Hochschule Niederrhein als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Schlechter Arbeitgeber im Fachbereich Chemie

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Hochschule Niederrhein in Krefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einzigallein: das Willkommenstreffen der neuen Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Kommunikation, Missbrauch von Datenschutz, Bloßstellung der Mitarbeitern,....

Verbesserungsvorschläge

Die Professoren im Fachbereich Chemie sollten überprüft werden, wie sie mit Mitarbeitern umgehen und welche Intrigen geführt werden.

Arbeitsatmosphäre

Der Arbeitgeber vermittelt nicht den Eindruck die Atmosphäre zu verbessern und nimmt auch keine Vorschläge an.

Kommunikation

Kommunikation ist das Problem vieler - vorallem wenn die Chemie zwischen einen nicht stimmt.

Kollegenzusammenhalt

Im Fachbereich Chemie rührt jeder sein eigenes Süppchen.

Work-Life-Balance

Hochschultypisch: man kann beispielsweise das Sportprogramm der Studenten mitbenutzen, aber für die Balance muss man sich selber kümmern. Der Arbeitgeber interessiert sich nur für Ergebnisse.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht im Fachbereich Chemie. Häufige Bloßstellung gegenüber Kollegen und anderen Mitarbeitern. Der Datenschutz wird missachtet. Gegenvorschläge werden nicht angenommen. Verhalten des Vorgesetzten gerne wie ‚Ich-bin-der-Bessere-und-Vorschläge-nehme-ich-nicht-an.
u.v.m

Interessante Aufgaben

Leider nicht bekommen.

Gleichberechtigung

Die Vorgesetzten nehmen sich als was besseres (sowohl männlich als auch weiblich)

Umgang mit älteren Kollegen

Vergleiche Vorgesetztenverhalten.

Arbeitsbedingungen

Sehr kleines Büro, dunkel, wenig Fenster (wie Abstellkammer). Kein Computer vorhanden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein war weitestgehend da, leider kein Sozialbewusstsein.

Gehalt/Sozialleistungen

Öffentlicher Dienst: Tarifvertrag

Image

‚Wir stehen für eine gute Hochschule‘ konnte nicht bewiesen werden.


Karriere/Weiterbildung