Workplace insights that matter.

Login
initions AG Logo

initions 
AG
Bewertungen

26 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,6Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

26 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von initions AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Hier arbeitet man gerne.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eine lockere Atmosphäre, mit jedem auf Augenhöhe. Wir helfen uns gegenseitig und arbeiten im Team, nicht als Einzelkämpfer. Auch regelmäßig stattfindenden TeamEvents und Stammtische sorgen dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt und das Miteinander gefördert wird. Leider müssen diese Veranstaltungen wegen Corona gerade ausfallen.
Leider kommt es trotz in den letzten Jahren verstärkten Bemühungen immer wieder vor, dass gewisse Zeitplanungen recht sportlich sind und es dann etwas unruhig wird und man das beste daraus machen muss. Hier würde ich mir weitere Verbesserungen im Projektmanagement wünschen.

Image

Gerade durch neue Marketing-Strategien wurde die Präsenz der Firma in den letzten Jahren immer weiter weiter verbessert. Die Transportmanagement-Software sorgt mit effizienteren Touren unter anderem auch für weniger gefahrene Kilometer und damit für weniger CO2. Auch Leuchtturm-Projekte wie eine automatische Tourenplanung sorgen in der Fachpresse für Aufmerksamkeit.
Da Initions B2B-Geschäfte betreibt, bleibt die Bekanntheit der Firma aber in der Regel in Fachkreisen.

Work-Life-Balance

Eine Gleitzeit (mit Kernarbeitszeit von 10 - 16 Uhr) ermöglichen eine flexible Tagesgestaltung. Überstunden kommen vor, bleiben bei mir aber immer auf einem sehr niedrigem Niveau und können immer wieder abgebaut werden. Bei unserer Softwareentwicklung liegen die (meisten) Aufgaben im Team und nicht bei einer einzelnen Person. In vielen Fällen ist es möglich, abweichend von der Planung Aufgaben mit in den nächsten Sprint hinein zu nehmen und müssen nicht in langen Abendstunden noch unter Druck irgendwie bewältigt werden. Urlaub nehmen ist bei uns auch kein Problem, in der Softwareentwicklung können auch mal sehr viele Leute auf einmal Urlaub haben. In seltenen Fällen wo z.B. alle aus dem Team Urlaub haben wollen finden wir unter einander eine Lösung.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden gefördert und unterstützt, aber eher nicht gefordert. Die Karriere-Möglichkeiten sind in der Softwareentwicklung etwas begrenzt. In anderen Abteilungen gibt es schon gelegentlich Aufstiegschancen, etwa vom Einstieg im Support zum Aufstieg in die Berater-Karriere.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter bewerte ich für den Mittelstand als angemessen und fair. Seit kurzem haben wir auch ein vertraglich festes 13. Gehalt erhalten. Das haben wir fast immer auch vorher erhalten, war aber immer an den wirtschaftlichen Erfolg der Firma gebunden und hatte damit nicht ganz so viel Planungssicherheit.

In größeren Unternehmen lässt sich sicher noch mehr verdienen - das gleicht Initions aber mit vielen anderen Stärken aus.

Kollegenzusammenhalt

Wir haben immer ein Ohr für einander. Ich komme mit allen Kollegen gut aus und habe das Gefühl, dass es den anderen auch so geht.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir haben weniger ältere Kollegen, aber die die wir haben sind genauso ein Teil des Teams wie die anderen auch.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist vertrauensvoll und wertschätzend - vorbildlich!

Arbeitsbedingungen

An Arbeitsmitteln fehlt es nicht. Die Technik ist auf einem aktuellem Stand. In den Büros sind in der Regel ein bis drei Arbeitsplätze, da kann man sich gut konzentrieren. Durch Corona hat sich auch die Möglichkeit von Home-Office verbessert, welches dauerhaft an einzelnen Wochentagen möglich sein soll. Die der Sonne ausgesetzten Büros sind klimatisiert, die anderen Büros werden aber im Sommer schon mal recht warm. Frisches Obst, ein Kaffee-Vollautomat, eine Smoothie-Station und ein Kicker runden den Arbeitstag ab.

Kommunikation

Kommunikation und Offenheit wird hier groß geschrieben. Über regelmäßige Meetings und anderen Wegen bleiben wir auf dem Laufenden. Es gibt auch jährlich stattfindende Feedbackgespräche und wenn der Schuh drückt, findet man immer ein offenes Ohr. Auch bei Anforderungen für neue Entwicklungsaufgaben sind wir mit User-Stories und entsprechenden Vorstellungsrunden sehr bestrebt, Reibungsverluste zu vermeiden. Viele Meetings und Kommunikationsmaßnahmen sind effizient, in einigen Fällen gibt es aber noch Verbesserungspotential - das ist aber auch finde ich ganz normal.

Gleichberechtigung

Hier gibt es nichts auszusetzen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant und breitgefächert. Man hat die Möglichkeit, sich auch für neue Aufgabenfelder zu positionieren - oder um bestimme Aufgaben einen Bogen zu machen, damit es interessant bleibt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Danke, danke, danke.
Du hast dir sehr viel Mühe mit dieser ausführlichen Bewertung gegeben. Das wissen wir sehr zu schätzen.

Viele Grüße Janina

Lernwillig, aufgeschlossen und freundlich? Hier ist dein Zuhause.

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Lachen erlaubt, Wissensaustausch erwünscht und gefördert.

Image

Hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Sowohl auf Vendor- als auch auf Kundenebene.

Work-Life-Balance

Man kann hier richtig viel arbeiten wenn man möchte, man wird aber nicht gezwungen oder dazu angetrieben. Alle verstehen, dass 40 Stunden die Woche ausreichen müssen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt einen ganzen Tag pro Woche Weiterbildung. Darauf wurde auch stets geachtet,, dass Kunden hier nur selten auf die Mitarbeiter an diesem Tag Zugriff erhielten. Zertifizierungen werden weniger stark gefördert, sondern viel mehr das Fachwissen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war stets gut, Sonderleistungen wie HVV Card waren abrufbar.

Kollegenzusammenhalt

Einige wenige kümmern sich mehr um ihre eigene Karriere. Die allermeisten sind aber sehr interessiert daran sich auszutauschen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab wenige ältere Kollegen in meinem Bereich. Mit denen wurde gut umgegangen. Aufgrund verschiedener Faktoren war die Einbindung zwischen älteren und jüngeren Mitarbeitern nicht perfekt, aber der Umgang war stets gut und freundlich.

Vorgesetztenverhalten

Kommt natürlich auf die Zusammensetzung des Vorgesetzten und des Mitarbeiters an. Bei mir war es in der Regel ohne größere Probleme.

Arbeitsbedingungen

Wachstumsbedingt nicht perfekt, aber man saß bequem und die Ausstattung war modern.

Kommunikation

Niemand kann hier bei irgendeinem Arbeitgeber fünf Sterne vergeben. Informationen zur täglichen Arbeit sind immer verfügbar. Informationen zum "großen Ganzen" werden periodisch kommuniziert.

Gleichberechtigung

Regeln gelten für alle, jeder hält sich dran. Totale Gleichberechtigung gibt es nicht, aber fünf Sterne sind hier absolut verdient.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind nicht immer im Kernbereich der eigentlichen Arbeit, aber interessant sind sie immer. Man sieht sehr viele unterschiedliche Aspekte ohne sich verloren vorzukommen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Hallo,
danke für das tolle, wertschätzende Feedback.

Liebe Grüße Janina

Hervorragender Arbeitgeber - absolute Weiterempfehlung!

4,8
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein offener und ehrlicher Umgang untereinander, sowohl zwischen Kollegen als auch mit Vorgesetzten. Die Stimmung im Team ist gut und es wird viel gelacht. Ein Grund für die gute Atmosphäre ist, dass schon bei der Auswahl von neuen Kollegen darauf geachtet wird, dass diese auch menschlich ins Team passen. Dadurch finden neue Kollegen schnell in die einzelnen Teams und fühlen sich gut aufgehoben.

Image

Das Image der eigenen Firma ist bei den Mitarbeitern gut. Viele identifizieren sich regelrecht mit der Firma und Ihrem Arbeitsplatz. Mein Eindruck ist, dass alle hinter dem Produkt und den angebotenen Leistungen stehen.

Work-Life-Balance

Es gibt meiner Meinung nach im Mittelstand wenig Firmen, bei denen "FAMILIE" so groß geschrieben wird, wie bei initions. Angefangen bei einem freien Arbeitszeitmodell (mit Kernarbeitszeiten) über kurzfristige Urlaubsanträge oder andere Absprachen in diese Richtung ist viel Flexibilität geboten. Wer etwas dringendes, privates zu erledigen hat, findet normalerweise immer einen Weg dies auch erledigen zu können und wird von Kollegen und Vorgesetzten unterstützt.
Bei den Urlaubsabsprachen wird grundsätzlich auf Mitarbeiter mit Kindern Rücksicht genommen, da diese oftmals auf Ferienzeiten angewiesen sind.
Überstunden hat jeder selbst in der Hand und in den meisten Fällen sind sie nicht notwendig.
Bei diesem Thema wird regelmäßig geprüft, wie initions die Mitarbeiter weiter unterstützen kann. Von mir gibt es an dieser Stelle ein großes Lob!

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der glücklicherweise relativ flachen Hierarchien gibt es naturgemäß nicht viele Aufstiegsmöglichkeiten in Führungspositionen. Das heißt allerdings nicht, dass man sich beruflich nicht weiterentwickeln kann, sondern ganz im Gegenteil. Aufgrund der neuen Strukturen, durch die auch einzelne Mitarbeiter befördert wurden (grundsätzlich ist es also möglich), haben sich auch weitere Möglichkeiten zur Entwicklung der einzelnen Mitarbeiter ergeben. So sind in der Vergangenheit schon des Öfteren Mitarbeiter in eine andere Abteilung gewechselt, weil es dort einerseits Bedarf gab und der Mitarbeiter andererseits für sich die Weiterentwicklungsmöglichkeit gesehen hat. Hier versucht initions grundsätzlich auch die Mitarbeiter zu unterstützen wo es möglich ist und bietet an dieser Stelle immer noch mehr Optionen als viele andere Mittelständler.
Weiterbildungen zu internen Themen finden regelmäßig statt und gelegentlich gibt es auch Schulungen von Extern. Dies betrifft sowohl fachliche Themen aber auch Themen zur Persönlichkeitsentwicklung, z.B. Kommunikationsseminare. Hier ist initions wieder für Vorschläge offen und prüft im Rahmen der Möglichkeiten, was man umsetzen und anbieten kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter werden immer pünktlich überwiesen. Für die Höhe des jeweiligen Gehalts ist jeder Mitarbeiter seines eigenen Glückes Schmied. Hervorragende Arbeit bleibt nicht unerkannt und wird in den meisten Fällen auch entsprechend belohnt. Mein Eindruck ist, dass die Gehälter für den Mittelstand absolut angemessen und fair sind.
Besonders positiv hervorzuheben ist eine neue Regelung, mit der es einen festen Jahresbonus gibt, sozusagen ein 13. Gehalt.
Vermögenswirksame Leistungen werden ebenfalls unterstützt und ein Zuschuss zur HVV Proficard ist möglich bzw. für Azubis bei Bedarf sogar als zusätzliche Leistung ergänzend zur Ausbildungsvergütung eine Möglichkeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sowohl Umwelt- als auch Sozialbewusstsein ist immer ein Thema.
Unter anderem findet Mülltrennung statt und Obst wird von einem lokalen CAP-Markt bezogen.
Zur Weihnachtszeit wird jedes Jahr ein regionales Kinderhaus unterstützt.
Wie weiter oben schon beschrieben wurde ein moderner Wasserspender installiert (wenn auch Plastikflaschen zur Benutzung ausgegeben wurden...)
Außerdem gibt es jedes Jahr einen Gesundheitstag, um die Mitarbeiter in diese Richtung zu unterstützen.
Kann man mehr machen? Definitiv! Aber das kann man fast immer und mein Eindruck ist, dass die Firma grundsätzlich für alle Vorschläge offen ist und auch Interesse hat, sich in weiteren Bereichen zu engagieren. Hier kommt es dann natürlich ebenfalls auf das Engagement der einzelnen Mitarbeiter an.

Kollegenzusammenhalt

Insbesondere in den Teams herrscht großer Zusammenhalt und im Normalfall wird sich unterstützt wo es geht. Von neuen Kollegen kommt immer wieder die Rückmeldung, wie hilfsbereit alle Kollegen sind, was es enorm einfach macht, sich in die Teams zu integrieren.
Der Zusammenhalt zwischen unterschiedlichen Teams ist in den letzten Jahren ebenfalls besser geworden und auf einem guten Weg, einen ähnlichen Stand wie innerhalb der Teams zu erreichen.
Um den Zusammenhalt generell zu fördern gibt es regelmäßig Team-Events, sowohl von einzelnen Teams als auch Bereichsübergreifend. Dies trägt nicht nur zu guter Stimmung bei sondern führt auch zu angenehmen, zwischenmenschlichen Beziehungen unter nahezu allen Mitarbeitern.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen, die bei uns arbeiten, werden genauso geschätzt wie alle anderen Kollegen auch. Insgesamt gibt es allerdings nicht viele ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist vorbildlich. Es kann über alles geredet werden, konstruktive Kritik ist sogar erwünscht und kann immer mit eingebracht werden.
Getroffene Entscheidungen werden fachlich begründet, in viele Prozesse werden sogar weitere Kollegen als Unterstützung zur Entscheidungsfindung einbezogen.
Aber auch für private Sorgen und Probleme haben die Vorgesetzten immer ein offenes Ohr (trotz äußerst voller Terminkalender) und unterstützen bei der Lösungsfindung.

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich sind die Arbeitsbedingungen bei initions gut. Es gibt höhenverstellbare Tische und in den meisten Abteilungen aktuelle Hardware. Leider sind nur die Büros auf einer Seite des Flurs mit einer Klimaanlage ausgestattet und in den Sommermonaten kann es auf der anderen Seite recht warm werden. An dieser Stelle wird also ein Stern abgezogen.

Viel wichtiger ist aber wieder das drumherum. Bei initions gibt es immer eine frische Obstschale, einen modernen Wasserspender, einen Kaffeevollautomat, zusätzliche Getränke und eine Smoothie-Station mit frischem Obst und Gemüse, alles von initions gestellt. Dies wertet die Arbeitsbedingungen ungemein auf.
Zusätzlich stellt initions bei Bedarf z.B. Poloshirts und Laufshirts und es ist nicht ausgeschlossen, dass es in Zukunft noch weitere Kleidungsstücke ins Angebot aufgenommen werden.

Kommunikation

Es gibt viele Meetings, denn Kommunikation wird groß geschrieben. Angefangen von einem wöchentlichen Statusmeeting am Montagmorgen, über Abteilungsmeetings bis hin zu regelmäßigen Einzelmeetings zwischen Mitarbeiter und Vorgesetzten. Darüber hinaus gibt es noch Jahresfeedbackgespräche und die Möglichkeit ein Sommergespräch mit unserer Personalreferentin zu führen.
Unabhängig davon haben alle Kollegen und Vorgesetzten nahezu immer ein offenes Ohr und nehmen sich gerne die Zeit, wichtige Themen auch außerhalb von offiziellen Meetings zu besprechen.
Initions gibt sich viel Mühe, die Prozesse möglichst transparent für die Mitarbeiter zu gestalten und Feedback wird gerne angenommen, da es immer besser geht und man sich mit dem bisher Erreichten eben nicht zufrieden gibt.
Sicherlich gibt es trotzdem an einigen Stellen Optimierungsbedarf, aber daran wird kontinuierlich gearbeitet.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist definitiv gegeben. Es gibt Frauen in Führungspositionen, die sich dies ganz normal durch Ihre starken Leistungen erarbeitet haben.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich bieten alle Abteilungen interessante und abwechslungsreiche Aufgaben. Selbstverständlich kann man sich die Aufgaben nicht immer aussuchen und es müssen auch mal "ungeliebte" Aufgaben erledigt werden, das gehört aber mMn im Berufsleben dazu.
Es ist auch möglich, sein Aufgabengebiet zu erweitern, wenn es irgendwie zum grundsätzlichen Thema passt, so ist es relativ einfach möglich, zusätzliche, interessante Aufgaben zu schaffen. Häufiger als man denkt kommen auch abteilungsübergreifende Aufgaben dazu, die wiederum für reichlich Abwechslung sorgen.

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Hallo,

danke erstmal für dieses ausführliche Feedback. Die Zeit, die du investiert hast, weiß ich sehr zu schätzen.
Das Thema mit der Klimaanlage und den Plastikflaschen sind uns bereits bewusst. Die Flaschen werden wir aber noch aufbrauchen, ich hoffe das ist in Ordnung für dich. Neue Flaschen wegzuwerfen, wäre für uns die schlechtere Alternative.

Viele Grüße Janina

Super Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich mag den familiären Charakter der Firma, von den Kollegen, die man immer um Rat bitten kann bis hin zu Kleinigkeiten wie Geburtstagsgeschenke oder die Bitte wenn neue Kollegen anfangen, diese mit zum Mittagessen zu nehmen. Es wird darauf geachtet, dass sich die Kollegen regelmäßig sehen, auch wenn man 4 Tage in der Woche vor Ort beim Kunden ist. Zudem ist der Ausbildungsfreitag im BI Bereich eine tolle Maßnahme, um sich fortzubilden. Man hat die Möglichkeit die Firma mitzugestalten, da Ideen gehört und ernst genommen werden. Abschließend muss man auch noch die Teamevents erwähnen, welche jedes Mal echt toll sind.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe eigentlich nichts auszusetzen. Sicherlich gibt es immer mal Momente in denen es schlechter läuft, aber das liegt dann meistens an den Projekten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Ich danke dir sehr für das wertschätzende Feedback.

Bitte komm aber gerne auch auf mich oder deinen Teamleiter zu, sollte mal eine Projektsituation für dich nicht passen.

Viele Grüße Janina

Toller Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Arbeitsatmosphäre und tolles Team! Im BI Bereich sind die Aufgaben durch die verschiedenen Kundenprojekte sehr Abwechslungsreich und es wird versucht die Stärken des Angestellten zu nutzen und auszubauen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Hallo,

danke für das grandiose Feedback.

Viele Grüße Janina

Super Ausbildungsbetrieb, in dem viel Wert auf Mitarbeiterklima und Arbeitsatmosphäre gelegt wird!

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Betriebsklima, Teamevents, Arbeitszeiten

Verbesserungsvorschläge

Ich würde mir eine Essenszulage wünschen.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen und Azubis verstehen sich super und sind in den Büros auch bunt gemischt. Alle Abteilungen veranstalten regelmäßig Teamevents. Mehrmals im Jahr werden sogar Events mit allen Mitarbeitern veranstaltet. Da kann man sich dann im Escaperoom, Jumphouse oder beim Lasergame auch mal außerhalb der Firma kennenlernen.

Karrierechancen

Es gibt für die meisten Azubis gute Übernahmechancen, die auch zeitig und offen kommuniziert werden. Aufgrund von eher kleineren Abteilungen und vielen langjährigen Mitarbeitern schätze ich die Aufstiegschancen im Unternehmen allerdings als nicht sehr gut ein.

Arbeitszeiten

Was Arbeitszeiten angeht ist man bei initions sehr entspannt und bringt den Mitarbeitern viel Vertrauen entgegen. Solange man in der Kernarbeitszeit anwesend ist und seine Stundenzahl voll kriegt, kann man meistens kommen und gehen, wie es einem am besten passt.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung befindet sich im oberen Mittel. Ein Plus ist die Übernahme der Kosten für die HVV Proficard für den öffentlichen Nahverkehr. Bei Hamburger Mietpreisen ist da natürlich immer noch Luft nach oben.

Die Ausbilder

Die Ausbilder nehmen sich regelmäßig Zeit, um mit den Auszubildenden über ihre Auslastung, Wünsche oder Sorgen zu sprechen. Man fühlt sich stets ernst genommen.

Spaßfaktor

Die Firma initions ist ein Arbeitsplatz zu dem man morgens gern geht. Die meisten Kollegen sind für den ein oder anderen Spaß zu haben. Vor allem das tägliche Kickerspiel in der Mittagspause gehört dazu!

Aufgaben/Tätigkeiten

Während der Schulzeit wird auf Präsenz im Unternehmen verzichtet, es ist also genug Zeit, um sich auf Prüfungen vorzubereiten. initions unterstützt ihre Azubis auch bei Interesse an einem Auslandspraktikum während der Ausbildung.

Variation

Je nach individuellem Interesse ist es möglich in verschiedene Abteilungen "reinzuschnuppern". Hauptsächlich werden wir Informatikkaufleute in der Kundenbetreuer und der internen IT eingesetzt. Das sorgt für Abwechslung!

Respekt

Hier wird jeder herzlich und mit Respekt behandelt. Natürlich haben Azubis teilweise auch typische Azubiaufgaben, aber im normalen Alltag wird man stets als voller Mitarbeiter behandelt. Außerdem steht jeder immer für Fragen und Hilfe zur Verfügung.

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Hallo, danke für die ausführliche und tolle Bewertung von dir.

Deinen Verbesserungsvorschlag mit den Essenszulagen nehmen ich gerne mit auf.

Viele Grüße Janina

Eine abwechslungsreiche Ausbildung und ein toller Ausbildungsbetrieb

4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima ist einfach super!
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und bieten gerne ihre Hilfe an. Auch die regelmäßigen Stammtische und Team-Events fördern das Miteinander und tragen zu einer guten Arbeitsatmosphäre bei.

Arbeitszeiten

Durch die flexible Arbeitszeit, welche auch für die Azubis gilt, kann man Freizeit und Arbeit gut unter einen Hut bringen. Die Kernarbeitszeit ist zwischen 10 und 16 Uhr.

Die Ausbilder

Die Ausbilder und Ansprechpartner sind sehr offen und sympathisch, haben immer ein offenes Ohr und nehmen sich viel Zeit für den Auszubildenden. In zweiwöchigen Abständen finden Azubi-Meetings statt, in dem der Auszubildende Feedback erhält und der aktuelle Stand der Ausbildung besprochen wird.

Spaßfaktor

Durch freundliche Mitarbeiter, vielseitige und spannende Aufgaben ist der Spaßfaktor sehr hoch. Es ist eine gelungene Mischung aus Anspruch und Spaß.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben und Tätigkeiten sind breitgefächert und es besteht die Möglichkeit in vielen Bereichen einen Einblick zu erhalten. Zudem sind die Aufgaben abwechslungsreich und bieten sich an, das gelernte umzusetzen.

Respekt

Es besteht ein sehr freundliches, kollegiales Miteinander und einen respektvollen Umgang.


Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Variation

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Hallo,

toll, dass du unsere Bemühungen so zu schätzen weißt.

Weiterhin eine gute, erfolgreiche Ausbildung bei uns.

Liebe Grüße
Janina

Sehr freundlicher Betrieb mit super Arbeitsatmosphäre

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein super Arbeitsklima, dass verhindert, dass die Arbeit langatmig, fremd oder unangenehm wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die einzigen Aspekte, die ich unter „Contra“ einordnen würde, wären der Punkt der Kernarbeitszeit und der der Überstunden.

Verbesserungsvorschläge

Die Möglichkeit, sich Überstunden auszahlen zu lassen oder als Urlaub zu nehmen wäre ein Pluspunkt.

Möglichkeiten, die Kernarbeitszeit zu verschieben, wären sehr interessant.

Arbeitsatmosphäre

Einfach super. Die Teamassistenz organisiert regelmäßig große und kleinere Teamevents, um das Betriebsklima zu fördern, beim Kickern in den Pausen finden sich immer wieder unterschiedliche Teams zusammen. Im Grunde kann jeder mit jedem und nur selten gibt es Tage, die dem Stress unterlegen sind.

Karrierechancen

Die Einstellung eines Auszubildenden erfolgt grundsätzlich mit dem Wunsch einer Übernahme. Stellt sich am Ende der Ausbildung heraus, dass beide Parteien diesen Wunsch teilen, so konnte eine Übernahme bisher eigentlich immer stattfinden. Obwohl initions ein wachsendes Unternehmen ist, scheint es nicht wirklich möglich zu sein, „die Karriereleiter zu erklimmen“, da hier, bis auf Geschäftsführer, Teamleiter etc., mehr oder weniger alle gleichgestellt sind. Für das Betriebsklima ist das gut, aber für jemanden, der eben diese „Karriereleiter“ aufsteigen möchte, wohl eher weniger.

Arbeitszeiten

Das Prinzip der flexiblen Arbeitszeit ist mir vor initions noch nicht begegnet. Kernarbeitszeit 10-16 Uhr, 8 Stunden Arbeitszeit und Pausen, die um diesen Block frei gelegt werden können. Zeiterfassung gibt es im klassischen Sinne nicht, jeder gleicht seine Überstunden nach eigenem Ermessen quasi selbst aus. Diese Überstunden werden nicht ausgezahlt und können auch nicht für Urlaub getauscht werden, was ich schade finde.
Die Kernarbeitszeit von 10-16 Uhr bzw. freitags 10-15 Uhr zwingt dazu, dass, wenn man nicht unbedingt das Bedürfnis hat, Überstunden zu machen, frühestens um 7:30 bzw. freitags 6:30 bei der Arbeit zu erscheinen, da man erst ab Ende der Kernarbeitszeit gehen kann. Als Fan des Frühaufstehens ist dies ein kleiner negativer Punkt.

Ausbildungsvergütung

Verglichen mit den Unternehmen, bei denen ich mich vorher beworben hatte, und verglichen mit dem allgemeinen Durchschnitt bietet initions eine vergleichsweise hohe Ausbildungsvergütung. Die Tatsache, dass das HVV Profiticket komplett bezahlt wird, macht es nur noch besser.

Die Ausbilder

Ein Ausbilder sorgt in regelmäßigen Azubi-Meetings dafür, dass Anliegen, Aufgaben, Fragen etc. besprochen werden, falls diese Dinge nicht schon vorher mit anderen Mitarbeitern geklärt wurden. In größeren Abständen werden Feedbackgespräche mit dem Vorgesetzten gehalten, um sich gegenseitiges Feedback einzuholen.

Spaßfaktor

Abwechslungsreiche, oft völlig neue Aufgaben kombiniert mit der Tatsache, dass jeder einzelne Mitarbeiter aktiv dafür sorgt, dass ein sehr angenehmes Arbeitsklima herrscht. Als Azubi geht man hier gerne zur Arbeit.

Aufgaben/Tätigkeiten

Angefangen hat die Ausbildung mit einem Einstiegsprojekt, welches die grundlegendsten Aspekte des Firmenproduktes nachstellen soll. Während der ersten Zeit lernt man in verschiedenen Schulungen nicht nur das Firmenprodukt kennen, sondern vertieft sein Wissen, was Programmierung im Allgemeinen angeht. Ist das Projekt fertiggestellt, fängt man langsam an, kleinere Aufgaben zu übernehmen, die schon etwas mit dem großen Ganzen von initions zu tun haben. Zu dringenden Zeiten sind Azubis dann auch dazu „gezwungen“ noch größere Aufgaben zu übernehmen. Wer Probleme hat, kann sich zu jedem Zeitpunkt an seine Mitarbeiter wenden, irgendjemand hat immer ein offenes Ohr zur Verfügung. Zusätzlich organisieren der Ausbilder und der Vorgesetzte zu späteren Zeitpunkten noch weitere Projekte für die Azubis.

Variation

Wie bereits beschrieben lassen sich genug Aufgaben für Azubis finden, die machbar und gleichzeitig spaßig und herausfordernd sind. Trotzdem gibt es die seltenen Fälle, wo mühselige Aufgaben und/oder Kleinstarbeit von irgendjemandem übernommen werden müssen. Hier springen dann die Azubis ein.

Respekt

Bei initions sind Azubis keine Werkzeuge, sie sind im Grunde wie alle anderen Kollegen. Und wie alle anderen Kollegen, wird ihnen mit Respekt und Freundlichkeit begegnet. Siezen ist hier verboten, alles und jeder wird hier geduzt. Sehr selten gibt es allerdings Fälle, bei denen Azubis Aufgaben übernehmen müssen, die man als mühsam, lästig oder langweilig beschreiben könnte.

Toller Ausbildungsbetrieb mit super Betriebsklima

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre! Wie bereits mehrfach erwähnt herrscht hier einfach ein tolles Klima.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Unternehmensstruktur. Allerdings fehlt es mir hier an Erfahrung mit mittelständischen Unternehmen, um einen konstruktiven Vorschlag zur Änderung zu erbringen.

Verbesserungsvorschläge

Aus Erfahrung mit vorherigen Arbeitsgebern bin ich ein Fan der Zeiterfassung, mit der Option die Überstunden als Urlaub zu nehmen oder auszahlen zu lassen.

Arbeitsatmosphäre

Der Hammer! Vier große Teamevents im Jahr, in den Monaten dazwischen regelmäßig Stammtische und kleine Events (Firmenlauf, Kohlfahrten, private Treffen zu beispielsweise Escape Rooms). Wie bereits zuvor erwähnt, herrscht eine tolle Arbeitsatmosphäre, die nur manchmal durch stressige Kunden getrübt wird.

Karrierechancen

Grundsätzlich wird jeder Auszubildende mit dem Ziel einer Übernahme eingestellt. Ist das am Ende vom beiden Parteien erwünscht, so fand sich bisher immer ein Platz. Ein bisschen schade ist für die Fachinformatiker (Bereich Systemintegration) / Informatikkaufleute, welche zur Hälfte in der IT ausgebildet werden, dass hier aufgrund der Unternehmensgröße keine Chance auf eine Übernahme in diesen Bereich besteht.
Aufstiegschancen sind auch nahezu nicht vorhanden (wieder sicherlich zum Großteil größenbedingt).

Arbeitszeiten

Kernarbeitszeit von 10-16 Uhr, drum herum können die acht Stunden + Pausen frei gelegt werden. Sollte Wochenendarbeit anfallen wird diese in der Regel je nach Ausmaß mit Urlaubstagen beglichen. Ansonsten gibt es keine Zeiterfassung. Überstunden müssen nach eigenem Ermessen wieder ausgeglichen werden. Sie werden nicht ausgezahlt und können nicht für Urlaub getauscht werden. Meiner Meinung nach ein negativ Punkt, aber das ist Ansichtssache.

Ausbildungsvergütung

Höhe der Vergütung entspricht meiner Erfahrung nach dem Durchschnitt für meinen Ausbildungsberuf. Gehälter werden ohne Verzögerung zum Monatsende gezahlt. Zu Weihnachten wird je nach wirtschaftlicher Lage ein Bonus ausgezahlt.

Die Ausbilder

Bei initions gibt es derzeit einen Ausbilder, welcher sich im zwei-Wochen-Takt Zeit nimmt um über Tätigkeiten und Anliegen zu sprechen. In kritischen Phasen (zu Beginn der Ausbildung, während der Projektphase oder vor Abschluss) wird das Meeting auch wöchentlich gehalten.

Spaßfaktor

Viel Abwechslung und ein tolles Klima unter den Kollegen sorgen hier für 5 Sterne.

Aufgaben/Tätigkeiten

Als auszubildender Informatikkaufmann werde ich jeweils zur Hälfte in der internen IT und dem Kundensupport eingearbeitet. Wer gerne in weitere Unternehmenseinheiten reinschnuppern möchte muss dies nur ansprechen, dann findet sich eigentlich immer eine Möglichkeit das umzusetzen.
Technisch ist die Firma auf einem sehr modernen Stand. Als Microsoft Gold Partner erhalten wir frühzeit Zugang zu den neuesten Systemen. Zwei Monitore und ein eigener Arbeitsplatz sind Standard.

Variation

Siehe Aufgaben/Tätigkeiten.

Respekt

Bei initions ist "Sie" ein Fremdwort! Jeder duzt jeden und Freundlichkeit wird groß geschrieben. Vereinzelt gibt es Kollegen die unerwünschte Aufgaben auf Azubis abschieben, aber das ist definitiv nicht die Regel.

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Hallo,
wahnsinnig, wie viel Zeit du dir genommen hast für die tolle, ausführliche Bewertung. Die Mühe wissen wir zu schätzen!

Deine kontruktive Kritik werden wir nochmal in unsere Meetings mit aufnehmen und besprechen, vielen Dank dafür.

Schön, dass du dich so wohl fühlst bei uns und ein Teil von uns bist.

Viele Grüße
Janina

Jederzeit offenes Ohr für individuelle Arbeitnehmer-Situation

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird Vieles möglich gemacht, wenn man aktiv nachfragt. Man hat den Eindruck, dass man für die Vorgesetzten in erster Linie ein Mensch ist und erst in zweiter Linie ein Arbeitnehmer.

Work-Life-Balance

Im Geschäftszweig BI Consulting ist die Work-Life-Balance im Branchen-Vergleich sehr gut, der Branchen-Vergleich ist aber auch sehr übel. Auch bei initions werden Überstunden weder gezählt noch ausgeglichen, sind aber je nach Projektsituation auch nicht an der Tagesordnung. In vielen Projekten sind gar keine nötig, da kann man Glück oder Pech haben. In konkreten Fällen kann man aber immer offen mit den Vorgesetzten sprechen und Lösungen finden, ohne Angst haben zu müssen deswegen in ihrem Ansehen zu sinken. Das ist für mich das Wesentliche.

Karriere/Weiterbildung

Die Möglichkeiten des Aufstiegs im Unternehmen sind zwangsläufig begrenzt aufgrund der flachen Hierarchie. Die Möglichkeiten der internen Weiterbildung und -entwicklung sind ebenfalls begrenzt, daran wird aber gerade intensiv gearbeitet. Die Vorschläge der Mitarbeiter spielen in diesem Prozess eine große Rolle.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich glaube der Kaffee für die Mitarbeiter ist fair gehandelt, und ich denke es gibt gewisse Grenzen, welche Firmen wir als Kunden annehmen würden. Von einem Fokus auf gesellschaftlich oder gar ökologisch zukunftsweisendes Handeln würde ich aber nicht sprechen.

Vorgesetztenverhalten

Das bereits erwähnte offene Ohr für jeden individuellen Mitarbeiter ist für mich das A und O.

Arbeitsbedingungen

Kaffeemaschine, Smoothie-Station, Kickertisch und auch hier wieder ein offenes Ohr für neue Ideen und Vorschläge.

Interessante Aufgaben

Vom BI Consulting Zweig weiß ich, dass man jederzeit mit den Vorgesetzten die eigenen Aufgaben hinterfragen und anpassen kann. Insgesamt verfolgt das Unternehmen aktuelle Themen und erarbeitet immer neue Aufgabenfelder.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Janina Lommatzsch, HR Manager
Janina LommatzschHR Manager

Hallo,

danke für das wirklich tolle und ausführliche Feedback. Wir freuen uns, dass du unsere Arbeit zum Thema interne Weiterbildung und -entwicklung wahrnimmst und sind gepannt auf deine Ideen hierzu.

Viele Grüße
Janina

MEHR BEWERTUNGEN LESEN