Let's make work better.

Kein Logo hinterlegt

Hüsges 
Gruppe
Bewertungen

69 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

69 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

50 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 18 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Führungsschwaches Unternehmen. Keinerlei Zusammenhalt. Keine Zukunftsaussicht für Arbeitne.Keinerlei Gleichberechtigung

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es war früher mal ein Familienunternehmen , welches gut zusammengehalten hat. Leider gibt es keinerlei positives mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mittlerweile ist leider alles negativ und es demotiviert alles und jeder. Es werden sinnfrei Mitarbeiter eingestellt ( viel Geld in die Hand genommen) um die Mitarbeiter auf 5 Aufträge pro Tag zu besichtigen bzw optimieren! Ich verstehe nicht wie eine Person der sinnfrei mehr Geld kostet einfach den gesamten Prozess ändern. Es sind 4-6 Personen in den Jahren gescheitert. Keine Zukunftsaussicht

Verbesserungsvorschläge

Der Hüsges sollte mal seine Einstellung ändern!!! Die gesamte Führungsebene müsste ausgetauscht werden.

Arbeitsatmosphäre

Nicht mehr leider das was es war. Kurz vor der Pandamie ging es nur noch Bergab, sodass viele gekündigt wurden und alle nur noch auf die Nase bekommen haben! Alle Mitarbeiter demotiviert, weil nur alles Mist ist was der Außendienst leistet. Fahrtenbücher und GPS Tracking ( welches gegen das Datenschutzgesetz verstößt) werden aufgezwungen. Ansonsten drohen Sie mit Kündigung .

Image

Nur auf Quantität ausgelegt! Leider keine Qualität mehr.

Work-Life-Balance

Keinerlei Möglichkeiten. Da man Ohne Pausen Mehrarbeit leisten soll.

Karriere/Weiterbildung

Keine Weiterbildungsmöglichkeit! Es wurden vor ein paar Jahren Schulungen angeboten, welche leider nicht weiterbilden!!! Auch wird dies nirgends anerkannt!

Gehalt/Sozialleistungen

Man verdient durchschnittlich weniger als bei der Konkurrenz.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keinerlei

Kollegenzusammenhalt

Naja bis 1-2 Leute keinerlei Zusammenhalt.

Vorgesetztenverhalten

Kaum jemand erreichbar, jeder da oben ist fehl am Platz. Regelrechte Führungsschwäche

Arbeitsbedingungen

Mittlerweile wird nur noch min Handy besichtigt. Die billigsten 90-100€ Handys werden zur Verfügung gestellt.

Kommunikation

Es wird nichts kommuniziert. Es werden Entscheidungen auf der obersten Ebene getroffen und den Mitarbeitern aufgezwungen bzw reingeprügelt.

Gleichberechtigung

Keinerlei Gleichberechtigung. Mitarbeiter werden oft benachteiligt. Nur die oberen Reihen bekommen alles. Außendienst wird generell bei allem benachteiligt. Man muss ein Ja sager( A-Lecker) sein um etwas zu erreichen bzw bekommen.


Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Meine Erfahrung

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamwork

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Alles gut.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

-


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Familiäres und Zuvorkommendes Unternehmen

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr Angenehmes Arbeitsklima, in Schwierigen Zeiten wie der Pandemie wird zusammengehalten. Vorgesetzte sind sehr zuvorkommend und Verständlich wenn es um die Familie und Kinder geht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Das glaubt dir keiner was da abgeht…

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hierüber musste ich lange nachdenken. In diesem Unternehmen passiert so viel Schlechtes und Unfaires, dass selbst ein sehr positiv eingestellter Mensch die guten Dinge gar nicht mehr wahrnehmen kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das erste was mir hierzu einfällt, ist die Frage, wie viele Zeichen wohl in dieses Feld passen…

Aber ich mache es kurz.
Der Hauptverantwortliche und sein elitärer Kreis sind Sinnbilder für den Dunning-Kruger-Effekt.

Verbesserungsvorschläge

Sich selbst durch einen geeigneten ersetzen.

Image

Fake, Fake, Fake…

Karriere/Weiterbildung

Wenn überhaupt, dann nur für einen ausgewählten Personenkreis.

Umgang mit älteren Kollegen

Die sind genauso unwichtig, wie die jüngeren.

Vorgesetztenverhalten

Hat nicht mal diesen einen Stern verdient.

Kommunikation

0,0

Gleichberechtigung

Die gibt es nur wenn man nach mehr Gehalt fragt.

Interessante Aufgaben

mit steinzeitlichen Werkzeugen stets selbst zu lösen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Vieles könnte man deutlich besser machen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass es immer wieder mal Zeiten gibt, in denen man sich seine Aufgaben und Zeiten selbst einteilen kann. Man einfach mal kreativ sein kann. Der Chef ist einzigartig. Wer mal eine seiner Reden miterlebt hat, weiß wovon ich spreche. Er hat das Talent seine Zuhörer mit seinen Worten zu fesseln und sie für sich zu gewinnen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass es eben auch viel Kritik hagelt, die oft unangebracht und nicht konstruktiv ist. Der Führungsstil verfällt leider regelmäßig in einen autoritären. Gute Mitarbeiter werden so vergrault. Mangelndes Vertrauen in die Mitarbeiter. Es gibt keine Mitarbeitergespräche oder Umfragen. Einige würden gerne mal Verbesserungsvorschläge loswerden.

Verbesserungsvorschläge

Weniger Druck, weniger Grobheit mit den Angestellten, weniger Lügen. Mehr Vertrauen, mehr Offenheit, mehr Wertschätzung. An der Kommunikation von oben bis ganz unten arbeiten. Öfter mal an die eigene Nase fassen und die Fehler nicht immer bei anderen suchen. Projekte von vorne bis zum Schluss durchdenken, planen und umsetzen! Kalkulieren, was lohnt sich, was eher nicht. Smarte Ziele setzen. Alle an Erfolgen teilhaben lassen. Pläne nicht immer wieder umwerfen sondern auch mal was durchziehen. Gute Leute halten, es zumindest versuchen!

Arbeitsatmosphäre

Die war mal gut. Führungskräfte sind überlastet. Für ernst gemeintes Lob ist keine Zeit. Man vertraut den Mitarbeitern nicht. Man lässt sie erst Monate lang Führungslos laufen (Dennoch läuft es überraschend gut weil einfach jeder alles gibt). Aber dann wird das 2. OG plötzlich wach... Es wird alles hinterfragt und kontrolliert. Man bekommt das Gefühl vermittelt, nur Mist gemacht zu haben und dass man austauschbar ist. Ich glaube dieses regelmäßige Zurechtstutzen legt man sich auf Termin um das Maximum aus seinen Untergebenen rauszuholen. Immer schön Angst einjagen und einen Schuldigen in den unteren Reihen suchen.

Image

Leider wie schon oft erwähnt alles Fake. Das Image stimmt nicht mit der Realität überein.

Work-Life-Balance

Viele klotzen hier richtig rein. Einige sehen es aber nicht ein viele Überstunden zu machen weil die ersten 10 laut Vertrag nicht vergütet werden. Urlaub planen ist immer schwer. Die Leute werden weniger und der Rest muss alles auffangen. Eine vollumfängliche Vertretung wird vorausgesetzt. Ganz ehrlich, wenn das ginge, sollte man mal über die Notwendigkeit der zu vertretenden Stelle nachdenken.

Karriere/Weiterbildung

Zwei anstatt einen Stern weil ich davon gehört habe, dass der eine oder andere auch ohne entsprechende Ausbildung nach oben gekommen ist. Allerdings ist das nicht immer gut denn auch Führungsqualitäten werden nicht jedem in die Wiege gelegt und müssen erlernt werden!

Gehalt/Sozialleistungen

Ich denke mal einigen geht es ziemlich gut. Das sieht und hört man an Autos, Kleidung, Urlaubsziele, Eigenheim etc. Das ist dann aber auch eher weiter oben im Gebäude angesiedelt. Für Normalos nicht so gut.
Geld bekommt man hier leider fast immer unpünktlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

E-Fahrzeuge werden vermutlich nicht in erster Linie aus Liebe zur Umwelt angeschafft. Generell habe ich nicht den Eindruck, dass man sich hier Gedanken zu diesem Thema macht. Nur wenn es sich für einen selbst auch lohnt.

Kollegenzusammenhalt

Davon lebt dieses Unternehmen. Das ist einer der wenigen Gründe weshalb viele gute Leute „noch“ da sind. Das unterschätz die GF gewaltig.

Umgang mit älteren Kollegen

Ab und zu sieht man mal einen, der 50+ ist. 60+ mir persönlich nicht bekannt.

Vorgesetztenverhalten

Einige tun was sie können. Andere geben den Druck von oben aber einfach ungefiltert weiter. Zweitere bilden die Mehrheit und das gefällt anscheinend.

Arbeitsbedingungen

Sieht auf den ersten Blick alles klasse aus. Aber für diesen ersten Blick wurde sicher auch sehr viel Geld investiert. Die wichtigen Leute haben Ein- bis Zweimannbüros. Der Rest muss hoffen, dass die Kollegen selten und leise telefonieren.

Kommunikation

Die könnte schlechter nicht sein. Wirklich nicht...

Gleichberechtigung

Ich kenne hier keine Frau auf Führungsebene.
Und generell darf der eine Dinge, die ein anderer noch lange nicht darf. Das geht scheinbar nach Sympathie.

Interessante Aufgaben

Es gibt Zeiten, in denen man sich selbst verwirklichen kann. Man kann eigene Prioritäten setzen, Prozesse optimieren, mit dem Kollegen Aufgaben teilen und tauschen etc. Diese Zeitfenster sind aber begrenzt.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man dann mal in die Firmenzentrale bestellt wurde, durfte man einen der zwanzig Vollautomatischen Kaffeemaschinen benutzen, aber bitte auch die Tasse danach in die Spülmaschine stellen. Sonst riskiert man rote Hände von der Facility!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich denke in meinen Bewertungen zu den einzelnen Punkten ist alles gesagt. Ich hoffe, dass sich das Unternehmen irgendwann wieder aufrappelt, sich verbessert und auch mal den Menschen hinter den Stückzahlen sieht.

Verbesserungsvorschläge

Menschlichkeit und Fairness fehlen hier leider schon lange. Man sollte hier mehr auf seine Mitarbeiter eingehen, diese anhören, Verständnis zeigen und wertschätzen.

Arbeitsatmosphäre

Im 2. Obergeschoss der Firmenzentrale ist die Atmosphäre super.

Aber scheiße fällt ja bekanntlich nach unten.

Image

Außen Hui, innen Pfui!

Hier wird auf Masse und Quantität gearbeitet. Qualität steht ganz hinten an und es ist nur eine Frage der Zeit, bis größere Kunden dies durchschauen und sich verabschieden.

Work-Life-Balance

Die 10 ersten Überstunden eines jeden Monats, gehören schonmal direkt dem 2.OG.

In 3 Jahren Betriebszugehörigkeit, musste ich öfters meinen Urlaub kurzfristig stornieren.

Damit bloß niemand meinen Kollegen nur eine Überstunde bezahlen muss.

So läuft der Hase nämlich!

Karriere/Weiterbildung

Es gibt interne Schulungen und auch Quereinsteiger (die beispielsweise vorher Schwerbehinderte Menschen gepflegt haben, haben hier die Möglichkeit Fahrzeuggutachten zu erstellen).

Jeder bekommt eine Chance (schade, dass die Firma nicht hundert Prozent hinter solchen Mitarbeitern steht und stolz auf diese ist).

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt sehr oft unpünktlich (Rücklastschriften sollten berücksichtigt werden).

Sozialleistungen sind leider, mit anderen Branchen und Arbeitgebern verglichen ein Fremdwort.

Wie eben schon gesagt: Die ersten 10 Überstunden gehören dem 2. Og.

Gehälter befinden sich grundsätzlich im unteren Schnitt, wenn man sich die anderen Betriebe der jeweiligen Branchen ansieht.

Für Gehaltserhöhungen muss man sehr stark kämpfen, sich beweisen, krampfhaft argumentieren und zu Zeiten von Corona sollte man absolut nichts erwarten, denn man darf ja dankbar sein, wenn man statt Kündigung in Kurzarbeit sitzen darf.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilweise tolle Erdgasfahrzeuge angeschafft, ein vollelektronisches Fahrzeug habe auch schon gesehen.

Weiter so

Kollegenzusammenhalt

Es kommt drauf an, aber viele agieren oftmals sehr egoistisch.

Hauptsache die eigenen Taschen sind voll.

Umgang mit älteren Kollegen

Normaler Umgang was dies betrifft.

Hier ist mir nichts negatives bekannt.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisches Verhalten von Vorgesetzten.

Die meisten kennen ihre Vorgesetzten nur aus Mails.

Betriebsfeiern gibt es ja nur für Elite.

Arbeitsbedingungen

Mitarbeiter eines Standorts an dem Fahrzeuge bewertet werden, werden wir streunende Hunde in Ungarn behandelt.

Im Außendienst kämpft man täglich mit unvorhersehbaren Verkehrsgeschehnissen, Termindruck und der teilweise Unfähigen Disposition.

Die aber auch teilweise nichts dafür können, weil sie auch nicht die nötige Anerkennung für ihren Job bekommen.

Naja beschweren ist ja relativ kompliziert, denn die wenigsten könnten sich ein Flugticket leisten.

Kommunikation

Es wird gefordert, dass man alles so schnell es geht kommuniziert.

Aber man selbst steht meistens im Regen.

Gleichberechtigung

Während manche Mitarbeiter noch nicht einmal Wasser oder gar vernünftige Arbeitskleidung haben, trinken andere den ganzen lieben langen Tag Kaffee, Wasser, Bier und diverse Softgetränke.

Organisierte zwei Klassen Gesellschaft.

Interessante Aufgaben

Sehr zukunftsorientiertes Unternehmen.

Digitaler Fortschritt.

Es besteht die Möglichkeit, einiges an Wissen aufzuschnappen.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Kann man nur von abraten! Das absolut schlechteste Unternehmen was ich kenne.

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wer gerne draußen im Regen Fahrzeuge bewerten möchte ist hier sehr willkommen. Aber bloß nicht sagen dass es nass oder gar verschmutzt ist.

Image

Wenn man Kollegen oder Leute dafür bezahlt gute Bewerbungen zu schreiben ist das Image bestimmt super.

Karriere/Weiterbildung

Wenn du dich bückst kannst du vom Tellerwäscher ganz nach oben kommen.

Vorgesetztenverhalten

Bloß keine eigenen Vorschläge machen.

Kommunikation

Wer hier auf flache Hierarchien hofft ist verloren. Alles muss seinen geregelten geng gehen. Wehe nicht dann ist derjenige auch schnell beleidigt.

Gleichberechtigung

Alle sind gleich aber andere sind gleicher...

Interessante Aufgaben

Die Arbeit die durch Standortmitarbeiter gemacht werden kann eigentlich jeder.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wer hier arbeitet, der weiß das eine 5 Sterne Bewertung gekauft ist! Die eine schlechte Dez-Bewertung bestätige ich 100%

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das es trotzdem mit aller Macht (Geld) versucht ihr Image aufzupolieren (Bestechen), um den seriösen Schein zu wahren

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es ist alles gesagt

Verbesserungsvorschläge

Die GF sollte versuchen mit ihrem Geld kununu zu bestechen, damit die wahrhaften = schlechten = unter 2 Sterne-Bewertungen gelöscht werden... Ach ne geht ja nicht, kununu ist ja ein unabhängiges, transparentes, sozial angagiertes Unternehmen. Im Prinzip das Gegenteil von Hüsges. - Ne dann fällt mir leider nichts mehr ein

Arbeitsatmosphäre

Permanent angespannt

Karriere/Weiterbildung

Karriere sollte man besser woanders machen! Das hier ist die absolute Sackgasse, man könnte auch Lebensfalle sagen und da bin ich weiß Gott nicht der Einzige!

Kollegenzusammenhalt

Naja viele sind in Ordnung, nur viele sind mit ein bisschen Klimpergeld dazu bereit hier 5 Sterne in allen Kategorien zu geben, wie man sehr gut an den letzten Bewertungen erkennen kann und wie es mein Vorgänger/meine Vorgängerin in diesem Monat auch sehr gut auf den Punkt bringt

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt hier kaum welche

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Sau

Kommunikation

Ungenügend

Gleichberechtigung

Kennt man hier nicht

Interessante Aufgaben

Stupides Arbeiten


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Zusammenhalt auch in schwierigen Zeiten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das er in der aktuellen Corona Zeit versucht und bisher auch erfolgreich geschafft hat, alle Mitarbeiter in Arbeit zu halten, und seih es ihn in die Kurzarbeit zu setzen, aber es wurde niemand aufgrund dessen gekündigt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell nichts, aktuell haben alle Firmen und Menschen mit der gleichen Pandemie zu kämpfen, da sollte man nicht jetzt anfangen den Arbeitgeber an der Pranger zu stellen weil irgendeine Entscheidung so oder so getroffen wird und wurde.

Verbesserungsvorschläge

Da die Firma immer weiter wächst (zur Zeit leider nicht wegen Corona) wären wenn alles wieder normal läuft wenigstens 1mal im Jahr eine Firmenfeier schön das man auch mal alle treffen kann .

Arbeitsatmosphäre

Diese ist sehr gut, wenn jemand ein Problem hat wird es gemeinsam versucht zu lösen.

Image

Das Image der Firma wird natürlich auch teilweise durch verärgerte in den meisten Fällen Ex - Mitarbeiter schlecht dargestellt, diese sollten aber mal darüber nachdenken was Sie mit so etwas anrichten können.
Da eigentlich das Image der Firma in Ordnung ist, natürlich wie in jeder anderen Firma auch gibt es hier und da Verbesserung , aber insgesamt halten hier alle doch zusammen und stehen jeden Morgen auf um Ihr bestes zu geben, weil wenn es der Firma gut geht geht es dem einzelnen Mitarbeiter doch auch gut wenn dann mal Gehaltsgespräche usw. anstehen.

Work-Life-Balance

Top

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist noch ausbaufähig, wird teilweise etwas vernachlässigt

Gehalt/Sozialleistungen

Hier finde ich dies hat hier jeder auch teilweise selbst in der Hand , wer gute Arbeit abliefert sollte auch dementsprechend bezahlt werden. Natürlich gibt es hier auch Grenzen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

OK

Kollegenzusammenhalt

Im Team hilft jeder jedem. Auch wenn man mal ein privates Problem hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Da das Team vom Alter Herr sehr nah beieinander liegt gibt es hier keine Probleme, mit den älteren Mitarbeitern die im Unternehmen sind funktioniert auch alles gut, man lernt ja auch von einander.

Vorgesetztenverhalten

Bis jetzt immer fair behandelt worden und man fand immer zusammen eine Lösung.

Arbeitsbedingungen

Eigentlich sehr gut, Terminstress hat man glaube ich in jeder Firma egal ob hier oder da.

Kommunikation

Die Kommunikation ist vorhanden, aber auch noch minimal ausbaufähig.

Gleichberechtigung

TOP

Interessante Aufgaben

Jeder Tag ist eine neue Herausforderung mit neuen Aufgaben die gelöst werden müssen und auch werden

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 72 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Hüsges Gruppe durchschnittlich mit 3,9 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Industrie (3,3 Punkte). 80% der Bewertenden würden Hüsges Gruppe als Arbeitgeber weiterempfehlen.
Anmelden