Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
joimax GmbH Logo

joimax 
GmbH
Bewertungen

30 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

30 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von joimax GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Es könnte so schön sein...

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Produkte, die Kollegen und deren Zusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Mitarbeiter im Unternehmen sprechen unter der Hand über die belastende Atmosphäre. Sie trauen sich nicht offiziell darüber zu sprechen, da sie Angst vor Konsequenzen haben

Verbesserungsvorschläge

Weniger emotionaler Aktionismus. Die Firma könnte schon viel weiter sein, wenn sie sich nicht so sehr mit sich selbst beschäftigen würde (Kundenfokus!)

Arbeitsatmosphäre

Es könnte so schön sein... Es liegt nicht an den Kollegen.

Image

Bei Externen gibt die Firma oft ein schlechtes Bild ab

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeit zwischen 9 und 16 Uhr, in vielen Bereichen muss bis 18 Uhr jemand anwesend sein. Home Office ist gar nicht gerne gesehen und nur in Ausnahmefällen gestattet. Überstunden werden nicht vergütet und können auch nicht immer abgefeiert werden. Es wird zwar von Vertrauensarbeit gesprochen, ich frage mich aber wo das Vertrauen bleibt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt bezahlte Weiterbildungen, ab und an auch Beförderungen

Gehalt/Sozialleistungen

Das angepriesene freiwillige 13. Monatsgehalt gab es vielleicht einmal.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Ansätze.

Kollegenzusammenhalt

Ein tolles Team!

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum noch welche...

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte sind wirklich sehr gut. Jedoch trifft das leider nicht auf jeden zu.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind sehr schön, die IT ist leider nicht auf dem neusten Stand

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenbereiche der Mitarbeiter sind sehr breit angelegt, manchmal vielleicht zu breit?! Interessant und abwechslungsreich sind die Aufgaben sicherlich.


Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Innovativ aber chaotisch

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Angst, Fehler zu machen und bloss gestellt zu werden


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHR Manager

Lieber ehemaliger Kollege (m/w/d),

vielen Dank für Ihre Bewertung. Ihren Punkt haben wir aufgenommen und hätten gerne gewusst, warum Sie damals so fühlten. In solchen Fällen empfiehlt sich die direkte Ansprache des Themas, die Sie offenbar nicht wünschten.

Wir hoffen dennoch, dass Sie uns gut in Erinnerung behalten und sind gerne gesprächsbereit, sollten Sie nochmals direkt mit uns in Kontakt treten wollen.

Wir wünschen Ihnen auch in Zukunft alles Gute – privat sowie beruflich.

Beste Grüße

Die Geschäftsführung der joimax GmbH

Auf keinen Fall kann man das empfehlen

2,4
Nicht empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Produkte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unprofessionalität
Planloses Arbeiten
Ich finde, viele Mitarbeiter äußern ihre Frustration. Der Grund dafür? Das kann ich hier nicht erwähnen, weil dann diese Bewertung von die Firma offline gezwungen wird. Aber die ältere Bewertungen und die Fragen und Antworten stimmen.

Verbesserungsvorschläge

Ein bisschen Selbstbeobachtung, anstatt Geld für die Entfernung von Bewertungen auf kununu zu verschwenden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wenn Joimax wüste, was Joimax alles weiß

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Geschäftsführung hat meist ein offenes Ohr, wenn man MAL Homeoffice benötigt. Von Zeit zu Zeit gibt es Mittagessen für die Belegschaft. Die Firmenfeiern sind sehr gut. Der Standort ist gut nahe am Bahnhof und Autobahn.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kritikpunkte sind nichts Neues. Diese existieren schon sehr lange. Dass ein Umdenken wirklich stattfindet, ist daher äußerst unwahrscheinlich.
Um einen genaueren Blick in die Firma von außen zu bekommen, sollte man sich die Fragen Sektion durchlesen. Diese sind zwar oft sehr hart geschrieben aber im Kern richtig.

Verbesserungsvorschläge

Es sollte zuallererst eine aufrichtige Vertrauensbasis geschaffen werden. Sehr viele Mitarbeiter sind Experten in ihren Fachgebieten und sollten auch wie diese behandelt werden. Könnten die Mitarbeiter ihr volles Potenzial und Know-how ausleben, könnte die Joimax ein Top Arbeitgeber sein.
Es sollte, wie in den jeweiligen Rubriken erwähnt, zuerst altes aufgearbeitet werden und dann neues implementiert. Projekte sollten gut vorausgeplant werden.
Die Firma wirbt mit dem Kredo der 3R.
Resultate, Reaktionsfähigkeit und Respekt.
Diese 3R hebeln sich gegenseitig aus. Aufgrund der spontanen Entscheidungen (Reaktionsfähigkeit) sind die Resultate oft ungenügend, mit dem Verschwinden der Resultate wird der Ton härter und der Respekt geht verloren.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist aufgrund des Kollegen-Zusammenhaltes ganz gut. Das Vorgesetztenverhalten ist hier der Gegenspieler. Dies hält sich größtenteils die Waage. Ausreißer in die eine oder andere Richtung passieren hier im Stundentakt. Leider kann man hier keine 2,5 Sterne geben. Im Zweifel muss hier leider abgerundet werden. 2 Sterne

Image

Das Image ist aufgrund der immensen Fluktuation und einiger unschönen Trennungen von Mitarbeiter natürlich nicht sehr gut.

Work-Life-Balance

Aufgrund der Vertrauensarbeitszeit und des Drucks welcher durch die schlechte Kommunikation und den spontanen Ideen oder Änderungen entsteht, ist diese bei vielen Mitarbeiter sehr schlecht. Vereinzelt kommen Mitarbeiter auch am Wochenende oder arbeiten bis spät in die Nacht. Auch in Krankheitsfällen oder an freien Tagen kann man aufgrund eines "gefühlten" Notfalles von den hierarchisch höheren Mitarbeiter "gebeten" werden zur Arbeit zu kommen.

Karriere/Weiterbildung

Pro:
Es gibt die Möglichkeit, dass Mitarbeiter die Abteilungen wechseln können, um in neue Arbeitsgebiete zu gelangen. Dies hat auch in der Vergangenheit schon stattgefunden.

Fachkundige Mitarbeiter und äußerst engagierte Mitarbeiter werden leider innerhalb der Abteilung wenig gefördert. Meist werden Führungspositionen neu besetzt, anstatt langjährige Mitarbeiter nach oben zu ziehen.

#foreverrookie

Weiterbildungen gibt es nicht wirklich. Es wird beispielsweise angeblich ein Englisch-Kurs angeboten. Dieser hat zu mindesten während meiner Zeit nicht stattgefunden. Wenn man Weiterbildungen verhandeln sollte, man diese unbedingt schriftlich festhalten, sonst kann dies schon mal "vergessen" werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind gut. Es gibt eine Unfallversicherung für jeden Mitarbeiter, welche auch privates abdeckt. Außerdem gab es eine Coronaprämie

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein
Das Umweltbewusstsein ist meiner Ansicht nach peinlich. Man wirbt beispielsweise aktiv, dass man umweltfreundliche Canon Produkte benutzt (welche heutzutage Standard sind und daher keine besondere Leistung). Man beteiligt sich an Projekte welche Bäume pflanzen, dies macht man aber nicht aufgrund des eigenen Umwelt-Gedankens, sondern zu Marketing Zwecken.
Solange hier sämtliche Rechnungen zum Unterschreiben ausgedruckt werden müssen (obwohl andere Wege technisch möglich wären) und die Geschäftswägen beispielsweise BMW x5 M oder BMW M5 heißen, findet hier offensichtlich kein aufrichtiges Umweltbewusstsein statt.

Sozialbewusstsein.
Leider sieht sich die Joimax selbst als der Nabel der Welt. Daher ist es auch völlig klar, dass man sich selbst als Systemrelevant ansieht und sich selbst zu den kritischen Infrastrukturen zählt (interessanterweise im Thema Datenschutz nicht mehr). Aufgrund von Corona gab es nur wenige Mitarbeiter, welche Homeoffice machen durften (und wenn dann im Wechsel mit anderen Mitarbeiter). Diese mussten ihre Arbeit sehr gut dokumentieren (Thema vertrauen). Dies spricht nicht für ein gesundes Sozialbewusstsein.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt würde ich bis auf ein paar Ausnahmen, welche aber normal sind, als außerordentlich gut beschreiben.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen (im Sinne des Alters) ist nicht besser oder schlechter als der Umgang mit jüngeren Kollegen. Der Umgang mit älteren Kollegen im Sinne von Firmenzugehörigkeit kann man nur schlecht einschätzen, da es von diesen nur sehr wenige gibt.

Vorgesetztenverhalten

sich sogar widersprecheViele Abteitlungsvorgesetze machen ihren Job sehr gut. Leider wird dies von vereinzelten sehr hohen Gesamtvorgesetzten überschattet. Diese üben hohen Druck auf die Abteilungsvorgesetze aus, welche oft nichts anderes machen können, als diesen weiterzugeben. Die meisten Abteilungsvorgesetzten blicken auf langjährige Erfahrung in ihrem Fachgebiet zurück und sind fachlich top. Dieses Fachwissen können Sie oft nicht umsetzen, weil der Druck von oben sehr hoch ist und Befehle nicht nachvollziehbar sind bzw. sich sogar widersprechen..

Arbeitsbedingungen

Schönes Gebäude. Es gibt fast überall Klimaanlagen. Außerdem gibt es freie Getränke, kostenloser Kaffee und einen Obstkorb. Ein paar Mitarbeiter haben höhenverstellbare Tische. Die technische Ausstattung der Mitarbeiter ist durchschnittlich. Die Ausstattung im Serverraum sehr gut. Bahnhof ist Fußläufig. Einkaufs Möglichkeiten, Bäcker und Döner sind um die Ecke. Aufgrund der oben angesprochenen Homeoffice Thematik nur 3 von 5 Sterne.

Kommunikation

Die Kommunikation ist oft Unidirektional da den meisten Mitarbeiter leider nicht sehr viel Vertrauen entgegengebracht wird. (In der IT hat man hier eine Sonderstellung, hier hat man sehr viel Entscheidungsfreiheit dennoch nur 2 Sterne da dies eine Ausnahme ist). Es werden fast monatlich Teammeetings abgehalten. In diesen Teammeetings wird leider oft nicht der ist Zustand dargestellt, sondern ein geschönter Zustand, um die Mitarbeiter nicht zu verunsichern. Da dies aber alle Mitarbeiter wissen ist dies eine Farce und bewirkt das Gegenteil. Die oben erwähnte Unidirektionale Kommunikation ist oft im Befehlston und sehr spontan. Aufgrund dessen gehen Projekte oder einzelne Arbeitsabläufe oft schief.

Gleichberechtigung

Es gibt keine sichtbare Ungleichbehandlung durch das Unternehmen, basierend Geschlecht, Alter, Religion, etc.
Allerdings werden meist dieselben Mitarbeiter bevorzugt und öffentlich gelobt oder gar mit Awards belohnt.

Interessante Aufgaben

Es gibt sehr viele interessante Aufgaben. Man versucht gerade, wenn es um die minimalinvasiv Wirbelsäulenchirurgie geht, oft leider auf "Teufel komm raus" ganz vorne mitzuspielen. Dies öffnet natürlich weitere interessante Arbeitsgebiete.

So viel zur Theorie und so schön könnte es sein. Hätte man früher den Mitarbeiter mehr vertrauen entgegengebracht

Leider werden und wurden aufgrund der spontanen Entscheidungen und der fehlenden Zeit und des hohen Druckes die Arbeit sehr unsauber und nur das nötigste gemacht. Dies hat natürlich die Folge, dass man auf einem sehr unsauberen Fundament aufbaut und der, böse gesagt Scherbenhaufen, nur größer wird. Um weiter neue interessante Aufgaben zu schaffen, sollte erst mal früher versäumtes aufgearbeitet werden. Hier sollte, auch wenn dies nicht das interessanteste ist, der Fokus liegen.

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHR Manager

Lieber ehemaliger Kollege (m/w/d),

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Wir finden es bedauerlich, dass Sie so viele positive Aspekte genannt haben, die Gesamtbewertung jedoch wenig positiv ausfiel. Auch können wir nicht alle von Ihnen genannten Punkte nachvollziehen. Hier hätten wir uns über einen persönlichen Austausch sehr gefreut.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute – privat sowie beruflich.

Beste Grüße

Die Geschäftsführung der joimax GmbH

Eigene Meinung ist nicht willkommen.

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die innovative Medizintechnik und die zentrale Lage der Firma.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Leugnen der offensichtlichen Probleme, stattdessen die Suche nach dem Sündenbock.

Verbesserungsvorschläge

Betriebsrat

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist von akzeptabel bis hin zum Davonlaufen. Es hängt davon ab in welchem Bereich man arbeitet. Die Bedingungen können sich täglich ändern. Schlechte Umsatzzahlen übertragen sich rasend schnell auf das Arbeitsklima der ganzen Firma.

Image

Ein positives Image ist dem Unternehmen enorm wichtig und es wird viel Geld ausgegeben, um dies zu erreichen. So werden u. a. schlechte Kununu-Einträge durch professionelle Unterstützung gelöscht. Aufschlussreich sind auch die "Fragen" zu joimax bei kununu. Es wurden Kollegen auch schon aufgefordert gute Bewertungen zu posten.
Es ist nicht so einfach Kununu Bewertungen veröffentlicht zu bekommen. Mein "Verfahren" dauert seit Februar.

Work-Life-Balance

Als Angestellter ist man immer in einem Abhängigkeitsverhältnis und wer sich selbst keine Grenzen setzt oder setzten kann, bei dem geht die die Work-Seite runter.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt keinen Personalentwicklungsplan bzw. er wird nicht umgesetzt.
Eine Karriere ist in dieser Firma nicht planbar.
Heute kann man der Mitarbeiter des Tages/Jahres/Monats sein – und morgen wird einem nahegelegt zu kündigen.
Wenn man eine Weiterbildung zwingend notwendig benötigt, dann bekommt man diese auch. Das betrifft allerdings nur wenige Bereiche und Kollegen.

Gehalt/Sozialleistungen

Diese sind ok, aber nicht besonders.
Wer gut verhandelt und konform ist, kann sich steigern.
Es gibt die Möglichkeit der staatlich geförderten Altersvorsorge abzuschließen, dies ist aber mit Eigenleistung verbunden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das ist mehr Schein als Sein. Obstkörbe mit Spendenbonus und gelegentliche caritative Spenden reichen da nicht aus.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einen Zusammenhalt, aber er könnte viel besser sein. An den Menschen liegt es prinzipiell nicht.
Der Zusammenhalt wird erschwert durch die hohe Fluktuation. Kommt jemand Neues, dann werden auch häufig die Aufgaben neu verteilt, so dass auch Misstrauen gegenüber den Neuen entsteht. Letztlich ist sich jeder selbst der Nächste, auch um sich zu schützen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Mitarbeiter sind überwiegend jung. Es gibt kaum ältere und langjährige Kollegen. Problem gelöst!

Vorgesetztenverhalten

Es gibt Vorgesetzte, die fähig sind und sich bemühen, andere sind unberechenbar. Letztlich sind auch Vorgesetzte nur Mitarbeiter und abhängig von ihrem Vorgesetzten.

Arbeitsbedingungen

Von den Räumlichkeiten her kann man sich nicht beschweren. Im neuen Gebäude gibt es sogar höhenverstellbare Tische.
Die Raumausstattung kann allerdings die unbefriedigenden und anstrengenden Bedingungen nicht ausgleichen. Homeoffice, flexible Arbeitszeiten und Teilzeit werden nicht gerne gesehen. Spontane Besprechungen wären dann ja nicht möglich!
Selbst Vereinbarungen im Arbeitsvertrag müssen immer wieder eingefordert werden. Eine Arbeitszeiterfassung gibt es nicht, deshalb dokumentieren viele Kollegen ihre Arbeitszeit selbst, um sich ggfs. rechtfertigen zu können. Fortschrittliche Arbeitsbedingungen sehen anders aus und sind familienfreundlicher.
In Mitarbeiterjahresgesprächen wird man auch aufgefordert, die negativen Punkte positive umzuformulieren.
Viele Kollegen haben auch schon zu hören bekommen „…..da draußen stehen sie Schlange“.

Kommunikation

Der Kommunikationsprozess ist anstrengend und unbefriedigend. Viele Vorgesetzte glauben, dass es reicht, dass sie es wissen. Oft überspringt die Weitergabe von Informationen auch den direkten Vorgesetzten. Informationsweitergabe erfolgt meist nicht zeitnah, so dass man in Zeitdruck kommen kann.
Wenn man seine Aufgaben effizient erledigen möchte, dann muss man sich selbst kümmern. Häufig gehörte Sätze sind: „Es ist alles da, Du musst nur fragen“, „Frag doch mich, dann sage ich es Dir“ oder „Die Informationen sind schon lange bekannt, wieso bist Du noch nicht fertig“.

Gleichberechtigung

Es gibt keine sichtbare Ungleichbehandlung durch das Unternehmen, basierend Geschlecht, Alter, Religion, etc.
Allerdings werden meist dieselben Mitarbeiter bevorzugt und öffentlich gelobt oder gar mit Awards belohnt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr interessant und vielfältig. Deshalb fällt es vielen Kollegen auch schwer die Firma zu verlassen.
In neue Projekte und Aufgaben kann man sich nur bedingt einbringen, da von oben fast alles vorgegeben wird (Micromanagement); meist ohne realistische Überprüfung und Strategie. Klare Zielvorgaben fehlen, Prioritäten ändern sich ständig und realistische Zeitpläne gibt es kaum.
Motivation und Eigeninitiative sinken kontinuierlich. Dienst nach Vorschrift und „innere“ Kündigung sind durch diese Arbeitsumgebung vorprogrammiert.

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHR Manager

Lieber Kollege (m/w/d),

wir finden es schade, dass Sie so wenig Positives zu berichten hatten. Sicherlich läuft noch nicht alles perfekt bei joimax. Doch wir entwickeln uns ständig weiter und freuen uns, wenn unsere Mitarbeiter (m/w/d) sich ebenfalls für ein angenehmes Miteinander einsetzen. Wir begrüßen es daher, wenn Mitarbeiter (m/w/d) noch während ihrer aktiven Zeit bei joimax die Punkte ansprechen, die sie beschäftigen: Nur wenn Sie aktiv auf uns zukommen, können wir in den Dialog treten und die Chance nutzen um etwas zu verändern.

Um ein paar Ihrer Punkte aufzugreifen: Dass wir Ihrer Meinung nach ältere Mitarbeiter (m/w/d) diskriminieren sollen, treten wir entschieden entgegen. Wir schätzen die Arbeit eines jeden und stellen Mitarbeiter nach Qualifikation und Teamfit ein – unabhängig vom Alter.

Joimax bietet einen vergleichsweise hohen freiwilligen Zuschuss zur Betrieblichen Altersvorsorge sowie für Vermögenswirksame Leistungen an. Dass auch der Arbeitnehmer einen Teil beisteuert ist dabei Teil des gesetzlichen Vorsorge-Modells.

Wir halten regelmäßig Info-Meetings ab, damit unsere Mitarbeiter (m/w/d) umfassend über generelle Themen informiert sind. Wie Sie schreiben, hat jedoch der Informationsfluss in Ihrem Bereich teils gestockt. Das ist sehr bedauerlich und wir werden uns diesen Umstand noch einmal genauer ansehen. Natürlich ist es uns ein großes Anliegen, dass Wissen weitergegeben wird.

Ihnen auch in Zukunft alles Gute – privat sowie beruflich.

Beste Grüße

Die Geschäftsführung der joimax GmbH

Gar nicht so schlimm

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Manche Dinge einfach mal nicht nur einseitig betrachten oder auch nicht nur auf einzelne hören

Arbeitsatmosphäre

Es gibt schwierige Zeiten, in denen die Atmosphäre angespannt ist. Je nachdem wo man sitzt merkt man dies mehr oder weniger aber genauso bekommt man auch die gute Atmosphäre mit. Viel ist einfach auch davon abhängig wie man bestimmte Situationen im allgemeinen auffasst.

Image

Bestehendes Image bsp. auf Kununu stimmt nicht mit der Realität überein. In Realität besser aber mit Sicherheit für vereinzelte Personen auch schlechter

Work-Life-Balance

Es gibt keine vereinbarte Homeoffice Regelung oder so aber ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, das man jederzeit kommen kann wenn was ist und auch versucht wird, darauf einzugehen

Kollegenzusammenhalt

Ist in den meisten Fällen sehr gut. Vereinzelt leider auch nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Kommt auf die Person drauf an und auf die Leistung. Eine Benachteiligung explizit bei älteren Kollegen findet nicht statt

Vorgesetztenverhalten

Kommt schon auch darauf an, ob man gut gestellt ist oder nicht.

Kommunikation

Muss ich leider sagen, ist wirklich nicht so toll aber man gibt sich auch Mühe. Zudem gibt es viele Team Meetings. Oft wird manches wiederholt aber trotzdem auch neues angesprochen. Für die einzelne jeweilige Abteilung muss man öfters mal die Informationen selber einfordern


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHR Manager

Lieber Kollege (m/w/d),

vielen Dank für Ihre offene und ausführliche Rückmeldung. Wir freuen uns über Ihr positives Feedback! Danke auch für den Hinweis, dass die bereichsspezifische Kommunikation noch verbessert werden kann. Wir werden darüber nachdenken, wie wir uns hier besser aufstellen können. Ihre Ideen dazu sind ebenfalls willkommen.

Wenn Sie die einzelnen Themen noch tiefer besprochen möchten, können Sie auch jederzeit auf uns zukommen oder im Vertrauen auf unsere HR-Abteilung. Ihr konstruktives Feedback hilft uns Verbesserungen umzusetzen. Gerne schaffen wir mit Ihnen zusammen eine noch bessere Arbeitsatmosphäre für alle Mitarbeiter (m/w/d).

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

Die Geschäftsführung der joimax GmbH

Es könnte alles so schön sein...

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt einige positive Punkte:
- die Produkte sind spannend
- es gibt tolle, kompetente Kollegen
- freie Getränke
- jede Woche Obstkörbe
- immer mal wieder Essen für die gesamte Belegschaft
- schönes Sommerfest und schöne Weihnachtsfeier
- Büros mit Klimaanlage
- Parkplätze
- ordentliches Gehalt
- Lage fußläufig vom Bahnhof

Insgesamt kann man sagen, der Arbeitgeber ist stets bemüht, gute Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre. Die Fluktuation ist immens. Das spricht für sich. Die erwähnten positiven Punkte können das leider nicht ausgleichen.

Ich empfinde das als wirklich sehr schade, denn mit den tollen Produkten und Mitarbeitern (wenn diese denn mal längerfristig bleiben würden) könnte joimax ein Top-Arbeitgeber sein.

Verbesserungsvorschläge

Mit mehr Effizienz daran arbeiten, dass die Mitarbeiter gerne bleiben.

Image

Produktseitig gut

Work-Life-Balance

Kommt auf den Bereich an.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung:
- Es wird ein Englischkurs angeboten
- man kann an WS teilnehmen

Kollegenzusammenhalt

Viele Kollegen sind wirklich toll. Die Erfahrung bei joimax schweißt auch zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Da kommt es stark auf den Vorgesetzen an, es gibt sehr Gute.

Arbeitsbedingungen

Schönes Gebäude mit Klimaanlage,
freie Getränke,
die technische Ausstattung würde ich als durchschnittlich einschätzen

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Teammeetings.

Gleichberechtigung

Man bekommt nicht das Gefühl, dass Frauen benachteiligt werden. Die Frauenquote ist relativ hoch.

Interessante Aufgaben

Die Produkte sind spannend.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHR Manager

Lieber Kollege (m/w/d),

vielen Dank für Ihre offene und ausführliche Rückmeldung. Wir freuen uns über Ihr positives Feedback und werden uns Ihren Verbesserungsvorschlag zu Herzen nehmen. Für uns ist es sehr schade und nicht zufriedenstellend, dass Sie die Fluktuation bei uns als verbesserungswürdig wahrnehmen.
Gerne können Sie auch direkt auf uns zukommen oder im Vertrauen auf unsere HR-Abteilung. So können wir die konkreten Knack-Punkte besser ermitteln und daran arbeiten. Gerne schaffen wir mit Ihnen zusammen eine noch bessere Arbeitsatmosphäre für alle Mitarbeiter (m/w/d).

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

Die Geschäftsführung der joimax GmbH

Außen Hui...

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aggressives Verhalten des Chefs

Verbesserungsvorschläge

Mehr Vertrauen, mehr delegieren, weniger einmischen

Umgang mit älteren Kollegen

Umgang mit allen Kollegen gleich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHR Manager

Lieber Kollege (m/w/d),

vielen Dank für Ihre offene Rückmeldung. Für uns ist es sehr schade und nicht zufriedenstellend, dass Sie die Arbeitsbedingungen bei uns als verbesserungswürdig wahrnehmen.

Sie sind mit dem Vorgesetztenverhalten bei joimax nicht zufrieden. Wir werden uns Ihre Aussagen zu Herzen nehmen und über Verbesserungsmöglichkeiten nachdenken. Einfacher ist dies jedoch, wenn Sie direkt auf uns zukommen oder auch im Vertrauen auf unsere HR-Abteilung. So können wir die konkreten Knack-Punkte besser ermitteln und daran arbeiten. Bitte kommen Sie daher persönlich auf uns zu.
Gerne schaffen wir mit Ihnen zusammen eine noch bessere Arbeitsatmosphäre für alle Mitarbeiter (m/w/d).

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

Die Geschäftsführung der joimax GmbH

Mirco-Managment as its best

1,8
Nicht empfohlen
Hat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Image

Kunden wie Mitarbeiter werden gleichermassen schlecht behandelt.

Work-Life-Balance

kann man nicht von sprechen.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Micro-Management as its best - wer gern wie zu Gutsherren Zeiten behandelt werden möchte und sich verbal abklatschen möchte ... here you go...

Kommunikation

Nur in eine Richtung


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Katastrophal

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts, rein gar nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Führungswechsel


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHR Manager

Lieber ehemaliger Kollege (m/w/d),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung an uns. Schade, dass wir eine solche Bewertung von Ihnen erhalten haben.

Wenn Sie uns innerhalb weniger Monate verlassen haben, dann ist es schade, dass die gegenseitigen Vorstellungen nicht zueinander gepasst haben. Oder falls Sie längere Zeit bei uns tätig waren, dann ist es für uns umso bedauerlicher, dass Sie keine Freude an der Arbeit fanden und wir das nicht gemeinsam ändern konnten. Wenn Sie uns wertvolles Feedback geben möchten, um die Arbeitsbedingungen auch nach Ihrem Weggang zu verbessern, dann können Sie dies gerne an hr@joimax.com richten. Wir und Ihre ehemaligen Kollegen (m/w/d) freuen uns über konstruktive Kritik.

Beste Grüße und vielen Dank im Voraus

Die Geschäftsführung der joimax GmbH

MEHR BEWERTUNGEN LESEN