Holz-Richter GmbH - casando als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

7 von 54 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

7 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen.

Super Ausbildung und toller Betrieb

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Holz-Richter GmbH absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- technische Ausstattung der Azubis (Laptop)

Arbeitsatmosphäre

Ich fühle mich in den Betrieb integriert. Es herrscht eine lockere Stimmung und kleine Späße sind auch dabei.

Karrierechancen

Hierzu kann ich noch nicht viel sagen. Ich habe von meinen Kollegen erfahren das Verkürzen der Ausbildung, sowie Übernahme des Auszubildenden nach der Ausbildung möglich ist.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind flexibel. Eine grobe Festlegung gibt es dennoch zwischen den Abteilungen. Muss man mal etwas früher gehen oder später kommen ist es mit Absprache kein Problem. Ebenfalls ist es kein Problem nach Absprache kurzfristig Urlaub einzureichen.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung ist sehr gut.

Die Ausbilder

Ich verstehe mich mit meinem Ausbilder sehr gut. Bei Problemen ist er immer ansprechbar und ich kann immer auf ihn zugehen, sowie ihm fragen stellen. Selbst wenn der Ausbilder einmal nicht im Haus ist, gibt es genügend Anlaufstellen bei denen ich Hilfe finden kann.

Spaßfaktor

Man hat ein paar Routine Aufgaben, dennoch ist auch viel Abwechslung dabei.

Aufgaben/Tätigkeiten

Als neuer Azubi war es ein bisschen viel auf einmal, doch mit Routine in den Programmen und abwechslungsreichen Aufgaben lernt man alles mit der Zeit kennen. Bei Fragen kann man sich immer an seine Mitarbeiter wenden. Man ist sofort mit eingebunden in die Tätigkeiten, wobei manche Aufgaben auch anspruchsvoller sein können.

Variation

Als Azubi durchläuft man einige Abteilungen und lernt vieles im Betrieb und die unterschiedlichen Tätigkeiten kennen.

Respekt

Im Großen und Ganzen gibt es einen sehr respektvollen Umgang miteinander im Betrieb. Bei Frage oder Problemen gibt es immer einen Ansprechpartner. Dennoch kann es in so einem großen Betrieb auch mal zu kleinen Auseinandersetzungen kommen.

Abwechslungsreiche Ausbildung mit guten Chancen

4,6
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Holz-Richter GmbH abgeschlossen.

Arbeitsatmosphäre

Es ist wichtig Eigeninitiative zu zeigen und bei Problemen diese auch anzusprechen. Eigene Vorschläge werden nie einfach abgewiesen.

Karrierechancen

Ich konnte meine Ausbildung verkürzen und es hat sich relativ schnell abgezeichnet, dass ich übernommen werde nach meiner Ausbildung. Trotz der aktuellen Situation hat sich daran auch nichts geändert.

Arbeitszeiten

Leider wurden die Arbeitszeiten angepasst und wir fangen später an.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung war sehr gut, da ich im Vergleich zu Klassenkameraden sehr gut verdient habe.

Die Ausbilder

Ich habe mich mit meinem Ausbilder sehr gut verstanden. Ich konnte bei Problemen immer auf Ihn zugehen.

Spaßfaktor

Die Ausbildung und das Arbeiten hat mir viel Spaß gemacht.

Aufgaben/Tätigkeiten

Anfangs musste ich lernen, was die Kollegen von mir erwarten und wie ich meine Aufgaben zu erfüllen habe. Es gab auch Aufgaben, die mir überhaupt nicht lagen, nachdem ich das angesprochen habe, konnten wir eine Lösung finden.

Variation

Ich arbeiten an verschiedenen Themen und das Unternehmen ist stets bemüht sich zu entwickeln, wodurch wir immer wieder neue Aufgaben erschließen.

Respekt

Man wird überall respektvoll behandelt und begegnet sich immer auf Augenhöhe.

Super Team und tolle Arbeitsatmosphäre

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Holz-Richter GmbH absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist echt super. Jeder arbeitet konzentriert und trotzdem ist mal Platz für kleine Späße. Hier wird der Großteil geduzt, was die Stimmung auf jeden Fall noch mehr auflockert.

Karrierechancen

Nach der Ausbildung besteht die Chance übernommen zu werden.

Arbeitszeiten

In jeder Abteilung gibt es flexible Arbeitszeiten, die aber zwischen den Abteilungen unterschiedlich festgelegt sind. Nach Absprache kann Urlaub sogar kurzfristig eingereicht werden. Außerdem können aufgrund der minutengenauen Stempeluhr Überstunden gesammelt werden.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist angemessen und ausreichend.

Die Ausbilder

Als Azubi bekommt man oft Rückmeldung über die eigene Arbeitsleistung. Wenn man ein Problem hat, ist der Ausbilder immer für einen da.

Aufgaben/Tätigkeiten

In der Ausbildung bekommt man schon vertrauensvolle Aufgaben, die man eigenständig bearbeiten darf. Das zeigt einem, dass man auch als Azubi eine wichtige Rolle im Unternehmen hat. Bei Fragen stehen einem die Kollegen immer zur Seite.

Variation

In der Ausbildung durchläuft man viele verschiedene Abteilungen. Somit bekommt man einen guten in das Unternehmen. Und man kann schnell herausfinden wo seine Stärken liegen.

Respekt

Ein respektvolles Untereinander ist immer gegeben.


Spaßfaktor

Sehr abwechslungsreiche Ausbildung

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Holz-Richter GmbH absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- kostenlose Parkplätze
- kostenloser Kaffee/Tee
- Moderne Pausenräume & Ruhezonen
- technische Ausstattung für Auszubildende wird bereitgestellt (Laptop)
- Vermögenswirksame Leistungen

Verbesserungsvorschläge

Manchmal intensivere Betreuung bei aufwändigeren Problemstellungen.

Arbeitsatmosphäre

Ich fühle mich vollwertig in die Abteilung integriert. Mir werden anspruchsvolle Aufgaben übertragen und ich werde auch nach meiner Meinung zu Sachverhalten gefragt.

Karrierechancen

Kann ich derzeit noch nichts zu sagen, werde die Ausbildung erst noch beenden.

Arbeitszeiten

Die Kernarbeitszeiten variieren je nach Abteilung. Im Vertrieb ist man in der Regel von 7-15:30 Uhr da.
In anderen Bereichen kann man ab 7:30 Uhr anfangen zu arbeiten - wobei die Anwesenheit verpflichtend von 10 - 12 und 14 - 16 Uhr ist. Muss man mal etwas früher gehen oder später kommen ist es mit Absprache kein Problem.

Ausbildungsvergütung

Man verdient für die "Handelsbranche" angemessen.

Die Ausbilder

Die Ausbilder geben sich Mühe im Bereich Fortbildung der Azubis & gehen auch auf individuelle Wünsche der Auszubildenden in Bezug auf die Abteilungen (wo man gerne Arbeiten möchte) ein.

Spaßfaktor

Ich gehe gerne zur Arbeit!

Aufgaben/Tätigkeiten

Es sind meist abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben. Manchmal hat man das Gefühl die Aufgaben seien zu verantwortungsvoll für einen Auszubildenden - da muss man sich dann schon mal "durchkämpfen".

Variation

Es kommen immer wieder Neuerungen, man lernt ständig neue Dinge dazu. Während der Ausbildung wechselt man durch verschiedene Abteilungen, vom Vertrieb, über das Marketing und die Marktplätze bis hin zum Kundenservice.

Respekt

Ich fühle mich von den Kollegen und Vorgesetzten für Voll genommen. Ich werde in Projekte mit eingebunden und kann meine gestalterische Freiheit auch ausleben.

Super Ausbildungsbetrieb! Sehr guter Arbeitgeber!

4,4
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Holz-Richter GmbH gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Kollegen, neue Arbeitsgeräte, Betriebsklima, Ausbilder sind nett und hilfsbereit, Arbeitszeiten können teilweise flexibel gestaltet werden

Verbesserungsvorschläge

Fahrkostenzuschuss für Azubis


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Ausbeute statt Ausbildung

1,8
Ex-Auszubildende/rHat 2013 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Holz-Richter GmbH abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Großer Betrieb für so einen kleine Gemeinde

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird mit Hinnahme auf Verluste nur auf die Weiterentwicklung und Geldeinfuhr geachtet. Mitarbeiter und Arbeitsklima sind nebensächlich. Wer nicht zu 100% Funktioniert wird entsorgt und darüber darf nicht gesprochen werden sonst ist man der Nächste.

Verbesserungsvorschläge

Man müsste von vorne anfangen und einsehen das der Erfolg des Unternehmens nur mit Mitarbeitern besteht.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Mitarbeiterbewertung: 1,8 von 5 Sternen

1,8
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Holz-Richter GmbH gemacht.

Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Variation

Respekt