Navigation überspringen?
  
Subnavigation überspringen?
KauflandKauflandKaufland

Bewertungsdurchschnitte

  • 1106 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (271)
    24.502712477396%
    Gut (289)
    26.130198915009%
    Befriedigend (277)
    25.0452079566%
    Genügend (269)
    24.321880650995%
    2,98
  • 90 Bewerber sagen

    Sehr gut (28)
    31.111111111111%
    Gut (14)
    15.555555555556%
    Befriedigend (28)
    31.111111111111%
    Genügend (20)
    22.222222222222%
    3,04
  • 41 Azubis sagen

    Sehr gut (26)
    63.414634146341%
    Gut (5)
    12.19512195122%
    Befriedigend (2)
    4.8780487804878%
    Genügend (8)
    19.512195121951%
    3,73

Firmenübersicht

Unser Unternehmen
Starten Sie durch in einem erfolgreichen internationalen Handelsunternehmen. Allein in Deutschland tragen unsere rund 75.000 Mitarbeiter mit ihrem Engagement und eigenen Ideen entscheidend zu unserem Erfolg bei.  Werden Sie Teil unseres Teams und gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft.


Wir als Arbeitgeber
Leistungsstark, dynamisch und fair – das sind wir und das sind auch unsere Mitarbeiter. Diese Werte lenken und motivieren uns. So machen wir Veränderungen möglich und erreichen unsere Ziele.
Kern unseres Geschäfts sind unsere Filialen. Deutschlandweit sind wir mit 660Filialen vertreten. Unseren Kunden steht ein Sortiment von über 60.000 Artikeln zur Verfügung. Machen Sie für unsere Kunden jeden Einkauf zu einem Erlebnis.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

europaweit über 140.000, in Deutschland rund 75.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Neben einer Vielfalt an Markenartikeln, bis zu 1.000 Bio-Produkten und vielen regionalen Qualitätsprodukten, führen wir über 2.300 Artikel unserer starken Kaufland-Marken u.a. „EXQUISIT“, „K-Bio“, „K-Classic“, „K-take it veggie“, „K-Purland“, und „Cultura Vini“. Dabei setzen wir auf absolute Frische – vom Obst und Gemüse über die Molkereiprodukte bis hin zu Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Mit K-Purland bietet Kaufland Fleisch- und Wurstspezialitäten in ausgezeichneter Qualität aus eigener Produktion.

Perspektiven für die Zukunft

Unsere Vorteile
Zufriedene Mitarbeiter sind die Basis unseres Erfolgs. Freuen Sie sich auf verantwortungsvolle und interessante Aufgaben in einem dynamischen Team. Profitieren Sie von einer motivierenden Arbeitsatmosphäre, die von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist. Neben vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten erwartet Sie eine attraktive Vergütung.

Unsere Einstiege
Wir suchen Mitgestalter – starten Sie beruflich bei uns durch
Ob Sie an Ihrem beruflichen Anfang stehen oder bereits mehrjährige Erfahrung im Arbeitsleben mitbringen – bei uns finden Sie Ihre passende Einstiegsmöglichkeit.

Alle Infos zu unseren Tätigkeitsfeldern und Einstiegsmöglichkeiten gibt es unter kaufland.de/karriere


Benefits

  1. Betriebliche Altersvorsorge
  2. Parkplatz
  3. Mitarbeiterevents
  4. Mitarbeiterrabatte auf alle Non-Food Artikel
  5. Mitarbeiterseminare
  6. Prämien bei Dienstjubiläum
  7. Sonderurlaub bei Umzug und Hochzeit

2 Standorte

Standorte Inland

Über 660 Filialen, 4 Fleischbetriebe (Heilbronn, Möckmühl, Osterfeld, Heilbad Heiligenstadt), 7 Logistik-Verteilzentren (Möckmühl, Barsinghausen, Lübbenau, Osterfeld, Dortmund, Donnersdorf, Geisenfeld) sowie 130 Imbiss-Ständen und unsere Bürostandorte in Deutschland.

Unsere Standorte sind bundesweit verteilt: 

Unsere Filialen
Mit über 660 Filialen sind wir für unsere Kunden in ganz Deutschland vor Ort und immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Zusätzlich bieten wir an unseren 130 Imbiss-Ständen eine vielfältige Auswahl für jeden Geschmack. 

Unsere Logistik-Verteilzentren
Unsere Logistik steuern wir über sieben verschiedene Verteilzentren in Möckmühl, Osterfeld, Lübbenau, Dortmund, Geisenfeld, Barsinghausen und Donnersdorf.

Unsere Bürostandorte
Die Bürostandorte befinden sich alle in unmittelbarer Nähe: in den Städten Heilbronn, Neckarsulm und Weinsberg. 

Unsere Fleischbetriebe
Unsere eigene Produktion verteilt sich auf vier Fleischbetriebe in Heilbronn, Heilbad Heiligenstadt, Möckmühl und Osterfeld. 

Standorte Ausland

Über 610 Filialen

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Worauf wir unsere Zukunft bauen

Wir suchen Mitgestalter – starten Sie beruflich bei uns durch
Ob Sie an Ihrem beruflichen Anfang stehen oder bereits mehrjährige Erfahrung im Arbeitsleben mitbringen – bei uns finden Sie Ihre passende Einstiegsmöglichkeit.
Sie sind zielstrebig, engagiert und übernehmen gerne Verantwortung? Dann kommen Sie als Mitgestalter in unser Team und packen Sie mit an. Gemeinsam bringen wir den Erfolg unseres Unternehmens weiter voran. Alle Infos zu unseren Tätigkeitsfeldern und Einstiegsmöglichkeiten gibt es unter kaufland.de/karriere

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Zufriedene Mitarbeiter sind die Basis unseres Erfolgs. Freuen Sie sich auf verantwortungsvolle und interessante Aufgaben in einem dynamischen Team. Profitieren Sie von einer motivierenden Arbeitsatmosphäre, die von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist. Neben vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten erwartet Sie eine attraktive Vergütung.

Alle Vorteile auf einen Blick

Unabhängig vom Einstieg, ob als Schüler, Student, Absolvent, Berufseinsteiger oder -erfahrener: Bei uns erwarten Sie attraktive Vorteile:

  • Verantwortungsvolle und interessante Aufgaben
  • Abwechslungsreiches Arbeiten in einem dynamischen Team
  • Förderung, Vertrauen und Anerkennung
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
  • Attraktive Vergütung

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Es ist ein gutes Gefühl, genau zu wissen, woran man ist und was von einem erwartet wird. Deshalb haben wir unsere Führungs- und Unternehmensgrundsätze entwickelt. Mit klaren Regeln schaffen sie Orientierung und Sicherheit. Gleichzeitig stärken sie das Miteinander, indem sie einen kollegialen Umgang fördern. So entsteht in unserem Arbeitsalltag ein ganz besonderer Spirit.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Wie können Sie sich bewerben?

Im Karriereportal
In unserem Karriereportal finden Sie alle aktuellen Stellenangebote. Diese können Sie nach Kriterien wie Tätigkeitsbereich und Umkreis filtern und sich direkt auf die passende Stelle bewerben. Klicken Sie dazu einfach auf den Link „Bewerben“ und senden Sie uns schon nach vier kurzen Eingabeschritten Ihre Bewerbung zu. Nach Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie automatisch Ihre Zugangsdaten zum Karriereportal und können von dort aus auf Ihre Daten und aktuellen Bewerbungen zugreifen.



Was ist bei Ihrer Bewerbung zu beachten?

Legen Sie Ihrer Bewerbung alles bei, was für die ausgeschriebene Stelle wichtig ist. Neben Ihren Zeugnissen und Nachweisen interessieren uns vor allem Ihr Anschreiben und Ihr Lebenslauf. Denn sie sind das Spiegelbild Ihres Profils. Beide sollten sich inhaltlich gut ergänzen und nicht unnötig doppeln.

Nutzen Sie Ihr Anschreiben, um uns gezielt zu zeigen, warum Sie für die Stelle die beziehungsweise der Richtige sind und passen Sie auch Ihren Lebenslauf an die angestrebte Position an. Idealerweise führt ein roter Faden durch Ihren Lebenslauf direkt zu unserem Stellenangebot. Gehen Sie dabei mit möglichen Lücken im Lebenslauf immer ehrlich um. So haben Sie in einem möglichen Vorstellungsgespräch beste Voraussetzungen.
Machen Sie sich darüber Gedanken, was Sie können, warum wir uns für Sie entscheiden sollten und weshalb die angestrebte Aufgabe und wir zu Ihnen passen.

Wir haben Sie zu einem Gespräch eingeladen? – Gratulation. Jetzt liegt es an Ihnen. Bleiben Sie im Gespräch authentisch und versuchen Sie nicht, jemand zu sein, der Sie nicht sind.

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen über unser Karriereportal.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen!

Auswahlverfahren

Wir prüfen jede Bewerbung und vereinbaren bei Interesse einen Termin für ein Telefoninterview oder das erste Vorstellungsgespräch.

Kaufland Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,98 Mitarbeiter
3,04 Bewerber
3,73 Azubis

Arbeitsatmosphäre

...ein Unternehmen für was ich alles gegeben habe, weil es mir nicht nur Lohn gab sondern auch Feedback in Form von Anerkennung oder Kritik.

Seit 2016 nachdem die "Neue Junge Garde" der Turbo-Karriere HLs auf der Bildfläche erschien, wurde alles anders in dieser Filiale. Fachliche Inkompetenz, Lügen ,Mobbing, Mitarbeiter und Warenbereichsleiter gegeneinander ausspielen sind die Führungswerkzeuge.

Ideen werden einfach abgewürgt. Systeme und Konzepte werden einfach übergangen und vorm Verkaufsleiter wird der Warenbereichsleiter dafür verantwortlich gemacht, vor dem Warenbereichsleiter werden die Mitarbeiter verantwortlich gemacht und vor den Mitarbeitern wird der Warenbereichsleiter verantwortlich gemacht. Obwohl die Anweisung ausdrücklich vom Hausleiter erteilt wurde und dementsprechend durchgeführt wurde. Dienstpläne werden einfach geändert einen Tag davor oder noch am selben Tag. Egal was man mit den Mitarbeitern zwecks Arbeitszeit oder Urlaub ausgemacht hat, es wird einfach ohne Sinnhaftigkeit darüber hinweg entschieden, weil wieder mal "bewiesen" werden musst wer der Chef ist. Lächerlich und unnötig.

Vorgesetztenverhalten

Desaströs: unehrlich, faul, inkompetent in Fachwissen und Führung, unkommunikativ, falsch
Alle sind schlecht
Herausforderungen wurden nicht angegangen sondern vertagt auf oftmals unbestimmte Zeit
angesprochene Aktionen mit Service-Kräften wurden ohne Begründung oder Information darüber gecancelled
null "Feedback" nur "alles falsch" bei der Frage Warum und Weshalb "das musst du selber sehen" -Standardantwort
Deadlines unrealistisch
Seine Aufgaben aus seinem Tätigkeitbereich immer schön auf die WBL aufgeteilt

Kollegenzusammenhalt

War mal. Diese Filiale war mal kompetent und motiviert, aber nun ist sie geteilt in seine Günstlinge und "Ja-Sager" auf der einen Seite und die "Mitdenker" auf der anderen Seite. Es wird untereinander nur gehetzt und WBL und HL werden von den MA gegeneinander ausgespielt. Die Günstlinge dürfen sich alles erlauben und ohne Kompetenz einfach WBL Entscheidungen treffen. Leute aus dem frei holen, Überstunden anordnen. Völliges Chaos.

Interessante Aufgaben

Ja durch die Sortimentsüberarbeitung schon. Und trotz Druck den man ertragen muss lächelnd und aufrecht zu stehen und das nicht an den Mitarbeitern aus zu lassen.

Kommunikation

Keine Meetings. Kein Kennzahlen Gespräche. Keine detaillierte Weitergabe von marktrelevanten Informationen aus den HL-Sitzungen. Alles wird zwischen Tür und Angel gesagt. Marktdurchgänge werden kategorisch 10 Minuten vor Feierabend gemacht. Was heute richtig ist kann morgen schon wieder falsch sein. Keine Geradlinigkeit in Anweisungen und Kommunikation.

Gleichberechtigung

Ja-Sager wurden immer bevorzugt in Dienstplan und Urlaubsplan

Umgang mit älteren Kollegen

Keine negativen Auffälligkeiten
Kranken wurden ob mit Lästerei bedacht

Karriere / Weiterbildung

Lachhaft
Versprechungen werden nicht gehalten und du darfst zu schauen wie unmenschliche und inkompetente Führungskräfte befördert werden obwohl sie in ihren Märkten nur Scherben hinterlassen
Regel Nr. 1 :Mund halten, Ja sagen und auf Kosten der Mitarbeiter schnelle kurzfristige Lösungen durchzogen, dann klappts auf jeden Fall

Gehalt / Sozialleistungen

sehr gutes Gehalt obwohl nach Tariferhöhung die freiwillige Gehaltszulage stetig kleiner wird
10% auf Non Food Artikel Top
Einmal im Quartal 31 EUR werden auf einen Einkauf gutgeschrieben
Altersvorsorge
Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld
Firmenevents wie Jahresfeiern oder Firmenlauf

Arbeitsbedingungen

Schöner Markt mit Fleisch, Wurst und Käsetheke
Facelift super Layout
2 schöne große Lager
Küche mit Kaffeeautomat
Genügend Parkplätze

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung
Verpackungen werden umgestellt siehe Bananen

Work-Life-Balance

Druck erzeugt Unzufriedenheit und Unzufriedenheit erzeugt mangelnde Motivation
Ein ungutes Gefühl blieb immer nach Feierabend oder vor Beginn der Arbeit
Man hat die Arbeit mit nach Hause genommen, aber nicht im positiven Sinne um Ideen zu haben sondern aus Angst etwas nicht 100% erledigt zu haben (was bei so einem Center-Kaufland) gar nicht möglich ist.

Image

Aussen hui innen pfui

Verbesserungsvorschläge

  • Denkt an eure Mitarbeiter im Vertrieb, die erwirtschaften euren Umsatz Nachwuchs darf nicht verprellt werden sonst hat Kaufland in 5 - 10 Jahren keine Mitarbeiter in Ostdeutschland Schaut euch mal die Altersstruktur in den Märkten an Redet nicht nur mit der nächst untergeordneten Führungsebene sondern geht auch mal persönlich an die Basis, so würden VKL eher merken welche HL dem Markt nicht gut tut Alles was Mitarbeiter Führung betrifft egal von welcher Ebene aus, muss neu durch dacht werden und es müssen Kontrollmechanismen installiert werden um das zu überprüfen.

Pro

Das ein Weg erkennbar ist wo es hingehen soll.
Sortimentserweiterung
Face Lift
Arbeiten kann Spass machen, wenn man den richtigen Vorgesetzten hat, den dann kann man wieder 150% für die Firma geben

Contra

Es wird viel für die Aussenwirkung getan.
Aber im Inneren gärt es und das weil Jahre lang der Mitarbeiter als gegeben angesehen wurde ohne zu erkennen, daß ohne ihn gar nichts geht. Aber mit der Erkenntnis kommt die Verbesserung ich bin zuversichtlich dass es erkannt und abgestellt wird.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Kaufland
  • Stadt
    Plauen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 05.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Mit den Kollegen ist er hervorragend, aber von Führungskräften wird einem mit einem Lächeln ins Gesicht gelogen.

Vorgesetztenverhalten

Nach vorne Freundlich und dem Mitarbeiter zugewandt aber es wird viel Gelogen und Verdreht. Angeblich gibt es Mobile Office laut der Kauflandrichtlinie überall im Unternehmen aber es wird versucht den Mitarbeitern ein zu reden, das nur es nur im absoluten Notfall in Anspruch genommen werden soll.

Kollegenzusammenhalt

Es ist das typische Bild das man gemeinsam Kämpft um alles am Laufen zu halten.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele Projekte die interessante Aufgaben versprechen, allerdings werden die Projekte teilweise durch gedrückt und dann halbfertig übergeben und dann die Ressourcen abgezogen um es Vernüftig zum laufen zu bringen.

Kommunikation

Es wird zwar Kommunikation in allen Bereichen gefordert von den Mitarbeitern aber vorgelebt wird es von der Führung nicht, mann erfährt mehr über Umwege als direkt.
Heilbronner Stimme ist besser über das Unternehmen Informiert als der Mitarbeiter.

Gleichberechtigung

Geschlechter oder Gesinnungsmäßig gibt es keine Unterschiede.
Aber man merkt wer der Liebling vom Chef ist und bevorzugt wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Einige sind etabliert und werden damit gut behandelt, aber wenn man versucht etwas um zu lagern oder aus zu lagern versucht man die älteren Kollegen los zu werden um dort als erstes Einsparen zu können.

Karriere / Weiterbildung

Es wurde Personal und Fachkarriere eingeführt und auch wenn man sich bemüht und immer positives Feedback zur eigenen Entwicklung bekommen hat wurde man nie hoch gestuft.
Das es interne Papiere gab welche Stufen in einer Abteilung existieren dürfen und wie viele wurde verschwiegen so das man sich am ende Belogen fühlt.
Dann wurde es wieder abgeschafft und man bekommt ein Fixgehalt ohne geplante Aufstockung

Gehalt / Sozialleistungen

Ich bin für mich mit einem guten Gehalt ein gestiegen, gab es Tarifmäßig eine Erhöhung wurde das von der freiwilligen Zulage direkt abgezogen.

Arbeitsbedingungen

Es wird viel umgezogen, Hardware ist gut zumutbar auch wenn man sich wünscht sie wäre schneller und man nicht 5% des Tages mit warten verbringt.
Büros sind wild überall verteilt in Heilbronn und Neckarsulm, es gibt Plätze mit und ohne Klimaanlage, neue und alte Gebäude, man weiß nie wohin man als nächste Zieht und am Umzugstag kann es vorkommen das man plötzlich doch an einem anderen Standort landet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Angeblich Papierloses Büro, die Mitarbeiter halten sich so gut es geht daran, wenn man aber in Führungskreise blickt vermisst man das, es werden einem Teilweise Mails ausgedruckt und gezeigt, für was hat man einen Laptop.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeit in meinem Bereich ist in Ordnung da der Tarif hier viel regelt.
Es wurde mal von einer Zeiterfassung gesprochen und in einigen Bereichen eingeführt was aber zu sofortiger Ablehnung von der Führung führte da es die Überstundenleistung der Mitarbeiter aufgezeigt hat.

Image

Ich kenne Firmen die mit Kaufland zusammen arbeiten und Kunden bei beiden nimmt das Image ab und verschlechtert sich zunehmend.
Von Firmen wird alles gefordert aber nichts geliefert, oft wird auch nicht klar definiert was Kaufland will und Zulieferer müssen raten.
Einkaufserlebnis nimmt ab da die Mitarbeiter in den Märkten abgebaut werden und mehr leisten sollen, das trübt den Einkauf.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter nicht als Ressource sehen, sondern als Menschen. Es gab mal die aussage Kaufland sei Familienfreundlich, aber wenn man um das zu erreichen erst mit dem Betriebsrat auf die Pauke hauen muss, ist das eher das Gegenteil davon. Sich nicht über den Mitarbeiter Mangel beschweren sondern wieder angebrachte und interessante Gehälter für neue Mitarbeiter zahlen und Vereinbarungen einhalten oder diese nicht mündlich geben. Auf Worte Taten folgen lassen. Rennt nicht mehr Trends hinterher, versucht eine stabile Arbeitsumgebung und Systemlandschaft zu stellen. Trends kann man in Projekten nach jagen aber nicht in bestehende Systeme hineinquetschen.

Pro

Eigentlich nur das es ein sicherer Arbeitsplatz ist, mir wird gerade eine Förderung gegeben mit Aussicht auf Verbesserung meiner Persönlichen und Finanzellen Lage. (bei Einhaltung werde ich dem Unternehmen erhalten bleiben, ansonsten werde ich mich neu Orientieren)

Contra

Fehlender Informationsfluss
Überstrapazierung
Fehlende Fachkenntnis der meisten Führungskräfte und damit folgende Fehlentscheidungen.
Es wird nicht klar nach oben kommuniziert was geht und was nicht, mann muss einfach machen egal was für einen Scherbenhaufen es nach sich zieht.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Kaufland Informationssysteme
  • Stadt
    Weinsberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 13.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind super, nur die obere Führungseben (HL, VKL) versaut einem den ganzen Spaß an der Arbeit. Es wird sehr viel Druck von oben ausgeübt. Das wirkt sich selbstverständlich negativ auf die Arbeitsmoral aus. Abmachnung werden nicht eingehalten, stattdessen wird man mit leeren Versprechungen ruhig gestellt. Das demotiviert und macht unzufrieden.

Vorgesetztenverhalten

Der Großteil wurde oben bereits erwähnt. Auserdem wurden meine Vorgesetzten ständig ausgetauscht. Hatte in den 4 Jahren Kaufland 5 Hausleitungen und 6 verschiedene Warenbereichsleiter.

Kollegenzusammenhalt

Ist relativ gut. Viele Reden, aber nur wenige Machen. Man traut sich nicht aus Angst seinen Job zu verlieren und auf die Barikadden zu gehen. Jeder der sich für die Gründung eines Betriebsrats eingesetzt hatte wurde aus dem Unternehmen geekelt.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich ja. Nur das ganze ausenherum zerstört die ganze Freude an der Arbeit.

Kommunikation

Zu Gesprächen mit dem VKL ist es bei Besuch auf Wunsch gekommen. Die Hausleitung hat sich auch Zeit für meine Anliegen genommen, jedoch wurden diese entweder ignoriert oder man wurde lächerlich gemacht. Ein Beispiel, dass mich letztendlich zu der Kündigung bewegt hat:

Ich habe im Jahr 2016 das Abiturientenprogramm bei Kaufland erfolgreich abgeschlossen und wurde nach dem Kaufmann im Einzelhandel nach 1 1/2 Jahren als Erstkraft Non-Food eingesetzt, da ein Kollege zuvor gekündigt hatte. Ich hatte absolut keine Wahl, man hatte mich zwar aus Höflichkeit gefragt, aber mir auch sofort vermittelt, dass ich es machen muss, da man niemanden von einem anderen Laden bekommen würde. Man versprach mir jedoch, dass es nicht auf ewig sein sollte. Dies stellte sich selbstverständlich als Lüge heraus. Als ich dann nach meinem HFW mit der Verkaufsleitung über meine weitere Zukunft bei Kaufland sprach (, da ich Hunger auf mehr hatte und einmal die Abteilung wechseln wollte) sagte er zu mir:

"Mir ist es egal, ob aus Ihnen etwas wird oder nicht! Jeder ist ersetzbar!"

Danach begann ich sofort mich nach anderen Stellen umzusehen und habe innerlich bereits gekündigt. Demotivation pur.

Gleichberechtigung

Es wird Geduldet, dass manch Einer nur 50 % gibt und ein ander dafür 150 % geben muss. Sobald man einmal den Mund aufmacht, wird man direkt fertig gemacht. Leg dich nicht mit den Freunden der Hausleitung und der WBL an.

Karriere / Weiterbildung

Die angebotenen Weiterbilungen sind gut und umfangreich. Ich habe eine gute Ausbildung genossen und habe viele zusätzliche Qualifikationen erwerben können, die mein jetztiger Arbeitgeber zu schätzen weiß. Es gab auch viele Veranstaltungen wie Kaufland sucht den Top Abzubi, auf der ich zweimal dabei sein durfte. Vielen Dank hierfür.

Karriere machen ist bei Kaufland jedoch sehr schwer. Man muss sein Privatleben komplett aufgeben und an die Gründung einer Familie ist garnicht erst zu denken. Wer bereit ist über Leichen zu gehen und persönliche Anliegen hinten an zu stellen, der ist hier gut aufgehoben. Habe den Auf- und Abstieg vieler Personen erlebt. Es ist furchtbar einfach abgesägt zu werden, denn (um meinen VKL erneut zu zitieren) jeder ist ersetztbar.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Bezahlung ist gut, aber dafür wird sehr viel verlangt. Aufjedenfall kein leicht verdientes Geld, es sei den du bist der beste Freund von deinem Hausleiter.

Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld nach einem Jahr Betriebszugehörigkeit.
10 % Rabatt auf Non-Food-Artikel - werden erst 2 Monate gutgeschrieben (siehe Lohnabrechnung).

Arbeitsbedingungen

Der Lohn ist absolut zufriedenstellend. Das Arbeitsklima ist dagegen grauenhaft.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Auf Mülltrennung wird großen Wert gelegt. Würde man sich nur genauso für seine Mitarbeiter einsetzten.

Work-Life-Balance

Zu meiner Zeit, war das absolut nicht gegeben. Als der verdi-Streik begann musste ich über Monate hinweg 6 Tage die Woche arbeiten, teilweise sogar Doppelschichten. Auch morgentliche Anrufe um halb 5 Uhr morgens, nach denen man auf der Matte stehen musste waren keine Seltenheit zu dieser Zeit. Weigerte man sich auszuhelfen hieß es von der Hausleitung:

"Sie sind Abi-Azubi, von Ihnen wird mehr verlangt."

Diese Zeit ausgenommen wird außerdem verlangt, dass man "freiwillig" unbezahlt länger im Betrieb bleibt. Unter Kollegen nannten wir diese Zeit "Karrierestunden". Als Erster kommen und als Letzter gehen.

Wer jedoch ein normaler Mitarbeiter bleiben möchte, kann nach 7 1/2 Stunden Feierabend machen.

Image

Das Image ist schlecht, liegt aber vermutlich auch daran, dass sogar die eigenen Mitarbeiter schlecht über ihr Unternehmen reden. Von meinen alten Kollegen haben ebenfalls bereits viele das Weite gesucht und die die noch da sind haben sich bei meinem letzten Besuch alle beschwert. Da läuft eindeutig etwas verkehrt.

Verbesserungsvorschläge

  • Kümmert euch um eure Angestellten und behandelt sie vernünftig. Wenn ihr so weiter macht bleiben euch bald nur noch Mitarbeiter, die innerlich gekündigt haben und absolut keinen Spaß mehr an der Arbeit haben. Wenn ihr schon ein Abi-Programm anbietet, dann gebt den Leuten, die Lust haben im Unternehmen weiter zu kommen auch eine Möglichkeit hierfür.

Pro

Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Contra

Aus meinem Jahrgang von knapp 30 Personen aus dem Abi-Programm arbeiten nur noch eine Handvoll bei Lidl/Kaufland. Es kann doch nicht euer Ziel sein Nachwuchsführungskräft für andere Unternehmen auszubilden.

Mein jetztiger Arbeitgeber freut sich und bedankt sich für das von euch investierte Geld in mich. Dort werde ich gefördert, bin nach einem Jahr schon weiter als bei Kaufland und mein Verdienst ist höher.

Jeder der über das Abi-Programm nachdenkt, sollte es wo anders machen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Kaufland
  • Stadt
    k.A
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 1106 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (271)
    24.502712477396%
    Gut (289)
    26.130198915009%
    Befriedigend (277)
    25.0452079566%
    Genügend (269)
    24.321880650995%
    2,98
  • 90 Bewerber sagen

    Sehr gut (28)
    31.111111111111%
    Gut (14)
    15.555555555556%
    Befriedigend (28)
    31.111111111111%
    Genügend (20)
    22.222222222222%
    3,04
  • 41 Azubis sagen

    Sehr gut (26)
    63.414634146341%
    Gut (5)
    12.19512195122%
    Befriedigend (2)
    4.8780487804878%
    Genügend (8)
    19.512195121951%
    3,73

kununu Scores im Vergleich

Kaufland
3,01
1.237 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,17
138.016 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.944.000 Bewertungen