Workplace insights that matter.

Login
ALDI SÜD Logo

ALDI 
SÜD
Bewertung

Warum ich nahezu jeden Tag gerne in die Arbeit gehe

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ALDI SÜD in Ebersberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Entspricht dem oben bereits geschilderten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So gut wie nichts, alles andere ist oben bereits erwähnt.

Verbesserungsvorschläge

- Bei technischen Entwicklungen Vorreiter werden und nicht immer nachziehen.
- Das Sortiment immer wieder überdenken, nicht an manchen Bereichen blind festhalten.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hängt weitestgehend vom Filialteam, insbesondere der Filialführung ab. Da ich schon in vielen verschiedenen Filialen arbeiten durfte, ist mir durchaus bewusst, dass die Arbeitsatmosphäre in den Filialen unterschiedlich sein kann. Aldi kann aber nichts für die Fehler einzelner Filialleiter/Regionalverkaufsleiter im Umgang mit ihren Mitarbeitern. Bei schweren Verstößen wird dagegen auch umgehend etwas unternommen. Es wird ein hoher Stellenwert darauf gelegt, dass der Mensch im Mittelpunkt des Unternehmens steht. Alle Filialleiter-Anwärter werden über die Jahre so geschult, dass sie in der Lage sind eine Filiale so zu führen, dass jeder gerne in die Arbeit geht und die Atmosphäre passt. Alles in allem kann ich mich überhaupt nicht beschweren. Niemand ist perfekt und jeder Führungskraft unterlaufen Fehler, dass darf man einfach nie vergessen!

Kommunikation

Die Kommunikation ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Man bedient sich seit kurzer Zeit der neuen Technik und somit kommt grundsätzlich jeder Mitarbeiter schnell an die Informationen die er benötigt. Manchmal überschlagen sich die Informationen an die Mitarbeiter im Verkauf so sehr, dass die wichtigen Informationen teilweise untergehen. Hier besteht noch Verbesserungspotential, das ist der Firma aber auch bewusst.

Kollegenzusammenhalt

Hängt auch wieder sehr stark von der Filialführung ab. Grundsätzlich passt das aber gut. Eine Filiale ohne starken Kollegenzusammenhalt funktioniert nicht lange. Jeder ist in gewisser Weise auf den anderen angewiesen. Jeder trägt einen wichtigen Teil zur täglichen Arbeit bei, vom Azubi über die Ladenhilfe bis zum Stellvertreter und Filialleiter. Macht einer seine Arbeit nicht ordentlich, leidet das ganze Team darunter und das wissen die Kollegen auch.

Work-Life-Balance

Bei diesem Punkt muss man einfach berücksichtigen, dass man in einem Einzelhandelsunternehmen arbeitet. Die Öffnungszeiten sind nun mal von Montag bis Samstag. Es ist daher nur logisch, dass Samstagsarbeit zum Alltag gehört. Die Filialleiter sind angehalten, auf Mitarbeiterwünsche Rücksicht zu nehmen. Diese können auch zu 99% umgesetzt werden, wenn sie verhältnismäßig sind. Urlaub kann nahezu jederzeit genommen werden, vor allem wenn dieser früh genug eingereicht wurde (daran scheiterts zumeist eher).

Vorgesetztenverhalten

Handlungsanweisungen erhält man bei Aldi immer vom direkten Vorgesetzten. Das führt dazu, dass im Verkauf klare und erreichbare Ziele gesteckt werden, da die Filialleiter meist selbst viel in der Filiale mitarbeiten und somit einen guten Einblick in den Arbeitsaufwand/Aufgaben haben. Soweit möglich werden Vorschläge berücksichtigt und weitreichende Entscheidungen im Team getroffen. Seine Meinung kann man aber immer jederzeit äußern und man findet auch garantiert ein Ohr dafür.

Interessante Aufgaben

Es liegt an jedem selbst ob er interessante Aufgaben bekommt. Jeder der sich weiterentwickeln möchte um z.B. seinen Kompetenzbereich zu erweitern bekommt auch die Gelegenheit dazu. Motivierte Mitarbeiter, die mehr lernen möchten und selbständig Aufgaben übernehmen sind die Grundlage für ein erfolgreiches Filialteam.

Gleichberechtigung

Es werden schlicht und einfach keine Unterschiede gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Dass die Arbeit für ältere Kollegen manchmal sehr hart ist, liegt daran dass es nun mal hauptsächlich körperliche Arbeit ist. Hier wird aber bei der Arbeitseinteilung Rücksicht darauf genommen. Ältere Mitarbeiter mit viel Erfahrung sind in jeder Filiale wertvoll und wichtig.

Arbeitsbedingungen

Das einzige das manchmal streikt und Verbesserungspotential hat, ist die Filialtechnik insbesondere die Filial-PC´s.Dieses Problem ist aber bekannt und es wird daran auch gearbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Aldi ist der erste Lebensmitteleinzelhändler, der Klimaneutral ist! Fair Trade spielt eine immer größere Rolle im Sortiment

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt immer pünktlich, man wird gut bezahlt.

Image

Die meisten Mitarbeiter sind zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das die Arbeit bei Aldi nicht immer die leichteste ist, hört man von außen oft, und dem ist auch so. Dessen sollte man sich auch bewusst sein. Es wird jedoch nichts verlangt, was nicht zu schaffen ist.

Karriere/Weiterbildung

Manchmal werden guten Mitarbeitern aus Kostengründen Steine in den Weg gelegt. Hier besteht Verbesserungspotential. Möchte man bei Aldi weiterkommen, muss man es wirklich wollen und auch offen kommunizieren. Wer jedoch stets fleißig ist, wird auch dafür belohnt und bekommt Chancen sich weiterzuentwickeln!

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von ALDI SÜD, HR Specialist
Mitarbeiter von ALDI SÜDHR Specialist

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr ausführliches und wertschätzendes Feedback. Schön, dass Sie so gern Teil unseres Teams sind.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit Ihnen.

Viele Grüße
Ihr ALDI SÜD HR Marketing Team