Workplace insights that matter.

Login
Hamburger Pensionsverwaltung eG Logo

Hamburger Pensionsverwaltung 
eG
Bewertung

Klasse Arbeitgeber - und es wird noch besser!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Hamburger Pensionsverwaltung eG gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Viel arbeiten kann jeder. Hier wird effizient gearbeitet.

Kommunikation

Völlig transparent, jederzeit, konstruktiv.

Kollegenzusammenhalt

Jeder kennt jeden, die Atmosphäre ist sauber, mit einigen ist man sich nah.

Work-Life-Balance

Hohe Zeitsouveränität, Erreichbarkeit am Wochenende und im Urlaub sind nicht gewollt, 3 Wochen Urlaub und mehr - kein Problem, Entgegenkommen in Notsituationen (z.B. Ausfälle in der Kita-Betreuung)...

Vorgesetztenverhalten

Sehr unterschiedlich, insgesamt gutes Niveau, meiner war klasse.

Interessante Aufgaben

Vor allen Dingen kann man sie sich auch suchen bzw. mit gestalten.

Gleichberechtigung

Im positiven Sinn: Kein Thema.

Umgang mit älteren Kollegen

Die HPV beschäftigt liebgewonnene "rüstige Rentner" als Boten u.ä.

Arbeitsbedingungen

Da geht noch was und das wird im Zuge des Umzugs angepackt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kein Überthema, aber selbstverständlich (kein Gift im Teppich, Wasser auf den Etagen, Drucker in extra Räumen...)

Gehalt/Sozialleistungen

Genossenschaft heißt: keine Spitzengehälter. Aber angemessen und es gibt Entwicklungsmöglichkeiten, wenn man Flagge zeigt. Dazu - viele kleine goodies (s.u.)

Image

Extrem gut bei den Trägerunternehmen. Im Ländle unbekannt, was Vor- und Nachteile hat.

Karriere/Weiterbildung

Wer will, kann wachsen.

Arbeitgeber-Kommentar

Deine Hamburger Pensionsverwaltung eGMitarbeiterkommunikation

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke für dein Feedback. Das gute Miteinander ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute Leistung und den Unternehmenserfolg. Schon in der Einarbeitung lernt bei uns jede bzw. jeder alle anderen Mitarbeitenden kennen. Es gibt sogar einen kleinen Who-is-who-Test am Ende der Einarbeitung. Sich eben mal schnell persönlich auszutauschen, mal vorbeizugehen in der anderen Fachabteilung oder kurz "durchzuklingeln" - das geht oft schneller als lange Mails zu verfassen und hin- und herzusenden.

Wir wünschen dir in deinem neuen Tätigkeitsfeld viel Erfolg und grüßen dich herzlich!