Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Karlsruher Institut für Technologie 
(KIT)
Vorstellungsgespräche

16 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 1,9
Score-Details

16 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Bewerbungsfristen sind wohl nur Dekoration?

1,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2020 bei Karlsruher Institut für Technologie KIT in Karlsruhe als Wissenschaftlicher Mitarbeiter beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ich hatte mich am Institut für Mechanische Verfahrenstechnik beworben. Die Stelle war mit Bewerbungsfrist drei Wochen lang ausgeschrieben. Nach Ablauf der Frist wurde die Stelle einfach neu ausgeschrieben. Das ist natürlich ungerecht gegenüber allen Bewerbern, die sich fristgerecht beworben haben. Es ist sicher nicht der Sinn einer Bewerbungsfrist, dass die Stelle einfach neu ausgeschrieben wird. Hier wurde sicher ein Schlupfloch im deutschen Gesetz ausgenutzt. Ich hatte mich diesbezüglich an mehrere Mitarbeiter der Personalverwaltung gewandt. Die Reaktionen waren völlig verständnislos und teils auch unverschämt. Da war ich dann doch sehr enttäuscht. Die Personalverwaltung sollte in so einem Fall auf der Seite des Bewerbers stehen. Eine Bewerbungsfrist ist für die Bewerber binden, also muss sie auch für das Institut bindend sein. Meine Bewerbung war da und diese hätte gereicht, um die Stelle zu besetzen.

Edit: Heute - 8 1/2 Monate nach Ausschreibungsende - kam eine Standardabsage für die Stelle. Die Personalverwaltung muss dringend neu besetzt werden.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Schnelle Antwort

Teilen

Interne Bewerbung auf ausgeschriebene Stelle - Absage weil die Stelle war schon jemandem versprochen

2,7
Absage
Bewerber/inHat sich 2021 bei Karlsruher Institut für Technologie in Karlsruhe als Wissenschaftlicher Mitarbeiter beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Das KIT muss sich Gedanken machen, wie man Stellen für interne Bewerber schaffen kann, ohne dass alibi Bewerbungsgespräche stattfinden müssen. Auf jede Stelle müssen anscheinend drei Bewerber begutachtet werden, obwohl die Auswahl ja schon feststeht. Wie kann man da nun Vetternwirtschaft vs. Zeitverschwendung sinnvoll verhindern? Auf diese Art und Weise jedenfalls nicht, denn ich habe meine Zeit verschwendet und der bereits vorausgewählte Bewerber wurde genommen. Ist man sich hier eigentlich bewusst, dass Bewerbungsunterlagen aufsetzen und ein Bewerbungsgespräch führen eine gewisse Vorbereitung braucht?

Die Absage erfolgte eine Woche nach dem gewünschten Eintrittsdatum. Das erscheint mir jetzt im wesentlichen höchst unglaubwürdig.

Im Gespräch war keiner aus der Personalabteilung anwesend, sondern nur der entsprechende Professor/Gruppenleiter. Anhand der Gesprächsführung und den Reaktionen wäre es ratsam sich profesionelle Hilfe an die Seite zu nehmen!

Bewerbungsfragen

  • Es wurde lediglich gefragt, welche Ziele ich mir für die kommende Jahre setzen möchte. Diese Frage ist sehr seltsam, da der Vertrag auf 2 Jahre befristet war. Eine dauerhafte Einstellung ist am KIT generell nicht vorgesehen. Gruppenleitungen sind nur möglich wenn die Mondphase und Mars, Saturn, Jupiter Konstellation günstig ist. Eigentlich keine wirkliche Karriereperspektive vorhanden...
  • Es wurde leicht auf den Lebenslauf eingegangen. Da ich zuvor am KIT schon tätig war wurden da meine bisherigen Projekte thematisiert.
  • Im letzten Drittel des Bewerbungsgesprächs wurde offengelegt, dass die Stelle eigentlich schon an einen Favoriten vergeben ist. Diese müsse nur noch zusagen. Es wurden alternative Stellen, die noch geschaffen werden müssten, diskutiert. Leider entbehrte das jeglicher Substanz, da überhaupt Budget und Projekte noch beantragt werden müssten.
  • Es stellte sich heraus, dass doch einige Dienstreisen hätten gemacht werden müssen, sobald die Corona Situation das zulässt. Das war völlig unerwartet und da verging mir eigentlich auch die Lust, da Dienstreisen Abrechnungen am KIT ein wahrer Krampf sind (aus persönlicher Erfahrung: Es kann sich bis zur vollständigen Abrechnung schon Mal 1 Jahr hinziehen).

