Handwerkskammer für München und Oberbayern als Arbeitgeber

Handwerkskammer für München und Oberbayern

25 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 91%
Score-Details

25 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

20 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Handwerkskammer für München und Oberbayern über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Mein bester und sicherster Arbeitgeber bisher! Meine Arbeit ist äußerst sinnstiftend und macht mich sehr zufrieden.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Handwerkskammer für München und Oberbayern gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Gute Förderung der eigenen Kompetenzen durch eigenständige Auswahlmöglichkeit externer Schulungen

Kollegenzusammenhalt

Familiärer Umgang, ich fühle mich seit dem ersten Tag sehr wohl und geschätzt

Arbeitsbedingungen

Helle, moderne Büros, Arbeitsequipment ist auf dem aktuellen Stand

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung nach TV-L, sehr pünktliche Zahlung, betriebliche Sozialleistungen nach dem Cafeteria-Prinzip


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Guter und sicherer Arbeitgeber, menschlich jedoch verbesserungswürdig

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Handwerkskammer für München und Oberbayern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Arbeitsplatz, gute Lage, Teilzeitmöglichkeiten, selbstständiges Arbeiten, 30 Urlaubstage, Faschingsdienstag/Heiligabend/Silvester arbeitsfrei, Betriebsausflug, Sozialleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Gleichberechtigung, wenig Anerkennung, schlechte Kantine, kein Urlaubsgeld

Verbesserungsvorschläge

Den Führungskräften mehr auf die Finger schauen, Homeoffice mehr Mitarbeitern ermöglichen, kostenloses Trinkwasser, bessere Kantine, mehr Gesundheitsmaßnahmen

Work-Life-Balance

Das offizielle Gleitzeitmodell wird real nicht wirklich umgesetzt. Wenn man mal später kommen oder früher gehen will, wird man schon schief angeschaut. Auch das teilweise Arbeiten von Zuhause aus (Homeoffice) hat sich noch nicht wirklich etabliert.

Karriere/Weiterbildung

Vor allem hausintern hat man eine Vielzahl an Weiterbildungen zur Auswahl, für welche in der Regel auch die Kosten von der HWK getragen werden. Karriere machen ist jedoch eher schwierig, da es kaum Aufstiegsmöglichkeiten gibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Dass man im öffentlichen Dienst nicht reich wird, sollte allgemein bekannt sein. Man wird in eine Gehaltsstufe nach TV-L eingruppiert und innerhalb dieser Stufen wird das Gehalt mit den Jahren zumindest ein bisschen mehr. Sprünge in eine höhere Gehaltsstufe sind leider eher schwierig. Immerhin wird der Tarifvertrag immer neu verhandelt, wodurch es dann wieder etwas mehr Geld gibt. Dieses ist wirklich immer pünktlich auf dem Konto. Zusätzlich gibt es VWL und betriebliche Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Müll wird in den Büros nicht überall getrennt, eine generelle Mülltrennung wäre daher gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Bisher ist mir hier nichts Negatives aufgefallen. Das ist aber auch kein Wunder, da der Großteil der Mitarbeiter schon älter ist.

Vorgesetztenverhalten

Manche Vorgesetzte mögen fachlich zwar viel Ahnung haben, sind jedoch kein bisschen empathisch und halten es nicht für nötig auch nur einen Handstrich selbst zu machen. Es wird so gut wie alles delegiert. Auf Anerkennung für seine Arbeit kann man lange warten, das Motto lautet "nicht geschimpft ist Lob genug".

Arbeitsbedingungen

Die Büroausstattung ist in Ordnung. Wenn etwas Neues benötigt wird (Tastatur, Drucker etc.), erhält man das auch ohne große Probleme.

Kommunikation

Wichtige Informationen werden "von oben nach unten" teilweise nicht weitergegeben, was das Arbeiten erschwert.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter, die schon sehr lange für die HWK tätig sind, haben teilweise eine Art "Narrenfreiheit". Diese gehen ja in den nächsten Jahren sowieso in Rente und darum interessiert deren Verhalten auch niemanden mehr so wirklich.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an sich ist recht abwechslungsreich und vor allem der Umgang mit den Kunden macht viel Freude.


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Arbeitgeber-Kommentar

Personalabteilung

Liebe/r Kollege/in,

herzlichen Dank für Ihre ausführliche Stellungnahme und Schilderung Ihrer Erfahrung.
Obwohl Sie ein paar Punkte kritisch hinterfragen, fällt Ihre Einschätzung insgesamt sehr positiv aus, das freut uns! Konstruktive Kritik hilft uns dabei, kontinuierlich besser zu werden, deswegen nehmen wir Ihr Feedback sehr ernst.

Gerne möchten wir mehr darüber erfahren und Ihnen anbieten, sich mit uns auszutauschen, gerne auch in einem persönlichen Gespräch.
Zögern Sie nicht, bei jeglichen Anregungen und Wünschen direkt auf uns zuzugehen, alle Informationen und Wünsche werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg in Ihrer Tätigkeit bei uns!

Viele Grüße
Ihre Personalabteilung der Handwerkskammer für München und Oberbayern

Aufgabe super, Rahmenbedingungen mittel, Zwischenmenschliches Flop

3,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Handwerkskammer München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Im Haus allgemein empfand ich die Arbeitsatmosphäre als sehr angenehm. Innerhalb meines Teams (Öffentlichkeitsarbeit) hingegen nicht. Dort nahm ich die Stimmung als sehr angespannt war, vermutlich weil die Chefin sehr viel Druck auf alle Mitarbeiterinnen ausübt und zu Cholerik neigt. Ich habe mich dort nicht wohlgefühlt.

Image

Insbesondere die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit ist sehr bemüht, das Image der Handwerkskammer zu verbessern, was ihr auch gut gelingt.

Work-Life-Balance

Hängt sehr von der Abteilung ab. Grundsätzlich habe ich den Eindruck, dass man schon flexible Arbeitszeiten hat. In meiner Abteilung herrscht eher Gruppenzwang bzw. es wird nicht gerne gesehen, wenn man auf seine Feierabendzeit achtet. Überstundenkonten ab 50 Stunden aufwärts sind die Regel. Aber immerhin kann man diese Überstunden irgendwann abbummeln.

Vorgesetztenverhalten

Kann nur meine Vorgesetzte bewerten. Fachlich super, zwischenmenschlich eher schwierig.

Kommunikation

Manches wird verheimlicht bzw. taktiert, an anderer Stelle wird meines Erachtens nach zu viel kommuniziert. Ich will nicht wissen, wann wer in die Küche oder auf Toilette geht. Es wird auf sehr viele Absprachen Wert gelegt. Gewisse Dinge dürften lockerer gehandhabt werden in meinen Augen.

Gehalt/Sozialleistungen

Öffentlicher Dienst eben.

Interessante Aufgaben

Meine Tätigkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit waren sehr vielfältig und abwechslungsreich.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Je nach Abteilung gutes bis sehr gutes Arbeitsklima. Hatte einen sehr angenehmen Abteilungsleiter.

3,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Handwerkskammer münchen oberbayern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehaltsstruktur bzw. Eingruppierung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HWK München

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Handwerkskammer münchen oberbayern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sicherer Arbeitsplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

starre, unflexible Strukturen, Frauenfeindlichkeit in Führungspositionen, Eingruppierung nicht nach Verantwortungsbereich und Flexibilität sondern nach Jahren der Zugehörigkeit

Verbesserungsvorschläge

flexiblere Strukturen, Frauen zunehmend in Führungspositionen zulassen, gleiche Bezahlung wie die Männer, mehr Teambildungsmöglichkeiten anbieten, bessere Bezahlung /Einstufung gerade für Frauen, damit die hohen Lebenshaltungskosten im Großraum München bezahlbar bleiben

Arbeitsatmosphäre

leider ist auch Beamtentum, nur Verwalten zu spüren

Work-Life-Balance

in den BZ oft nicht realisierbar

Karriere/Weiterbildung

für Frauen und den BZ schlecht

Gehalt/Sozialleistungen

innerhalb der Kammer Zentrale-BZ ungleiche Einstufung, großer Verantwortungsbereich in den BZ wird nicht honoriert

Kollegenzusammenhalt

oft fehlender Teamgedanke

Umgang mit älteren Kollegen

tolerant

Vorgesetztenverhalten

launisch, ungleich gegenüber Mitarbeitern, misstrauisch

Kommunikation

oftmals wurschtelt jeder für sich, keine übergeordnete Teamarbeit,

Gleichberechtigung

Frauen werden benachteiligt

Interessante Aufgaben

sehr vielseitig, verantwortungsvoll


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Angenehme Arbeitsatmosphäre im Herzen Münchens

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Handwerkskammer für München und Oberbayern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

angenehmes Betriebsklima, viele nette Kontakte, sicherer Arbeitsplatz

Verbesserungsvorschläge

Mehr Frauen in Führungsebenen

Arbeitsatmosphäre

Freundliches Miteinander,

Work-Life-Balance

sehr flexible attraktive Arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein umfangreiches Kursprogramm, sowohl extern als auch intern.

Gehalt/Sozialleistungen

Chancen auf Höhergruppierungen gibt es leider zu selten

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team gibt es ein starkes Zusammengehörigkeits-Gefühl. Jeder springt mal an, wenn "Not am Mann" ist...

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird versucht, auf die speziellen Bedürfnisse älterer Kollegen Rücksicht zu nehmen.

Arbeitsbedingungen

Wir arbeiten mit zeitgemäßer Technik in einem gepflegten Ambiente.

Kommunikation

Kommunikation über Intranet, das laufend aktualisiert wird.

Gleichberechtigung

Hier gibt es noch Nachholbedarf...

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben ändern sich ständig, so dass es spannend und interessant bleibt. Ich habe Kontakt zu sehr vielen unterschiedlichen Menschen, das gefällt mir sehr.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Fairer Arbeitgeber, gute zentrale Lage, gutes Arbeitsklima, angenehme Kollegen

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Handwerkskammer München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fairer Arbeitgeber, abwechsulngsreiche Aufgaben, kollegialer Umgang, gute zentrale Lage.

Verbesserungsvorschläge

Kinderbetreuungsmöglichkeiten anbieten - Plätzekontingent für Kinder der Mitarbeiter in einer benachbarten EInrichtung bereitstellen.
Ferienprogramm für die Kinder der Mitarbeiter anbieten.
Ein Eltern/Kindbüro einrichten, wo man zu Not in den Ferienzeit sein Kind mitnehmen kann.

Image

Viele der Angestellten, auch in Führungspositionen, haben von der Handwerkskammer als Arbeitgeber erst im Bewerbungsprozess erfahren oder als Freelancer, die an einer Ausschreibung teilgenommen erfolgreich haben. Es gibt sogar Freelancer, die ihre Selbständigkeit aufgegeben haben, um als Angestellte (manche sogar in Führungspositionen) in der Kammer zu arbeiten.
Ich selber kam zu der Kammer über ein Praktikum und blieb.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichten gibt es.
Karrieremöglichkeiten sind begrenzt.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Arbeitsklima im Bildungszentrum Rosenheim

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Handwerkskammer für München und Oberbayern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ich bin seit fast 7Jahren im Bildungszentrum Rosenheim beschäftigt. In dieser Zeit habe ich Höhen und Tiefen (beruflich sowie privat) durchlebt. immer haben ich bei den Vorgesetzten und Kollegen (bis hin zur Geschäftsführung) ein offenes Wort gefunden. Viele Kollegen sind mir in der Zeit sehr ans Herz gewachsen. Nach ca. 1400 Arbeitstagen kann ich sagen, dass kein einziger Tag dabei war, an dem ich ungern in die Arbeit gegangen bin.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ernährungsangebot

Arbeitsatmosphäre

Im Bildungszentrum ist es ein angenehmes Miteinander. Kollegen helfen sich gegenseitig, Verwaltung, Ausbilder und Vorgesetzte arbeiten Hand in Hand.

Image

Verbesserungen können immer gemacht werden. Ich arbeite gerne in der Handwerkskammer.

Work-Life-Balance

Ist man als Ausbilder tätig hat man natürlich feste Arbeitszeiten. Braucht man aber frei, wird immer eine Lösung gefunden um eine flexible Arbeitszeit zu erreichen. Ernährungstechnisch wäre eine Verbesserung möglich. eine Teeküche mit der Möglichkeit mitgebrachte Speisen für die Mittagspause zu erwärmen; wäre eine positve Ergänzung im Haus zur sonst verbleibenden Kantine.

Karriere/Weiterbildung

Ausbilder. mag nichts anderes machen. Selbstverwirklichung am Arbeitesplatz und im Arbeiten mit den Lehrlingen: TOP!!

Gehalt/Sozialleistungen

TV-L, so ist die Bezahlung transparent und planbar. Hier wird mit offenen Karten gespielt. Ein Teil (Bonusanteil) der Vergütung wird durch das Cafeteria-Modell an den Arbeitnehmer angepasst ausbezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wird getrennt. Mit Rohstoffen wird sensibel und sparsam umgegangen. Rentenberatung findet durch einen Kollegen im Haus statt. Freistellungen (unbezahlter Urlaub) sind möglich, wenn dies für den Arbeitnehmer notwendig ist. Herabsetzen der Arbeitszeit wird auf Wunsch des Arbeitnehmers auch zeitlich begrenzt angeboten.

Kollegenzusammenhalt

man hilft sich gegenseitig!! Teamplayer findet absolute Unterstützung durch die Kollegen im Haus

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch ältere Kollegen eingestellt.
Auch gibt es Arbeitszeitmodelle für ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Der Bildungsstättenleiter ist immer erster Ansprechpartner und immer bestrebt, eine Lösung zu finden.

Arbeitsbedingungen

Teeküche fehlt.

Kommunikation

Im Haus trägt jeder seinen Beitrag dazu bei, dass eine sehr gute Kommunikation statt findet. Zur Zentrale findet der Kontakt meistens telefonisch statt bei direkten Fragen. die Kollegen in München helfen sehr zielstrebig und unproblematisch weiter.

Gleichberechtigung

Als Mann habe ich damit keine Erfahrung.

Interessante Aufgaben

In der Ülu werden selbst entwickelte Modelle eingesetzt. Diese Modelle verändere ich immer wieder als Ausbilder, um möglichst auf die Belange der Lehrlinge einzugehen. So ist die Optimierung des Arbeitsplatzes ein laufender Prozess, der immer neue Herausforderungen bietet.

Ein guter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Handwerkskammer München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten ist gewünscht
Vergütungsmodell im Personalwesen
Flexible Arbeitszeiten

Arbeitsatmosphäre

angenehme Atmosphäre
Tolle Kolleg/innen

Work-Life-Balance

Die flexiblen Arbeitszeiten sind individuell einsetzbar
individuelle Urlaubsgestaltung

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter nach Tarif
dafür Weihnachtsgeld und Cafeteria-System

Umwelt-/Sozialbewusstsein

individuelle Urlaubsgestaltung

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist Top! Es gibt wohl überall einen Kollegen der aus der Reihe tanzt

Interessante Aufgaben

sehr vielfältige Aufgaben
Auslastung ist sehr unterschiedlich


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Sicher, sozial, fürsorglich .Bezahlung (TVL)leider weit von der Realität entfernt

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Handwerkskammer München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

S. Überschrift

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

S. Überschrift

Verbesserungsvorschläge

Gehälter mit der "Realwirtschaft" vergleichen und schnellst möglich anpassen.
Intern häufig verwendete Redewendung:
"MAN MUSS ES SICH LEISTEN KÖNNEN BEI DER KAMMER ZU ARBEITEN "


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen