Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Karlsruher Institut für Technologie 
(KIT)
Bewertung

große teure Luftblase

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Karlsruher Institut für Technologie in Karlsruhe gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

solange man mitschwimmt ist alles o.k.

Kommunikation

Präsidium gibt sich offen, ist es aber nicht

Kollegenzusammenhalt

In einem großen Forschungszentrum ist es kaum möglich, vernetzt über Institutsgrenzen hinweg zusammenzuarbeiten, da Verwaltung hindert. Einfacher ist es externe Kooperationen zu veranlassen!

Work-Life-Balance

wenn die eigenen Vorgesetzten nicht "mitspielen", dann können Angebote nicht wahrgenommen werden

Vorgesetztenverhalten

Es gibt KEINE Führungskräfteschulung. Die internen Angebote (FTU) werden ja nach Institut nicht angenommen - schon gar nicht verpflichtend. Ich hatte ausschließlich Vorgesetzte ohne jegliche Schulung in Mitarbeiterführung. Ein akademischer Abschluss alleine qualifiziert jedoch keineswegs für gutes Führungsverhalten!

Interessante Aufgaben

wenn man Glück hat. Ansonsten muss man eben die Aufgaben machen, die zugeteilt werden und für die es Drittmitttel gibt - hat da keinen Einfluss darauf.

Gleichberechtigung

5 Männer in der Institutsleitung, keine Frau. 2 Männer in der administrativen Leitung. Keine Frau.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden geduldet, da sie in der Regel unbefristeten Vertrag hat; man lässt sie aber spüren, dass sie eigentlich nur "Beiwerk" sind und den Postdocs zuzuarbeiten haben. Erfahrung wird nicht wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

60er-Jahre-Flachdach-Bauten mit gefühlten 50 Grad Raumtemp. im Sommer. Im ganzen Institut kein einziger Desinfektionsmittelspender - man hat sich für Seife entschieden. Homeoffice zwar von "oben" theoretisch möglich, aber Vorgesetzte am Institut sperren sich. 2 Leih-Laptops für das ganze Institut vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

strikt nach TVöD/TVL und im Normalfall ohne Perspektive (als Akademiker arbeite ich nach 20 Jahren noch immer in E13 und werde da auch nie weiterkommen)

Image

oftmals Kommentare von außerhalb: "Du arbeitest im KIT? Die trinken da ja nur Kaffee und sitzen die Zeit ab."

Karriere/Weiterbildung

Großes Fortbildungszentrum vorhanden. Aber wenn Vorgesetzte das nicht unterstützen, dann hat man keine Chance Fortbildungen zu bekommen. Meine Anträge werden seit 6 Jahren konsequent abgelehnt!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen