Workplace insights that matter.

Login
Kaufland Logo

Kaufland
Bewertungen

2.041 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

2.041 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

949 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 815 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Kaufland über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Leider nichts wie es auf dem ersten Blick scheint

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Kaufland in Bitterfeld-Wolfen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenloser Parkplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Möglichkeit, auch auf Nachfrage auf 450€ Basis zu arbeiten
Pausenregelung. Nach 4,5 h wird eine 1/2 h Pause abgezogen, obwohl lt. Arbeitszeitgesetz erst ab 6h eine Pause gemacht werden muss

Verbesserungsvorschläge

Bei der Arbeitszeiterfassung sollten die Zeiten fürs umziehen berücksichtigt werden, wie es auch vom BAG bestätigt wurde. Arbeitszeit und Stunden für den im Zeiterfassungssystem vom Arbeitnehmer jederzeit einsehbar machen.
Minijober die Möglichkeit geben auch auf 450€ Basis zu arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Mit wenig Personal und schlechter Organisation will man Unmögliches schaffen auf Kosten der Mitarbeiter

Gehalt/Sozialleistungen

Als Minijober mit einem Gehalt von 452€ eingestellt und somit die Lohnnebenkosten auf den Arbeitnehmer abgewälzt, der dann keinen Minijober hat
aber reichlich Abzüge
Wegen 2€ mehr gut 30% an Abzügen lohnt sich für mich als Minijob nicht mehrund wenn 30 Tage Jahresurlaub auf den ersten Blick viel sind,
wenn für eine Woche Urlaub 6 Tage Urlaub genommen werden müssen

Kollegenzusammenhalt

Einziger wirklicher Lichtblick der Umgang der Kollegen untereinander

Arbeitsbedingungen

Zum Teil Unterirdisch
Es werden Ziele gesetzt die in der vorgegebenen Zeit nicht zu schaffen sind


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Was versprochen wird, wird nicht gehalten

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Kaufland SB-Warenhaus GmbH & Co. KG in Bad Nauheim gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Mitarbeiter einstellen! Damit die Mitarbeiter die immer da sind, nicht ständig das kranken Pensum auffangen müssen.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt kaum Lob, dafür aber jede Menge Kritik

Work-Life-Balance

Sehr schlecht! Jede Woche muss man Überstunden machen und die Pläne ändern sich täglich. Man kann nichts planen, da sich selbst einen Tag vorher der Plan von früh auf spät ändern kann.

Karriere/Weiterbildung

Kaum Weiterbildungsmaßnahmen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es werden sehr viele Lebensmittel weggeschmissen

Kollegenzusammenhalt

Intrigen und Lästereien sind an der Tagesordnung. Es wird so viel hintenrum geredet und manipuliert.

Vorgesetztenverhalten

Sehr nette Hausleitung, aber auch hier wurden Versprechungen gemacht, die nicht eingehalten werden.

Kommunikation

Man wird überhaupt nicht eingearbeitet. Nach wenigen Tagen wird man mit allem allein gelassen und dann gibt es Ärger, wenn Fehler passieren. Das man in eine andere Abteilung versetzt wird erfährt man selbst als letztes.

Interessante Aufgaben

Es ist vielseitig, aber körperlich und nervlich sehr anstrengend


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dein Kaufland Recruiting-Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für deine Bewertung.
Das tut mir Leid, dass du in deiner Filiale keine so guten Erfahrungen machst. Ich würde dir empfehlen, dich an deine Vertrauensperson Mitarbeiterbindung zu wenden und ihr dein Empfinden zu schildern um gemeinsam eine Verbesserung zu schaffen.

Liebe Grüße

Kein familienfreundlicher Arbeitgeber

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Kaufland München in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt und Sozialabgaben+Anzahl der aurlaubstage und Firmanrabatte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Kommunikation, keine Rücksicht von Arbeitszeiten bei Mamis

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Familien Rücksicht nehmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Traurig, aber wahr, Leute werden bewusst schikaniert!

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Kaufland in Heilbronn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt wenn überhaupt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetztenverhalten, Kollegenverhalten, Kommunikation,
Personalpolitik. Green-Washing Strategie im Bereich Umwelt als auch Soziales (Persönlichkeitsrecht von Mitarbeiter)

Man sollte nicht sagen, wenn man etwas auf dem Herzen hat, sondern es einfach runterschlucken. Es ist gefährlich, wenn man glaubt, dass man vom BR oder der Vertrauensperson Hilfe bekommen kann.

Einmal haben viele Kollegen in unserer Abteilung daran geglaubt, dass Kaufland ernsthaft mit einer Vertrauensperson die Mitarbeiterbindung stärken will, und viele Mitarbeiter haben sich bei ihm über das Verhalten einer Führungskraft beschwert. Was hat das alles gebracht? Die Führungskraft bekam eine noch stärkere Vorgesetzte an die Seite gestellt; die aktiven und kompetenten Kollegen müssen nach und nach Kaufland verlassen, diejenigen, die noch bleiben, stehen unter extremem Druck; die Vertrauensperson selbst musste auch gehen.

Verbesserungsvorschläge

1. Um "Mobbing durch Vorgesetzte" zu reduzieren, muss Fachkompetenz eine wichtige Führungskompetenz sein. Besonders als Teamleader ist Fachkompetenz wichtiger als jede andere Kompetenz oder wenigsten Vertrauen in die Mitarbeiter.
Wir haben einen Schaumschläger als Teamleader, er gibt vor, alles zu wissen (obwohl er keine Ahnung hat), und kontrolliert alles bis ins Detail. Alle Mitarbeiter müssen darunter leiden, vor allem die mit dem besseren Know-How.

2. Ein Führungsführerschein sollte eingeführt werden, damit Führungskräfte lernen können, wie sie menschlich mit Mitarbeitern umgehen bzw. alle Mitarbeiter mit Respekt behandeln, und akzeptieren, dass sie als Führungskraft Entscheidungen treffen müssen, schließlich werden sie auch dafür bezahlt. Einfach nichts zu entscheiden, obwohl Mitarbeiter Lösungsvorschläge unterbreiten, ist keine Lösung.

3. Um sie zu guter Arbeit zu ermutigen, sollte man bei einer Entlassung schlechte Führungskraft keine oder eine geringe Abfindung geben.

4. Den BR anweisen, dass er die Interessen des Mitarbeiters (nicht Führungskraft) vertreten soll. Der BR selbst hat zu wenig Einfluss und kann nicht viel ausrichten.

Arbeitsatmosphäre

Leider arbeiten viele hier gegeneinander, sogar von den Führungskräfte so gesteuert.
Wenn man es anspricht, bekommt man gesagt, dass man nicht in das System passt. Leider stimmt das dann nach diesem System auch: Mitarbeiter, die gute Arbeit machen wollen, passen nicht in dieses System und man will sie los werden.

Ich habe viele Vorschläge gemacht, um technische Fehler im System zu korrigieren oder Redundanzen zu optimieren. Leider wurde alles blockiert. Einer meiner Vorschläge wurde von meinem Vorgesetzten mehrfach kritisiert und blockiert. Nach einiger Zeit setzte er genau diese Idee als seine eigene um. Unternehmerisches Denken bedeutet hier: "Lass Deinen Vorgesetzten spüren, dass die Arbeit, die Du gemacht hast, von ihm geleistet wurde, und dass Deine Ideen aus seinem Kopf stammen". Widersprich nie deinem Vorgesetzten, egal, ob du recht hast. Ansonsten muss man leiden eventuell das Unternehmen verlassen.

Image

Von außen tolle Fassade, das ist aber Theater. Hinter den Kulissen herrschen Intrigen und Inkompetenz.

Mehr Schein als Sein, wenn man genauer mit entsprechender Fachkompetenz hinschaut, erkennt man das Blendwerk. Es wird immer schlechter.

Work-Life-Balance

Ich muss vieles tun, aber selten das Richtige. Mein Vorgesetzter delegiert öfters irgendetwas, das entweder unnötig oder nicht sinnvoll ist. Deshalb mein Vorschlag oben, Fachkompetenz als eine notwendige Kompetenz, wenn jemand als Teamleader eingesetzt werden soll. Oder zumindest Vertrauen in die Arbeit der Mitarbeiter mit entsprechendem Fachwissen.

Karriere/Weiterbildung

Wenn du nicht zu den Lieblingsmitarbeitern gehörst, hast du überhaupt keine Chance.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist übertariflich, aber viel zu wenig, um über die Arbeitsbedingungen und den psychischen Stress hinweg zu trösten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht wirklich drauf geachtet. Wenn überhaupt, dann ist es nur Green-Washing.

Kollegenzusammenhalt

Ist nicht gewollt, Lästereien sind hier an der Tagesordnung; nach Fehlern der anderen suchen und melden. "Ich wurde angesprochen, dass du …." ist ein Gesprächsfloskel, wenn der Vorgesetzte selbst bei mir nix finden kann, aber versucht, etwas zu kritisieren.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum noch ältere Mitarbeiter in der Firma.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ältere, ausländische oder homosexuelle Mitarbeiter in der Psychatieklinik landen.

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter ist sehr inkompetent und unkollegial. Wenn man selbst nicht der Lieblingsmitarbeiter ist, dann hat man öfters Pech. Niemand im Team erwartet irgendwelche "Führung" von ihm, man ist froh, wenn er die Arbeit nicht zu sehr behindert oder man seine Arbeit ohne seine Einmischung erledigen darf. Dennoch muss jeder ihm alles regelmäßig berichten, denn er braucht etwas, um seinem Vorgesetzten zu berichten/zeigen.

Wenn er jemand los werden will, wird derjenige gemobbt! Die Lieblingsmitarbeiter sind öfters auch seine Verbündeten.

Arbeitsbedingungen

Führungsmethoden sind furchtbar!
Die technische Ausstattung hat sich erheblich verbessert.

Kommunikation

Es wird kaum miteinander geredet. Hat man fragen, bekommt man die Aussage "Das solltest du selbst wissen". Informationen, die man für die Arbeit benötigt, werden einem meistens vorenthalten. Dafür werden als Alibi oft nur Newsletter weitergeleitet, obwohl man die selbst auch abonniert hat.
Man macht in den Augen der Führungskraft grundsätzlich immer alles falsch, obwohl man das Gegenteil beweisen kann und auch muss. Der Vorgesetzte versucht immer etwas zu finden, um Kritik zu üben obwohl man alles richtig gemacht hat. Das Schlimme ist, dass der Vorgesetzte keine Ahnung hat, aber meint, alles besser zu wissen, ohne tieferes Fachwissen zu haben.

Gleichberechtigung

Das Geschlecht ist fast egal, Hauptsache gehorsam. Man merkt, wer die Lieblinge sind und dass die alles dürfen. Der Rest muss unter dem Vorgesetzten leiden.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben selbst könnten interessant sein, wenn man sie machen darf und nicht ständig blockiert wird. Wie bereits erwähnt, haben Führungskräfte häufig Arbeiten blockiert oder verhindert, die sie in die Verantwortung ziehen könnten.

LIDL zahlt besser als Kaufland . Stellvertreter werden besser entlohnt.

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Kaufland Berlin in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Schwarze Gruppe sieht nicht das Potenzial seiner Mitarbeiter, die alles für das Unternehmen geben auch Ihre Freizeit um andere Filialen zu unterstützen die Hilfe brauchen, wo ist Kaufland und Lidl , es wird nicht Honoriert, weil es selbstverständlich ist

Verbesserungsvorschläge

Verbesserung der Bezahlung bei stellvertreter
in den Abteilungen mit gesonderten Zulagen.
Bessere Bezahlung sonst kehren alle guten Mitarbeiter Kaufland den Rücken , man sieht es in den Filialen, wo der Altersdurchschnitt in den Filialen sehr hoch ist und die Mitarbeiter in Rente gehen . Keiner mehr nachrückt , weil der weg zur Filiale mehr als eine Stunde Fahrweg in Anspruch nimmt.

Arbeitsatmosphäre

Loben der Mitarbeiter ist in heutigenzeiten nicht mehr vorhanden, in der Pandemie gab
es schon Gutscheine , eine kleine Aufmerksamkeit, nur die Mitarbeiterkultur und Zufriedenheit gibt es nicht mehr

Image

Wenn man nicht für das Unternehmen
arbeitet würde ich sagen das Image ist gut , nur da ich für die Schwarz Gruppe beschäftigt bin, finde selbst das mehr für andere machen, als für die Mitarbeiter

Work-Life-Balance

Der Urlaub kann nicht überall genommen werden, obwohl es keine Urlaubssperre gibt

Karriere/Weiterbildung

Der Arbeitgeber vor Ort und das Unternehmen, sehen nicht wie gut die Mitarbeiter sind und werden keinesfalls Wert geschätzt, das Motto ist immer gewesen auch bei Kaufland und Lidl , jeder ist ersetzbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Kaufland zahlt gut , nur finde ich es ungerecht wenn man die gleichen Aufgaben machen muss für viel weniger Gehalt.
Wenn der WGF einer großen Abteilung in den Urlaub geht , Krank oder Frei hat muss der Mitarbeiter die Aufgaben über nehmen Gehalt unterschied K2 und K3 Ende ganze 500€ und da wird es ungerecht , wenn man mehrere für das Unternehmen arbeitet und schlechter gestellt wird , mit der gleichen Verantwortung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Schwarze Gruppe setzt sich in vielen Projekten ein und engagiert sich . Bei den Mitarbeitern könnte man mehr tun , die sich für das Unternehmen einsetzen und zum Erfolg einen großen Teil dazu beitragen.

Kollegenzusammenhalt

Jeder denkt nur an sich , jeder soll allein am besten arbeiten

Umgang mit älteren Kollegen

Gleiche Arbeit und mehr körperliche Arbeit, wenn man nicht in der lange wird am rausgeeckelt oder gemoppt

Vorgesetztenverhalten

Gegenüber von Auszubildende und älteren Mitarbeitern oder auch 2 Klassengesellschaft innerhalb der Filiale unangebracht,

Arbeitsbedingungen

Die Kaufland Musik ist sehr schlecht, nix modernes zu leise , das Licht in der Filiale ist viel zu hell und über 9 Stunden mit Op oder FFP2 maske nimmt die Belastung zu 100% zu , bei gleichem Arbeitstempo und Schnelligkeit.

Kommunikation

Regelmäßige Kommunikation gibt es gar nicht mehr auch in den Abteilungen eine Katastrophe

Gleichberechtigung

Es gibt keine Gleichberechtigung, nur wer am Ende schleimt oder wer gut mit dem Vorgesetzten kann

Interessante Aufgaben

Es stumpft ab , die Aufgabenverteilung ist ungerecht WGFs machen weniger als andere und ruhen sich auf dem aus was andere machen .

Arbeitgeber-Kommentar

Dein Kaufland Recruiting-Team

Hallo liebe Kollegin, hallo lieber Kollege,
vielen Dank für deine ausführliche Bewertung.
Da es uns wichtig ist, das Arbeitsklima zu verbessern, wäre es sehr hilfreich, wenn du dich an deine Vertrauensperson Mitarbeiterbindung wendest. Wenn du dir nicht sich bist, wie du in Kontakt treten kannst, wende dich gerne auch vertraulich an feedback@kaufland.de

Viele Grüße

Härtester Arbeitgeber im Bereich Einzelhandel (Lebensmittel)

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kaufland in Neckarsulm gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles Exakt vorgegeben keine Möglichkeit Ideen mit einfließen zu lassen

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation nicht herabwürdigend

Arbeitsatmosphäre

Druck an jeder Stelle

Work-Life-Balance

Urlaub verschieben freie Tage Schieben weil irgendwelche wider krank sind ständig springen

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte besser sein wir bringen harte Leistung und lassen uns unterdrücken

Kollegenzusammenhalt

jeder für sich mit Glück 2-3 gute Kolegen

Vorgesetztenverhalten

Kontrollzwang, Man wird unterdrückt, Angst Gefühl

Arbeitsbedingungen

Extrem, Unterdrückung keine Eigeninitiative möglich wie im Militär.
Keine Kommunikation und dann für Sachen Ärger bekommen die man nicht wissen konnte...

Kommunikation

Es fehlt überall an Kommunikation der eine was nicht was der andere macht keine Mitteilungen von erledigten Aufgaben und noch zu erledigen


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dein Kaufland Recruiting-Team

Hallo liebe Kollegin, hallo lieber Kollege,
danke für deine Bewertung. Da es uns wichtig ist Arbeitsbedingungen und die Arbeitsatmosphäre zu verbessern, kannst du dich gerne an deine Vertrauensperson Mitarbeiterbindung oder auch vertraulich an uns über feedback@kaufland.de wenden. Wir unterstützen dich gerne.

Liebe Grüße

Egal ob zu hause einKinder krank oder Kindergarten zu ist, kaufland hält uns den Rücken frei.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kaufland SB-Warenhaus GmbH & Co. KG in Göttingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann gut mit ihm/ihr reden falls Kind krank ist oder Kindergarten zu ist man bekommt frei oder die Arbeitszeit wird anders eingeteilt.

Verbesserungsvorschläge

Ich bin voll und ganz zufrieden mit meinen arbeitgeber


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dein Kaufland Recruiting-Team

Hallo liebe Kollegin, hallo lieber Kollege,

vielen Dank für die tolle Bewertung. Schön, dass ihr das in eurer Filiale so gut umsetzt.

Sonnige Grüße

Tolles Unternehmen! Das Arbeitsklima ist super und ich könnte mir keinen besseren Arbeitgeber vorstellen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Kaufland Vertrieb in Bietigheim-Bissingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es herrscht immer eine gute Atmosphäre und die Vorgesetzten geben sich Mühe, dass es allen gut geht egal ob Mitarbeiter oder Kunde! Ich fühle mich sehr wohl und komme gerne zur Arbeit!

Work-Life-Balance

Die Schichten werden immer gerecht eingeteilt. Es wird auf die Familie, das Studium oder wichtige Termine Rücksicht genommen und man versucht immer den gewünschten Urlaub zu genehmigen.

Vorgesetztenverhalten

Bei Problemen kann man immer mit ihnen sprechen, es wird auch sofort nach einer fairen Lösung gesucht.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind wirklich gut. Der Arbeitsplatz ist sauber und die Technik (fast) auf dem neusten Stand.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dein Kaufland Recruiting-Team

Hallo liebe Kollegin, hallo lieber Kollege,
vielen Dank für deine tolle und wertschätzende Bewertung - das freut uns sehr!
Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Freude bei uns.

Liebe Grüße

Super für Familien

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG in Berlin gearbeitet.

Work-Life-Balance

Top wenn reguläre Arbeitszeit geringer als 40h wäre


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Durch Corona zum flexiblen Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kaufland Dienstleistung GmbH in Neckarsulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fürsorge für die Belegschaft, Möglichkeit zu Homeoffice, flexible Arbeitszeit, als Mutter somit Vollbeschäftigung möglich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitnehmerpotential wird manchmal nicht erkannt oder unterschätzt

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur auf Nachwuchs bauen, Erfahrungen & langjähriges Kauflandwissen sind nicht zu ersetzen und in Verbindung mit "jungen" Ideen vielleicht ein Erfogsrezept. Die Mischung machts.

Arbeitsatmosphäre

im richtigen Team macht Arbeiten auch mit viel Workload Spaß

Work-Life-Balance

Ist manchmal schwierig, vir allem im Homeoffice mit Familie

Karriere/Weiterbildung

Weiterkommen wurde hart erarbeitet, anderen wird es einfach ohne Leistung zugestanden

Umgang mit älteren Kollegen

Ein schwieriger Punkt. Ich kenne Förderung, aber auch "passt nicht mehr". Sind vermutlich individuelle Entscheidungen.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinen direkten Virgesetzten habe ich keine Probleme

Kommunikation

Dürfte besser sein

Gleichberechtigung

Auch wenn das Unternehmen viele Frauen in gehobenen Stellen beschäftigt, sind sie in manchen Fachbereichen weniger dicht besiedelt und teilweise bei gleichem Aufgabengebiet schlechter gestellt als männliche Kollegen

Interessante Aufgaben

Vielfältig und viel... Langeweile kommt nicht auf


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dein Kaufland Recruiting-Team

Hallo liebe Kollegin,
vielen Dank für deine tolle Bewertung. Es freut uns sehr, dass du dich bei uns wohlfühlst und es dir gefällt.
Weiterhin alles Gute für dich.

Liebe Grüße

MEHR BEWERTUNGEN LESEN