ist kein gutes Signal.

Verbesserungsvorschläge

Kritischerer Umgang mit Vorgesetzten, die keinen guten Job machen - zumindest durch ein klares Feedback.
Gesch√§ftsf√ľhrung kommt zwar nahbar und freundlich r√ľber, ist aber "vom echten Leben" im Unternehmen weit entfernt. Eine Befragung hierzu k√∂nnte interessant sein.

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der Betriebsgr√∂√üe kann nicht jeder eine gro√üe Karriere machen, aber wird sich bem√ľht, "kleinere Karriereschritte" zu erm√∂glichen. Ein internes Weiterbildungsprogramm, das stetig weiterentwickelt wird, ist vorhanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden keine Unterschiede gemacht, soweit ich das sehe.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Vorgesetzten sind in Ordnung und im Umgang unkompliziert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nette Kollegen und gute Rahmenbedingungen

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Wof√ľr m√∂chtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Insgesamt recht schnelle Reaktion durch Aussetzen der Home Office-Regelungen, Zukauf von Laptops, Gr√ľndung eines Krisenstabs, der laufend informiert etc.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Einzelne Vorgesetzte nehmen die Situation nicht ausreichend ernst.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst√ľtzen?

Das läuft schon sehr gut, etwas modernere Technik (Handys etc.) sowie die Freigabe, Firmeneigentum (Stuhl etc.) zuhause zu nutzen, wäre nett.

Karriere/Weiterbildung

Allgemeines Seminarangebot an alle Mitarbeiter, teilweise auch individuelle Maßnahmen. Allerdings keine umfangreichen Karrieremöglichkeiten - was aber auch mit der mittleren Unternehmensgröße erklärbar ist.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Arbeitgeber in Hamburg!

4,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten, Aufgabengebiete, die Abwechslung durch verschiedene Messen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufstiegsmöglichkeiten, die es kaum gibt.

Verbesserungsvorschläge

Ich sehe kaum Möglichkeiten mich nach meiner Ausbildung weiterzuentwickeln, Karrierechancen sind eher gering, leider!


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsverg√ľtung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Ein facettenreicher Ausbildungsbetrieb in einer interessanten Branche

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vielseitigkeit und Weiterbildungsm√∂glichkeiten. Man f√ľhlt sich nicht wie "ein Klotz am Bein" als Azubi, sondern die Abteilungen sind in der Regel sp√ľrbar dankbar f√ľr die tatkr√§ftige Unterst√ľtzung und geben einem keine Tacker-, Druck- und Kopieraufgaben.
Noch dazu: Gute Verkehrsanbindung, Firma befindet sich im Herzen Hamburgs, kostenfreie Parkpl√§tze f√ľr Mitarbeiter uvm.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

Es ist auf Grund der Anzahl der Azubis zwar nicht immer möglich aber: Nach Bedarf die Einsätze in den Abteilungen so planen, dass sie mit den schulischen Inhalten zueinander passen. Bspw. ein 2-3 monatiger Einsatz in der Abteilung Rechnungswesen und im nächsten Schulblock ist das Lernfeld Rechnungswesen Thema.
So hat man gleichzeitige Praxis und Theorie Erfahrung in k√ľrzester Zeit.

Arbeitsatmosphäre

Moderne und angenehme Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Mit einer mind. 6-monatigen √úbernahmegarantie, ist der erste Schritt nach der vielseitigen Ausbildung in das Berufsleben gesichert. Nach dieser Zeit liegt es im eigenen Interesse des Azubis, ob die angebotenen und zu dem Zeitpunkt freie Stellen einem zusagen. Alternativ hat man nat√ľrlich pers√∂nliche Weiterbildungsm√∂glichkeiten, wie z.B.: ein Betriebswirtschaftliches-Studium, Fachwirt etc.

Arbeitszeiten

Die HMC arbeitet im Gleitzeitmodell. Wochenendarbeit ist nur nötig, wenn man bspw. aktuell in einer Fachabteilung eingesetzt wird, die eine Messe organisiert, welche dann an einem Wochenende stattfindet, oder bei der Weihnachtsfeier. Die Überstunden landen auf dem Stundenkonto und können somit an einem beliebigen anderen Tag ausgeglichen werden.

Ausbildungsverg√ľtung

√úberdurchschnittliche tarifliche Ausbildungsverg√ľtung und Jahres-Sonderzahlungen.
Noch dazu eine super Anzahl an Urlaubstagen im Jahr.

Die Ausbilder

Die Ausbilderin hat immer ein offenes Ohr f√ľr uns Azubis. Ganz egal, ob private Angelegenheiten, oder Fragen zur Ausbildung, Vorg√§ngen etc.

Spaßfaktor

Den gr√∂√üten Spa√üfaktor hat man bei der Hamburg Messe in der Ausbildung bei den Azubi-Projekten. Diese gibt es jedes Jahr. Unter anderem die Planung, Organisation und Durchf√ľhrung eines Messestandes bei der EINSTIEG, die Einf√ľhrungswoche der neuen Azubis und die Organisation der Weihnachtsfeier in den Messehallen f√ľr das gesamte Unternehmen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgabenbereiche sind genauso unterschiedlich wie die Abteilungen es sind.
In einigen Fachabteilungen gibt es (je nachdem, ob Messe-starkes, oder Messe-schwaches Jahr), genug zu tun und man hat sein eigenes Tagesgesch√§ft, was mir pers√∂nlich am besten gef√§llt, da man dabei das Gef√ľhl hat einen wichtigen Teil zur Abteilung beizutragen und man eben nicht "einfach nur" Azubi ist.

Variation

In der Ausbildung der Kaufleute f√ľr B√ľromanagement steht im Vordergrund das Personalwesen und das Veranstaltungsmanagement. Das Rechnungswesen/Controlling geh√∂rt nat√ľrlich ebenfalls dazu. Wenn die "Pflichtelemente" bereits abgedeckt sind, besteht die M√∂glichkeit bei unserer Ausbilderin W√ľnsche zu √§u√üern, welche Abteilungen und T√§tigkeiten bereits das Interesse der Azubis geweckt haben. Somit kann den W√ľnschen nachgegangen werden und ein Einsatz in den Wunsch-Abteilungen kann folgen.

Respekt

Der Umgang ist meiner Meinung nach unter den Kollegen der HMC stets freundlich und respektvoll.

Ich bin froh hier zu sein :)

4,2
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Verbesserungsvorschläge

Wohnungen f√ľr Mitarbeiter bauen/ kaufen

Die Ausbilder

Sie nehmen sich immer Zeit und hören einem immer zu und versuchen eine Lösung mit uns gemeinsam zu finden


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsverg√ľtung

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Ein guter Ausbildungsbetrieb der aufgrund vieler verschiedener Abteilungseinsätze sehr viel zu sehen und lernen bietet.

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Verg√ľtung, die Zusatzleistungen z.B. Verg√ľnstigtes Mittagessen und HVV-Karte und Gleitzeit


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsverg√ľtung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Toller Arbeitgeber mit spannenden Aufgaben und umfangreichen Leistungen

4,2
Empfohlen
F√ľhrungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird alles möglich gemacht, um die jeweilige Veranstaltung top werden zu lassen.
Viele Experten an board, Wertsch√§tzung und Anerkennung ist sp√ľrbar.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Dinge benötigen zu viel Zeit durch Abstimmungen innerhalb der Organisation.

Verbesserungsvorschläge

Mehr √ľber die Leistungen, Angebote kommunizieren.

Arbeitsatmosphäre

laufend herausfordernde Projekte, an denen alle gemeinsam arbeiten

Work-Life-Balance

Gleitzeit, AZ-Konten, viele Teilzeit-Mitarbeiter, (fast) alles wird möglich gemacht

Kommunikation

Es wird viel getan und informiert.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr solider Arbeitgeber, gute Unternehmenskultur, sichere Arbeitsplätze, geringe Aufstiegschancen, mäßige Gehälter

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- tolles Betriebsklima
- freundliche Arbeitsatmosph√§re / Spa√ü an der Arbeit ist erlaubt bzw. erw√ľnscht
- spannende Themen
- tatsächliches (!) Einhalten der Gleitzeitangebote
- super Lage
- Zusch√ľsse zu Mittagsangeboten
- frisches Obst

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- kaum Aufstiegschancen
- wenig motivierende Gehälter / kaum Leistungsanreize (motiviert zum "Chillen")
- etwas starre Strukturen

Verbesserungsvorschläge

- F√ľhrungskr√§fte auch intern besetzen
- Leistungsanreize setzen
- schnellere Personalentscheidungen treffen (wenn Arbeitsvertr√§ge auslaufen, schneller reagieren. Viele motivierte Fachkr√§fte (ehemalige Azubis, Studenten) oder befristet eingestellte Mitarbeiter orientieren sich anderweitig, nur weil die HMC-M√ľhlen zu langsam mahlen)
-

Arbeitsatmosphäre

Kann je nach Abteilung sehr unterschiedlich ausfallen, aber im Groben entspannte, freundliche und wertschätzende Atmosphäre.

Image

Es wird immer viel gemeckert, aber man muss fairerweise sagen, dass dies auf hohem Niveau erfolgt.

Work-Life-Balance

Gleitzeit wird wirklich gelebt (was man leider erst so richtig zu schätzen lernt, wenn man es wieder anders hat), vereinzelte sporadische Gesundheitsangebote

Karriere/Weiterbildung

Kaum Aufstiegsm√∂glichkeiten, da F√ľhrungspositionen h√§ufig extern besetzt werden. Es werden Seminare angeboten, aber tats√§chliche Coachings etc. finden kaum statt.
Generell scheinen sich viele Mitarbeiter hinter den etwas starren Strukturen zu verstecken. Man merkt, dass dieses Unternehmen nicht leistungsgetrieben ist und somit der ein oder andere Mitarbeiter auch nicht gerade ein "High Performer" ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Transparente, mittelmäßige Gehälter aufgrund des Tarifvertrags. Gehaltserhöhungen gibt es somit nur bei Tariferhöhung oder Aufstieg in höhere Tarifgruppe.
Da die Leistung keinen Einfluss auf das Gehalt hat, scheinen viele Mitarbeiter "eine ruhige Kugel zu schieben".

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In Ordnung - allerdings darf man in der Messebranche generell nicht von Umweltbewusstsein sprechen (Stichwort meterhohe M√ľllberge nach Veranstaltungen).

Kollegenzusammenhalt

Weniger sympathische Kollegen gibt es √ľberall, aber generell ein √§u√üerst kollegiales Arbeitsumfeld, gro√üe Hilfsbereitschaft, wenig Neid (was den kaum vorhandenen Aufstiegschancen / Gehaltserh√∂hungen geschuldet ist)

Umgang mit älteren Kollegen

Als j√ľngerer Kollege schwer zu beurteilen, allerdings hatte ich nie das Gef√ľhl, dass versucht wurde, Kollegen aufgrund ihres Alters loszuwerden oder sei das Alter ein (nicht-)Einstellungskriterium gewesen.

Vorgesetztenverhalten

Eklatante Unterschiede in den verschiedenen Abteilungen, l√§sst sich leider nicht verallgemeinern. Von hervorragender F√ľhrungskraft bis hin zu unf√§higem Blender ist alles dabei.

Arbeitsbedingungen

In Ordnung. Weder der neueste Hit, noch wahnsinnig veraltet.
Schade, dass die meisten Fenster nur in einen Innenhof zeigen, sodass kaum wirklich frische Luft ins B√ľro kommt.

Kommunikation

Ebenfalls je nach Abteilung sehr unterschiedlich, aber i.d.R. kurze Abstimmungswege (außer Personalentscheidungen, diese ziehen sich ewig). Allerdings kommen Managemententscheidungen, Strategiethemen etc. erst recht spät beim Mitarbeiter an.

Gleichberechtigung

Obwohl die F√ľhrungskr√§fte nach wie vor √ľberwiegend m√§nnlich sind, gibt es zunehmend weibliche F√ľhrungskr√§fte.

Aufgrund eines Frauen√ľberschusses auf Referentenebene hat man eher das Gef√ľhl, dass m√§nnliche Bewerber bevorzugt werden.

Interessante Aufgaben

Ebenfalls je nach Abteilung sehr unterschiedlich. Aber bei hoher Affinität zur Messewelt bietet allein die Bandbreite an sehr unterschiedlichen Veranstaltungen viel Abwechslung.

Guter Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität

Verbesserungsvorschläge

Direktere Wege zur Abstimmung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Spannende Projektarbeit

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Job. Essensmarken und Homeoffice.

Gehalt/Sozialleistungen

Mässiges Gehalt. Gehaltserhöhung gibt es nur durch die Tariferhöhung. Prämien sind niedrig. Besondere Leistungen haben keinen Einfluss auf das Gehalt.

Arbeitsbedingungen

Sehr laut in den B√ľros. Heizung und L√ľftung teilweise nicht individuell regulierbar. Elektrosmog durch WLAN und Drucker fast in jedem Raum.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN