Navigation überspringen?
  

Hamburger Sparkasse AG (Haspa)als Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Hamburger Sparkasse AG (Haspa)Hamburger Sparkasse AG (Haspa)Hamburger Sparkasse AG (Haspa)Video anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 344 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (145)
    42.151162790698%
    Gut (116)
    33.720930232558%
    Befriedigend (64)
    18.604651162791%
    Genügend (19)
    5.5232558139535%
    3,62
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (1)
    20%
    3,66
  • 11 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    27.272727272727%
    Gut (2)
    18.181818181818%
    Befriedigend (3)
    27.272727272727%
    Genügend (3)
    27.272727272727%
    2,94

Firmenübersicht

Wir können mehr als nur Sparbuch!

Gründungsjahr 1827: Uns gibt es schon ewig – und das zu Recht! Vom „kleinen Mann“ bis zum Großbetrieb, wir überzeugen unsere Kunden mit dem individuellen Betreuungsansatz und mit einer Angebotsvielfalt.

Wir sind ein Team!

Und zwar ein richtig großes. 5.000 Mitarbeiter zählt die Haspa Familie. Mit geballter Manpower und Teamgeist bieten wir maßgeschneiderte Finanzlösungen für jede Lebenslage. Ob wir darin gut sind? 1,5 Millionen Kunden können eigentlich nicht irren.

Neue Features!

Aus dem Gehalt wird allzu gern ein Geheimnis gemacht. Gemeinsam mit dir und Millionen anderen kununu Usern können wir für notwendige Gehaltstransparenz sorgen. So findest du den Arbeitgeber, der wirklich zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Teile dein Gehalt

Kennzahlen

Mitarbeiter

5000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Meine Bank heißt Haspa!

Jeder kennt uns, denn wir sind überall. Mit einem flächendeckenden Standortnetz garantieren wir eine bestmögliche Betreuung vor Ort. Vom Girokonto über die Baufinanzierung bis hin zu individuellen Geldanlagen und Vorsorgeprodukten, an uns kommen Sie nicht vorbei. Fragen Sie uns, wir antworten. Mit unserer Webseite haspa.de und Online-Banking sind wir auch rund um die Uhr für Sie da.

Ihre Bank heißt Haspa!

60.000 Firmenkunden im Großraum Hamburg machen uns zur Bank des Mittelstands! Sowohl kleine Handwerksbetriebe als auch große Unternehmen schätzen unser Know-how, unser exzellentes Netzwerk und die ausgezeichnete Betreuung.

Perspektiven für die Zukunft

Wir sind stolz auf unsere Mannschaft!

Wir sind ein Team und entwickeln uns gemeinsam weiter. 5.000 Mitarbeiter und 250 Auszubildende machen uns zu einem der größten Arbeitgeber und Ausbilder in Hamburg. Und da Übung bekanntlich den Meister macht, unterstützen wir die Förderung unserer Mitarbeiter. Sie wollen mehr? Wir bieten Seminare, Trainings und Coachings, sowie zahlreiche Angebote in unserer HaspaAkademie. Wem gut nicht genug ist, kann mit uns noch besser werden. Vorhandende Talente stärken und Raum zur persönlichen Entfaltung lassen, ist dabei unsere Devise.

Standort

Standorte Inland

Alle Filialen und Kunden-Center finden Sie unter: haspa-filialsuche.de

Impressum

Hamburger Sparkasse AG
Ecke Adolphsplatz/Gr. Burstah
20457 Hamburg

Postanschrift:
Hamburger Sparkasse AG, Postfach, 20454 Hamburg

E-Mail: haspa@haspa.de
Telefon: 040 3579 - 0
Telefax: 040 35 79 - 3418

Vertretungsberechtigter Vorstand
Dr. Harald Vogelsang, Frank Brockmann, Axel Kodlin, Jürgen Marquardt, Bettina Poullain

Vorsitzender des Aufsichtsrats
Günter Elste

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: HRB 80 691
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE216540952
Bankleitzahl (BLZ): 200 505 50
BIC-Code (auch SWIFT-Code): HASPDEHHXXX

Weitere Informationen (zum Beispiel zur Aufsicht, Versicherungsvermittlung, AGB und Satzung) finden Sie unter www.haspa.de/Impressum.

Datenschutz
Informationen zum Datenschutz finden Sie unter .

Für Bewerber

Videos

Julian Leist ist Vermögensberater und erzählt über seinen...
Svenja Völkel arbeitet seit über zehn Jahren bei der Hamburger...
Judy Chen erzählt, warum sie sich für die Ausbildung zur...
Daniel Jürß ist bereits seit sechs Jahren bei der Haspa. Aktuell...

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Ob Schüler, Studierender oder Berufserfahrener – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Auf haspa.de/karriere finden Sie umfassende Informationen über Ihre Karrierechancen bei der Haspa. Hier eine erste kurze Übersicht:

Praktikum

Wie soll man sich nur entscheiden? Sie gehen noch zur Schule und die Welt steht Ihnen offen. Ob ein Job bei der Haspa das Richtige für Sie ist? Learning by doing! Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Alle Infos zur Ausbildung / zum Dualen Studium finden Sie auf unserer Homepage.


Wie es wirklich zugeht?
Azubis packen aus: Infos, Erfahrungsberichte und Antworten auf Ihre Fragen rund um die Ausbildung bei der Haspa bekommen Sie auch auf der Azubi-Fanpage auf Facebook und auf der Azubi-Seite bei Instagram.

Studierende

Praktikum bei der Haspa
Sie studieren an einer wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Fakultät? Super! Wenn nicht, auch okay! Solange Sie ein Interesse an Zahlen mitbringen, sind auch Bewerber aus anderen Fachbereichen willkommen. Sollte sich gerade kein passendes Stellenangebot für Ihr Wunschpraktikum finden. Schicken Sie uns eine Initiativbewerbung.

Abschlussarbeiten
Sie sind auf der Zielgeraden und schreiben eine Abschlussarbeit mit Bankbezug? Wir unterstützen Sie gern. Überzeugen Sie uns von Ihrem Vorhaben.

Berufserfahrene
Der beste Job für Sie: Vom Berater im Kundengeschäft über Spezialisten im Immobilienbereich bis hin zu IT-Experten – ob das Richtige zum Greifen nah ist, erfahren Sie in unserer Jobbörse.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Sie sind die Zukunft

Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital. Nur gemeinsam können wir selbstbewusst nach vorn blicken. Wir glauben an Ihr Potential. Wir bilden Sie aus und bringen Sie weiter.

Sie wollen eine individuelle Weiterbildung? Wir unterstützen Ihre professionelle und persönliche Entwicklung und belohnen Ihre Leistungen. Die Förderung Ihrer individuellen Stärken ist schließlich die beste Investition in eine gemeinsame Zukunft.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir leben Nähe und Menschlichkeit

Die richtige Work-Life-Balance zu finden ist manchmal gar nicht so leicht. Wir unterstützen Sie dabei mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, eLearning-Angeboten und einem professionellen Gesundheitsmanagement. Denn wir suchen nicht bloß Mitarbeiter, sondern zufriedene Kollegen.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir sind Nordisch by Nature

Hamburg ist unsere Perle! Als einer der größten Arbeitgeber unserer Stadt packen wir mit an und engagieren uns. Dazu gehört die Förderung von zahlreichen Projekten in den Bereichen Kunst, Musik und Sport. Wir wissen: Hamburg ist gut – und wir wollen gut für Hamburg sein.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Tipps für Berufserfahrene

Haben wir den Nagel auf den Kopf getroffen? Entdecken Sie sich und Ihre Qualitäten in einem der aktuellen Angebote auf unserer Jobbörse wieder? Wir freuen uns schon darauf, Sie kennenzulernen.

Die richtige Stelle ist gerade nicht dabei oder Sie haben das Gefühl, Ihr Profil passt nicht zu 100 %? Machen Sie trotzdem den ersten Schritt, stellen Sie sich vor.

Bewerbungstipps für Schüler

Keine Panik. Gute Vorbereitung ist alles.

Zunächst einmal: Vor einem Bewerbungsgespräch ist jeder Mensch aufgeregt. Das gehört einfach dazu. Gute Vorbereitung ist dabei die halbe Miete. Und auch wenn es zunächst albern klingen mag: Üben Sie das Bewerbungsgespräch. Eine Lücke im Lebenslauf? Eine nicht so gute Note? Überlegen Sie sich Antworten auf mögliche Fragen – vor allem auf die, die Sie nicht gern gestellt bekommen.

Der erste Eindruck zählt

Kleider machen Leute. Dieser Spruch ist nirgendwo so wahr wie bei einem Bewerbungsgespräch. Grundsätzlich zählen für uns die inneren Werte, doch der erste Eindruck entsteht eben auf den ersten Blick. Seriöses Auftreten gehört im Job bei einer Bank dazu.

Unbedingt pünktlich sein!

Damit meinen wir: Wirklich unbedingt pünktlich sein. Hier gibt es kein Wenn und Aber. Beweisen Sie direkt zum Start gutes Zeitmanagement.

Souveränes Auftreten im Bewerbungsgespräch

Begrüßen Sie alle Anwesenden persönlich. Seien Sie dabei freundlich und souverän – das strahlt bereits zu Beginn eine gute Vorbereitung aus. Folgende Fragen sollten Sie sicher beantworten können:

Was sind Ihre Stärken und Ihre Schwächen?
Warum sind gerade Sie der/die Richtige für diesen Job?
Warum gerade Haspa?
Warum dieser Job?
Welche Qualifikationen haben Sie?
Welche Erfahrungen bringen Sie mit?
Was sind Ihre Gehaltsvorstellungen?

Bevorzugte Bewerbungsform

Berufserfahrene: Schauen Sie doch einfach auf unserer Jobbörse vorbei, ob etwas passendes für Sie dabei ist. 

Schüler, Studenten und Absolventen können sich über unser Online-Bewerbungsportal bei uns bewerben.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Hamburger Sparkasse AG (Haspa) Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,62 Mitarbeiter
3,66 Bewerber
2,94 Azubis
  • 02.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Positiv: in einigen Bereichen, wie z.B. meiner letzten Filiale, gibt es einen starken Kollegenzusammenhalt.
Negativ:
- in anderen Bereichen, wie z.B. meiner ersten (Ausbildungs-) Filiale ist der Zusammenhalt unter den Kollegen nicht so toll und das Arbeitsklima dadurch teilweise sehr belastet
- hohes Arbeitspensum bei häufigen Überstunden und eher mäßiger Bezahlung (für heutige Verhältnisse) demotiviert
- renovierungsbedürftige Filialen (teilweise immer noch) und schlechte Ausstattung
- sehr hoher Kundenandrang, dadurch viel Stress

Vorgesetztenverhalten

Muss ich besser bewerten da mein direkter Vorgesetzter und auch sein Stellvertreter sehr sehr entspannt, nett und kollegial waren. Auch bei Veränderungen immer sehr kooperativ und auch transparent kommuniziert haben.

Keine 5 Sterne da: es gibt unheimlich viele Hierarchieebenen, mit den "höheren" kommuniziert der Einzelne quasi nicht, schon gar nicht direkt mit dem Vorstand. Auch mit der nächsthöheren Hierarchieebene nach meinem direkten Vorgesetzten gestaltete sich die Kommunikatukn sehr sehr schwer: Mitarbeitergespräche gab es trotz klar zum Ausdruck gebrachter Karriereziele vielleicht mal alle 2 Jahre. Obwohl mich dieser Leiter namentlich kannte, hat er sich bei meiner Kündigung nicht einmal verabschiedet, noch am Telefon (und ich hatte ihn mehrere Male dran) irgendein Wort darüber verloren. Das finde ich persönlich eher schwach und zeigte mir, wie wenig Interesse an der Förderung sowie dem Mitarbeiter selbst besteht/bestand.

Kollegenzusammenhalt

Siehe oben: kann durchaus sehr positiv verlaufen, wie in meiner letzten Filiale, aber auch negativ.
Hier drückt wahrscheinlich auch die hohe Frustratuon unter den einzelnen Mitarbeitern enorm auf die Stimmung.

Interessante Aufgaben

Jeder Kunde ist unterschiedlich, letztendlich gleichen sich die Aufgaben aber stark.

Kommunikation

Empfand ich als eher schlecht. Über Änderungen im Unternehmen wurde oftmals sehr spät gesprochen und personelle oder auch produltspezifische Änderungen wurden oft zu spät kommuniziert.

Hier auch wenig Klarheit und Offenheit bei großen Veränderungen, wie z.B. Softwareumstellungen oder der aktuellen Unternehmensberatung durch McKinsey.

Gleichberechtigung

Es gibt noch recht wenig Frauen in höheren Hierarchieebenen.
Oft gibt es das bekannte Bild vom Vorgesetzten (m) und der Assistentin (w).

Karriere / Weiterbildung

In meinen Augen unattraktiv für Karrierechancen. Man braucht entweder VIEL Geduld und einen sehr sehr langen Atem oder man hat Glück und kann Vitamin B nutzen.
Dennoch auch dann: die Gehaltssprünge sind nicht wirklich attraktiv aus heutiger Sicht, Führungsverantwortung ist ein sehr langer Prozess (selbst sehr talentierte Kollegen warten 10-12 Jahre) und auch ausgeschriebene Stellen geben wenig Hoffnung auf, da diese bereits unter der Hand meist schon vergeben sind.
Versprechungen werden auch oftmals nicht eingehalten oder um Jahre verzögert realisiert (und das ist nicht übertrieben!).

Gehalt / Sozialleistungen

Positiv:
- Weihnachtsgeld
- Sicherheit durch Tarifvertrag
- VL
- Vergünstigungen bei Bankprodukten und -Dienstleistungen

Negativ:
- vertrieblich null motivierend: es gibt für unterschiedliche Erfolge gleiches Gehalt für die Mitarbeiter (Ausnahme die kleine jährliche Bonuszahlung für sehr motivierte Mitarbeiter, die aber eine pro-Kopf-Zahlung pro Filiale ist und die der jeweilige Leiter bestimmt, dadurch nicht immer fair)
- nur kleine Gehaltssteigerungen auch bei Beförderungen, bzw. mehr Verantwortung

Arbeitsbedingungen

Wie schon oben erwähnt: renovierungsbedürftige Filialen, unzureichende Ausstattung einiger Filialen, hoher Kundenandrang bei zu wenig Personal, entweder sehr laut in der Filiale oder teilweise auch sehr leise und beides empfinde ich als unangenehm (für mich selbst auch aus Kundensicht).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kaum digitalisiert, Berge an Papier wird verbraucht durch Formulare und Drucke.

Work-Life-Balance

Empfand ich zuletzt als ziemlich schlecht durch:
- Samstagsarbeit
- lange Öffnungszeiten (bis 19 Uhr)
- sehr hoher Kundenandrang
- zu wenig Personal, daher das Arbeitspensum für den Einzelnen höher
- oftmals Überstunden

Erschreckend finde ich auch: es gibt unheimlich viele Betroffene vom Burnout-Syndrom. In jeder Filiale, in der ich arbeitete, mindestens einen Mitarbeiter!

Image

Das Image der Haspa hat in meinen Augen stark gelitten, nicht nur durch einige Fehlentscheidungen aus geschäftspolitischer Sicht, sondern auch dadurch, dass sie vergleichsweise teuer ist für Kunden in Gegensatz zu anderen Banken und durch komplizierte und langwierige Prozesse auf vielen Ebenen.

Verbesserungsvorschläge

  • fördert engagierte und motivierte junge Kollegen, haltet gegebene Karriereziele, Versprechungen ein und erarbeitet ggf. einen konkreten Karriereplan mit dem einzelnen Mitarbeiter. Das zeigt Interesse und sichert gute Mitarbeiter und Talente für die Zukunft.
  • vertriebliche Ziele und vertrieblicher Druck funktionieren nicht, wenn es keine Motivatoren, wie z.B. ein höheres Gehalt, gibt. Wieso sollte ein Angestellter mehr leisten und den hohen Verkaufszielen entsprechen, wenn er dafür genauso bezahlt wird, wie jemand der die Ziele nicht erreicht und nur das Minimum an Arbwit erfüllt? Allein die Zufriedenheit des Chefs ist da nicht Motivation genug. Kein Wunder in meinen Augen also, dass viele ihre betrieblichen Ziele nicht schaffen. Klar ist es momentan ein schwieriges Umfeld um gut verkaufen zu können, dennoch würde es sicher besser laufen, gäbe es genug Anreiz auch gute Leistung zu erbringen.
  • werdet klima- und umweltfreundlicher. Es wird immer noch viel zu viel Papier verbraucht oder alte Elektrogeräte benutzt. Ich will mir gar nicht vorstellen, was allein an Ressourcen für die jährliche Archivierung von den unzähligen auf Papier gedruckten Verträgen und Formularen verbraucht wird

Pro

- Ausbildung mit hohem Niveau: man hat dadurch einen gewissen Standard vorzuweisen und sehr gute Chancen am Arbeitsmarkt
- Regionalität: Hamburg-Bezogenheit und örtliche Kundennähe wird großgeschrieben

Contra

- schlechte Work-Life-Balance
- aktuelle personelle Maßnahmen
- wenig Karrierechancen
- sehr hierarchisch und wenig Kommunikation mit "höheren" Ebenen
- sehr langwierige Prozesse, sehr langsame Unsetzung von Modernisierungsmaßnahmen

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Haspa - Hamburger Sparkasse AG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 24.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund fehlender, für einen reibungslosen Arbeitsablauf wichtiger Informationen kippt die Stimmung im Haus stark. Man fühlt sich alleine gelassen und bekommt an keiner Stelle kompetente Auskünfte.

Vorgesetztenverhalten

Oftmals unter aller Würde. Gegen direkte Vorgesetzte liegen teilweise mehrere Beschwerden verschiedener Personen vor, aber es erfolgt keine Reaktion. Meist werden diese noch in Schutz genommen, da die Zahlen ja stimmen.

Kollegenzusammenhalt

Man hört verschiedenstes aus den Filialen und Unternehmensbereichen, von sehr gutem Zusammenhalt bis hin zu absoluten Desastern. Kompetente Führungskräfte machen hier den entscheidenden Unterschied.

Interessante Aufgaben

Kommt stark auf den Bereich an.

Kommunikation

Wie oben schon erwähnt, werden Informationen entweder gar nicht, zu spät oder in unzureichender Form weitergegeben. Gibt es Beschwerden - egal welcher Art - werden diese unter den Tisch gekehrt oder nicht ernst genommen.

Gleichberechtigung

Leider ist hier noch nicht viel davon zu spüren. Als Frau muss man sich leider im Alltag noch immer mit Sexismus auseinandersetzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Vorruhestandsabfindungen werden verteilt wie Bonbons im Kindergarten. Mit den Neuerungen wären viele ohne die Hilfe jüngerer Kollegen oftmals aufgeschmissen.

Karriere / Weiterbildung

Der Nachwuchs wird verprellt durch fehlende Weiterbildungsmöglichkeiten und durch ungenügende Flexibilität des Unternehmens.

Möchte man sich weiterbilden ist man auf Sympathie der Vorgesetzten angewiesen um überhaupt den Antrag stellen zu dürfen. Leider habe ich im eigenen Umfeld erleben müssen, das sich quer gestellt und diese Personen dann schlecht geredet werden, sobald versucht wird sich trotzdem zu bewerben.

Gehalt / Sozialleistungen

Nach einem Jobwechsel mit entsprechender Informationsphase kann ich berichten, dass das Gehalt leider bei mindestens 75% der Unternehmen höher war. - Inklusive besserer Sozialleistungen.

Arbeitsbedingungen

Momentan kein Zustand, was sich auch in der Kündigungsquote niederschlägt. Beschwerden jeglicher Art werden von der entsprechenden Ebene nicht für Voll genommen und teilweise noch schön geredet.
Neue Systeme werden eingekauft in unzureichenden Umfängen und ohne entsprechendes Hintergrundwissen, wodurch den Mitarbeitern der Alltag erschwert wird.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mehr Schein als sein.

Work-Life-Balance

Überstunden stehen an der Tagesordnung, welche zwar abgebaut werden können, aber durch den Personalmangel ist dies mehr Theorie als Praxis.

Image

Hat stark gelitten. Dies merkt man auch an den Kundenfeedbacks

Verbesserungsvorschläge

  • Besser zuhören!
  • Nachwuchsförderung ist essentiell für ein weiteres Fortbestehen der Haspa
  • Mit frischem Wind segelt man schneller. Bestehende Räte sollten umbesetzt werden und nicht immer mit den gleichen Leuten und den damit verbunden gleichen Meinungen.
  • Förderung der Zufriedenheit der Mitarbeiter

Pro

Es wird versucht mit der Zeit zu gehen, leider wird hierbei an den falschen Punkten eingespart.

Contra

Liest sich aus den oben genannten Punkten heraus.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Hamburger Sparkasse AG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 19.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In meinem Team herrscht eine durchaus positive Atmosphäre. Viele haben Spaß an der Arbeit, am Miteinander und am Erfolg. Die Leitung lässt einem große Freiheiten.

Vorgesetztenverhalten

Für mein eigenes Team: Ein großartiges Führungsteam!
Leider auch gleichzeitig das erste Führungsteam, über das ich mich wirklich positiv in der Haspa äußern kann. Viele Führungspositionen erscheinen mir unzureichend besetzt. Hier spielen Kontakte häufig eine größere Rolle, als Qualität oder Talent.

Kollegenzusammenhalt

Teamfähigkeit ist deutlich zu spüren!
Leider gibt aber auch hier (wie wohl fast überall) schwarze Schafe...

Interessante Aufgaben

Wer sich Aufgaben sucht, der wird sie auch finden. Und das ist relativ frei gestaltbar.

Kommunikation

Vieles wird zeitnah weitergegeben, wirklich relevante Themen jedoch in der Regel sehr unzureichend kommuniziert. Zwischen vielen Abteilungen herrscht eine schlechte Kommunikation, vieles geht aneinander vorbei. Hier ist Luft nach oben!

Gleichberechtigung

Kontakte, Kontakte, Kontakte....

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden weiterhin fair behandelt, es gibt keine spürbaren Ambitionen seitens der Haspa besonders mit den Kollegen unzugehen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wird seitens der Haspa sehr wohlwollend gefördert. Seien es der Fachwirt und der Betriebswirt, Diplom-Betriebswirt oder auch ein externes, berufsbegleitendes Studium.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen (und Urlaubssparen, etc.) top!
Gehalt über öffentlichem Tarif, aber wohl auch aufgrund des Tarifvertrages extrem starr.

Arbeitsbedingungen

Absolut in Ordnung, aber auch kein großartig lobenswerter Bereich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist klar vorhanden.

Work-Life-Balance

Leider nicht immer vollends möglich, grad in den Filialen ein Thema, das noch intensiver angegangen werden muss. Es wird gleichzeitig aber auch versucht, möglichst flexibel auf die privaten Themen der einzelnen Mitarbeiter einzugehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Klarere Strukturen in Stellenvergaben! Leider scheinen so gut wie alle weiterführenden Positionen schon vor der Ausschreibung vergeben zu sein.
  • In Teilen größere Konsequenzen für Querulanten, Schlechtleister, etc.. Wo ist der Mut der großen Haspa?

Pro

- Interesse am Menschen hinter dem Mitarbeiter
- Freiheit, sich selber zu entwickeln
- Image in der Stadt

Contra

- Kommunikation und Organisation im betrieblichen Bereich. Vieles scheint durch Unverständnis für den Vertrieb schief zu laufen. Es werden die falschen Ansätze gewählt, dadurch passieren einige unnötige Fehler.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Hamburger Sparkasse AG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 344 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (145)
    42.151162790698%
    Gut (116)
    33.720930232558%
    Befriedigend (64)
    18.604651162791%
    Genügend (19)
    5.5232558139535%
    3,62
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (1)
    20%
    3,66
  • 11 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    27.272727272727%
    Gut (2)
    18.181818181818%
    Befriedigend (3)
    27.272727272727%
    Genügend (3)
    27.272727272727%
    2,94

kununu Scores im Vergleich

Hamburger Sparkasse AG (Haspa)
3,60
360 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,51
75.013 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.797.000 Bewertungen