Workplace insights that matter.

Login
Havelländische Eisenbahn AG Logo

Havelländische Eisenbahn 
AG
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 4,2Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,4Image
    • 4,2Karriere/Weiterbildung
    • 4,3Arbeitsatmosphäre
    • 3,3Kommunikation
    • 4,3Kollegenzusammenhalt
    • 3,7Work-Life-Balance
    • 3,9Vorgesetztenverhalten
    • 4,5Interessante Aufgaben
    • 4,1Arbeitsbedingungen
    • 4,1Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,4Gleichberechtigung
    • 4,6Umgang mit älteren Kollegen

Unternehmen werden auf kununu in 13 verschiedenen Faktoren aus 4 Kategorien bewertet. Seit 2014 haben 56 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten bewertet.

Alle 56 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Gegründet 1892, blickt die Havelländische Eisenbahn AG, ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen, auf eine lange Firmentradition zurück. Wir verstehen uns als Qualitätsdienstleister mit einem hohen Anspruch an Kundenzufriedenheit, Flexibilität, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Unser Fahrzeugpark gehört zu den modernsten Flotten in Deutschland. So werden wir zeitnah als erstes Eisenbahnverkehrsunternehmen in Europa eine schwerlastfähige Hybridlokomotive einsetzen. Unser besonderer Fokus liegt auf Schwerlastverkehr und Gefahrgutverkehr. Hier Realisieren wir in 2018 eine Transprtleistung von mehr als 1,5 Mrd. Nettotonnenkilometer.
Unser Geschäft betreiben wir derzeit von fünf verschiedenen Standorten in Deutschland. Als Eisenbahninfrastrukturunternehmen betreiben wir etwa 100 Kilometer Gleisanlagen.

Produkte, Services, Leistungen

Wir decken sämtliche Bereiche des Schienengüterverkehrs ab. Besondere Expertise besitzen wir im Schwerlastbereich (Schüttgüter) sowie bei Gefahrgütern und Spezialtransporten. Für unsere Kunden sind wir täglich deutschlandweit unterwegs. Internationale Verkehre realisieren wir in angrenzende europäische Staaten, insbesondere nach Polen und Tschechien.
Wir bieten ebenfalls Transporte im Nahbereich an und betreiben Werkbahnen unserer Kunden. Unsere firmeneigene Instandhaltung betreibt mit etwa 20 Mitarbeitern 3 Werkstätten, welche auch über mobile Einsatzfahrzeuge verfügen.

Perspektiven für die Zukunft

Wir streben weiterhin ein kontinuierliches Firmenwachstum an, das von Stabilität und Nachhaltigkeit gekennzeichnet ist. Die Ausbildung und Gewinnung von Fachkräften ist dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Kennzahlen

Mitarbeiter220
Umsatz50 Mio. € in 2019

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 53 Mitarbeitern bestätigt.

  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    81%81
  • DiensthandyDiensthandy
    77%77
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    75%75
  • ParkplatzParkplatz
    70%70
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    60%60
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    57%57
  • InternetnutzungInternetnutzung
    49%49
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    43%43
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    42%42
  • FirmenwagenFirmenwagen
    36%36
  • CoachingCoaching
    32%32
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    26%26
  • HomeofficeHomeoffice
    26%26
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    19%19
  • EssenszulageEssenszulage
    13%13
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    8%8
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    4%4
  • BarrierefreiBarrierefrei
    2%2
  • KantineKantine
    2%2

Was Havelländische Eisenbahn AG über Benefits sagt

Tarifgebunden mit:

  • 13. Monatsgehalt
  • verschiedene Zulagen gemäß Tarif
  • Leistungs- und Treueprämie
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • 31 Tage Urlaub
  • Gewinnbeteiligung bei guten Unternehmensergebnissen
  • Kindergartenzuschuss
  • Mitarbeiterangebote via Corporate Benefits
  • Flexible Arbeitszeiten innerhalb der Verwaltung
  • Ruhetagsplan, Handys und Tablets für Triebfahrzeugführer
  • Dienstkleidung wird gestellt
  • Gesundheitsangebote
  • Betriebsarzt
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jahresauftaktveranstaltung
  • Sommerfest mit Familien
  • Parkplatz
  • gute Verkehrsanbindung

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bei der Havelländischen Eisenbahn AG können Sie eigenverantwortlich arbeiten. Wir sind als Arbeitgeber den guten Ideen unserer Mitarbeiter gegenüber immer aufgeschlossen. Auch bei Mitarbeitern im Betriebsbereich (z.B. Lokführer) versuchen wir, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten. An allen Standorten, deutschlandweit, haben wir Lokführerstützpunkte.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Willkommen sind bei uns engagierte Eisenbahnliebhaber und alle, die es gerne werden wollen, wie
z.B Triebfahrzeugführer/in, Rangierleiter/in und Mitarbeiter/ in im Werkstattbereich. Darüber hinaus suchen wir kontinuierlich Verstärkung in der Leitstelle und in allen technischen und kaufmännischen Verwaltungsbereichen.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Havelländische Eisenbahn AG.

  • Daniela Neuse
    E-Mail: jobs@hvle.de

    Telefon: +49 (0) 30 37 59 81-0

  • Eine gesunde Einstellung zum Beruf sollte die Basis sein. Wir transportieren im Auftrag unserer Kunden eine Menge Güter. Hier benötigen wir zuverlässiges und verantwortungsbewusstes Personal in allen Unternehmensbereichen.
    Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben und unser Team bereichern wollen, senden Sie bitte ein persönliches Anschreiben mit einem klar gegliederten Lebenslauf, relevanten Schul- und Arbeitszeugnissen, Ihren Gehaltsvorstellungen, vollständigen Kontaktdaten sowie weiteren wichtigen Bescheinigungen und Zertifikate, am Besten per E-Mail an jobs@hvle.de.
    Auch Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

  • Wir wollen unsere Bewerber und Bewerberinnen von Anfang an bestmöglich betreuen. Dafür ist es wichtig, dass wir vollständige Bewerbungsunterlagen mit allen wichtigen Unterlagen erhalten. Schon beim Bewerbungsanschreiben sollten Sie überlegen, was Sie für uns interessant macht. Was lieben Sie an ihrem Beruf? Oder wie stellen Sie sich ihren künftigen Beruf vor? Bei einer Bewerbung per E-Mail benennen Sie bitte in der Betreff-Zeile die Tätigkeit, auf die Sie sich bewerben möchteten. Verwenden Sie übliche Dateiformate, wie PDF, Word, JPEG. Sollten Sie Fragen haben, scheuen Sie bitte nicht, die Mitarbeiterinnen aus der Personalabteilung zu kontaktieren. Interessierte Lokführer/in können sich für einen ersten Austausch ganz unbürokratisch an die Standortleiter vor Ort wenden. Und das Wichtigste zum Schluss: Bleiben Sie authentisch, denn wir wollen Sie so kennenlernen, wie Sie sind, weil wir auf eine langfristige Zusammenarbeit abzielen.

  • Wir lesen Bewerbungen besonders gern per E-Mail. Wir haben gleich zwei E-Mailadressen jobs@hvle.de und Bewerbung@hvle.de. Egal, welche Sie nutzen, wir lesen alle Bewerbungen mit Bedacht und Sorgfalt. Auch solche, die auf dem Postweg zu uns kommen.

  • Nach einer Bewerbung erhalten alle unserer Bewerber eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail oder postalisch, je nach Bewerbungsart. Jede Bewerbung prüfen wir sorgfältig. Wenn uns die Bewerbung neugierig macht, laden wir zu einem Vorstellungsgespräch ein. Es werden ein bis zwei Gespräche geführt, je nach Position. Interessierte Lokführer bzw. Lokführerinnen müssen zudem einen Einstellungstest absolvieren. Wenn wir uns für Sie entscheiden, erhalten Sie von uns ein schriftliches Vertragsangebot und wir besprechen gemeinsam die weiteren Schritte. Sollten wir uns nicht für Sie entscheiden, erhalten Sie zeitnah eine Information von uns.

Standorte

Standorte Inland

Blankenburg (Harz)
Ansprechpartner: Holger Beesch
E-Mail: holger.beesch@hvle.de
Telefon +49-(0)3944-3629212
Celle
Ansprechpartner: Peter Suhm
E-Mail: peter.suhm@hvle.de
Telefon +49 (0) 5141 97 408–20
Hennigsdorf
Ansprechpartner: Tilo Zinn
E-Mail: tilo.zinn@hvle.de
Telefon +49 (0) 3302 49 402-48
Wustermark
Ansprechpartner: Armin Müller (Eisenbahnbetriebsleiter – Infrastruktur)
E-Mail: armin.mueller@hvle.de
Telefon +49 (0) 30 37 59 81-42
Berlin - Spandau - Johannisstift
Ansprechpartner: Sirko Kerstan
E-Mail: sirko.kerstan@hvle.de
Telefon +49 (0) 30 37 59 81-76

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Der zusammenhalt unter vielen Kollegen ist trotz stessiger Arbeit nie unterbrochen. Wie bei jeder anderen Firma auch gibt es hier und dort meinungsverschiedenheiten aber im großen und ganzen Liebe wir uns alle!
Bewertung lesen
Sehr vielseitige Möglichkeiten
Bewertung lesen
Achtet auf die Mitarbeiter
Bewertung lesen
Immer ein offenes Ohr
Bewertung lesen
Wir bieten immer noch einen attraktiven Lokführerjob für Enthusiasten und Menschen, die einen ordentlichen Job machen möchten und physisch sehen wollen, was sie vollbracht haben oder vollbringen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 28 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Die Azubis werden oft nicht richtig begleitet so das der Eindruck entsteht sie gammeln nur rum oder versuchen sich vor der Arbeit zu drücken.
Bewertung lesen
Vorgesetzten Verhalten auf der mittleren Ebene, Freitag Nachmittag kommt erst der Dienstplan für die nächste Woche , damit keine Freizeitplanung möglich ,bei Schichten die 15 und mehr Stunden lang sein können einfach Pausen reingeschrieben werden ,die gar nicht statt gefunden haben .schlecht gewartete Fahrzeuge die ständig mit Störungen behaftet sind und unterwegs gerne mal ausfallen
Bewertung lesen
Teilweise fehlende Fachkompetenz in angrenzenden Bereichen und zuviele Manager
Bewertung lesen
Projekte sollten abgeschlossen sein, bevor neue gestartet werden. Die Masse an offenen Baustellen im IT-Bereich war wirklich beeindruckend – im negativen Sinn. Hierzu gehört sicherlich ein Verständnis seitens der Geschäftsleitung, aber in erster Linie jemand, der das entsprechend vermitteln kann. Das Prinzip, mit einem Minimum an Aufwand (Personal) ein Maximum an Ergebnissen (Projekten) zu erzielen ist falsch und führt zum „Verheizen“ der Mitarbeiter (siehe Work-Life-Balance).
Wie gut und fair ein Arbeitgeber ist kann man sehen, wenn das Arbeitsverhältnis beendet wurde. ...
Bewertung lesen
es gibt nichts, was nicht geregelt werden kann
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 16 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Es braucht seine Zeit, sich in einem neuen Arbeitsumfeld einzuarbeiten – insbesondere, wenn eine Abteilung derart chaotisch ist und die Stelle neu geschaffen wurde. Hierzu gehört auch zu lernen, wie der jeweils andere tickt und aufeinander zuzugehen. Eine Führungskraft, die ihre Denk- und Arbeitsweise als Maß aller Dinge sieht, nichts anderes gelten lässt und ihr Verhalten nicht selbst reflektieren kann/will, stellt in meinen Augen ein Anachronismus dar. Von Führungskräften sollte man eine gewisse Souveränität und Stressresistenz erwarten können. Darüber hinaus ...
Bewertung lesen
Die Firma ist einfach zu klein ,als mit den Großen der Branche mithalten zu können .
Sie werden gut beraten wenn an der Führungsspitze gelernte Eisenbahner wären und nicht nur Manager,Kaufleute und Quereinsteiger .Die Probleme ,die es zweifels ohne gibt ,werden sie mittel und langfristig nicht in den Griff bekommen ,egal was sie auch veranstalten .Die Mitarbeiter laufen derzeit reihenweise weg .Es wird irgendwann darauf hinauslaufen zu retten was zu retten ist ,mit einem anderen EVU zu fusioniern oder ganz ...
Bewertung lesen
bleibt wie ihr seid!
Bewertung lesen
Der kampf Büro gegen Werkstatt muss aufhören! Wenn wir anfangen nicht hinter unseren Fehlern zu stehen wird keiner glücklich.
Bewertung lesen
Wacht. Endlich. Auf. Die Leute rennen uns weg, und ihr merkt es echt nicht, oder?
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 22 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

4,6

Der am besten bewertete Faktor von Havelländische Eisenbahn ist Umgang mit älteren Kollegen mit 4,6 Punkten (basierend auf 15 Bewertungen).


alle werden, so weit ich weiß, gleich behandelt. Der ein oder andere Rentner war oder ist noch immer tätig.
5
Bewertung lesen
ob alt, ob jung, hier gibts keinen Unterschied
5
Bewertung lesen
Eingestellt wird quer Beet ungeachtet des Alters .Das ältere Kollegen nun besonders wertgeschätzt oder gar besonders gefördert werden ,kann ich nicht bestätigen
1
Bewertung lesen
Kann ich nicht beurteilen, daher drei von fünf.
3
Bewertung lesen
Hier arbeiten Kollegen teils bis sie 80 Jahre alt sind und auf Krücken zur Arbeit kommen! Einfach weil sie es möchten!!
Die "jüngeren" (50 jährige...) helfen wo es geht. Ich glaub das sagt alles!!
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen? 15 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,3

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Havelländische Eisenbahn ist Kommunikation mit 3,3 Punkten (basierend auf 21 Bewertungen).


Viele Kollegen möchten über jeden Schritt informiert werden oder besser noch selber mitentscheiden - so wie es früher einmal war, als man noch ein "kleines" Unternehmen war. Die HVLE ist in den letzten Jahren (sieht man am Jahresaufakt) um über 100 Mitarbeiter angewachsen. Ich kann verstehen, dass manche früher mehr wussten und jetzt nicht mehr alles wissen. Für mich ist Kommunikation okay. Die Vorstände schreiben ab und zu mal Briefe, wie es dem Unternehmen geht. In der Corona-Zeit gab es ...
4
Bewertung lesen
mehr geht immer
4
Bewertung lesen
Innerhalb der Abteilung: Hauptsächlich zwischen Tür und Angel oder durch Telefonate – oft vom Auto aus – und dann auch nur im Telegrammstil. Regelmäßige Meetings gab es kaum.
Es gab weder einen Einarbeitungsplan für mich, noch existiert eine IT-Dokumentation bzw. ein Notfallhandbuch zum evtl. Selbststudium.
Für die Einarbeitung wäre somit eine strukturierte Kommunikation und eine enge Zusammenarbeit mit dem Vorgesetzten zwingend erforderlich gewesen, was aber nicht der Fall war.
Meiner Erfahrung nach wird Kritik nicht direkt und unter 4 Augen ...
1
Bewertung lesen
Herausragend ist die sehr offene und vor allem regelmäßige Information durch die Vorstände. Mehrmals im Jahr erhalten die Arbeitnehmer einen Rundbrief, der operative und strategische Entscheidungen des Unternehmens erläutert. Das ist keinesfalls selbstverständlich. Zwischen dem Vorstand, dem "mittleren Management" und der operativen Basis bestehen aber massive Defizite im Informationsfluß.
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 21 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

4,2

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 4,2 Punkten bewertet (basierend auf 16 Bewertungen).


alles was ich wollte und Sinn gemacht hat, wurde genehmigt. Aus anderen Bereichen weiß ich, dass das auch aktiv gefördert wird.
5
Bewertung lesen
Karriere haben oft nur Quereinsteiger gemacht,die von der Materie kaum Ahnung hatten .Also Karriere macht man hier üblicherweise nicht
Weiterbildung wird auf das beschränkt was vom EBA gefordert wird und das ist deutlich zu wenig ,wenn man den Vergleich zur DB oder ähnlich größeren EVU s macht .
1
Bewertung lesen
Regelmäßige Dienstunterrichte. Sonst kann ich dazu nichts sagen.
4
Bewertung lesen
Weiterbildung und Konferenzen werden ggf. möglich gemacht. TOP
4
Bewertung lesen
Zumindest die Abteilungsleitung nahm an Weiterbildungsmaßnahmen teil.
Von der Möglichkeit weiterqualifizierender Schulungen für die Mitarbeiter im IT-Bereich habe ich nichts mitbekommen.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 16 Bewertungen lesen

Gehälter

85%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 46 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Lokomotivführer8 Gehaltsangaben
Ø46.500 €
Gehälter entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
Havelländische Eisenbahn
Branchendurchschnitt: Sonstige Branchen

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Langfristigen Erfolg anstreben und Einsatz wertschätzen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Havelländische Eisenbahn
Branchendurchschnitt: Sonstige Branchen
Unternehmenskultur entdecken

Awards