Workplace insights that matter.

Login
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Logo

Johanniter-Unfall-Hilfe e. 
V.
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,5Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,6Image
    • 3,2Karriere/Weiterbildung
    • 3,4Arbeitsatmosphäre
    • 3,1Kommunikation
    • 3,8Kollegenzusammenhalt
    • 3,2Work-Life-Balance
    • 3,1Vorgesetztenverhalten
    • 3,8Interessante Aufgaben
    • 3,4Arbeitsbedingungen
    • 3,2Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,7Gleichberechtigung
    • 3,7Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2008 haben 1.330 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet. Dieser Wert entspricht dem Durchschnitt der Branche Gesundheit/Soziales/Pflege (3,4 Punkte).

Alle 1.330 Bewertungen entdecken

Aus Liebe zum Leben

Wer wir sind

Wir sind einer der großen Dienstleister im Gesundheits- und Wohlfahrtswesen Deutschlands mit Hauptsitz in Berlin.

Mit rund 25 000 hauptamtlichen Mitarbeitenden und etwa 40 000 ehrenamtlichen Aktiven ist die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. eine der größten Hilfsorganisationen Europas.

Wir leben von starken Werten: Als Teil des Johanniterordens blickt die Johanniter-Unfall-Hilfe auf eine fast 900 Jahre alte christliche Tradition zurück. Nächstenliebe, Menschlichkeit und die tatkräftige Hilfe für Menschen in Not sind tief verwurzelt in unserem Selbstverständnis. Darum sind wir auch als gemeinnütziger und mildtätiger Verein anerkannt.

Weitere Informationen zu unserer Hilfsorganisation, unseren Fachbereichen und Stellenangeboten findest du hier: www.johanniter.de/mitarbeiten-lernen/mitarbeit/

Produkte, Services, Leistungen

Zu unseren Hauptaufgaben zählen bundesweit u.a. Rettungsdienst, ambulante Pflege sowie die Arbeit mit Kindern in unseren zahlreichen Kindertagsstätten.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. erfüllt ihre Aufgaben auch im Ausland. Dort engagieren wir uns in der medizinischen Grundversorgung, der Katastrophenhilfe und -prävention sowie in der Orthopädie und der Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen.

Weitere Informationen zu unserer Hilfsorganisation, unseren Fachbereichen und Stellenangeboten findest du hier: www.johanniter.de/mitarbeiten-lernen/mitarbeit/

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 1.271 Mitarbeitern bestätigt.

  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    55%55
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    51%51
  • ParkplatzParkplatz
    39%39
  • InternetnutzungInternetnutzung
    35%35
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    35%35
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    34%34
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    31%31
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    31%31
  • DiensthandyDiensthandy
    27%27
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    22%22
  • BarrierefreiBarrierefrei
    17%17
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    15%15
  • CoachingCoaching
    15%15
  • HomeofficeHomeoffice
    15%15
  • FirmenwagenFirmenwagen
    13%13
  • KantineKantine
    8%8
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    7%7
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    5%5
  • EssenszulageEssenszulage
    4%4

Was Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. über Benefits sagt

Weiterbildung

Wir stellen hohe Anforderungen an die Qualität unserer Arbeit und legen großen Wert darauf, dass unsere Mitarbeitenden sich fachlich und persönlich weiterentwickeln können. In unserer Johanniter-Akademie und an zahlreichen Johanniter-eigenen Schulungsstätten in ganz Deutschland bieten wir vielfältige Angebote für Ihre persönliche Qualifikation, ob in Management und Führung, Pädagogik und Psychologie, Pflege, Rettungsdienst und Katastrophenhilfe oder in den sozialen Diensten.

Unsere Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften ist darüber hinaus eine staatlich anerkannte private Hochschule mit Sitz in Berlin. Die Bachelor-Studiengänge werden in Gesundheits- und Pflegemanagement, Pädagogik im Gesundheitswesen, Management in der Gefahrenabwehr sowie in der Internationalen Not- und Katastrophenhilfe gelehrt und bietet unseren Fach- und Führungskräften die wissenschaftlich fundierte Vertiefung ihres praktischen Wissens.

Im Bereich der Pflege heben wir uns von Vielen durch die Anwendung innovativer, hochwertiger Pflegekonzepte ab. Neue Verfahren, Techniken und Heilmethoden sind ein Teil unserer Identität – davon profitieren unsere Mitarbeitenden genauso wie unsere Patienten.

Vergütung

Wir vergüten nach dem Tarifregister: AVR DWBO Anlage Johanniter. Über dieses Tarifwerk stellen wir eine faire und angemessene Vergütung und gute Sozialleistungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher. Mit Erfolg: Im Branchen-Tarifvergleich der Fachzeitschrift „Wohlfahrt intern“ belegen dieses Tarifwerk regelmäßig die Spitzenplätze. Er ist damit einer der attraktivsten Tarife der Sozialwirtschaft. Aber auch dort wo regional andere Tarife zur Anwendung kommen – eine gute Entlohnung ist für uns als Arbeitgeber sehr wichtig. Weitere Informationen zu unserer Vergütungsstruktur findest du hier: www.johanniter.de/ak-ausschuss-johanniter/

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Arbeiten bei den Johannitern ist nicht nur sinnstiftend, sondern auch lohnenswert. Als großer und traditionsreicher Arbeitgeber bieten wir unseren Mitarbeitenden Sicherheit und Stabilität, hervorragende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und eine gute Bezahlung. Was unsere Mitarbeiter über uns sagen? Hier findest du Einblicke: https://www.johanniter.de/mitarbeiten-lernen/mitarbeiter-kommen-zu-wort/

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir suchen Mitarbeiter/innen für unsere Bereiche ambulante Pflege, Rettung und Erziehung sowie unsere zahlreichen Aufgaben in der Verwaltung. Diese Aufgaben werden bundesweit von unseren Landes- und Regionalverbänden sowie deren Dienststellen wahrgenommen.

Standorte

Wir sind bundesweit aufgestellt. Die Bundesgeschäftsstelle ist in Berlin angesiedelt. Die Landes-/Regional- sowie Orts- und Kreisverbände sitzen in den einzelnen Bundesländern und werden ergänzt durch unsere zahlreichen Einrichtungen und Rettungsstellen.

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Die Branche Gesundheits- und Sozialwesen ist hart umkämpft, die Johanniter positionieren sich hier klar und stark in der Region Nord, das gibt einem als Angestellten ein sehr gutes Gefühl und hebt die Wertschätzung der geleisteten Arbeit. Die Tätigkeitsfelder sind vielfältig und es wird viel getan, frische Gesichter ins Unternehmen zu holen, allerdings nicht in Schlüssel- oder Führungspositionen. Das Arbeitsumfeld ist gut, der Kollegenzusammenhalt funktioniert auch überwiegend gut, viele kennen sich hier seit Jahren.
Bewertung lesen
Offenes Miteinander, Sorgen, Probleme oder Wünsche können jederzeit geäußert werden.
Es herrscht eine angenehme Atmosphäre, eine respektvolle Arbeitsatmosphäre.
Wünsche bezüglich der Dienstplangestaltung werden immer berücksichtigt, Teilzeitmodelle sind vielseitig und verschieden. Sehr flexible Arbeitszeitgestaltung in der Pflege und jederzeit Unterstützung in der Karriereplanung.
Bewertung lesen
Flexibel, fair, respektvoll, man fühlt sich gleich aufgenommen, man wird super eingearbeitet, es wird darauf geachtet das man pünktlich Feierabend hat, das man nicht zu viele Tage am Stück arbeitet, die Kommunikation ist total toll, man wird gefordert und gefördert, das Wissen wird erweitert, man bekommt Weiterbildung Möglichkeiten
Bewertung lesen
Man wird in die Gemeinschaft mit aufgenommen und hat nicht das Gefühl untergeordnet zu sein. Es gibt Angebote wie zum Beispiel das gemeinsame Lernen wo man sich mit anderen Auszubildenden austauschen kann und Zeit zum lernen bekommt. Probleme und Anliegen werden sehr Ernst genommen und aus der Welt geschafft.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 701 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Die Führungsmethoden und das Ausbeuten der Mitarbeiter zwecks Gewinnoptimierung. Wenn Mitarbeiter zum Beispiel zum Geburtstag von Kollegen gratulieren, ein Stück mitgebrachten Kuchen essen und einen Moment zusammen sprechen, wird diese Zeit vom Gehalt abgezogen. Das allein sagt für mich alles aus. Der aus menschlicher Sicht bisher schlechteste Arbeitgeber in meinem Berufsleben!
Bewertung lesen
Überhaupt keine Kommunikation, total verplant und unorganisiert. Absolut nicht empfehlenswert, das war für mich persönlich bis jetzt eine sehr schlechte Erfahrung. Es gab eine Handvoll Kollegen die mir das Arbeitsleben dort noch erträglich gemacht haben. Leider waren sie aber nicht am gleichen Standort.
Bewertung lesen
Sehr schlecht ausgebildete Führungskräfte, Schlechte Bezahlung, Keine Personalentwicklung, Ständige Erreichbarkeit, veraltete Online-Infrastruktur, zu Struktur- und Wertekonservativ, schlechte Work-Life-Balance, eher für Menschen über 40 geeignet
Bewertung lesen
Im Regionalverband selber läuft einiges schief, viele trauen sich auch einfach nicht sich zu beschweren, was ich durchaus nachvollziehen kann. Gerade in dieser harten Zeit ist es ein Unding, nur von oben herab zu kommunizieren.
Bewertung lesen
Quantität über Qualität in jeder Hinsicht.
Perfide Führungskräfte.
Lügen und hinhalten was das Zeug hält
Mitarbeiter die beleidigen schreien diskriminieren Straftaten begehen werden gehalten oder sogar gefördert
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 605 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Bitte hören Sie Ihren Mitarbeitern zu. Wirklich zu. (Übrigens sollte jedes Gespräch, welches man unter vier Augen oder Ohren führt, vertraulich sein!) Das ist der erste Schritt zu vertrauensvollen Arbeitsverhältnissen. Reagieren Sie mit Bedacht, vielleicht hat Ihr Gesprächspartner ja Recht und eine gute Idee, die es umzusetzen lohnt? Nicht immer ist der, der am lautesten schreit, der, der immer Wahres sagt. Hören Sie sich bitte immer (im Streitfall) beide Seiten an. In allen Dienststellen sitzen Menschen, die ihren Job aus ...
Bewertung lesen
Ich hätte niemals gedacht das ich eine MAV mal so vermissen würde. Es braucht doch manchmal nicht viel Aufwand für motivierte Mitarbeiter zu sorgen. Man muss sich im klaren sein, daß es nicht ohne Personal geht.
Ich habe im Netz viel schlechte Bewertungen gelesen und mir mein eigenes Bild gemacht. Leider muss ich vielen Bewertungen vorir zustimmen. Es scheint speziell in Essen ein Kampf gegen Windmühlen( oben) zu sein. So muss man sich nicht wundern das das Personal nicht bleibt ...
Bewertung lesen
Mehr Transparenz. Warum muss eine FBL für so viele Abteilungen Verantwortlich sein. Mehr Entscheidungsfreiheit für die Leitung, ohne das am Ende jede Kleinlichkeit doch die FBL vorgibt, da braucht man auch keine Leitung mehr und kann alles vorgegebene einfach an das Bodenpersonal von der FBL entscheiden lassen. Es bringt nichts wenn allen erzählt wird, ihr könnt euch über den Arbeitgeber und die Angebote, neue Stellenanzeigen auf der internen Plattform informieren, wenn in der Einrichtung kein Internetzugang und keine notwenigen Geräte ...
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 570 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

3,8

Der am besten bewertete Faktor von Johanniter-Unfall-Hilfe e. V ist Kollegenzusammenhalt mit 3,8 Punkten (basierend auf 289 Bewertungen).


Der Zusammenhalt hängt stark von dem Engagement einzelner Führungskräfte der mittleren Führungsebene ab. Auch hier macht sich die Fusion von Allgäu und Schwaben noch bemerkbar. Er muss jedoch als sehr gut bewertet werden, da die agierenden Personen sich in diesem Bereich besonders bemühen und mit großem Erfolg auch durchsetzen. Ein offenes Ohr ist stets gewährleistet, sofern der Mitarbeiter es auch möchte ;)
5
Bewertung lesen
Die Teams verstehen doch gut, lernen sich an Willkommenstagen, Sommer- und Weihnachtsfeiern oder Fortbildungen kennen. Eine „Offene Tür“ Politik sorgt zusätzlich für Spannungsfreiheit.
5
Bewertung lesen
Trotz situationsbedingtem Stress/vermehrten Arbeitsaufkommen ( durch z.B. Covid-19) ist die Stimmung unter den Kollegen sehr gut, gegenseitige Unterstützung und Rückhalt , top.
5
Bewertung lesen
Egal, welches Problem sich zeigt und egal, wen man um Hilfe bittet (ganz wenige Ausnahmen), man findet Unterstützung und das auch überregional untereinander.
Ein Team auf das man sich verlassen kann. Ich wurde durch das Team super aufgenommen. Bei Fragen wurde mir immer sofort geholfen. Danke an das tolle Team!
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 289 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,1

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Johanniter-Unfall-Hilfe e. V ist Kommunikation mit 3,1 Punkten (basierend auf 307 Bewertungen).


Miteinander? Fehlanzeige. Gute Kommunikation geht definitiv anders. (In einigen, wenigen Bereichen gibt es aber eine angenehme Atmosphäre, z.B. bei den Pflegediensten. Das ist aber leider die Ausnahme.) Die Fluktuation ist seit Einführung des neuen Vorstands in die Höhe geschnellt. Kollegen kommen und gehen wie auf dem Bahnhof. Wer gekündigt wird bekommt vorher noch nicht einmal die Möglichkeit, zu fragwürdigen Vorwürfen angehört zu werden. Ein Großteil des Kollegiums ist auf Jobsuche, um schnellstmöglich die JUH-Stelle aufgeben zu können. Man fragt sich ...
1
Bewertung lesen
Im meinem Arbeitsbereich ist es normalerweise üblich im Team über Probleme zu sprechen und Krisen mit externer Hilfe durch z.B. Supervisionen zu überwinden. Diese werden sogar durch die Krankenkassen refinanziert. Leider fehlten meiner Führungskraft relevante. Kenntnisse in der Kommunikation. Sie ist nicht besonders empathisch. Manchmal hatte ich schon das Gefühl, das es ihr schwer viel sich in andere, sowohl im Ehren- als auch im Hauptamt, als auch bei den Bedürfnissen der Klienten oder den Mitarbeitern andere Organisationen hineinzudenken. Leider brach ...
1
Bewertung lesen
Von Neuerungen oder auch Geräteausfällen erfährt man spät bis gar nicht. Feedback bekommt man nur, wenn es negativ ausfällt. Teilweise werden auch wichtige Nachfragen / Emails von Führungskräften lange ignoriert oder gar nicht beantwortet. Die telefonische Erreichbarkeit der Führungskräfte ist oft nicht gegeben, sodass auch für die Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes wichtige Probleme nicht gelöst werden können. Oft kommt es vor, dass der Anruf einfach weg gedrückt wird.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 307 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,2

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,2 Punkten bewertet (basierend auf 242 Bewertungen).


Es wird mit Weiterbildungen geworben, allerdings wird auch hier "nach Nase" selektiert. Mitarbeiter, die ins Konzept passen, können witerbildungen machen, obwohl diese eigentlich nicht passen, andere gehen leer aus. Schade, denn so werden interessante Bereiche, auch ehrenamtlich, verbaut. Zu oft Einmischung was diese betrifft; ein Regionalvorstand, der einen Mitarbeiter kaum kennt, kann wohl kaum bestimmen, was dieser leisten kann-in Deutschland herrscht freie Berufswahl !
1
Bewertung lesen
Karriere: naja, was ist Karriere im Rettungsdienst? Wachleiterstellen sind nun mal nur wenige vorhanden, und es gibt ja auch die Möglichkeit sich unabhängig von Führungspositionen persönlich und/oder fachlich weiter zu entwickeln.
Weiterbildung: Corona macht es zur Zeit dank der Schutzverordnungen schwer und was für nächste Woche geplant ist, kann Ende dieser Woche schon nicht mehr realisierbar sein. E- Learning wird als Ergänzung angeboten.
4
Bewertung lesen
Meine Werdegang bei der JUH?
Vom Praktikanten (2015)
Zum Bundesfreiwilligendienstler (2016)
Bis zum stolzen Auszubildenden, zur Pflegefachfrau.
Mein Wunsch ... nach meinem Examen einen Anleiterschein zu machen, für die JUH und Schüler positiv durch die Ausbildung zu führen.
5
Bewertung lesen
Man bekommt mit das es durchaus manchen Mitarbeitern möglich gemacht wird Abteilungen zu wechseln oder sich weiter zu bilden. Im allgemeinen scheint aber das Prinzip zu sein, was funktioniert braucht man nicht zu ändern.
2
Bewertung lesen
Fortbildungswünschen steht man offen gegenüber, Aufstiegsmöglichkeiten sind vorhanden, es wäre schön, wenn neue Aufgabengebiete ausgeschrieben würden und jeder die Chance hat, sich zu bewerben.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 242 Bewertungen lesen

Gehälter

56%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 1.229 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Rettungssanitäter200 Gehaltsangaben
Ø37.800 €
Krankenschwester39 Gehaltsangaben
Ø33.000 €
Erzieher/Pädagoge35 Gehaltsangaben
Ø37.700 €
Gehälter für 52 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Sich kollegial verhalten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege
Unternehmenskultur entdecken

Awards