Navigation überspringen?
  

Hamburger Sparkasse AG (Haspa)als Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Hamburger Sparkasse AG (Haspa)Hamburger Sparkasse AG (Haspa): Bester Ausbildungsbetrieb - Branchensieger SparkassenHamburger Sparkasse AG (Haspa)Video anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 280 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (129)
    46.071428571429%
    Gut (90)
    32.142857142857%
    Befriedigend (51)
    18.214285714286%
    Genügend (10)
    3.5714285714286%
    3,71
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (1)
    20%
    3,66
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,58

Firmenübersicht

Wir können mehr als nur Sparbuch!

Gründungsjahr 1827: Uns gibt es schon ewig – und das zu Recht! Vom „kleinen Mann“ bis zum Großbetrieb, wir überzeugen unsere Kunden mit dem individuellen Betreuungsansatz und mit einer Angebotsvielfalt.

Wir sind ein Team!

Und zwar ein richtig großes. Rund 5.000 Mitarbeiter zählt die Haspa Familie. Mit geballter Manpower und Teamgeist bieten wir maßgeschneiderte Finanzlösungen für jede Lebenslage. Ob wir darin gut sind? 1,4 Millionen Kunden können eigentlich nicht irren.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

5000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Meine Bank heißt Haspa!

Jeder kennt uns, denn wir sind überall. Mit einem flächendeckenden Standortnetz garantieren wir eine bestmögliche Betreuung vor Ort. Vom Girokonto über die Baufinanzierung bis hin zu individuellen Geldanlagen und Vorsorgeprodukten, an uns kommen Sie nicht vorbei. Fragen Sie uns, wir antworten. Mit unserer Webseite haspa.de und Online-Banking sind wir auch rund um die Uhr für Sie da.

Ihre Bank heißt Haspa!

60.000 Firmenkunden im Großraum Hamburg machen uns zur Bank des Mittelstands! Sowohl kleine Handwerksbetriebe als auch große Unternehmen schätzen unser Know-how, unser exzellentes Netzwerk und die ausgezeichnete Betreuung.

Perspektiven für die Zukunft

Wir sind stolz auf unsere Mannschaft!

Wir sind ein Team und entwickeln uns gemeinsam weiter. Rund 5.000 Mitarbeiter und über 300 Auszubildende machen uns zu einem der größten Arbeitgeber und Ausbilder in Hamburg. Und da Übung bekanntlich den Meister macht, unterstützen wir die Förderung unserer Mitarbeiter. Sie wollen mehr? Wir bieten Seminare, Trainings und Coachings, sowie zahlreiche Angebote in unserer HaspaAkademie. Wem gut nicht genug ist, kann mit uns noch besser werden. Vorhandende Talente stärken und Raum zur persönlichen Entfaltung lassen, ist dabei unsere Devise.

Benefits

  • Mitarbeiterrabatte 
  • Betriebsarzt 
  • kostenloses HaspaJoker premium-Konto 
  • Gesundheitsmanagement 
  • flexible Arbeitszeiten 
  • Essenszulagen/Mitarbeiterrestaurant 

Standort

Standorte Inland

Alle Filialen und Kunden-Center finden Sie unter: haspa-filialsuche.de

Impressum

Hamburger Sparkasse AG
Ecke Adolphsplatz/Gr. Burstah
20457 Hamburg

Postanschrift:
Hamburger Sparkasse AG, Postfach, 20454 Hamburg

E-Mail: haspa@haspa.de
Telefon: 040 3579 - 0
Telefax: 040 35 79 - 3418

Vertretungsberechtigter Vorstand
Dr. Harald Vogelsang, Frank Brockmann, Axel Kodlin, Jürgen Marquardt, Bettina Poullain

Vorsitzender des Aufsichtsrats
Günter Elste

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: HRB 80 691
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE216540952
Bankleitzahl (BLZ): 200 505 50
BIC-Code (auch SWIFT-Code): HASPDEHHXXX

Weitere Informationen (zum Beispiel zur Aufsicht, Versicherungsvermittlung, AGB und Satzung) finden Sie unter www.haspa.de/Impressum.

Datenschutz
Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.haspa.de/Datenschutz.

Für Bewerber

Videos

Julian Leist ist Vermögensberater und erzählt über seinen...
Svenja Völkel arbeitet seit über zehn Jahren bei der Hamburger...
Judy Chen erzählt, warum sie sich für die Ausbildung zur...
Daniel Jürß ist bereits seit sechs Jahren bei der Haspa. Aktuell...

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Ob Schüler, Studierender oder Berufserfahrener – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Auf haspa.de/karriere finden Sie umfassende Informationen über Ihre Karrierechancen bei der Haspa. Hier eine erste kurze Übersicht:

Praktikum

Wie soll man sich nur entscheiden? Sie gehen noch zur Schule und die Welt steht Ihnen offen. Ob ein Job bei der Haspa das Richtige für Sie ist? Learning by doing! Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Ausbildung

Bankkaufleute
Sie haben den Realschulabschluss oder das Abitur in der Tasche? Sicheres Auftreten und soziale Kompetenz zählen zu Ihren Stärken? Sie wissen, was Sie wollen, sind teamorientiert und immer bereit, neue Kontakte zu knüpfen? Wir glauben, dass eine Ausbildung zum Bankkaufmann (m/w) genau das Richtige für Sie ist.

Kaufleute für Büromanagement
Kommunikation ist Ihre Leidenschaft? Als Kaufmann für Büromanagement (m/w) sind Sie mittendrin. Wenn eine Nachricht von A nach B gelangen soll, sind Sie die Schnittstelle. Strukturiertes Arbeiten ist dabei ein Muss, die reibungsvolle Aufbereitung und Weitergabe von Informationen die Aufgabe. Der perfekte Job für alle, die ein Faible für Sprache haben.

Duale Studiengänge

Bachelor of Science in Business Administration
Sie haben ein gutes Abitur und sprechen gerne Englisch? Sie wissen, dass Organisation das halbe Leben ist und haben Lust auf direkten Kundenkontakt? Dann haben wir den passenden Studiengang für Sie.

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik
Sie sind eine/r von denen, die sich das sehr gute Abitur mit Mathematik, Informatik, Physik o. ä. verdient haben? Komplexität sehen Sie als Herausforderung? Sie übernehmen selbstbewusst Verantwortung und wissen, dass Teamfähigkeit das A und O ist? Wenn Sie jetzt noch sichere Englischkenntnisse und eine gute Allgemeinbildung mitbringen, sind Sie unser/e Mann/Frau für den Studiengang Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik.

Wie es wirklich zugeht?
Azubis packen aus: Infos, Erfahrungsberichte und Antworten auf Ihre Fragen rund um die Ausbildung bei der Haspa bekommen Sie auch auf der Azubi-Fanpage auf Facebook.

Studierende

Praktikum bei der Haspa
Sie studieren an einer wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Fakultät? Super! Wenn nicht, auch okay! Solange Sie ein Interesse an Zahlen mitbringen, sind auch Bewerber aus anderen Fachbereichen willkommen. Sollte sich gerade kein passendes Stellenangebot für Ihr Wunschpraktikum finden. Schicken Sie uns eine Initiativbewerbung.

Abschlussarbeiten
Sie sind auf der Zielgeraden und schreiben eine Abschlussarbeit mit Bankbezug? Wir unterstützen Sie gern. Überzeugen Sie uns von Ihrem Vorhaben.

Berufserfahrene
Der beste Job für Sie: Vom Berater im Kundengeschäft über Spezialisten im Immobilienbereich bis hin zu IT-Experten – ob das Richtige zum Greifen nah ist, erfahren Sie in unserer Jobbörse.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Sie sind die Zukunft

Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital. Nur gemeinsam können wir selbstbewusst nach vorn blicken. Wir glauben an Ihr Potential. Wir bilden Sie aus und bringen Sie weiter.

Sie wollen eine individuelle Weiterbildung? Wir unterstützen Ihre professionelle und persönliche Entwicklung und belohnen Ihre Leistungen. Die Förderung Ihrer individuellen Stärken ist schließlich die beste Investition in eine gemeinsame Zukunft.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir leben Nähe und Menschlichkeit

Die richtige Work-Life-Balance zu finden ist manchmal gar nicht so leicht. Wir unterstützen Sie dabei mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, eLearning-Angeboten und einem professionellen Gesundheitsmanagement. Denn wir suchen nicht bloß Mitarbeiter, sondern zufriedene Kollegen.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir sind Nordisch by Nature

Hamburg ist unsere Perle! Als einer der größten Arbeitgeber unserer Stadt packen wir mit an und engagieren uns. Dazu gehört die Förderung von zahlreichen Projekten in den Bereichen Kunst, Musik und Sport. Wir wissen: Hamburg ist gut – und wir wollen gut für Hamburg sein.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Tipps für Berufserfahrene

Haben wir den Nagel auf den Kopf getroffen? Entdecken Sie sich und Ihre Qualitäten in einem der aktuellen Angebote auf unserer Jobbörse wieder? Wir freuen uns schon darauf, Sie kennenzulernen.

Die richtige Stelle ist gerade nicht dabei oder Sie haben das Gefühl, Ihr Profil passt nicht zu 100 %? Machen Sie trotzdem den ersten Schritt, stellen Sie sich vor.

Bewerbungstipps für Schüler

Keine Panik. Gute Vorbereitung ist alles.

Zunächst einmal: Vor einem Bewerbungsgespräch ist jeder Mensch aufgeregt. Das gehört einfach dazu. Gute Vorbereitung ist dabei die halbe Miete. Und auch wenn es zunächst albern klingen mag: Üben Sie das Bewerbungsgespräch. Eine Lücke im Lebenslauf? Eine nicht so gute Note? Überlegen Sie sich Antworten auf mögliche Fragen – vor allem auf die, die Sie nicht gern gestellt bekommen.

Der erste Eindruck zählt

Kleider machen Leute. Dieser Spruch ist nirgendwo so wahr wie bei einem Bewerbungsgespräch. Grundsätzlich zählen für uns die inneren Werte, doch der erste Eindruck entsteht eben auf den ersten Blick. Seriöses Auftreten gehört im Job bei einer Bank dazu.

Unbedingt pünktlich sein!

Damit meinen wir: Wirklich unbedingt pünktlich sein. Hier gibt es kein Wenn und Aber. Beweisen Sie direkt zum Start gutes Zeitmanagement.

Souveränes Auftreten im Bewerbungsgespräch

Begrüßen Sie alle Anwesenden persönlich. Seien Sie dabei freundlich und souverän – das strahlt bereits zu Beginn eine gute Vorbereitung aus. Folgende Fragen sollten Sie sicher beantworten können:

Was sind Ihre Stärken und Ihre Schwächen?
Warum sind gerade Sie der/die Richtige für diesen Job?
Warum gerade Haspa?
Warum dieser Job?
Welche Qualifikationen haben Sie?
Welche Erfahrungen bringen Sie mit?
Was sind Ihre Gehaltsvorstellungen?

Bevorzugte Bewerbungsform

Berufserfahrene: Schauen Sie doch einfach auf unserer Jobbörse vorbei, ob etwas passendes für Sie dabei ist. 

Schüler, Studenten und Absolventen können sich über unser Online-Bewerbungsportal bei uns bewerben.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Hamburger Sparkasse AG (Haspa) Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,71 Mitarbeiter
3,66 Bewerber
3,58 Azubis
  • 14.Juni 2018 (Geändert am 02.Juli 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Stimmung in der Filiale sehr Vertriebsgesteuert.

Vorgesetztenverhalten

Sehr Zahlengesteuert. Warum braucht man bei 5.000 Mitarbeitern eigentlich mehr als 500 Führungskräfte. Zum Teil gibt es Führungskräfte für zwei Kollegen. Absprachen/Versprechen werden selten eingehalten.

Interessante Aufgaben

Wie in jeden Job mal ja mal nein. Oft aber das gleiche. Produkte mt vielen Leistungen und teueren Preisen verkaufen; der Kunde bekommt alles und zahlt für alles mit, obwohl die meisten das nicht wollen. Der FB Bereich setzt immer mehr auf Massengeschäft aber welcher normale Kunde möchte das.

Kommunikation

Viele Änderungen werden im Intranet kommuniziert und es fehlt schlicht die Zeit das wichtigste zu lesen. Brillenzuschuss, BAV (HZV) wird gestrichen und die Kommunikation erfolgt 3 Wochen nach der Streichung im Intranet. Betriebsversammlungen sind immer unter der Woche und es wird schwer gemacht dort hinzugehen (Öffnungszeiten, Verhalten Vorgesetzter).

Gleichberechtigung

AGG und Tarifvertrag zählen. Teilzeitmuttis werden zum Teil nicht fair behandelt. Vollzeitkräfte bekommen alle Aufgaben übertragen.

Umgang mit älteren Kollegen

Schlicht nur noch ältere Kollegen da, da die jungen längst gegangen sind. Personalinstrumente werden ja gerne bei älteren, „teueren“ MA genehmigt.

Karriere / Weiterbildung

Als FB erstmal für drei Jahre am Platz „gefangen“. Interne Bewerbungen trotz vorhandener Qualifikationen deswegen immer abgelehnt. Richtiger Schritt zu kündigen um weiterzukommen. Berufsbegleitendes Studium absolviert, Förderung =0 weder in Geldleistungen oder Freizeit.

Gehalt / Sozialleistungen

Alles im Tarifvertrag geregelt. Kein Cent mehr oder weniger. Warum werden Jungangestellte in Tarifgruppe 4 übernommen haben aber den Zahlendruck eines Kollegen der seit Jahren im Vertrieb ist. Mit 1.500 Euro netto, einer mind. 45 h Woche und Druck ist die Haspa schlicht nicht sexy als Arbeitgeber.

Arbeitsbedingungen

Die Technik ist sehr veraltet und gleicht einem Flickenteppich. Warum braucht man für eine Scheck Auszahlung drei Programme und 2 min um alle Informationen zu sammeln. Filiale ist Top; Silberfische im Keller und der Tisch von 1970. Statt einen Teppich zu reparieren wird aus Pausenräumen noch „guter“ Teppich geschnitten und in der Filiale eingesetzt. Seit 2 Jahren ist der Pausenraumboden halb ohne Teppich, weil eine Reperstur zu viel Kostet. Geld für die wöchentliche Pflege der 2 Pflanzen (Gießen und 1-2 Blätter entfernen) für einen Externen Dienstleister ist aber da. Tastaturen sind fast braun durch den Dreck dürfen aber nicht neu bestellt werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Papierlos ist ein weit entfernter Traum.

Work-Life-Balance

Viel zu wenig Personal für die Arbeit in der Filiale. Dauerhaft Kranke bleiben eingeplant. Die Arbeit wird auf die Übrigen verteilt. Man wird ja sowieso mit Überstunden eingeplant und Ausgleich zu finden dauert locker bis zu einem 1/2 Jahr.

Image

Sehr positiv.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Bezahlung (Damit meine ich nicht die Führungskräfte; ein Filialeiter der AT bezahlt wird darf für den Job ruhig übergangen werden bei Gehaltserhöhungen). Weniger Spaltung Betrieb und Vertrieb. Arbeitsbelastung durch modernere Technik reduzieren. Vielleicht mal auf den Markt und deren Verbesserungsvorschläge hören.
Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
2
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
3
Arbeitsbedingungen
2
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2
Work-Life-Balance
1
Image
5

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Hamburger Sparkasse
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 10.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In den Filialen gibt es schlechtere Arbeitsbedingungen als im Betriebsbereich. Die Arbeitszeiten weichen stark voneinander ab. Im Betriebsbereich herrscht eine ruhige Arbeitsatmosphäre, Obst und Getränke werden gestellt. In den Filialen wird durch den Vertriebsdruck die Arbeitszeit in die Abendstunden verlagert was familienunfreundlich. ist, Auf die Belange von Teilzeitmitarbeitern wird wenig Rücksicht genommen. Sportangebote können fast nur im HHC wahrgenommen werden. In den Filialen ist es laut und die Diskretion kann kaum eingehalten werden. Lange Schlangen im Service. Ständige Störungen während der Beratung oder in der Vorbereitungs- oder Nachbereitungszeit gehören zur Tagesordnung.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten, die ich bisher im Bereich NW erlebt haben, benötigen dringend Schulung in Bezug auf sozialer Kompetenz. Sie zeigen keinerlei Interesse an Ihren Mitarbeitern und Bedürfnissen. Das was zählt sind die Zahlen; sie stehen selbst nicht hinter dem was sie tun. Sie wissen selbst ganz genau, dass sie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis haben und leben nicht die Vorbildfunktion, die sie darstellen sollen. Sie werden "gezwungen" zu Workshops zu gehen und stehen nicht dahinter. Zu zweit werden Mitarbeiter "fertig" gemacht. Schwache Führungskräfte oder es werden Mitarbeiter dazu benutzt. Die Gesundheit der Mitarbeiter ist den Vorgesetzten egal.

Kollegenzusammenhalt

Die geforderte Teamorientierung in den Stellenausschreibungen ist nur pro forma; den Azubis wird schnell ein egoistisches Verhalten antrainiert durch die PE. Es bilden sich schnell kleine Grüppchen in den Filialen; der Vorgesetzte merkt es nicht bzw. ignoriert es lieber. Sie lassen es lieber laufen und greifen nicht ein. So wird es gelehrt. Die Führungsseminare sollten überarbeitet werden.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben im PK-Segment gibt es derzeit keine. Meines Erachtens setzt die Haspa mit dem Massengeschäft auf das falsche Pferd.

Kommunikation

Mitarbeiter, die sich in Elternzeit befinden, haben kaum die Chance sich auf dem Laufenden zu halten. Fehlt ein Mitarbeiter sollten die Informationen für denjenigen bereit gehalten werden. (Teilzeit) Ständiges Nachfragen des Mitarbeiters bringen leider nichts. Der Mitarbeiter müsste quasi jeden Tag anwesend sein.

Gleichberechtigung

Frauen mit Kinder werden benachteiligt.

Umgang mit älteren Kollegen

Jüngere Kollegen werden in Bezug auf Weiterbildung und Karrierechancen bevorzugt. Auch Servicekräfte möchten Aufmerksamkeit und sich nicht ständig um "Testkunden" kümmern müssen.

Karriere / Weiterbildung

Gute Schulungen werden kaum noch angeboten. Es wird am falschen Ende gespart. Anfang 2005 wurden noch etliche Abendseminare angeboten; jetzt werden überwiegend Selbstlernangebote ins Internet eingestellt. Der AG macht es sich einfach und wundert sich darüber, wenn Mitarbeiter nicht ordentlich geschult sind. Vor allen Dingen die Ausrichtung in Sachen Baufinanzierung und im WP-bereich macht es Mitarbeitern schwer sich wieder einzufinden, wenn die strategische Ausrichtung mal wieder geändert wird. Mal gibt es den mobilen Vertrieb, der gerade im Vorsorgebereich und auch im WP-bereich unterstützen soll. Dann soll der Mitarbeiter wieder alle Produkte im Vorsorgebereich verkaufen. Mix von Spezialisierung und ganzheitlicher Beratung. Betriebliche Altersvorsorge wird von VA-Mitarbeitern vertrieben und dann wieder von den Finanzberatern.

Gehalt / Sozialleistungen

Ungerechte Bezahlung; Value best wird nach "Nasenfaktor" gezahlt. Mal ist der eine Liebling mal der andere Liebling des Chefs. Es hängt vom subjektiven Empfinden der Führungskraft ab oder vom sozialen Gefüge. Manchmal bekommt auch jemand eine zusätzliche Tantieme, weil er sich in einer schlechten finanziellen Lange befindet.

Arbeitsbedingungen

Die EDV bedarf einer dringenden Überarbeitung. Veraltet (Onlinebanking im Vergleich zu anderen Instituten?)

Work-Life-Balance

Die flexible Arbeitszeitgestaltung ist ein Schlagwort was in den Filialen nicht gelebt wird.

Image

Die Haspa versucht Ihr Image auf zu polieren, in dem sie die Filiale 4.0 einführt. Wenn sich aber in den Köpfen nichts ändert, hilft es herzlich wenig. Kopplungsgeschäft und Druckverkauf gehören für mich ins Mittelalter und sollten dem Verbraucherschutz gemeldet werden. Führungskräfte profilieren sich über das Erreichen ihrer Ziele, um die eigene Karriere voran zu bringen. Onlinebanking ist ein Fremdwort was in anderen Regionen Deutschlands schon seit ca 15 Jahren gelebt wird. Vorreiter ist die Haspa im PK-Bereich in keinem Bereich. Gerade das sozial schlechter gestellte Klientel sucht die Filialen auf, Insolvenzfälle, Pfändungen usw. .....

Verbesserungsvorschläge

  • Verschlankung des Wasserkopfes!!! Stellvertreter nein danke Firmenwagen, Schulungen, ordentliches Mittagessen, ruhige Arbeitsatmosphäre ohne Störungen, Sozialräume (in denen man seine Ruhe hat)

Contra

Betriebsarzt, Coaching

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
1
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
1
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Hamburger Sparkasse AG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 12.Apr. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Nettes Miteinander, welches jedoch in den Vertriebsendstellen, also den Filialen, auch variieren kann.

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Fällen gibt es einen starken Kollegenzusammenhalt. Natürlich gibt es auch Negativbeispiele.

Kommunikation

Neuerungen werden leider nicht immer offen kommuniziert, bzw. recht kurzfristig oder sogar erst nach deren Umsetzung. Noch mehr Transparenz würde auch die Arbeitsmoral einiger Kollegen steigern.

Gleichberechtigung

Aus meiner Sicht herrscht in den meisten Bereichen Gleichberechtigung sowie keine geschlechterspezifischen Vorurteile. Auch hier kann man aber noch Chancen zur Besserung nutzen.

Karriere / Weiterbildung

Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind durchaus vorhanden. Jedoch nicht für jeden zugänglich. In einigen Vertriebsendstellen werden die Weiterbildungsmöglichkeiten nicht gefördert/unterstützt oder schmackhaft gemacht. Bsp.: In meiner Ausbildung in der damaligen Ausbildungsfiliale wurden mir wenige oder keine Weiterbildungsmaßnahmen gezeigt, keine Karrieremöglichkeiten oder Entwicklungshorizonte geboten. Der Azubi wurde sich selbst überlassen. In anderen Filialen dagegen wurden Azubis stark gefördert, viele Karrieremöglichkeiten gezeigt... Das nimmt einem dann Chancen für spätere Berufswege, nur weil man einen schlechteren Ausbilder vor Ort hatte.

Arbeitsbedingungen

Standort-/Bereichsabhängig!
Personalsparmaßnahmen dürfen nicht dazu führen, dass die Einheiten überlastet sind oder ein Hauptteil und Übermaß der Arbeit an Vollzeitkräften hängen bleibt. Dadurch verschlechtert sich für den Einzelnen die Work-Life-Balance sowie die Motivation.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein top, wird stark gelebt, vor allem durch Unterstützung wohltätiger Organisationen/Engagements. Regional werden Unternehmen gefördert, ehrenamtliche Tätigkeiten gefördert und gelobt, uvm.
Umweltbewusstsein kann noch stark ausgebaut werden. Die Vertriebsendstellen sind noch viel zu papierlastig!

Work-Life-Balance

Abhängig vom Arbeitsbereich

Verbesserungsvorschläge

  • Weiterbildungs- und Entwicklungswunsch der (vor allen Dingen jungen Berufseinsteiger-)Kollegen mehr fördern, vor allem auch vor Ort! Also die Führungskräfte sensibilisieren zur Förderung von motivierten Mitarbeitern.

Pro

Trotz schwierigem Marktumfeld ist die Haspa an einer Weiterentwicklung interessiert. Das "staubige" Image von Sparkassen soll hier aufpoliert werden und wird sehr präsent im Vertrieb ausgelebt oder gecoacht. Somit ist ein Arbeitgeber, der mit der Zeit geht (auch wenn es manchmal Anlaufschwierigkeiten gibt oder die Bereitschaft manchmal länger dauert) und die Mitarbeiter aktiv ins zukunftsorientierte Handeln einbezieht. Bezahlung ist nach Tarif, es gibt aber viele Sonderleistungen on top.

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
5
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
4
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
3
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Haspa - Hamburger Sparkasse AG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Haspa. Gerne würden wir Ihre Hinweise und Ideen zur Verbesserung in einem Gespräch mit Ihnen vertiefen. Wenn Sie Lust haben, sich mit uns über eine zukunftsweisende Ausrichtung auszutauschen, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme mit uns (socialmedia@haspa.de) oder direkt mit unserem Bereich Personal unter dem Stichwort: Kununu. Herzliche Grüße Ihr Social-Media-Team

Maike Bredenberg
Social-Media-Team
Hamburger Sparkasse AG


Bewertungsdurchschnitte

  • 280 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (129)
    46.071428571429%
    Gut (90)
    32.142857142857%
    Befriedigend (51)
    18.214285714286%
    Genügend (10)
    3.5714285714286%
    3,71
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (1)
    20%
    3,66
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,58

kununu Scores im Vergleich

Hamburger Sparkasse AG (Haspa)
3,71
289 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,45
59 981 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,34
3.029.000 Bewertungen