Intersnack Deutschland SE Logo

Intersnack Deutschland 
SE
Bewertungen

118 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 48%
Score-Details

118 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

51 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 55 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Intersnack Deutschland SE über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Führungskräfte machen ihren Job nicht und schieben alles auf die Arbeiter.

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG Frankenthal - Petersau in Frankenthal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das die Bezahlung pünktlich erfolgt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt soviele Punkte die ich erwähnen könnte oder oben erwähnt habe. Jeder sollte seinen Pflichten nachkommen.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte gucken das die Maschinen in einen akzeptabelen Zustand sind. Das die vorgegebenen Centerlines stimmen . Personal Politik besser struktiert wird. Das die Führungskräfte die Arbeiter unterstützen und auch fair behandeln.

Arbeitsatmosphäre

Jeder ist genervt, weil überall Personal Mangel ist.

Image

Wenn die Mitarbeiter unter sich reden ist jeder unzufrieden mit allem. Aber das wird nie laut diskutiert.

Work-Life-Balance

Manche bekommen jederzeit Urlaub, manche werden einfach ignoriert weil es angeblich nicht geht da Personal fehlt.

Karriere/Weiterbildung

Es werden Sachen versprochen aber leider nicht eingehalten. Daher kommt der jenige weiter der gut bei den Führungskräften schleimen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter werden pünktlich bezahlt, es gibt aber auch Mitarbeiter die seit Jahren das gleiche verdienen und sich diesbezüglich wo anders bewerben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma ist da angegiert.

Kollegenzusammenhalt

Von Teamgeist kann man da nicht reden. Früher war es anders.

Umgang mit älteren Kollegen

Also ich habe nicht mitbekommen das ältere Mitarbeiter eingestellt werden. Aber die langbeschäftigten werden geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Die sind ohne zu übertreiben am Tag 6-8 Stunden auf Sitzungen. Auf Anrufe reagiert man fast gar nicht.

Arbeitsbedingungen

Maschinen werden so gut wie nie gewartet, es fehlen Ersatz Teile heisst es. Personal fehlt, die Mitarbeiter müssen des öfteren 2- 3 arbeiten erledigen. Das schlimme das wird nicht mal geschätzt.

Kommunikation

Zuviele die den was zu sagen haben wollen, aber keiner zuständig für irgendwas.

Gleichberechtigung

Jeder wird dort gleich behandelt, Hauptsache Sie können sehr gut bei den Vorgesetzen schleimen. Mit harter arbeit hat man da keine Chance.

Interessante Aufgaben

Keiner will seinen Pflichten nachkommen, schieben alles auf die Maschinisten. Zum größten Teil fehlen auch Ersatzteile für die Maschinen.

Mehr schlecht als Recht

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Alsbach-Hähnlein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hmm…. Gibts momentan nichts zu sagen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

momentan alles

Verbesserungsvorschläge

In gewissen Bereichen bessere Luft absaugung , Frischluft Zufuhr installieren

Arbeitsatmosphäre

Kein Lob , nur Vorschriften , nur verpflichtend Argumente

Image

Nach außen soll alles tip top sein , im inneren komplette Katastrophe

Work-Life-Balance

Akzeptabel und inakzeptabel

Karriere/Weiterbildung

Nur wer anderen heise Luft bläst wird auch aufsteigen

Gehalt/Sozialleistungen

Ist ganz ok wird pünktlich bezahlt

Kollegenzusammenhalt

Is ok

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal

Arbeitsbedingungen

Belüftung ist ein Fremdwort. Wird alles zu gebaut. Für Frischluft wird nicht gesorgt. Draußen 35 Grad im innerem viel mehr

Kommunikation

In Meetings wird nur ein Kasperltheater abgehalten

Interessante Aufgaben

Arbeitsbelastung nicht korrekt aufgeteilt. Wird nur weg geschaut.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Der letzte Sauladen!!!!!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Alsbach-Hähnlein gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Andere habe in den Bewertungen schon alles geschrieben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bodensatz der Arbeitgeber viele Versprechen leider nur heiße Luft

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Alsbach-Hähnlein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles andere

Arbeitsatmosphäre

Temperatur 30 Grad aufwärts dazu viel Lärm und unklare Anweisungen keinerlei Wertschätzung

Image

Sehr schlechte Stimmung überall rennen die Mitarbeiter weg in Technik und Produktion

Work-Life-Balance

6 Tage Arbeit 1,5 frei WORK-LIFE- BALANCE????

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung was ist das?

Kollegenzusammenhalt

Das einzige was dich durchhalten lässt sind die Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden wie alle anderen wie Schmutz behandelt

Vorgesetztenverhalten

Meist ungeeignete und unqualifizierte Mitarbeiter als Vorgesetzte. Verhalten in der Regel unterirdisch

Arbeitsbedingungen

Wie gesagt heiß und laut

Kommunikation

Findet nicht statt

Gehalt/Sozialleistungen

Wird niemand zum Unterschreiben gezwungen

Interessante Aufgaben

Defekte werden mit Schmierfett behoben


Gleichberechtigung

Teilen

Super!

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Grevenbroich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiter machen wie jetzt!

Arbeitsatmosphäre

Alles i.o.

Kommunikation

Manager vor Ort und hören zu und sprechen mit uns über die aktuellen Themen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Es bewegt sich was und das ist gut so!

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Grevenbroich gearbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Themen werden angegangen.

Kollegenzusammenhalt

Wir werden zu den aktuellen Themen abgeholt und das fördert den Zusammenhalt.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind fair und haben immer ein offenes Ohr. Bis hin zur Geschäftsführung!

Arbeitsbedingungen

Schon sehr laut

Kommunikation

Gerade in der letzten Zeit nimmt die direkte Kommunikation zu.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vorgesetzte fahren die Firma an die Wand

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Alsbach-Hähnlein gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bitte hört mehr auf euer Fachpersonal in der Produktion anstatt auf die Leute im Büro die ständig wechseln und keine Erfahrung haben.

Arbeitsatmosphäre

Es wird sehr auf Zeit geachtet bei Rüstvorgängen und wenn man mal eine Kleinigkeit vergisst werden Abmahnungen verteilt und angedroht.

Image

Intersnack kennt fast keiner, die Marken hingegen schon eher.

Work-Life-Balance

Sonderschichten gibt es, sind aber meistens freiwillig.

Karriere/Weiterbildung

Es werden nur die Leute gefördert die zu allem „Ja“ sagen und sich damit bei den Vorgesetzten einschleimen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das ist halbwegs gut.
Allerdings muss man es oft als Schmerzensgeld ansehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird zu viel entsorgt was nicht sein müsste wenn man gewisse Dinge besser managen würde.

Kollegenzusammenhalt

Im eigenen Team meist auch okay.
Bei Schichtübergaben wird nach Fehlern gesucht und Leute aus dem anderen Team in die Pfanne zuhauen um selbst besser dazustehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist ganz okay, werden an Maschinen gestellt die ruhiger laufen

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch! Dies war der Grund warum
warum ich hier nicht mehr arbeiten wollte. Man bekommt nur Druck gemacht und wenn man dann mal krank ist dann wird nach Gründen gesucht um wieder Abmahnungen zu verteilen, damit man sich weniger krank meldet.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer Katastrophe, 40 Grad und mehr. Teilweise so viel Arbeit, dass man seine Pausen nicht schafft

Kommunikation

Man muss sich um alles selbst kümmern und informieren.

Gleichberechtigung

Es gibt Kollegen die wollen arbeiten und andere weniger..beides wird akzeptiert auch wenn die Kollegen die arbeiten wollen kaputt gehen

Interessante Aufgaben

Meistens immer das selbe.
Richtig angelernt wird man nicht, man muss sich die Dinge überwiegend selbst beibringen.

Viel Potenzial, viel Arbeit, Familiäre Atmosphäre

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Alsbach-Hähnlein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Produkte, "Du"-Kultur, flache Hierarchien, Wachstum, Knabber-Shop, es darf auch gelacht werden :-)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Zeit und Ressourcen (Ja, der "gleitende" MA muss selbstständig auf seine Stunden achten. Leider wird das schwer, wenn er so viel um die Ohren hat, dass er das gar nicht mehr selbst entscheiden kann - sonst wäre das Arbeitsergebnis ungenügend)

Verbesserungsvorschläge

ernsthafte Entwicklung der eigenen MA (Da sind so viele Rohdiamanten), Elektroladesäulen am Parkplatz, Zeit/Ressourcenanalyse viel mehr nutzen.
Nur weil mehr Arbeit da ist und viel zutun, kann es nicht einfach immer "obendrauf" kommen. Das ist meiner Meinung das größte Thema hier im Haus!

Arbeitsatmosphäre

Ich mag meine Kollegen und auch meine Arbeit. Leider gibt es viel zu viel zutun und immer auf 110% ist einfach nicht machbar. Das schlägt auf die Stimmung und ist genau das, was sich hier in den Rezessionen wiederspiegelt.

Image

Die Marken sind bekannt, die Firma "Intersnack" kennt kaum einer. Ich bin aber schon stolz, im Regal "meine" Produkte zu sehen.

Work-Life-Balance

Einige meiner Kollegen würden diese Bewertung nicht so unterschreiben. Ich gehe früher wenn ich kann, bleibe länger wenn es sein muss. 9 to 5 gibt es nicht immer, sehe es aber auch als meine Pflicht (ich kann meine Arbeitszeit "gleiten") nicht nur Stunden aufzubauen, sondern auch im interesse der Firma, die Stunden abzubauen. (Das vergessen viele)

Karriere/Weiterbildung

Wenn jemand 4 Jahre auf einer Position sitzt - bleibt er da bestimmt gerne die nächsten 5 Jahre. So zumindest der Gedanke. Da springen viele wieder vom "Intersnack Boot", selbst Schuld!
MA Gespräche werden nicht geführt, Weiterbildungskatalog schrumpft seit Jahren ohne jegliche Innovation, für die eigenen bestehenden Mitarbeiter gibt es null Aussichten nach vorne. Weiter kommst du nur, wenn jemand gegangen ist. Ansonsten wird niemand irgendwohin entwickelt. M.M. eine vergeudete Chance.
Interner Austausch, Patenschaften zwischen den Werken - nichts. Da geht noch was!

Kollegenzusammenhalt

Den unterschiedlichen Rollen und Positionen ist es geschuldet, dass man auch mal nicht miteinander klar kommt. Es herrscht aufgrund der Ressourcen (Mitarbeiter) immer ein Kampf um die Erledigung von Aufgaben. Der Aufgaben-Backlog den jeder mit sich rumträgt, macht es nicht besser.

Umgang mit älteren Kollegen

Ab einem gewissen Alter werden einige Arbeiten an der Linie schwerer, gerade körperlich Anstrengende Arbeiten müssen getan werden. Ich sehe, dass man sich da untereinander abspricht aber es gibt keine "Schonarbeitsplätze" für ältere. Meistens fehlt auch einfach das Personal um jemandan in neine ruhigeren Arbeitsplatz zu versetzen.

Vorgesetztenverhalten

Ich kann mich nicht beschweren. In meiner Zeit die ich hier bin habe ich gar nichts zu meckern. Ich sehe hier motivierte Menschen, die viel tun um die Abteilung voran zu bringen. Das sehen viele Mitarbeiter "an der Linie" leider nicht. Was auch genau ein Thema ist: Es sieht kein Mitarbeiter an der Linie was im Hintergrund läuft, das sorgt oft für Unruhe.
Manchmal kracht es auch aber ich bin auch nicht immer der Vorzeigemitarbeiter.
Ich selbst wollte nie LineLead oder Abteilungsleiter werden, der Job ist was für Leute die auf Selbstgeiselung stehen. Respekt an die Kollegen die den Job machen! Ich sehe jeden Tag wie die Vorgesetzten Prellbock zwischen KPI Zielerreichung und MA Interessen spielen.

Arbeitsbedingungen

Es gibt Abteilungen die Arbeiten in der Frittierluft den ganzen Tag. Auch für mich der eigentlich "Pro"-Firma ist, kann ich nicht verstehen warum so wenig Wert darauf legt für eine ordentliche Klimatisierung zu sorgen.

Kommunikation

Zu viel Kommunikation gibt fast nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider nicht Konkurrenzfähig und das merkt man an den Personallücken.

Interessante Aufgaben

Ich lern hier jeden Tag was neues. Das kann hier nicht jeder sagen , ich weiß, aber für mich ist das wie der Jackpot.


Gleichberechtigung

Teilen

Ein Arbeitgeber mit Potential und Entfaltungsmöglichkeiten

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Grevenbroich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Produktion.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Anlagen werden kaputtgespart.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation durch die Vorgesetzten sollte auf jeden Fall betrachtet und verbessert werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in der Produktion ist gut. Es gibt gelegentliche Reibereien zwischen den Schichten, aber nicht mehr als ich es woanders kennengelernt habe.

Work-Life-Balance

Am Ende der Schicht ist noch ausreichend Energie um sich mit privaten Themen zu beschäftigen. Die Arbeit innerhalb der Schicht ist teilweise auch besonderes gestaltbar.

Karriere/Weiterbildung

Durch das IWS-System hat man viele Möglichkeiten sich einzubringen und sich zu entwickeln.

Gehalt/Sozialleistungen

Für das was man macht wird man gut bezahlt. Sonderschichten werden auch ordentlich bezahlt und es gibt oft und viele Gutscheine.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden berücksichtigt und es gibt auch Arbeitsplätze für ältere.

Vorgesetztenverhalten

Die Qualität der Vorgesetzten ist sehr unterschiedlich. Insgesamt aber gut.

Kommunikation

Die Kommunikation und insbesondere die bewusste Kommunikation von den Führungskräften zu den Produktionsmitarbeitern hat noch Potential zur Verbesserung.

Interessante Aufgaben

Sehr viel Gestaltungsmöglichkeiten und insbesondere das IWS System gibt sehr viele Möglichkeiten sich einzubringen. Als Equipment Owner kann man sich selber einbringen und die Ideen werden gehört und umgesetzt.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Wertschätzung … was stimmt mit Euch nicht?

1,6
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Aufhören, irgendwelchen Trends hinterher zu rennen, um toll da stehen zu können. Ihr werdet immer mittelmäßig bleiben.

Arbeitsatmosphäre

HomeOffice macht es erträglich. Die Meisten sind frustriert. Man versucht, durchzuhalten. Andere ducken sich weg. Immer wieder fallen Kollegen länger aus, weil sie es nicht mehr ertragen.

Image

Nach außen leider gut. Völlig unberechtigt.

Work-Life-Balance

Es ist nicht zu schaffen und wird immer schlimmer. Führungskräfte Zucken die Schultern. Also entscheidet man selbst, was man liegen lässt.

Karriere/Weiterbildung

Vergiss es, wenn Deine Führungskraft Dich nicht selbst eingestellt hat. Sie hätscheln nur die eigene Brut.

Gehalt/Sozialleistungen

Man knausert, wo man kann. Auslagenersatz für HomeOffice? Wieso eigentlich? Anerkennung - wofür? Miese Einstellung eines Arbeitgebers, der sich so gerne mit den wirklichen Größen vergleicht.

Kollegenzusammenhalt

Jeder rettet sich so gut er/sie kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Da muss man tatsächlich überlegen. Es gibt nämlich nicht mehr viele. In manchen Abteilungen sitzen nur noch Newcomer.

Vorgesetztenverhalten

Ignorant, egoman und inkompetent. NULL Empathie. Wenn Wertschätzung zum x-ten mal in Jahren qua JAV verordnet werden muss, läuft etwas gewaltig schief. Die so genannten seniorigen Vorbilder brüllen gerne mal, zicken rum. Grenzenlos überfordert. Weshalb lässt man diese Leute auf Menschen los?

Arbeitsbedingungen

Ganz nett durch HomeOffice.

Kommunikation

Witzischkeit kennt kein Grenzen … und auch kein Pardon … Wie im Bundestag. Kritik wird im Keim erstickt, wird das Wort abgeschnitten.

Gleichberechtigung

Ganz weit oben nur Männer, Finance/HR ganz weit vorne …


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN