Navigation überspringen?
  

HanseVision GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  6 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?

HanseVision GmbH Erfahrungsbericht

  • 03.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Außen hui innen pfui

3,15

Arbeitsatmosphäre

Generell hat die HV eine ausgeprägte Unternehmensidentität, wenn man da dazu passt, dann ist die Atmosphäre schon gut. Allerdings weicht München davon stark ab, hier herrscht ein väterliches Patriarchat.

Vorgesetztenverhalten

Auf jeden Fall bemüht und fair, wenn man mit dem väterlich wohlwollenden Führungsstil klar kommt.

Interessante Aufgaben

An sich wären die Aufgaben interessant, allerdings werden sie oft chaotisch und durcheinander bearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Die Geräte sind top, die Münchner Räume wurden 1:1 aus den 90ern übernommen. Ein junges dynamisches Unternehmen sucht man hier vergebens.

Work-Life-Balance

Obwohl betont wird, dass hierauf geachtet wird, musste ich mehrmals am Wochenende reisen. Auch meine Reisen unter der Woche überschritten unsere Vereinbarung eklatant.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr an der eigenen Unternehmensstruktur und der Qualität der eigenen Arbeit arbeiten.

Pro

Nette und lockere Kollegen.

Contra

Das Marketing ist wohl die stärkste Abteilung.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    HanseVision GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Hallo, es ist nie unsere Absicht, Kandidaten etwas vorzutäuschen, dass früher oder später zu einer Trennung führen könnte. Bad Hires verursachen nämlich internen Stress und hohe Kosten, besonders wenn die neuen Mitarbeiter über einen Headhunter kommen. In München haben die Kollegen in den ersten zwei Jahren sehr wenig reisen müssen, allerdings haben wir im Zuge des Aufbaus unseres neuen User Adoption Bereiches die notwendige Reisetätigkeit ein wenig unterschätzt. Das tut uns wirklich Leid, dafür entschuldigen wir uns! Bezüglich dem Umgang miteinander, Dein Hauptkündigungsgrund, haben wir uns am Standort nochmals erkundigt. Eine Kollegin berichtete eben in ihrem Halbjahresgespräch, dass die Kultur bei HanseVision München durch Zusammenarbeit und persönlichen Respekt geprägt sei, dass sie sich gehört und umsorgt fühlt. Patriarchat-Spuren konnten wir da nicht finden. Ultrahippe Büroräume in Schwabing können wir leider noch nicht bieten. Der Standort ist noch jung, quasi ein „Münchner Startup“. Deshalb haben wir uns für den Start für funktionale, gut ausgestattete Büroräume entschieden. Wir nehmen den Ball aber gerne auf und prüfen, wo wir uns hier noch verbessern können. Unabhängig von den Büroräumen sehen wir uns nichtsdestotrotz als erfolgreiches, dynamisches Unternehmen, dass eine tolle Atmosphäre, Entwicklungsmöglichkeiten für alle Mitarbeiter und über alle Generationen hinweg bietet. Für München haben wir vor kurzem drei neue Mitarbeiter gewonnen und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Wir bedauern, dass wir Deine Erwartungshaltung nicht erfüllen konnten und wünschen Dir für Deine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute. Freundliche Grüße, Alex

Alexandru Ene
Talentauswahl und Mitarbeiterzufriedenheit
HanseVision GmbH - the redmond integrators