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Leider diskriminierend

1,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2020 bei Karlsruher Institut für Technologie KIT in Karlsruhe als Forschungsgruppenleiter beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Antidiskriminierungsgesetze einhalten


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Undurchsichtig, unfreundlich, altbacken

1,4
Bewerber/inHat sich 2020 bei Karlsruher Institut für Technologie KIT in Karlsruhe als Personalreferent beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Zu allererst möchte ich anmerken, dass die Arbeit der wissenschaftlichen Mitarbeiter des KITs eine große Bereicherung für die Gesellschaft und die Welt ist? und das diese von der Bewertung ausgeschlossen sind.

Die Verwaltungsabteilung des KITs hat jedoch einige Defizite. Besonders die Gesprächspartner sind die reinste Katastrophe. Bewerber mit großem Potential werden abgelehnt. (Nicht bei mir)

Des Weiteren ist auch das Gespräch alles andere als in guter Erinnerung geblieben. Meine Verbesserungsvorschläge an dieser Stelle:

- selbst mit dem Bewerber kommunizieren
- den Bewerber anständig empfangen
- etwas zu Trinken anbieten
- die Möglichkeit des Videocalls aufnehmen (auch im Hinblick auf die derzeitige COVID-19 Situation)
- Rückmeldung an den Bewerber geben
- keine unnötigen Fragen stellen, wie z.B. zur Historie des Unternehmens
- keine unterschwelligen Bemerkungen zu Mitarbeitern aus der EG 6 machen
- eventuell ein Führungswechsel erwägen


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

beworben im Oktober 2019, Absage ohne Gespräch im April 2020

2,0
Bewerber/inHat sich 2019 bei Karlsruher Institut für Technologie KIT in Karlsruhe als Stellenausschreibung Nr. ​3375 beworben.

Verbesserungsvorschläge

schneller, freundlicher.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Schnelle Antwort

Teilen

Home of the neutrino mass scale—and the black hole of job applications

1,0
Bewerber/inHat sich 2019 bei Karlsruher Institut für Technologie KIT in Karlsruhe beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Four months without response to applications and related inquiries does not reflect the institute's claim to international standards. The recruitment process lags behind the modern scientific understanding of communication...I hope that those in charge of HR recognize the gravity of this matter.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Schnelle Antwort

Teilen

Unprofessionell & inkompetent !!! DER GRÖßTE REINFALL!!

1,0
Bewerber/inHat sich 2019 bei Karlsruher Institut für Technologie KIT in Karlsruhe beworben und wurde für eine spätere Berücksichtigung vorgemerkt.

Verbesserungsvorschläge

Alles!
• Sie waren sehr unprofessionell, inkompetent und unfreundlich. Ihr solltet lieber Personaler zu einem VG schicken anstatt iwelche Mitarbeiter!!!
• Haben Desinteresse gezeigt, indem sie nur am Handy waren oder keine Fragen über mich bzw. meiner Person gestellt haben! Über meine Fragen die ich gestellt habe haben sie gelacht und mich hat man auch überhaupt nicht ernst genommen!
• Mir wurde immer nur ins Wort gefallen, was äußerst respektlos ist!
• Sie haben mir das Gefühl vermittelt, als sei ich nicht willkommen und hätte eh keine Chance auf den Job... aber wieso ruft man mich dann zu einem Bewerbungsgespräch?
• Sie gaben mir keine Chance um mich zu beweisen
• Am Ende hat sich einer nicht einmal von mir verabschiedet sondern war einfach plötzlich verschwunden!
• Ich hatte das Gefühl, als ob schon längst feststeht wer die Stelle bekommt!
• Ich kann allen nur raten die gerne am KIT arbeiten wollen würden, lasst es sein! ihr verschwendet nur eure kostbare Zeit und Nerven! Ihr habt sowieso keine Chance. Entweder ihr habt Kontakte und jem bringt euch da rein aber so habt ihr keine Chance!
• Habe auch keine Rückmeldung erhalten. Daran sieht man wie sie Menschen behandeln

Bewerbungsfragen

  • Es wurden keine Fragen über mich bzw meiner Person gestellt!! Was ich sehr schade fand..da ich dadurch natürlich nicht die Chance bekommen habe, die zu überzeugen und meine Fähigkeiten zu beweisen. Es wurde eher Desinteresse gezeigt, da sie nur am Handy waren und auch sonst keine Fragen gestellt haben. Es war eher das Gefühl da, als ob sie mich loshaben wollten!!! Man hat gemerkt, dass sie keine Ahnung hatten wie man ein Vorstellungsgespräch fährt, da es auch keine Personaler waren!!!!
  • Zum Werdegang wurden nicht viele Fragen gestellt, da sie auch nicht daran interessiert waren.
  • Habe einfach keine Worte mehr dazu !

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Spart euch die Mühe

1,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2017 bei KIT in Karlsruhe als Verwaltungsangestellter beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Antwort dauert ewig und enthält dann noch einen falsch reinkopierten Text.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Schnelle Antwort

Teilen

Bewerbungsverfahren der anderen Art

2,3
Bewerber/inHat sich 2017 bei KIT in Karlsruhe als kaufmännisch beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Auf meine Bewerbung folgte eine schnelle Rückmeldung. Obwohl ich einer Einladung abgesagt hatte, folgte einige Wochen später ein Schreiben, in welchem man mir für das geführte Vorstellungsgespräch gedankt hatte. Es ist sehr fraglich, ob man bei einem Bewerber einen derartigen Eindruck hinterlassen möchte, wenn gar kein Gespräch stattgefunden hat. Hier wäre die Kommunikationsstruktur sicherlich zu überdenken.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Schnelle Antwort

Teilen

Katastrophal

1,6
Bewerber/inHat sich 2014 bei Karlsruher Institut für Technologie KIT in Karlsruhe beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Kurze Gegenüberstellung des negativen und positiven:
- Man fühlt sich, als ob man ins Schlachthaus kommt: Da ich eine längere Anreise hatte, war ich ca. 1,5 Stunden früher da. Es warteten 2 Bewerber draußen! Als ich rauskam wartete schon der nächste (müssen extrem viele Bewerber gewesen sein  wahrscheinlich wurde jeder eingeladen, der sich beworben hat)
- Der Bewerber vor mir schien sehr unglücklich zu sein (ich weiß auch warum)
- Die Interviewer stellten sich NICHT mit Namen oder Stelle vor (im Gespräch wurde aber mehrere male erwähnt, dass sie Führungskräfte wären)
- Mir wurde kein Getränk angeboten
- Die Interviewer selbst aßen genüsslich ihre Brezel und tranken Kaffee!!!
- Mir wurde mehrmals WÄHREND des Gesprächs gesagt, dass man mich eigentlich nicht wolle!!!!
- Mein CV wurde höchstwahrscheinlich garnicht gelesen. Mehrmals wurde mir gesagt dass es so nicht im CV stünde was ich erzähle. Ich musste ihnen dann zeigen, dass es doch so ist!
- Die Stimmung war von Anfang an sehr bedrückend (vll. War es ja so gewollt?)
- Beide „Führungskräfte“ waren sehr unfreundlich!

 Das Gespräch war auch mal vorbei
Wenn so bei KIT das Personalmarketing aussieht, dann gute Nacht! Wenn mich jmd. fragt wie das Gespräch war, kann ich nur negatives erzählen!
Beim nächsten mal sollte jmd. von der Personalabteilung dabei sein, der weiß wie man sich in einem Vorstellungsgespräch verhält.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN