JCW Search GmbH Logo

JCW Search 
GmbH
Bewertung

Ein Unternehmen, wo ich mich langfristig entwickeln kann & will.

5,0
Empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Siehe die Details.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Urlaubstage.

Arbeitsatmosphäre

Sehr kollegial, sehr angenehm. Man wird immer zugehört und geholfen, wenn man Hilfe braucht. Auch außerhalb der Arbeitszeit geht man zusammen Zeit verbringen. Hier ist mein zweites Zuhause geworden.

Kommunikation

Durch ein angenehmes Atmosphäre läuft die Kommunikation immer einwandfrei. Auch die Trennung zwischen Resourcer und Account Manager macht hier kein Problem wie ich am Anfang befürchtet habe, weil die Tools (sowohl online als auch offline) die Kommunikation sehr gut unterstützt. Es gibt für die Mitarbeiter monatliches Treffen mit dem Vorgesetzten, damit man über alles reden kann - Stärke, Entwicklungspotenzial, Wünsche etc.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Dadurch dass hier durchaus nur junge Leute arbeiten, versteht man sich sehr gut. Das Management ist selbst durch den Job zur heutigen Position gekommen und sorgt dafür, dass man offen und ehrlich über alles reden kann, weshalb eine Lästerei hier keinen Platz zu finden hat. Man hat hier nicht nur Kollegen, sondern auch Freunde.

Work-Life-Balance

Eine 45 Stunden Woche ist nicht die kürzeste. Allerdings ist es in diesem Beruf auch üblich, dass man durch die Extra-Meilen richtig profitieren kann - Es geht um die eingene Provision. Man weiß, dass man nicht umsonst 9 Stunden am Tag hier sitzt. Ich muss ab und zu noch länger hier sitzen, weil ich die To Do´s noch nicht alles abgearbeitet habe. Wenn man gut im Zeitmanagement ist, wird hier kaum Überstunden gemacht. Als ich die Gedanken "Ich mache es am Wochenende fertig" geäußert habe, wurde mir sehr ernst gesagt: "Mach das nicht! Man will dich nicht in einem Jahr mit Burn Out sehen und deine mentale Gesundheit ist absolut wichtig, wofür du dein Wochenende bitte in Ruhe verbringen sollst."

Vorgesetztenverhalten

Korrekt und fair.

Interessante Aufgaben

Absolut. In diesem Beruf sind nicht nur hard skills sondern auch soft skills massiv entwickelt. Man hat hier genug interessante Aufgaben zu erledigen und das Erfolgserlebnis bei einer erfolgreichen Vermittlung lobt den Fleiß. Natürlich gibt es auch schlechte Momente im Leben aber langweilig wird es hier nie.

Gleichberechtigung

Wenn es um Gender geht: Männer-Frauen-Quote ca. bei 50%-50% und jeder wird gleich behadelt.
Wenn es um Herkunft geht: sehr multikulturelles Team.
Wenn es um Alter geht: Die Seniorität hat mit der Erfahrung zu tun, nicht dem Alter.

Umgang mit älteren Kollegen

Unabhängig davon, dass ich mit Anfang 30 zu den "Ältesten" im Unternehmen gehöre, spüre ich keine einzige Schwierigkeit. Ich fühle mich jünger, wenn ich mit meinen Kollgen unterwegs bin. Die Charakter ist hier wichtiger als das Alter.

Arbeitsbedingungen

100% digital. Technisch sehr gut ausgestattet (z.B. Für jeden Mitarbeiter gibt es nach der Probezeit einen eigenen PC). Genug nützliche Tools um Trainings als Unterstützung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Sozialbewusstsein lässt sich durch "Culture Counsel ", "Diversity in the company", "Mental health" sowie andere Projekte/Engagements spüren.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchsichtiges Gehaltspaket und klare Beförderungskriterien. Es gibt Essensguthaben nach der Probezeit. Auch die "betriebliche Altersvorsorge" wird im Programm aufgenommen.

Image

positiv

Karriere/Weiterbildung

Sehr klare Karrierewege. Durch internes Akademy und externes Coaching Programm in verschiedenen Hinsichten werden Talente hier entfaltet und befördet. Man kann das Management jederzeit ansprechen, wenn man neue Ideen hat.