Navigation überspringen?
  

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.als Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,38
Vorgesetztenverhalten
3,07
Kollegenzusammenhalt
3,81
Interessante Aufgaben
3,72
Kommunikation
3,01
Arbeitsbedingungen
3,34
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,18
Work-Life-Balance
3,14

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,72
Umgang mit älteren Kollegen
3,72
Karriere / Weiterbildung
3,23
Gehalt / Sozialleistungen
3,41
Image
3,56
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 203 von 551 Bewertern Homeoffice bei 68 von 551 Bewertern Kantine bei 44 von 551 Bewertern Essenszulagen bei 23 von 551 Bewertern Kinderbetreuung bei 17 von 551 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 299 von 551 Bewertern Barrierefreiheit bei 90 von 551 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 186 von 551 Bewertern Betriebsarzt bei 267 von 551 Bewertern Coaching bei 89 von 551 Bewertern Parkplatz bei 242 von 551 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 172 von 551 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 71 von 551 Bewertern Firmenwagen bei 74 von 551 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 139 von 551 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 145 von 551 Bewertern Mitarbeiterevents bei 187 von 551 Bewertern Internetnutzung bei 210 von 551 Bewertern Hunde geduldet bei 32 von 551 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 27.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Contra

Knapp vier Wochen vor Auslaufen meines befristeten Vertrags hat man mir mitgeteilt, dass eine Verlängerung doch nicht möglich sei, weil man sich anders aufstellen wolle. Drei Wochen davor war mir die Verlängerung jedoch mündlich avisiert worden. Ein schäbiges, unfaires Verhalten eines christlichen Arbeitgebers, der nach außen andere Werte vermittelt als im Umgang mit den eigenen Mitarbeitern.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation
Du hast Fragen zu Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 26.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kommunikation mit der Geschäftsführung schlecht

Vorgesetztenverhalten

Ohne Worte

Kollegenzusammenhalt

Fair

Interessante Aufgaben

Einseitig

Kommunikation

Unbeschreiblich

Gleichberechtigung

Hierarchie

Umgang mit älteren Kollegen

Schlecht

Karriere / Weiterbildung

Nix

Gehalt / Sozialleistungen

Fair

Arbeitsbedingungen

Dienstkleidung selbst waschen und bei Mängel Neupreiszahlungsaufforderung

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Unglaublich

Work-Life-Balance

Negativ

Image

Einfach nachlesen

Verbesserungsvorschläge

  • Es ist unverschämt das man Dienstkleidung selbst waschen und bügeln muss und bei defekten Zahlen müssen.

Pro

Nix

Contra

Vieles

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Lübeck)
  • Stadt
    Lübeck
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 22.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nur meine direkte Chefin ist das Herz der Einrichtung...der Rest,,,grauenhaft

Arbeitsbedingungen

Alles recht neu allerdings zu wenig Räume

Work-Life-Balance

Holen aus dem Urlaub wegen zu wenig Personal...mehr sag ich nicht

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Dokumentation, wie bei anderen Trägern auch, dafür mehr Zeit für die pädagogische Arbeit!!!!!!!

Contra

Fortbildungen Samstags, keine oder wenig Zeit Überstunden auszugleichen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Puchheim)
  • Stadt
    Puchheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 13.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm, man hat alles was man braucht.
Kann die guten Bewertungen sehr wohl nachvollziehen!
Aber warum gehen die ewig gestrigen nicht einchfach, wenn hier alles so schlecht. Ihr macht die schlechte Stimmung in unserem tollen Team incl. der Führung kaputt.

Vorgesetztenverhalten

Im Vergleich zu allen anderen die mir bekannt sind absolut positive Ausnahme, nur habe ich Angst, dass der DL irgendwann mal zusammen klappt, er ist immer für einen da, ehrlich, fair und führt den Laden mit Weitblick, auch die FBL`s sind immer für einen da, die Türen stehen immer offen.

Kollegenzusammenhalt

Leider nörgeln einige wenige Kollegen, es sind aber immer die gleichen, die schlechte Stimmung verbreiten.

Work-Life-Balance

Versprechen wurden bei uns immer gehalten

Image

die tun was...überall bekannt und echt positiv

Verbesserungsvorschläge

  • Pauschale für das Einspringen streichen und Prämie für das nicht krank sein geben.

Pro

Positivste Wahrnehmung der Mitarbeiter.
Es gibt immer ein offenes Ohr seitens der Führungsebene, egal ob betriebliche oder private Probleme anliegen. Man muss keine "Nummer ziehen", einfach anklopfen und meistens erhält man die Gelegenheit seinen Ballast los zu werden. Da werden manchmal Anschlusstermine hinten angestellt. Es wird immer versucht eine Lösung zu finden. Die Arbeitszeit kann in dringenden Fällen kinderfreundlich angepasst/ Dienste getauscht werden. Es gibt ein 13. Monatsgehalt, ein oder zwei große Feiern pro Jahr und eine Altersvorsorge ab dem fünften Jahr der Zugehörigkeit

Contra

Nichts

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Oldenburg)
  • Stadt
    Oldenburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 11.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Gute Atmosphäre unter den Kollegen und mit den Vorgesetzten, die sich für ihre Mitarbeiter einsetzen.

Vorgesetztenverhalten

In den letzten Monaten einige Wechsel, man merkt aber, dass sich was tut und alle Beteiligten sehr bemüht und engagiert sind.

Kollegenzusammenhalt

Top!

Interessante Aufgaben

Absolut!

Kommunikation

Kommunikation geht aus Mitarbeitersicht immer besser, dennoch gibt es keinen Grund zu klagen!

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlung nach Tarif - stehe mit Altersvorsorge & 13. Gehalt im Vergleich zu anderen Anbietern sogar besser

Work-Life-Balance

Schichtdienst eben...

Image

In der Stadt und bei der BF: Top!

Verbesserungsvorschläge

  • Offene Stellen zügig besetzen (wobei das der Arbeitgeber nicht unbedingt in der Hand hat), die bestehenden Mitarbeiter gut pflegen - das ist ein tolles Team!

Pro

Modernes Material und gute Ausstattung.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Essen)
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 11.Nov. 2018 (Geändert am 22.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Frustklima

Vorgesetztenverhalten

Inkompetente Führung, die sich selbst versucht zu profilieren.

Kollegenzusammenhalt

Jeder versucht mit dem Rücken an die Wand zu kommen.

Kommunikation

Keine Anregungen oder konstruktive Kritik erwünscht.

Gleichberechtigung

Nur Männer im Vorstand

Work-Life-Balance

Das schlechte Arbeitsklima reicht weit in das Privatleben hinein.

Verbesserungsvorschläge

  • Die kommunizierten Werte mit einem kompetenten und zeitgerechten Management leben.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Erfurt
  • Stadt
    Erfurt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Deine kritischen und offenen Anmerkungen. Gern möchten Deine Kollegen vor Ort gemeinsam mit Dir über die Möglichkeiten zur Verbesserung der von Dir angesprochenen Punkte ausführlicher sprechen. So kann Deine Einschätzung besser nachvollzogen werden und es können Lösungen oder Ideen entwickelt werden, die dafür sorgen, dass eine Verbesserung in Deiner täglichen Arbeit eintritt. Du kannst jederzeit unsere Kollegin, Frau Heidi Loose, unter heidi.loose@johanniter.de kontaktieren. Weiterhin hast Du die Möglichkeit Dich auch an Deine örtliche Mitarbeitervertretung zu wenden. Diese steht Dir ebenfalls für vertrauliche Gespräche zur Verfügung. Für ein anonymes Feedback kannst Du auch unser internes Beschwerdemanagement nutzen. Du findest den Prozess und Deine Ansprechpartner in unserm Qualitätsmanagement-System. Frau Loose ist Dir bei Fragen hierbei auch gerne behilflich. Deine Kollegen vor Ort sind sehr daran interessiert, dass sich Deine Arbeitssituation verbessert. Viele Grüße, Dein JUH-Team

HR-Team

  • 09.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Tolles Team!

Kollegenzusammenhalt

Top!

Karriere / Weiterbildung

Es gibt eine eigene Schule, für einige Kollegen wurde z.B. der Führerschein finanziert

Work-Life-Balance

Schichtdienst halt...

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Essen)
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 08.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich habe die Arbeitsatmosphäre anfangs als sehr gut empfunden, aber da habe ich mich getäuscht. Es wird meiner Ansicht nach viel intrigiert und gelästert.
Trotzdem ist der Anteil vernünftiger Mitarbeiter noch recht hoch, aber die Frustration scheint zu steigen.

Vorgesetztenverhalten

Die "Führungskräfte" halte ich für die größte Schwäche der Johanniter. Ich habe hier nur wenige kompetente Vorgesetzte mit echten Führungsfähigkeiten kennengelernt, musste aber im Laufe der Zeit eine Menge Vorgesetzte ohne solche ertragen. Das übelste, das ich mir je anhören durfte, war die Aussage: "Mitarbeiter brauchen keine Motivation, die kriegen ihre Motivation jeden Monat aufs Konto überwiesen".

Kollegenzusammenhalt

Überwiegend gut, bis auf die unvermeidlichen Lästerer und Intriganten.

Interessante Aufgaben

Die Johanniter sind ein umtriebiger Verein, da fallen immer wieder neue und durchaus auch interessante Aufgaben an.

Kommunikation

Eine strukturierte Kommunikation habe ich hier noch nie erlebt. Vorgesetzte, die die Mitarbeiter im Dunkeln lassen und dann herumbrüllen, weil nicht mitgeteilte Informationen nicht berücksichtigt wurden, schon. Ich halte die Kommunikation für die zweitgrößte Schwäche der Johanniter.

Gleichberechtigung

Soweit ich das beurteilen kann, bekommen Frauen und Männer die gleiche Bezahlung und auch sonst konnte ich unter den Mitarbeitern keine Ungleichbehandlung erkennen.
Die Führungsspitze ist dagegen ein reiner Herrenclub.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden meines Wissens nach nicht diskriminiert aber auch nicht gefördert. Der demografische Wandel scheint bislang niemanden zu interessieren.

Karriere / Weiterbildung

Ich habe zwar gelegentlich Weiterbildungen bekommen, aber die haben sich bei nie irgendwie ausgewirkt, weder finanziell noch bei der Verantwortung. Das macht Weiterbildungen für mich zwar interessant aber völlig nutzlos.
So etwas wie eine Karriere habe ich mir aber mittlerweile abgeschminkt, da ich sehr stark den Eindruck habe die Führungsposten würden unter wenigen Mitgliedern eines engen Zirkels verteilt, die sich lediglich gegenseitig hochziehen. Als Außenstehender habe ich keine Chance da hineinzukommen und somit auch keine Chance auf eine bessere Position, denke ich.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Vergleich mit anderen Hilfsorganisationen finde ich das Gehalt nicht schlecht, im Vergleich zu Wirtschaftsunternehmen verdiene ich hier aber deutlich weniger. Auch die Eingruppierung erfolgt meiner Meinung nach nach Nasenfaktor, also: mit dem Vorgesetzten gut stellen!

Arbeitsbedingungen

Ich halte die technische Ausstattung für ganz okay, bis auf die IT-Struktur, die ich für extrem schlecht halte.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ein ausgeprägtes Unwelt- und Sozialbewusstsein konnte ich bei den Johannitern nicht feststellen, wenn es aber Fördergelder gibt, sperrt man sich auch nicht. Immerhin, besser als nichts.

Work-Life-Balance

Ich habe gelernt, hier besser unter dem Radar zu bleiben. Solange ich nur meine Aufgaben erledige, werde ich weitgehend in Ruhe gelassen. Initiative und Engagement werden dagegen sofort bestraft, indem ich mit immer mehr Arbeit überhäuft werde und dann Ärger bekomme, wenn ich die ganzen zusätzlichen Aufgaben nicht schaffe. "Ehrenamtliches Engagement" wird mehr oder weniger zwingend vorausgesetzt und nicht als freiwillige Leistung angesehen, dadurch geht mir viel Freizeit verloren.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 08.Nov. 2018 (Geändert am 10.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt keine Pflegedienstleitung., dementsprechend keine Zukunftsvision. Als Arbeitnehmer befindet man sich auf einer Reise ins ungewisse.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt keine. Stellvertreter haben keine Ahnung oder fühlen sich nicht zuständig.

Kollegenzusammenhalt

Für den Mitarbeiterverschleiß/ die Mitarbeiterfluktuation erstaunlich gut.

Interessante Aufgaben

Ideen und Zukunftsvisionen sind nicht erwünscht und werden nicht gefördert.

Kommunikation

Aufträge und Anfragen werden zu 90% nicht bearbeitet und/ oder vergessen. Den Arbeitszeitnachweisen muss hinterher gebettelt werden.

Gleichberechtigung

Man muss sich im Arbeitsrecht auskennen, sonst wird die Unwissenheit in z.B. Dienstplangestaltung ausgenutzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Alte Kollegen werden nicht gefördert. Lieber alte Kollegen vergraulen und neue einstellen. Hauptsache der Rubel rollt.

Karriere / Weiterbildung

Können Sie gut betteln? Dann klappt es! Hier wird gerne versprochen und wenig gehalten. Besonders gut können dies die Leitung der Sozialendienste (das ich nicht lache) und die Dienststellenleitung.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Grundsatz gut. Leider muss man aber um seine Rechte kämpfen. Gehaltsabrechnungen sind JEDEN Monat falsch. Korrekturen sind teilweise nicht nachvollziehbar.

Arbeitsbedingungen

Dienstkleidung ist pflicht. Es gibt aber keine Umkleiden. Eine Reinigung erfolgt ebenfalls nicht. Die AVR bietet tolle möglichkeiten. Dies wird in Oldenburg mit Füßen getreten. Mitarbeiterzufriedenheit ist egal, hauptsache es werden Schlupflöcher im Vertrag gefunden um Geld zu sparen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Der Slogan: Aus Liebe zum Leben, Ist als Parodie zu verstehen.

Work-Life-Balance

Die ungewisse Zukunft sowie die allg. Unzufriedenheit stärken diese nicht.

Image

Welches Image? Das ist in den letzten zwei Jahren zerfallen.

Verbesserungsvorschläge

  • AVR verstehen und Leben. Kompetente Führungskräfte und keine Marionetten.

Pro

Immer weniger.

Contra

Immer mehr.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Oldenburg)
  • Stadt
    Oldenburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 07.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In den letzten paar Jahren hat die Atmosphäre schon sehr gelitten.
Von den Vorgesetzten ausgesprochene Androhungen über arbeitsrechtliche Konsequenzen, tragen nicht gerade zu einer Verbesserung herbei.

Vorgesetztenverhalten

Kritik einzelner Mitarbeiter wird sehr persönlich genommen, was dann im Dienstplan merkbar wird.

Kommunikation

Einmal jährlich gibt es ein Mitarbeiter-Gespräch.
Man traut sich jedoch nicht, Kritik zu äußern, da sie sehr persönlich genommen wird.

Gleichberechtigung

Die Führung hat seine Lieblinge.

Gehalt / Sozialleistungen

Grundsätzlich ist die AVR-J ein guter Tarifvertrag.
Leider werden auch hier nicht alle zustehenden Zuschläge gezahlt.

Work-Life-Balance

Die vielen Überstunden, so wie viele Nicht-Einhaltungen der gesetzlichen Ruhezeiten wirken sich sehr negativ auf die physische und psychische Gesundheit aus.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte grundsätzlich über die Führungsstruktur an der Rettungswache nachgedacht werden. Der Mitarbeiter an der „Basis“ sollte ernst genommen werden und vor allem sollten alle gleich behandelt werden.

Pro

Man muss der JUH lassen, dass alle Fahrzeuge mit einer elektrischen Trage ausgestattet sind.
Die Bezahlung ist auch nicht schlecht.

Contra

Schichtzulagen werden nicht bezahlt.
Die Führung nimmt Kritik sehr persönlich.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Oldenburg)
  • Stadt
    Oldenburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige