Hans Held GmbH als Arbeitgeber

  • Stuttgart, Deutschland
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

70 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

70 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

20 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 30 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Mit diesem genialen Produkt und der neuen Führung sind wir nicht mehr aufzuhalten!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Hans Held Büroorganisation GmbH in Waiblingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr viel Freiheiten und Eigenverantwortung. Keine Kernarbeitszeiten. Freie Getränke. Tolle Chefs und geniales Produkt. Sehr viele Kunden und tolle Projekte.

Verbesserungsvorschläge

Wir haben immer mehr zu tun und sollten mehr Gas geben neue Mitarbeiter einzustellen. Ich weiß, dass das läuft, aber das dauert lange.

Arbeitsatmosphäre

Klasse. Hier basiert alles auf Vertrauen. Man hat sehr viel Freiräume, aber auch Verantwortung.
Ich finde es genial, dass ich auf unser Produkt direkt Einfluss nehmen kann. Und das wird so immer noch besser!
Prima auch, dass ich auf Entscheidungen Einfluss nehmen kann.

Image

Vor ein paar Jahren am Abgrund. Jetzt auf dem Anstieg zu völlig neuen Höhen. Aber noch haben das nicht alle mitbekommen.

Work-Life-Balance

Das hatte ich bisher noch nie. Freie Arbeitszeitregelungen, Homeoffice-Möglichkeiten und sehr viel Entgegenkommen von der Führung. Bitte daran nichts ändern!

Karriere/Weiterbildung

Durch die sehr flache Hierarchie gibt es wenig Führungspositionen, was ich gut finde. Weiterbildung wird absolut wichtig gesehen und gefördert durch diverse Weiterbildungsmaßnahmen. Es wurde erkannt, dass unser Wissen einzigartig ist und wir das immer weiter aufbauen müssen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wir stellen das Produkt her, mit dem unsere Kunden papierlos werden. Und wir selbst verarbeiten auch immer weniger Papier. Müll wird getrennt.

Kollegenzusammenhalt

In unserem Standort sitzen drei Unternehmen. Inzwischen hat sich ein Zusammenhalt zwischen allen Unternehmen entwickelt. Genial, da sich hier dann auch ein Austausch zu ganz anderen Themen ergibt.
Sehr beliebt ist die Lounge - egal ob zum kostenfreien Kaffee, Eis oder zur täglichen Dartrunde.

Umgang mit älteren Kollegen

Bestens. Junge neue Kolleginnen und Kollegen bringen neuen Schwung und die Alten sitzen nicht auf dem Wissen sondern teilen das sehr offen und bereitwillig.

Vorgesetztenverhalten

Jeder wird gefördert und kann sich entwickeln. Es wird sehr offen kommuniziert und ich kann den Vorgesetzten auch persönliche Dinge anvertrauen. Hier wird jedem geholfen!

Arbeitsbedingungen

Jedes Büro und BEsprechungsraum ist klimatisiert. Eine Wohltat jetzt im Sommer!
Wir haben gute Hardware, neueste Smartphone und sind auch ansonsten technisch gut ausgestattet. Da wird nicht gespart.
Die Büros sind freundlich und hell und können von uns selbst eingerichtet werden. Eine Dachterrasse wäre wünschenswert.
Jeder, der häufig Kundentermine hat, kann sich ein Firmenfahrzeug selbst konfigurieren. Das ist genial!

Kommunikation

Sehr offen. Auch schwierige Themen werden angesprochen. Kein Vergleich zu früher.

Gleichberechtigung

Der Frauenanteil ist leider noch gering.

Interessante Aufgaben

Wir das wohl beste Produkt in unserer Branche. Es ist nicht einfach, dieses immer noch besser zu machen. Allein durch die Komplexität ergeben sich zahlreiche Aufgaben für mich, die sich nie wiederholen.
Sehr gut, dass wir auch technologisch noch ganz neue Bereiche nachverfolgen.


Gehalt/Sozialleistungen

Auf der Überholspur - Klasse Kollegen und Vorgesetzte - super Projekte

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Hans Held Büroorganisation GmbH in Waiblingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Cooles Unternehmen, super Produkte, geniale Kunden, Spaß und Leistung

Verbesserungsvorschläge

Weiter so. Da die NAchfrage immer größer wird, bitte aber noch mehr Leute einstellen.

Arbeitsatmosphäre

Ich wurde supergut aufgenommen. Alle sind sehr freundlich. Ich bekomme viel Vertrauen von den Vorgesetzten und habe meinen Spielraum

Work-Life-Balance

Hatte ich so noch nie. Vertrauensarbeitszeit mit Möglichkeit zum Homeoffice. Leistung muss ich dennoch bringen. Aber so sollte das heute sein!

Karriere/Weiterbildung

Die Teams organisieren interne Weiterbildung selbst. Aber auch externe Kurse sind möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Dass man einen Firmenwagen bekommt, finde ich genial. Auch sonst einige Zulagen für Versicherungen und so

Kollegenzusammenhalt

Gutes Team. Feierabendbier oder Dartrunde oder Fussballtreff oder gemeinsames Laufen. Man kann jederzeit eigene Vorschläge einbringen. Ab und zu organisieren die VOrgesetzten Events wie gemeinsames Frühstück.
Einzelne Kollegen sind noch nicht so richtig integriert.

Vorgesetztenverhalten

Fordern und fördern selbständiges Arbeiten. Vielleicht ist der eine oder andere damit erstmal etwas überfordert. Qualität und Leistung stimmen.

Kommunikation

Bin bestens informiert. Sehr ehrliche Kommunikation. Gefällt mir sehr gut.

Interessante Aufgaben

Durch unsere erfolgreichen PRodukte gibt es sehr viele verschiedene Aufgaben. Manchmal fast schon zu viel. Weiteres Personal wird aber wohl gesucht. Und die Kunden lieben uns


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Thomas BehrendGeschäftsführer

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

Vielen Dank für diese Bewertung, die uns darin bestärkt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Auch wir als Führungskräfte spüren die Gemeinsamkeit und tollen Teams, die sich in den letzten Monaten gebildet haben.
Unsere Kunden sollen neben dem besten Produkt auch den bestmöglichen Service erhalten.

Es ist korrekt, dass durch die weiter steigende Nachfrage auch unsere Teams weiter ausgebaut werden müssen. Da sind wir mit Priorität dran und werden noch mehr Gas geben.

Viele Grüße
Thomas Behrend

Sehr gute Teamarbeit, kollegial und locker mit viel Spaß. Viel zu tun und wieder voll auf Erfolgskurs!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hans Held GmbH Büroorganisation in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien. Jeder kann sich einbringen. Immer wieder interessante Aufgaben. Viel Freiräume. Guter Teamzusammenhalt. Faire Chefs, die zuhören.

Verbesserungsvorschläge

Am gewählten Weg dranbleiben. Nicht zu viel auf einmal machen.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang ist familiär und locker, aber es wird auch Leistung erwartet. Sehr großzügige Regelungen zu Homeoffice und Arbeitszeiten.

Image

Wieder deutlich besser als früher. Toll auch, dass die Produkte und nicht die Firmen im Vordergrund stehen.

Work-Life-Balance

Wer Homeoffice braucht oder mal in Ruhe arbeiten will, kann das tun. Die Arbeitszeiten sind flexibel. Es zählen die Ergebnisse.

Karriere/Weiterbildung

Wer mehrfach aufsteigen will, ist falsch bei uns. Wer sich an Weiterbildung und tollen Themen freut, der passt zu uns.

Gehalt/Sozialleistungen

Überm Durchschnitt?

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wird getrennt. Sonst kann ich das nicht beurteilen

Kollegenzusammenhalt

Kein Vergleich zu den letzten Jahren! Endlich wieder mehr Offenheit und Zusammenhalt. Toll die gemeinsamen Events wie Teamfrühstück oder Fußballtraining. Macht Spaß.

Vorgesetztenverhalten

Manche Entscheidungen letztes Jahr waren nicht nachvollziehbar. Aber wir haben wieder richtig Erfolg und eine super Nachfrage. Die Vorgesetzten sind fair, freundlich und wollen aber auch Leistung sehen

Arbeitsbedingungen

Alles gut. Schöne Lounge mit kostenlosen Getränken und Kaffee. Und eine gut genutzte Dartscheibe

Kommunikation

Manche, die viel unterwegs sind, bekommen nicht alles mit. Im Büro fühle ich mich bestens versorgt.

Interessante Aufgaben

Super. Tolle Anwender und tolle Projekte. Super Erlebnisse beim Kontakt mit unseren Anwendern.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Thomas BehrendGeschäftsführer

Liebe Kollegin / lieber Kollege,

da gibt es nicht viel zu ergänzen. Vielen Dank für Euren tollen Einsatz in den letzten Monaten!

Wir haben viel erreicht, ein super tolles Produkt und noch bessere Kunden.

Aber noch haben wir viel vor, um noch besser zu werden.
Und dazu brauchen wir weiterhin Deine Mitarbeit und Motivation!

Und Du hast Recht. Manchmal nehmen wir uns zu viel auf einmal vor. Da müssen und werden wir noch dazulernen.

Viele Grüße

Thomas Behrend

Genial, hier dabei zu sein. Innovativ und erfolgreich. Das wird richtig gut und groß!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Hans Held GmbH Büroorganisation in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiter dran bleiben. Innovative Ideen, marktführende Produkte, supertolle Chancen und immer wieder neue Aufgaben.

Arbeitsatmosphäre

Genial, hier dabei zu sein. Da wächst was richtig Gutes heran!
Nach dem Umzug in die neuen Büros jetzt viel besser. Angenehme Räume, Klimaanlage und vor allem ein gutes Team und nette Kollegen. Vertrauensarbeitszeit, Veranstaltungen wie Fahrsicherheitstraining, freie Getränke, ein Vorgesetzter, der auch mal für alle grillt oder großzügigesHomeoffice-Regelungen.
Noch einiges kann verbessert werden, aber ich komme gerne hierher.

Image

Das Image war etwas negativ, aber da geht es glaube ich stark in die richtige Richtung. Da wächst was großes und Tolles heran wie es bisher nicht gab. Toll bei einem Marktführer zu arbeiten

Work-Life-Balance

Super. Homeoffice, wenn ich es benötige und sehr flexible Arbeitszeit. Wenn ich mal mehr arbeite, kann ich das abgleiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt einige Zusatzleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Super, dass man sich zum Beispiel zum gemeinsamen Blutspenden verabredet!
Müll wird überall getrennt. Und wir stehen ja für papierarm

Kollegenzusammenhalt

Einige alte Kollegen sind nicht mehr dabei, was ich in einem Fall schade finde. Dafür sind jetzt viele neue Kolleginnen und Kollegen an Bord, die sehr motiviert sind und gut ins Team passen.

Umgang mit älteren Kollegen

Perfekt. Zum Glück sind die älteren Kollegen mit im Team!

Vorgesetztenverhalten

Gute Vorgesetzte mit offenen Ohren und dem Mut, auch mal was zu ändern.

Arbeitsbedingungen

Keine Beschwerden.

Kommunikation

Ich bin gut informiert und kann auch jederzeit nachfragen.

Gleichberechtigung

IT-üblich ist der Frauenanteil leider etwas gering.

Interessante Aufgaben

Für mich ist das der beste Teil. Langeweile kenne ich nicht.


Karriere/Weiterbildung

Starkes Team - starkes Produkt - guter Arbeitsplatz mit neuem Schwung

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hans Held GmbH Büroorganisation in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nach den letzten Jahren gab es viel Chaos. Aber das Produkt ist nach wie vor unübertroffen.
Ich glaube, dass wir nicht nur zur alten Stärke wiederfinden sondern sogar noch viel besser werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige Kollegen schreiben hier sehr schlecht über uns und rühmen sich damit, nicht mal Dienst nach Plan zu machen. Schade, wenn das das gelernte der letzten Jahre sein soll.

Image

Ich denke immer noch angeschlagen durch die letzten Jahre. Was aber zählt, ist das Produkt. Und das ist nach wie vor top.
Viele Kunden kommen zurück.

Kollegenzusammenhalt

Manche Kollegen wollen sich nicht auf die neuen Strukturen einlassen und hängen in der Historie fest. Schade.
Aber es gibt immer mehr Gelegenheiten, wo sich ein neuer Zusammenhalt zeigt. Das merken die Kunden und die Produkte werden immer besser.

Umgang mit älteren Kollegen

Unser Altersdurchschnitt ist schon recht hoch. Viele erfahrene Kollegen. Gut, dass jetzt aber auch ein paar jüngere Mitarbeiter eingestellt wurden.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein Team an Vorgesetzten, die sich noch finden müssen.
Genial finde ich, dass wir so viel Informationen erhalten und so offen kommuniziert wird, wie noch nie in meiner Zeit hier.
Es gibt noch viel zu tun. Leider boykottieren das manche Kollege wie man unschwer hier lesen kann.

Arbeitsbedingungen

Großzügige Homeoffice-Regelungen und flexibel bei der Arbeitszeit, soweit das die Termine zulassen. Und wenn es mal zu Hause ganz eng wird, hat auch niemand was dagegen, wenn man sein Kind einen Tag mitbringt. Wo gibt es sowas sonst?
Bei den Büros warten wir immer noch auf den Umzug

Kommunikation

In regelmäßigen Besprechungen und wöchentlichen internen Newslettern erhalte ich viele Infos. Viel mehr als früher. Gut so. Bitte so lassen.

Interessante Aufgaben

Vielfältig wie nie zuvor. Vielleicht auch etwas zu viel neues.


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Blindgänger

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hans Held Büroorganisation GmbH in Waiblingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

... dass das neue Management der Unternehmensmutter zumindest theoretisch noch eine Chance hätte, alles zum Besseren zu wenden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

... dass nach wie vor die interne "Vetterleswirtschaft" vorherrscht, inkompetente Führungskräfte den Fortschritt der Firma verhindern und die alten Anteilseigner nicht endlich loslassen können.
... dass die Verantwortlichen nicht endlich den Mumm haben, die erforderlichen Veränderungen umzusetzen.

Verbesserungsvorschläge

Macht die Augen auf! Hört zu! Kritik kommentieren statt zu beanstanden und zu löschen. Agieren statt reagieren. Nicht nur "schwätze", sondern "schaffe"!
Und schneidet endlich die alten Zöpfe ab.

Arbeitsatmosphäre

Folgende Tatsache läßt sich auch auf die Atmosphäre im Unternemen übertragen: Einige Passagen in meiner bisherigen Bewertung wurden als unwahre Tatsachenbehauptungen beanstandet und sind somit nachzuweisen. Ist ein Nachweis nicht möglich, so sind die Passagen zu entfernen. Genauso verhält es sich im Arbeitsalltag: Unliebsame Punkte werden ignoriert oder unter den Tisch gekehrt, statt Missstände zu beseitigen. Sehr schade. Es mag zweierlei Gründe geben, eine Bewertung auf kununu einzustellen. Wenn es aber nicht nur um das reine Bashing eines Unternehmens geht, und das sollte aufgrund einer gewissen investierten Energie und Ausführlichkeit der Formulierungen für den gesunden Menschenverstand durchaus erkennbar sein, so ist dies wohl eine Notwendigkeit, ansonsten ungehörte Kritik auf eine höhere Sichtbarkeitsebene zu heben. Dass die Dinge dabei überspitzt ausgedrückt werden und sich ein gewisser Sarkasmus nicht unterdrücken läßt, soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um real existierende Gefühle und Ängste in der Mitarbeiterschaft handelt, die addressiert und nicht unterdrückt werden sollten. Was einen möglichen Nachweis gewisser Behauptungen angeht, so kann es keinesfalls im Sinne des Unternehmens sein, sollten diese Dinge tatsächlich gegenüber kununu nachgewiesen werden, denn damit verlassen sie auf jeden Fall den gesteckten Rahmen. Insofern werden alle weiteren Bemerkungen hier sachlich hinterlegt und erklärt, sodass jeder Leser sich sein eigens Bild machen kann. In Zeiten von Social Media sollten allerdings die Verantwortlichen in Unternehmen inzwischen gelernt haben, dass Kritik nicht gelöscht, sondern vernünftig beantwortet werden sollte, so mancher Shitstorm auf falsche Reaktionen hat dies in der Vergangenheit bereits belegt. Auch das Risiko einer Eskalation auf weitere, reichweitenstärkere soziale Medien, wo Kommentare nicht mal eben so zu beanstanden sind, ist in diesem Zusammenhang nicht zu unterschätzen.

Die Arbeitsatmosphäre innerhalb der Firma selbst war in der Vergangenheit schon mal schlimmer, aber sie ist nach wie vor immer noch weit von "optimal" entfernt, denn die Orientierungslosigkeit, wo es denn nun hingehen soll, besteht nach wie vor.
Aber was soll man erwarten, wenn eine Firma offiziell zwar übernommen wird und nach außen umfirmiert, innen aber die nahezu komplette alte Führungsriege wieder ziellos und jeder seinen persönlichen Befindlichkeiten folgend im eigenen Saft schmort?
Wer Kultur und damit die Atmosphäre im Unternehmen ändern will, muss sie vorleben und nicht nur über Veränderung sprechen.

Image

Auch hier scheiden sich die Geister! Während manche Führungskraft nach wie vor an das positive Image aus vergangenen goldenen Zeiten des Unternehmens (übrigens unter anderer Führung!) glaubt, sieht das die Mehrzahl der hier veröffentlichten Bewertungen sicherlich nicht ohne Grund leider inzwischen anders.
Also, aufwachen bitte!
Es reicht nicht, den inzwischen leider eindeutig negativ belegten ehemaligen Firmennamen durch den vermeintlich positiv anmutenden Produktnamen unseres inzwischen leider nicht mehr ganz so fortschrittlichen und innovativen Portfolio-Treibers zu ersetzen, das Vertrauen und der Glaube der Kunden an eine positive Zukunft läßt sich nur durch Einlösen von langjährig offenen Versprechen und einem sicht- und erlebbarem Fortschritt zurückgewinnen.

Work-Life-Balance

Und noch ein echter Vorteil! Wer hier operativen Stress hat, ist selber schuld. Und das mag auch der Grund sein, warum ich noch da bin. Die Bezahlung ist gut und adäquat um Frust und Ärger runterzuspülen. Dass Urlaubsanträge gar nicht oder nur mit erheblicher zeitlicher Verzögerung bearbeitet werden, hat in diesem Umfeld also kaum Relevanz, wer braucht schon Urlaub, wenn man sich auch auf dem Klo erholen kann.

Karriere/Weiterbildung

Eigene Weiterbildung nur auf eigene Kosten. Schulungen zum eigenen Produkt.
Begrenzte Karrieremöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein branchenübliches, vergleichbares Gehalt zählt zu den wenigen Mitteln des Unternehmens, die existierenden Mitarbeiter zu halten. Außer kostenlosen Getränken gibt es keine weiteren erwähnenswerten Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Jeder Mitarbeiter bringt sein eigenes Umweltbewußtsein mit. Der Terminus "Sozialbewußtsein" dürfte im Gegensatz dazu eher unbekannt sein, Corporate Social Responsibility ist ein nicht nur anglizistisches Fremdwort.

Kollegenzusammenhalt

In geringem Maße vorhanden, allerdings macht meist jeder sein eigenes Ding und es sind immer noch zwei konkurrierende Lager existent: Die einen, die nach vorne sehen und weiterkommen wollen, die anderen, die von der Vergangenheit nicht loskommen und innerlich noch immer den weltfremden Theorien vergangener Zeiten nachweinen.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die Zahl dieser Kollegen in der jüngeren Vergangenheit aufgrund verstärkter Wanderungsbewegungen zum Wettbewerb stark abgenommen hat, gibt es hier keine altersbedingten Auffälligkeiten, insbesondere weil 45+ heutzutage keine wirklich sinnvolle Abgrenzung darstellt, hier sollte kununu mal über ein Anheben dieser Altersgrenze nachdenken...

Vorgesetztenverhalten

Die wenigen Vorgesetzten, die es gibt, können diese Rolle nicht ausfüllen.
Ob zu wenig Zeit oder mangelnde Kompetenz, gute Führung sieht anders aus.
Leider läßt sich auch dieser alte Spruch "Neue Besen kehren gut, aber die alten kennen alle Ecken." nicht anwenden. Beides trifft nicht zu.
Und nur mit Lippenbekenntnissen können wir auch keine Kunden (zurück)gewinnen, besonders wenn sich diese Bekenntnisse regelmäßig kurzfristig ändern und keiner erkennbaren Strategie folgen.
Auch die im Rahmen dieser Bewertung an den Tag gelegte Reaktion zeigt einen gewissen Nachholbedarf der Führungskräfte an aktuell notwendigen Kompetenzen.
Mangelnde Führungsqualitäten lassen sich heute nicht mehr allein durch selbstherrliches Verhalten ersetzen. Dieses hat nach den Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit keine Daseinsberechtigung mehr.

Arbeitsbedingungen

Infrastruktur okay, Ausstattung und Technik kommen in die Jahre, sind aber akzeptabel und ermöglichen produktives Arbeiten, sofern Aufgaben und Ziele klar umrissen wären.
Was Strukturen und Transparenz angeht, wäre es sicherlich keine schlechte Idee, mal über die Gründung eines Betriebsrates nachzudenken, eine betriebsverfassungsrechtliche Mitbestimmung auf Seiten der Mitarbeiter dürfte hier endlich zumindest auf Arbeitnehmerseite zu nachvollziehbaren und kontrollierten Handlungen und spürbaren Verbesserungen der Arbeitsbedingungen führen.

Kommunikation

Zitat Wikipedia: Kommunikation (lat. communicatio, ‚Mitteilung‘) ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen. „Information“ ist in diesem Zusammenhang eine zusammenfassende Bezeichnung für Wissen, Erkenntnis, Erfahrung oder Empathie. Mit „Austausch“ ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen gemeint; „Übertragung“ ist die Beschreibung dafür, dass dabei Distanzen überwunden werden können, oder es ist eine Vorstellung gemeint, dass Gedanken, Vorstellungen, Meinungen und anderes ein Individuum „verlassen“ und in ein anderes „hineingelangen“. Dies ist eine bestimmte Sichtweise und metaphorische Beschreibung für den Alltag – bei genaueren Beschreibungen des Phänomens Kommunikation wird die Anwendung dieser Metapher allerdings zunehmend schwieriger.
--- Diese "Sozialhandlung" findet im eigentlichen Sinne nur begrenzt statt, soll heißen, wenn überhaupt Kommunikation, dann nur soweit unbedingt notwendig und immer darauf bedacht, sich selbst gut darzustellen und den eigenen Informationsvorsprung sicher zu wahren. Was nicht heißen soll, dass es nicht mehr als genug sinnfreien und selbstdarstellerischen Austausch von heißer Luft gibt, der allerdings zu keiner Zeit einem operativ fortschrittlichen und geschäftsförderlichem Zweck dient.

Gleichberechtigung

Ein Blick auf quantitative Kennzahlen würde den Schluss zulassen, dass annähernd Gleichberechtigung herrscht. Addiert man den vermeintlichen Machtanspruch weiblicher Führungskräfte hinzu, gibt es eine untypisch deutliche Verteilung zugunsten des schwachen Geschlechts. Wendet man den Blick aber den vorhandenen Kompetenzen und deren operativen Nutzen zu, so wendet sich dieses Bild auf erschreckende Weise, die letzte wertvolle weibliche Kollegin verläßt in Kürze das Unternehmen, und mit ihr ein Name, der dieses Unternehmen viele Jahre lang zu dem gemacht hat, was es in seinen Glanzzeiten mal war.

Interessante Aufgaben

Aufgrund mangelnder Führung unklare Vorstellungen zu den tatsächlichen eigenen Aufgaben machen es schwierig, sich für die nahezu unveränderten Aufgaben zu begeistern, sodass kurzfristig aufkeimende Fünkchen an Enthusiasmus leider schnell wieder einer unternehmensweit verbreiteten Apathie weichen.

Leere Versprechungen = Tagesordnung

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hans Held Büroorganisation GmbH in Waiblingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist ganz Okay - aber auch nur, weil einige der Mitarbeiter noch "normal" sind und Spaß an der Arbeit haben.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen nur auf eigene Kosten

Vorgesetztenverhalten

Leere Versprechungen, keine Offenheiten was Kündigungen und Neueinstellungen angeht. Mitarbeiter "verschwinden" über Nacht. Keine klaren und nachvollziehbaren Entscheidungen.

Arbeitsbedingungen

Kostenloses Wasser und Kaffee. Aktuell ist der Lärmpegel durch eine Baustelle ein Stockwerk tiefer teilweise nicht auszuhalten.

Es ist mir eine Ehre - bestes Team!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hans Held GmbH Büroorganisation in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

So toll, was wir in den letzten Monaten voran gebracht haben. Mit viel positiver Bestätigung von allen Seiten. Klasse auch, dass sich die Teams auch jenseits der Arbeitswelt finden.
Toll, dass die Teams weiter vergrößert werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige meiner ehemaligen Kollegen meinen, dass sie jetzt nachtreten müssen. Schade. Aber das sind dann die Ergebnisse der letzten Jahre?

Verbesserungsvorschläge

Bitte die Umbauten der Räume so schnell wie möglich vorantreiben, damit wir alle auf einer EBene sind.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Innovatives Unternehmen mit neuem Schwung

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hans Held Büroorganisation GmbH in Waiblingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es läuft und macht Spaß. Freu mich auf die nächsten Jahre!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Neue Abläufe sind noch nicht eingespielt. Einige machen schlechte Stimmung.

Arbeitsatmosphäre

Offene Kommunikation wo man auch mal über private Dinge sprechen kann.

Kollegenzusammenhalt

Ein paar ziehen nicht wirklich mit. Hält uns nicht auf.

Vorgesetztenverhalten

Offene Ohren und Unterstützung

Interessante Aufgaben

Tolle neue Ideen für Innovationen. Langweile ist ein Fremdwort.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Macht wieder Spaß!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hans Held GmbH Büroorganisation in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich kann mir nicht vorstellen woanders zu arbeiten. Viele alte Kollegen sind wieder zurückgekommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht alle ziehen mit.

Image

Das leidet noch unter der Vergangenheit.

Work-Life-Balance

Man nimmt Rücksicht auf dringende Wünsche. Homeoffice oder flexible Zeiten sind möglich.

Kollegenzusammenhalt

Einige Kollegen zweifeln an sich selbst und reden negativ.
Ich lasse sie reden und denke meinen Teil.
Mir und den allermeisten gefällt es. Macht wieder Spaß!

Arbeitsbedingungen

Hoffentlich ziehen wir bald in die neuen Büros. Jetzt ist es noch etwas zu laut und eng.

Interessante Aufgaben

es gibt mehr als genug zu tun. Gut, das wir jetzt mehrere weitere Teams haben.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen