Workplace insights that matter.

Login
inovisco Mobile Media GmbH Logo

inovisco Mobile Media 
GmbH
Bewertungen

34 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 64%
Score-Details

34 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

21 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 12 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von inovisco Mobile Media GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Luft nach oben gibt es immer, nach unten aber deutlich mehr

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei inovisco Mobile Media GmbH in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Anders finde ich falsch ausgedrückt. Eher sich so weiter entwickeln wie bisher. Stetig und nachhaltig wäre mein Wunsch. Ich glaube das ist gar nicht so fern.

Arbeitsatmosphäre

Ich kann die Arbeitsatmosphäre als gut beurteilen. In Köln und Bergheim sind mittlerweile alle in modernen Büro´s untergebracht, hier gibt es nur Luft nach unten. Berlin ist da deutlich hinten dran, hier gibt es Luft nach oben.

Image

Kann ich aus meiner Sicht nicht viel zu sagen. Ich empfinde es weder negativ noch besonders positiv. Neutral wäre meine Wahl.

Work-Life-Balance

Das grundsätzliche Arbeitszeitmodell ist noch sehr konservativ. Für ein Unternehmen was gerne des Spirit einer modernen Agentur versprühen möchte nicht angemessen. Aber, es tut sich auch hier einiges. Das Thema mobiles Arbeiten ist durch die Coronakrise bei Inovisco deutlich beschleunigt worden und hat durch die gute Umsetzung durch die Kollegen sehr viel Skepsis ausräumen können. Für die Zukunft ist also auch am klassischen Modell mehr möglich als früher.
Den "happy Friday", also das kollektive Beisammensein und trinken am späten Freitag Nachmittag brauche ich persönlich nicht. Ich bin nicht hier um Freunde zu finden. Ich verstehe den Ansatz der Kommunikation, aber wer das die Woche über nicht hinbekommt und dafür ein Bier zum Feierabend braucht hat ein anderes Problem. Meine Meinung.

Karriere/Weiterbildung

Innerhalb der Betriebsgröße natürlich eingeschränkt. Wer wirklich Karriere innerhalb einer Firma machen möchte ist im Konzern besser aufgehoben. Dennoch gibt es die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung und wird in den Jahresgesprächen mit dem jeweiligen Vorgesetzten thematisiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist immer individuelle Verhandlungssache, aber klar ist auch das ein Gehalt wie im internationalen Konzern nicht gezahlt werden kann.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier ist sicher noch einiges an Luft nach oben. Gerade bei den Werbefahrzeugen ist es schwierig und nur mit Zertifikaten möglich seinen CO2 Fußabruck "grüner" zu gestalten. In anderen Bereichen gibt es Ansätze. In Köln und Bergheim gibt es Wasserspender, dadurch wurde ein großer Teil der PET Flaschen eingespart. Ökostrom wäre noch eine Option, dafür sind aber schon erste Firmenwagen mit Hybridtechnik oder als reine Elektrofarhrzeuge geplant oder im Einsatz.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung sehr gut. In fast 3 Jahren hatte ich nicht ein einziges Mal den Eindruck das wir nicht zusammen halten. Wir tauschen uns immer sehr eng aus um uns als Team auch weiter zu entwickeln.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind meines Erachtens sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

An dieser Stelle möchte ich nur für meinen direkten Vorgesetzen sprechen. Da wir immer sehr offen und auf Augenhöhe miteinander sprechen gibt es hier nichts negatives zu schreiben. Ich darf auch gerne anderer Meinung sein, im Gegenteil, es fördert nur unseren Austausch und hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Arbeitsbedingungen

Es wird stetig an Verbesserungen gearbeitet. Grundsätzlich hat der Betrieb in den letzten Jahren viel Investiert, auch in Themen die nicht so offensichtlich sind wie IT Infrastruktur. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich, zeigt aber wie Arbeitsmittel wahrgenommen werden. Ich habe in meiner Zeit im Betrieb noch nicht mitbekommen das man ein Arbeitsmittel nicht bekommen hat wenn man es wirklich benötigt.

Kommunikation

Mein direkter Vorgesetzter hat immer ein offenes Ohr für sein Team und steht stets zu uns. Unsere Meinungen werden ehrlich geschätzt aber auch hinterfragt. Somit haben wir immer einen guten Austausch.

Gleichberechtigung

Ich habe keine Unterscheidungen wahrnehmen können.

Interessante Aufgaben

In unserer Abteilung sind die Aufgaben sehr vielfältig, weit mehr als es die reine Bezeichnung vermuten lässt. Keine Woche ist wie die andere meist sehr kurzweilig.

Jung und aufstrebend

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei inovisco Mobile Media GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Ziel, sich stetig verbessern und weiterentwickeln zu wollen!
Verständnis, falls es mal nicht so läuft.
Die Firmenveranstaltungen.
Möglichkeiten eigene Projekte zu entwickeln.
Sehr gute Handhabung der Corona-Pandemie.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell tatsächlich nichts. Manche Sachen können verbessert werden, aber daran wird ja gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Weitere Flexibilisierung der Arbeitszeiten.

Arbeitsatmosphäre

Ich finde die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm. Durch den guten kollegialen Zusammenhalt macht es wirklich Spaß zusammen zu arbeiten und auch Hürden wie Corona werden gemeinsam bewältigt.

Work-Life-Balance

Flexibilität bei der Arbeitszeit ist nach Absprache möglich. Ein generelles flexibles Arbeitszeitmodell würde sicherlich vielen entgegenkommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verbesserungsbedarf! Co2 Kompensation der Kampagnen ist möglich. Wasserspender anstatt Flaschen in den Büros. Weitere Vorschläge sind immer Willkommen!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen waren für 2020 angedacht, waren aufgrund von Corona jedoch nicht umzusetzen. Sind aber weiterhin geplant. Bereitschaft zur Weiterbildung wird auf jeden Fall gefördert und unterstützt!

Kollegenzusammenhalt

Hängt ein bisschen vom Bereich ab. Ich habe da sehr positive Erfahrungen gemacht. Kein Hierarchie-Denken!

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nicht so viele, aber ihre Erfahrung wird sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe sehr positive Erfahrungen gemacht! Ziele/Ansprüche sind immer klar formuliert und bei Problemen und Schwierigkeiten, wird man unterstützt. Der Umgang generell ist ehrlich, freundlich und respektvoll miteinander.

Arbeitsbedingungen

Die Büros in Köln und Bergheim sind super! Während Corona wurde innerhalb von zwei Wochen auf 100% HomeOffice umgestellt (Chapeau an Einkauf und IT). Die Technik wird stetig weiterentwickelt und angepasst. Wasser, Kaffee/Tee, Kakao gibt es kostenlos, sowie Kölsch an Freitagen (wer mag).

Kommunikation

Die Kommunikation hat sich seit dem letzten Jahr extrem verbessert! MA werden regelmäßig via CompanyCalls und Newsletter über die aktuelle Lage und Entwicklungen in den einzelnen Abteilungen informiert. Vorgesetzte finden, meiner Erfahrung nach, auch immer Zeit bei Redebedarf. Abteilungsübergreifend könnte es manchmal noch einen Tick besser laufen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist okay.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist hier selbstverständlich.

Interessante Aufgaben

Ja! Vor allem weil das Unternehmen auch stetig wächst und man sich wirklich gut einbringen kann.

Wenn dir nach 9 Jahren ein Job immer noch Spaß macht, dann könnte das am Job liegen...

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei inovisco Mobile Media AG in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es sollte immer der Anspruch bestehen, eine Atmosphäre positiv mitgestalten/beeinflussen zu wollen. Wenn man dann noch Kolleg:innen/Vorgesetze an seiner Seite weiß, die Selbiges ebenfalls so betrachten - steht einer guten und positiven Atmosphäre nichts im Wege.

Image

Auf Grund eines sehr großen Portfolios an Medien/Möglichkeiten, und damit verbunden immer mehr beeindruckenden Leuchtturmprojekten - hat der Name inovisco in den letzten Jahren sehr stark an Gewicht gewonnen.

Work-Life-Balance

Auch hier starke, positive Veränderungen in der jüngeren Vergangenheit. Im Besonderen, die Flexibilisierung der Arbeitszeit und des Arbeitsorts.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier befindet man sich auf einem guten Weg. Man investiert in die Qualifikation/Weiterbildung der MA um individuelle Stärken rauszuarbeiten bzw. Defizite/Lücken zu schließen.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer sich proaktiv einbringen will, wer bereit ist abzuliefern, wer eigene unkonventionelle/erfolgversprechende Ideen hat, wer seine gesunden/selbstbewussten Forderungen mit Ergebnissen aus den erst genannten Punkten unterstreichen kann - der wird gesehen und gehört.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das 100% papierfreie Büro wurde noch nicht erreicht - aber Ideen und Visionen sind auf dem Tableau.

Kollegenzusammenhalt

Im absoluten Überhang ein starkes/sympathisches Team - allerdings auch mit einigen wenigen individuellen Ausreisern in beide Richtungen. A) für überdurchschnittlich kollegial/sozial und B) für etwas eigenwillig.

Umgang mit älteren Kollegen

Wird ebenfalls sehr positiv gelebt bzw. ist selbstverständlich. Auf Grund vieler Kolleg:innen welche durch eine lange Betriebszugehörigkeit logischerweise im Lebensalter steigen, verschiebt sich allmählich die Gewichtung.

Vorgesetztenverhalten

Fair, transparent, offen - oder einfacher ausgedrückt: Positiv gestimmt. Auch in besonderen Situationen immer ein offenes Ohr für die Belange des MA.

Arbeitsbedingungen

Hier wurden sehr große Sprünge gemacht - Stichwort Digitalisierung und moderne Tools (CRM, Taskmanagement, Kommunikationslösungen). Auch die zur Verfügung gestellten Arbeitsmittel und derer Anzahl sind zeitgemäß und angemessen.

Kommunikation

Hier wurde in den letzten Jahren sehr viel professionalisiert - und das auf allen Ebenen.

Gleichberechtigung

Wird sehr positiv gelebt bzw. stellt sich für mich als selbstverständlich dar.

Interessante Aufgaben

Alles muss nichts kann - oder - alles kann nichts muss! Einer der spannendsten und interessantesten Jobs meines bisherigen Arbeitslebens.

Fairer Arbeitgeber mit Entwicklungspotenzial und tollem, kollegialen Zusammenhalt

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei inovisco Mobile Media GmbH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in meinem Team ist sehr stimmig. Es macht Spaß mit den Kollegen*innen zusammenzuarbeiten, die etwas von ihrer Arbeit verstehen und hilfsbereit zur Seite stehen.

Work-Life-Balance

Natürlich muss gearbeitet werden, allerdings variiert das Arbeitsaufkommen in den meisten Abteilungen, sodass es Hoch- und Tiefphasen gibt. Überstunden werden allerdings nicht honoriert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In Sache Umweltbewusstsein ist sicherlich noch Luft nach oben.

Karriere/Weiterbildung

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass motivierte Mitarbeiter mit offenen Armen empfangen werden. Jeder, der Eigeninitiative zeigt, wird bei der Weiterbildung unterstützt.

Kollegenzusammenhalt

Hier gibt es nichts auszusetzen. Der Zusammenhalt unter Kollegen, auch abteilungsübergreifend, ist in der Tat sehr stark. Abseits der Arbeit unterhält man sich gerne privat und die Firmenfeiern sind immer ein Erfolg.

Umgang mit älteren Kollegen

In meiner Abteilung geht die Altersspanne von Anfang 20 bis 50+. Das Alter spielt bei uns keine Rolle, jeder wird voll integriert und gleichbehandelt.

Vorgesetztenverhalten

Meiner Meinung nach bemüht sich die Führungsetage, die Zufriedenheit gemeinsam mit den Mitarbeitern zu steigern. Neben regelmäßigen „Company-Calls“, in denen alle Mitarbeiter über den aktuellen Stand informiert werden, wurden zudem Sprechstunden mit der Geschäftsführung eingeführt. Zu diesen kann sich jeder Mitarbeiter freiwillig melden, um Themen anzusprechen, die einen beschäftigen. Nur müssen diese Chancen auch von den Mitarbeitern genutzt werden. In Anbetracht der letzten Jahre hat sich in Bezug auf die Mitarbeiterzufriedenheit bereits einiges getan.

Arbeitsbedingungen

Es wird daran gearbeitet, die Arbeitszeiten noch flexibler zu gestalten. Mittlerweile wurde bspw. HomeOffice eingeführt. Die IT-Struktur ist noch ausbaufähig, allerdings ist eine stetige Entwicklung zu sehen.

Kommunikation

Innerhalb der Abteilung läuft die Kommunikation gut, allerdings auf das gesamte Unternehmen betrachtet ist da noch Luft nach oben.

Gleichberechtigung

Hier wird jeder gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Einige Kollegen*innen hatten bereits die Möglichkeit unterschiedliche Aufgabenbereiche im Unternehmen kennenzulernen. Ich bin davon überzeugt, dass jeder seinen Platz im Unternehmen mit interessanten Aufgaben findet.

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für deine ausführliche und gute Bewertung und das offene Feedback. Wir freuen uns sehr darüber, dass es dir bei uns gefällt und dass Du den kollegialen Zusammenhalt besonders hervorhebst. Denn gemäß unserer Unternehmenswerte definieren wir uns vor allem durch das Team. Nur mit einer motivierten und zufriedenen Mannschaft können wir weiterhin erfolgreich sein.

Wir werden stets daran arbeiten, jeden Tag noch ein Stück besser zu werden und auch weiterhin an Themen wie Kommunikation, Gesundheits-management, Ausbau der Benefits und die Optimierung bestehender Prozesse zu arbeiten.

Viele Grüße
Denise

Denise (Eminger)
Leitung Personal

Reine Arbeitsausbeutung - Mitarbeiter kommen und gehen

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei inovisco Mobile Media GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Büroräumlichkeiten
Kostenloses Wasser und Kaffee
Verkehrsanbindung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geringes Gehalt
Vorgesetztenverhalten (vor allem das Zwischenmenschliche)
Fehlende Wertschätzung
Intransparente Kommunikation
Aufstiegschancen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr trist und viele Mitarbeiter*innen sind unzufrieden mit ihrer Arbeit. Daran ändern auch die modernen Büroräumlichkeiten wie z.B. am Standort in Köln nichts.

Image

Inovisco geniesst innerhalb der Branche ein unseriöses Ansehen. Dies liegt auch an der hohen Fluktuation der Mitarbeiter*innen.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance hängt natürlich von der Abteilung ab. Allerdings muss hier eindeutig gesagt werden, dass das Unternehmen auf der eigenen Website mit "flexiblen Arbeitszeiten" wirbt, was nicht der Wahrheit entspricht. In vielen Abteilungen kann der Arbeitnehmer nicht entscheiden, ob er statt 8 Uhr lieber um 9 Uhr ins Büro kommen will.
Urlaubsanträge können in der Regel problemlos eingereicht werden. Dasselbe gilt für einen Antrag auf Elternzeit, wobei dies der Abteilungs- und Teamleiter*innen oft ein Dorn im Auge ist.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen wurden in der Vergangenheit zwar diverse Male angekündigt. Es is aber nie zu Workshops o.Ä. gekommen. Auch typisch für das Unternehmen sind Dinge anzukündigen, aber nie umzusetzen und Mitarbeiter*innen werden darüber auch nicht informiert. Das Unternehmen wird sehr hierarchisch geführt. Aufstiegschancen sind kaum vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt steht in keiner Relation zum Arbeitsaufwand. Man wird in dem Unternehmen definitiv unterbezahlt (Führungskräfte nicht inbegriffen). Gehaltsverhandlungen erweisen sind als ziemlich mühselig und es dauert sehr lange bis man überhaupt die Möglichkeit hat, über sein Gehalt zu verhandeln. Die Führung versucht so etwas gerne zu ignorieren und reagiert mit Unverständnis.

Kollegenzusammenhalt

Eigentlich könnte man hier 4-5 Sterne vergeben, da der einzig positive Aspekt des Unternehmen der Kollegenzusammenhalt ist. Allerdings sind viele Mitarbeiter*innen so unzufrieden mit sich selbst, weswegen sich diese Stimmung auch auf andere Mitarbeiter abfärbt. Darüber hinaus wird innerhalb der Teams vieles nicht ehrlich und offen miteinander kommuniziert. In meinen Augen haben viele Angst vor möglichen Konsequenzen seitens der Führungskräfte, sobald man die eigene Meinung sagt. Stichwort Abmahnung/Kündigung.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum jemanden, der mehr als 4-5 Jahre im Unternehmen ist. Darüber hinaus ist der Altersdurchschnitt der Belegeschaft sehr jung.

Vorgesetztenverhalten

Wie schon in den Bewertungen zuvor über Inovisco, kann auch ich als Ex-Mitarbeiter*in bestätigen, dass von einer cholerischen Geschäftsführung die Rede sein kann. Viele Entscheidungen sind begleitet von purem Aktionismus. Darüber hinaus wird die Arbeit von Abteilungs- und Teamleiter*innen kaum bis gar nicht wertgeschätzt. Es ist auch schon des Öfteren(!) dazugekommen, dass gewisse Führungskräfte, Mitarbeiter*innen vor versammelter Mannschaft runtergemacht haben, anstatt etwas unter vier Augen zu besprechen. Die Personen in den Führungspositionen mögen zwar in manchen Bereichen über Kompetenzen in ihrem Berufsfeld verfügen, wie z.B. Prozesse optimieren etc., aber zwischenmenschlich ist das alles ein Witz. Es hat schon seine Gründe, wieso so viele Mitarbeiter*innen innerhalb ihrer Probezeit das Unternehmen wieder verlassen. Es herrscht eine extrem hohe Fluktuation im Unternehmen!

Arbeitsbedingungen

Es ist schon des Öfteren zum Ausfall der IT gekommen, weswegen mehrere Stunden nicht gearbeitet wurden konnte.

Kommunikation

Kommunikation finden nur dürftig statt. Vor allem die Führungskräfte halten wichtige Informationen oftmals zurück und erst auf wiederholte Nachfrage seitens der Mitarbeiter*innen wird man bspw. über Prozessänderungen oder aktuelle Geschäftszahlen informiert. Auch wenn es zum wiederholten Male zu Entlassungen kommt, wird man als Mitarbeiter*in nur durch eine kurze Rundmail informiert und ist dann doch überrascht, dass die Mitarbeiterzahl am nächsten Tag wieder geschrumpft ist. Kurz gesagt - man hat als Mitarbeiter*in gar keine Ahnung wie es dem Unternehmen wirtschaftlich geht und was in Zukunft geplant ist.

Interessante Aufgaben

Auch hier ist es von Abteilung zu Abteilung abhängig. In manchen Abteilungen ist man ein*e einfacher Sachbearbeiter*in und hat absolut keine Möglichkeit Veränderungen einzubringen. Es gibt aber auch Bereiche in denen die Aufgaben vielfältiger sind.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Mehr Schein als Sein

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Inovisco Mobile Media AG in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eher mäßig. Viel Unsicherheit und Zukunftsängste.

Work-Life-Balance

Es herrscht zu viel Misstrauen, bsp. wegen Home-Office während der Coronakrise.

Kollegenzusammenhalt

Trotz einer relativ großen Fluktuation ist der Zusammenhalt okay.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt wenige

Vorgesetztenverhalten

Wenig bis gar keine Kommunikation.

Kommunikation

Definitiv viel zu wenig. Gerade in der Coronakrise.

Gleichberechtigung

"Alle werden gleich behandelt. Keiner wird benachteiligt oder bevorzugt "- leider nehme ich das ganz und gar nicht so wahr!

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Denise Schumacher, Stellvertretende Leiterin Personal
Denise SchumacherStellvertretende Leiterin Personal

Liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für Dein offenes Feedback. Es tut uns leid, dass bei Dir dieser Eindruck entstanden ist und Du die Situation so negativ empfindest.

Da wir Deine Kritikpunkte sehr ernst nehmen, würden wir gerne mit Dir in einem persönlichen Gespräch (oder Telefonat) über Deine Kritik sprechen, um sie besser verstehen zu können. Bitte wende Dich hierfür gerne an mich.

Wir möchten allerdings auch kurz auf deine Kritikpunkte eingehen:
Wir haben uns seit Ende letzten Jahre intensiv um Themen wie Fort- und Weiterbildung, Ausbau unserer Benefits, Gesundheitsmanagement, Kommunikation und die Optimierung bestehender Prozesse gekümmert. Durch die Corona-Krise konnten wir dann leider nicht alle Themen weiter verfolgen, sondern standen vor anderen großen Herausforderungen, die so noch nicht dagewesen waren. In dieser Zeit haben wir ein gutes Krisenmanagement umgesetzt und haben die Maßnahmen (wie Krisenkommunikation, Homeoffice etc.) immer wieder angepasst und optimiert. Nicht zuletzt wegen unserer sehr guten IT-Infrastruktur konnten wir in Zeiten des Corona Lockdowns, alle Mitarbeiter innerhalb von 3 Tagen ins Home-Office versetzen. So wie wir bereits in der Vergangenheit an vielen HR-Themen wie z.B. an der Umsetzung digitaler Gesundheitstage gearbeitet haben, werden wir auch weiterhin daran arbeiten, jeden Tag noch ein Stück besser zu werden.

Viele Grüße
Denise (Eminger)
Leitung Personal

Da ist doch schon viel Schönes dran

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei inovisco Mobile Media GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Produkte, die Kollegen, die Atmosphäre, die Kunden, die Selbsreflexion, das Nachsehen von Fehlern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die teilweise Unsicherheit gegenüber den AN, das Festhalten an Schlecht- und Lowperformern, spätes Reagieren auf Misstände (im Verantwortungsbereich der Unitleitungen)

Verbesserungsvorschläge

Eine flexiblere Gestaltung der Arbeitszeiten und klare Homeoffice-Regelungen sind überfällig. Die aktuellen Regelungen sind völlig out-of-time, was auf jüngere Kollegen, die die 70er nicht mehr miterlebt haben, sehr abschreckend wirken kann.
Bitte einmal objektiv betrachten, weshalb manche Units eine so hohe Fluktuation aufweisen. Es liegt an Unitleitern, die nichts taugen. Dieser Wahrheit sollte man ins Auge schauen und Konsequenzen ziehen. Mit entsprechenden Führungskräften wäre das Unternehmen zu so viel mehr in der Lage.

Arbeitsatmosphäre

Es macht mir riesigen Spaß, hier zu arbeiten.

Image

Teils teils. Es hängt sehr stark von den jeweiligen Unitleitungen ab. Siehe "Vorgesetztenverhalten".

Work-Life-Balance

Hier wird auf jeden Fall versucht, es jedem recht zu machen, was aber auch nicht immer funktionieren kann. Wenn man sich rechtzeitig kümmert, lässt sich aber alles organisieren. Keiner wird gezwungen, Überstunden zu machen. Aber wenn es nicht anders geht, muss man das halt besprechen und entsprechende Regelungen treffen. Oder Beamter werden.

Karriere/Weiterbildung

Alle Mitarbeiter haben einmal im Jahr die Möglichkeit eine Fortbildung zu machen, die sie sich selber aussuchen können. Es sollte natürlich zur Stelle passen und finanziell realistisch sein. Ansonsten hat man freie Hand.

Gehalt/Sozialleistungen

Natürlich könnte es mehr sein. Letztlich ist es aber jedem selbst überlassen, bei den Gehaltsverhandlungen das Maximum für sich herauszuholen. Darüber hinaus wird das Gehalt auch regelmäßig angepasst... wenn man sich darum kümmert. Hier ist Eigeninitiative gefragt. Wenn man der Meinung ist, man verdient zu wenig, muss man das kommunizieren und am besten auch mit Argumenten unterfüttern.
Daneben gibt es für jeden die Möglichkeit, in eine Art von Betriebsrente einzuzuahlen, was dann vom AG bezuschusst wird. Da ich das nicht mache, kann ich darüber nicht im Detail etwas sagen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Flotte wird sukzessive umweltfreundlich umgerüstet und neben einem haufen "grüner" Medien sind schon viele weitere in der Planung. Die Mitbewerber können sich warm anziehen.

Kollegenzusammenhalt

Im direkten Umfeld unschlagbar. Das setzt natürlich voraus, dass man sich auch selber einbringt. Manche können das. Die, die es nicht können oder wollen, sind dann auch meist schnell nicht mehr da. Der Kollegenzusammenhalt ist DIE Stärke von Inovisco.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle werden gleich behandelt. Keiner wird benachteiligt oder bevorzugt.

Vorgesetztenverhalten

Der Oberguru ist cool. In meinem Bereich läufts sensationell. Sehr problematisch in anderen Units. Wenn man das Beste aus seinen Mitarbeitern holen will, muss man sie auch mitnehmen und nicht permanent niedermachen und/oder belehren...

Arbeitsbedingungen

Werden immer wieder, auch dank eines sehr kompetenten IT- und Einkaufteams, auf dem neuesten Stand der Technik gehalten. Allein die Räumlichkeiten in Berlin sind... etwas runtergerockt. Vor Corona wurde intensiv nach neuen Räumlichkeiten gesucht. Das verschiebt sich nun nach hinten. Köln und Bergheim sind von den Räumlichkeiten her schon spitze.

Kommunikation

Da zu jedem Thema unzählige Menschen ins Boot geholt werden müssen, bleibt der Informationsfluss manchmal auf der Strecke. Die Erkenntnis ist aber da und es wird aktiv daran gearbeitet.

Gleichberechtigung

Alles prima und auf Augenhöhe. Gleichberechtigung ist hier kein Thema. Sie wird einfach gelebt. Krass, dass man das überhaupt erwähnen muss.

Interessante Aufgaben

Es könnte nicht spannender sein. Es gibt natürlich auch langweilige Momente. Aber ist das irgendwo anders?

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir freuen uns sehr darüber, dass es dir bei uns gefällt. Vielen Dank für deine ausführliche und gute Bewertung und das offene Feedback. Wir nehmen Deine Kritikpunkte allerding auch sehr ernst.

Gerade im HR-Bereich kümmern wir uns intensiv um die Themen Kommunikation, Gesundheitsmanagement, den Ausbau unserer Benefits, die Optimierung bestehender Prozesse, etc. Wir haben bereits in der Vergangenheit an einigen Themen gearbeitet und werden uns auch weiterhin verbessern. U.a. haben wir zum Beispiel ab September die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten eingeführt. Wir arbeiten an einer besseren Kommunikation durch z.B. unsere Company Calls, durch HR-Infomails und Newsletter aus den unterschiedlichen Units und im Juni haben unsere ersten beiden digitalen Gesundheitstage stattgefunden.

Wir werden weiterhin jeden Tag daran arbeiten, noch besser zu werden.

Viele Grüße
Denise

Denise (Eminger)
Leitung Personal

Anspruchsvoller, fordernder Vertrieb mit hohem Gestaltungsspielraum!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei inovisco Mobile Media AG in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite in einem sehr homogenen Team, in den alle eine Menge davon verstehen was sie tun.

Image

Stetig besser.

Work-Life-Balance

Ja, hier muss gearbeitet werden und manchmal viel und manchmal ganz viel gleichzeitig. Für zartbesaitete Theoretiker nicht das Richtige, für Vertriebstiere mit Hands On Mentality eine grosse Spielwiese!

Karriere/Weiterbildung

Jeder findet seinen Platz in diesem wachsenden Unternehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer leistet verdient.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch daran wird gearbeitet. CO2 Kompensation der Kampagnen möglich. Elektro-Mobilität wird ebenfalls in Betracht gezogen.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung sehr ausgeprägt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige aber die werden gebraucht.

Vorgesetztenverhalten

Ein wenig hemdsärmelig aber nicht unehrlich.

Arbeitsbedingungen

Man arbeitet an flexiblen Arbeitszeiten.

Kommunikation

Schwachpunkt. Daran muss gearbeitet werden. Schneller und mehr auf den Punkt.

Gleichberechtigung

Vorhanden.

Interessante Aufgaben

Eine Menge! Interessante Kampagnen und interessante Kunden!

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Kollege/in,

wir freuen uns sehr darüber, dass es dir bei uns gefällt. Vielen Dank für deine ausführliche und gute Bewertung und das offene Feedback.

Wir werden weiterhin jeden Tag daran arbeiten, besser zu werden.

Viele Grüße
Denise (Eminger)
Leitung Personal

Es wird nicht besser Tag für Tag ein Kampf

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei inovisco Mobile Media GmbH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Sales keine Unterstützung. Von oben kommt nur druck und die Stimmung ist unter aller Kanone

Image

Unterirdisch

Work-Life-Balance

Life? Freitags nicht vor 20 Uhr

Karriere/Weiterbildung

In meiner Abteilung jedenfalls nicht

Gehalt/Sozialleistungen

Unter Durchschnitt

Kollegenzusammenhalt

Eher Kampf als Miteinander

Umgang mit älteren Kollegen

Werden nicht eingestellt

Vorgesetztenverhalten

Druck und Emotionen

Arbeitsbedingungen

Keine Parkplätze schlechte Ausstattung

Kommunikation

Infos gibts nur in der Küche

Gleichberechtigung

Kann nichts negatives sagen

Interessante Aufgaben

Geht so


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für Dein Feedback. Es tut uns sehr leid, dass Du die Situation so empfindest.

Wir arbeiten jeden Tag daran besser zu werden. Gerade im HR-Bereich kümmern wir uns intensiv um die Themen Kommunikation, Gesundheitsmanagement, den Ausbau unserer Benefits, die Optimierung bestehender Prozesse, etc. Wir arbeiten an einer besseren Kommunikation durch z.B. unsere Company Calls, durch HR-Infomails und Newsletter aus den unterschiedlichen Units. Im Juni haben unsere ersten beiden digitalen Gesundheitstage stattgefunden und die Ausnahme-Situation durch Corona hat uns gezeigt, dass auch bei uns Homeoffice sehr gut funktioniert. Wir arbeiten ebenfalls an dem Thema Umweltbewusstsein: Unsere Fahrzeuge werden nach und nach umweltfreundlicher und für die nächste Mitarbeiter-Umfrage werden alle Mitarbeiter Vorschläge dazu abgeben können, wie wir generell nachhaltiger werden können.

Da wir Deine Kritikpunkte sehr ernst nehmen, würden wir gerne mit Dir in einem persönlichen Gespräch (oder Telefonat) über Deine Kritik sprechen, um sie besser verstehen zu können. Bitte wende Dich hierfür gerne an mich.


Viele Grüße
Denise (Eminger)
Leitung Personal

Aufstrebende Agentur mit toller Entwicklung.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei inovisco Mobile Media GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jederzeit ein offenes Ohr für private Problemchen. Wenn man sich offen meldet, wird für alles gemeinsam eine Lösung gesucht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Möglichkeiten von Home Office auch wenn die Tätigkeit das partiell möglich machen würde. Überstunden werden als Selbstverständlichkeit angesehen.

Verbesserungsvorschläge

Personalentscheidungen transparenter vorab mit den Betroffenen besprechen. Teilweise hat man hier schon Entscheidungen erlebt, die sehr plötzlich für die jeweiligen Mitarbeiter kamen.

Arbeitsatmosphäre

Viele Freiheiten innerhalb des eigenen Aufgabenbereichs. Spannende Aufgabenstellungen mit Möglichkeiten zur freien Entfaltung und Lösungsgestaltung im Rahmen seiner Tätigkeit.

Image

Hier wird dran gearbeitet. Man möchte sich als führender Anbieter für mobile Außenwerbung darstellen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden wird daher aktuell auch noch einmal explizit am Thema Kampagnenqualität gearbeitet.

Work-Life-Balance

Im Großen und Ganzen gibt es nur wenig Überstunden. Wenn werden diese jedoch nicht in Freizeit oder finanziell honoriert.

Karriere/Weiterbildung

Aktuell gibt es keine Weiterbildungsangebote. Die sollen jetzt wohl kommen. Zu Karrieremöglichkeiten kann ich nicht viel sagen. Klar ist, dass Führungskräftestellen natürlich rar sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Basisgehalt ist in Ordnung bzw. im Mittelfeld. Je nach Aufgabenbereich gibt es unterschiedlichste Bonusvereinbarungen. Zuletzt wurde zum Jahresende an jeden Mitarbeiter ein Motivationsbonus ausgezahlt. Vielen Dank dafür!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die mobilen Kampagnen laufen über Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ab. Eine Möglichkeit zur Kompensation gibt es nicht bzw. wird nicht praktiziert. Hier könnte nachgebessert werden.

Kollegenzusammenhalt

1A - hier gibt es nichts zu mäckeln.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Abteilungen bestehen hauptsächlich aus Mitarbeitern im Alter von 20 bis 40 Jahren. Ältere Kollegen werden vollends integriert.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten wünschen sich eine eigenständige Arbeitsweise, stehen jedoch bei Problemstellungen zur Verfügung. Bis jetzt konnte alles in professioneller Art und Weise geklärt werden.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten in Köln und Bergheim sind hervorragend. Vor kurzem wurde umgezogen. Die IT-Infrastruktur könnte noch besser sein. Teilweise in die Jahre gekommene Notebooks und Mobiltelefone. Hier wird aber dran gearbeitet.

Kommunikation

Hier würde ich mir mehr und schnellere Infos wünschen. Vieles erfährt man über Flurfunk. Erst spät folgen dann offizielle Aussagen und belastbare Informationen.

Gleichberechtigung

Bei inovisco sind meines Erachtens alle gleich. Da gibt es keine Unterschiede zwischen jung/alt, Mann/Frau etc.

Interessante Aufgaben

Spannende, teilweise sehr renommierte Kunden und Kampagnen.

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Kollege/in,

wir freuen uns sehr darüber, dass es Dir bei uns gefällt. Vielen Dank für Deine ausführliche und gute Bewertung und das offene Feedback.
Wir arbeiten jeden Tag daran besser zu werden. Gerade im HR-Bereich kümmern wir uns intensiv um die Themen Kommunikation, Gesundheitsmanagement, den Ausbau unserer Benefits, die Optimierung bestehender Prozesse, etc. Wir arbeiten an einer besseren Kommunikation durch z.B. unsere Company Calls, durch HR-Infomails und Newsletter aus den unterschiedlichen Units. Im Juni haben unsere ersten beiden digitalen Gesundheitstage stattgefunden und die Ausnahme-Situation durch Corona hat uns gezeigt, dass auch bei uns Homeoffice sehr gut funktioniert. Wir arbeiten ebenfalls an dem Thema Umweltbewusstsein: Unsere Fahrzeuge werden nach und nach umweltfreundlicher und für die nächste Mitarbeiter-Umfrage werden alle Mitarbeiter Vorschläge dazu abgeben können, wie wir generell nachhaltiger werden können.

Viele Grüße
Denise (Eminger)
Leitung Personal

MEHR BEWERTUNGEN LESEN