Let's make work better.

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München Logo

Klinikum 
rechts 
der 
Isar 
der 
Technischen 
Universität 
München
Bewertungen

107 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

107 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

72 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 32 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Warum fehlen hier Bewertungen?

Dieser Arbeitgeber hat in letzter Zeit vermehrt Bewertungen zur Überprüfung gemeldet. Dies kann dazu führen, dass es auf diesem Profil derzeit zu einem schwankenden kununu Score kommt und Bewertungen nicht sichtbar sind.

Im Zuge unseres standardisierten Prozesses prüfen wir die entsprechenden Bewertungen gemäß unserer Richtlinien.

The absolute worst

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Forschung / Entwicklung bei Klinikum rechts der Isar der TU München Institut für Allgemeinmedizin gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Feels like hell


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Lieber ehemaliger Kollege, liebe ehemalige Kollegin,

vielen Dank für deine Bewertung! Wir wissen dein ehrliches Feedback sehr zu schätzen.

Wir bedauern es sehr, dass wir in vielen Kategorien so wenige Sterne erhalten haben und du unter anderem die Arbeitsatmosphäre und die Zusammenarbeit mit deinen Vorgesetzten als negativ erlebt hast.

Wir nehmen dein Feedback sehr ernst und wollen uns stetig weiterentwickeln und verbessern. Gerne wollen wir uns mit dir dazu austauschen und freuen uns, wenn du dich unter jobs@mri.tum.de - natürlich vertraulich! - bei uns meldest. So können wir die Bedingungen für alle Mitarbeitenden verbessern.

Nochmal vielen Dank für deine ehrliche Rückmeldung.

Viele Grüße,
Dein Personalmarketingteam

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht beklagen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt und das Verhalten von den Kollegen und Vorgesetzten. Man wird auf Augenhöhe behandelt und nicht nieder gemacht wenn mal ein Tga nicht so läuft wie er laufen sollte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht würde ich nicht sagen, nur den oberen Punkt mit der Urlaubsplanung in Angriff nehmen evtl mehr Flexibilität dabei.

Verbesserungsvorschläge

Eventuell etwas einfacher mit der Urlaubsplanung umgehen

Work-Life-Balance

Ich denke dass es ein wichtiges Thema heutzutage ist und manchmal etwas mehr Freizeit durchaus gut tun würde, allerdings gibt es in der Pflege/Medizin/Krankenhäuser etc ja einen Personalmangel leider

Gehalt/Sozialleistungen

Natürlich kann es immer mehr sein aber generell muss man sagen dass schon sehr fair bezahlt wird

Kollegenzusammenhalt

Viele unternehmen sogar in Ihrer Freizeit etwas gemeinsam, natürlich gibt es immer eine Person die man mehr oder weniger mag aber im gesmaten passt es aufjedenfall

Umgang mit älteren Kollegen

wir haben sowohl jüngere als auch ältere Kollegen/innen jeder wird gleichermaßen mit Respekt behandelt und da gibt es keine Unterschiede

Vorgesetztenverhalten

Jederzeit erreichbar

Kommunikation

Die Kommunikation ist Abteilungsübergreifend auf Augenhöhe, so nehme ich es jedenfalls wahr

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und nah am Kunden/Patienten


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Lieber Mitarbeiter, liebe Mitarbeiterin,

vielen Dank für Deine gute Bewertung!

Es freut uns sehr zu lesen, dass die Zusammenarbeit in deinem Team und mit deinem Vorgesetzten gut ist. Wir legen viel Wert auf einen respektvollen Umgang und eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre.

Wir freuen uns, dass Du Teil des MRIs bist!

Viele Grüße,
Dein Personalmarketingteam

Bis zur Selbstaufgabe...absolut keine Empfehlung!

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kolleg*innen und der Zusammenhalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die oben genannten Punkte. Zudem keinerlei Einsicht- und Gesprächsbereitschaft zu Verbesserungen. Vieles wird seit anno dunnemal gemacht und bleibt auch so.

Verbesserungsvorschläge

Ich wüsste nicht, wo ich anfangen sollte.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmospähre ist abteilungs- und stationsübergreifend sehr angespannt. Seit vier Jahren und seit 2024 insbesondere, hat sich vieles massiv verschlechtert. Personalmangel durch hohe Krankenstände und deutliche Fluktuation, teilweise ganzer Abteilungen, verteilen die ohnehin hohe Arbeitslast auf sehr wenige Schultern, ohne Rücksicht auf Verschleiss der verbleibenden Mitarbeiter*innen.

Image

Die Missstände sind bekannt. Das MRI genießt keinen guten Ruf.

Work-Life-Balance

Absolut nicht vorhanden. Maßloses Anordnen von Überstunden, welche kaum mehr abgebaut werden können. Es wird regelrecht und ohne Rücksicht auf Verluste auf Verschleiss gefahren. Diensttelefone gibt es nicht, aber Rufbereitschaft über alle Abteilungen hinweg wird erwartet. Feierabend gibt es auch in der Verwaltung nicht. Oftmals muss im Urlaub und am Wochenende gearbeitet werden, um den Problemen und dem Arbeitsvolumen gerecht zu werden. Urlaubsanträge werden gern bis zum letzten Moment aufgeschoben, um dann abgelehnt zu werden.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

TV-L. Unter den Angestellten teilweise eklatante Unterschiede in der Eingruppierung trotz identischer Aufgaben. Qualifikation spielt hier nur eine untergeordnete bis gar keine Rolle.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden. Es wird unsagbar viel Müll produziert, welcher nicht getrennt wird. Gleicher Umgang mit Papier. Das digitale Zeitalter ist hier noch nicht angekommen. Vieles wird doppelt und drei-fach ausgedruckt und ausgefüllt.

Kollegenzusammenhalt

Oft gut bis sehr gut. Es wird gemeinsam an einem Strang gezogen. Das geteilte Leid schweißt zusammen. Es gibt aber auch Ausnahmen und Kolleg*innen, welcher besser gemieden werden und auf eigene Vorteile bedacht sind. Wie so oft: lieber zu wenig als zu viel zu erzählen.

Umgang mit älteren Kollegen

Unterschiedlich von respektvoll bis respektlos.

Vorgesetztenverhalten

Von oben nach unten, ungefiltert und nicht selten herablassend. Druck wird von Abteilungsleitenden einfach durchgereicht, nicht selten wie der Mund gewachsen ist. Kolleg*innen werden als unfähig und unmotiviert abgestempelt. Gegenüber anderen Kolleg*innen oder Abteilungen wird gern gelästert, dafür sind die Vorgesetzten selbst unfehlbar.

Arbeitsbedingungen

Unterirdisch. Desinfektionsspender seit Wochen hausweit defekt und unbefüllt. Benötigtes Verbrauchsmaterial wird akribisch geprüft und nur das absolut Notwendigste bestellt. Kolleg*innen bringen sogar eigenes Spülmittel für die Teeküchen mit, weil einfach keins vorhanden ist. Vieles ist veraltet und absolut nicht mehr auf dem Stand der Zeit.

Kommunikation

Lückenhaft, unzureichend und wie das Kinderspiel "Stille Post". Mitarbeitende werden ausgehorcht oder bewusst im Unklaren gelassen. Dazu kommt Buschfunk und phatasievoller Flurtratsch.

Gleichberechtigung

Unterschiedlich. Manchen Kolleg*innen wird etwas gewährt, anderen nicht. Bestimmte Vorzüge werden gern auch wieder zurückgenommen.

Interessante Aufgaben

Gibt es durchaus, aber kaum zu bewältigen. Für persönliche Entwicklung gibt es dort keinen Platz.

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem MRI als Arbeitgeber so unzufrieden sind.

Gerne würden wir Ihr Feedback annehmen, weshalb wir uns zu den von Ihnen genannten Themen genauer mit Ihnen austauschen würden. Um ins Gespräch zu kommen und gezielt Verbesserungen zu erwirken, würden wir Sie bitten, uns per Mail unter jobs@mri.tum.de – selbstverständlich vertraulich – zu kontaktieren.

Viele Grüße,
Ihr Personalteam

This place changed me completely

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Forschung / Entwicklung bei Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Depends on..

Work-Life-Balance

No time for life

Karriere/Weiterbildung

Impossible to make a career

Kollegenzusammenhalt

No one has time to help others

Vorgesetztenverhalten

There's no transparency, hard to get an appointment if needed

Arbeitsbedingungen

No safety, no stable place. Labs are not really modern

Kommunikation

For german speakers easier

Gehalt/Sozialleistungen

Whether for a salary or not, we have to work hard

Gleichberechtigung

We are not all wellcome


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem MRI als Arbeitgeber unzufrieden waren.

Gerne würden wir Ihr Feedback annehmen, weshalb wir uns zu den von Ihnen genannten Themen genauer mit Ihnen austauschen würden.
Um ins Gespräch zu kommen und gezielt Verbesserungen zu erwirken, würden wir Sie bitten, uns per Mail unter jobs@mri.tum.de – selbstverständlich vertraulich – zu kontaktieren.

Viele Grüße,

Ihr Personalteam

Hast du eine andere Möglichkeit als dich hier zu bewerben? Dann nutze sie!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2001 bei Klinikum rechts der Isar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich bezahlt werde

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitnehmer werden nicht ernst genommen, unterstützt oder Leistungsgerechtigkeit bezahlt.
Krippe/Kindergarten müssen komplett selbst finanziert werden. Wohnraum kann für Mitarbeiter nicht gestellt werden. Personalmangel in jeder Abteilung.Überstunden werden angehäuft, dürfen aber nicht ausbezahlt werden. Freizeitausgleich ist unmöglich wegen Personalmangel. Mitarbeitern die Unfälle oder Krankheiten erfahren haben, wird der Wiedereinstieg in den Arbeitsalltag unmöglich gemacht, keine Unterstützung durch den Vorgesetzten. Schikane und Mobbing am Arbeitsplatz Normalität auch durch den Vorgesetzten. Langjährige Mitarbeiter werden gemobbt und und gedrängt zur Kündigung. Personalverwaltung kaum vorhanden. Weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar. Die IT genauso. Die Ausstattung in dem und mit welchen Computern bzw. Programmen die Mitarbeiter der technischen Universität arbeiten, ist dem Namen technische Universität München nicht würdig. Die Personalkantine ungenießbar, sehr fettig und ungesund. Keine Abwechslung. Es gibt auch kaum Alternativen im oder außerhalb des Klinikums um sich etwas essen zu kaufen. Der Kiosk ist überteuert und Sitzmöglichkeiten sehr gering.

Verbesserungsvorschläge

-bessere Bezahlung
-Wohnraum stellen bzw. Bezuschussen
-mehr Mitarbeiter
-besseres Miteinander und nicht von oben herab
-bessere Kantine

Arbeitsatmosphäre

Schlechte Bedingungen, loben Was ist das? Unfair und kein Vertrauen

Image

Das genaue Gegenteil

Work-Life-Balance

Nicht möglich

Karriere/Weiterbildung

Ich musste mir meine Weiterbildung selber bezahlen.

Gehalt/Sozialleistungen

Große Verantwortung, wenig Bezahlung

Kollegenzusammenhalt

Katastrophal

Umgang mit älteren Kollegen

Schlecht

Vorgesetztenverhalten

Es wird nicht mit den Angestellten/Mitarbeitern gesprochen.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer Räume im Klinikum überhitzt kein Sonnenschutz oder Kühlung,
im Winter kalt und zugig, Sauberkeit der Räume und der Böden für ein Klinikum,Personaltoiletten dreckig, teilweise keine Aufteilung Herren/Damen
Mobbing, sexuelle Belästigung, Beleidigungen und Frauenfeindlichkeit an der Tagesordnung

Kommunikation

Es wird nicht mit den Angestellten gesprochen

Gleichberechtigung

Gibt es nicht

Interessante Aufgaben

Arbeitsbelastung unfair aufgeteilt Kein Einfluss auf Ausgestaltung des eigenen Aufgabengebietes


Umwelt-/Sozialbewusstsein

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem MRI als Arbeitgeber so unzufrieden waren.

Uns ist sehr daran gelegen, Ihr Feedback noch besser zu verstehen. Aus diesem Grund würden wir uns freuen, wenn Sie unser Angebot annehmen möchten, sich (mit Angabe Ihrer favorisierten Kontaktdaten) bei uns unter jobs@mri.tum.de zu melden. So ist es uns möglich, beispielsweise einen vertraulichen Austausch mit entsprechenden Kolleg*innen herzustellen, an den richtigen Stellen anzusetzen und entsprechende Veränderungsprozesse nachhaltig anstoßen zu können.

Viele Grüße,
Ihr Personalteam

Kein gutes Klinikum

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum rechts der Isar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Keinen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Wertschätzung
Mobbing vor allem von ausländischen Mitarbeitern und immer den gleichen Nationalitäten.
Übergriffe von ausländischen Mitarbeitern.
Keinen Schutz vor diesen!
Kein kollegiales und professionelles Verhalten.

Verbesserungsvorschläge

Es sollten vor allem nicht die PDL‘s mit zur Betriebsmedizin gehen! Wurde einfach gemacht, obwohl es gegen die Privatsphäre und den Datenschutz geht. Ich wurde nie gefragt!

Arbeitsatmosphäre

Toxisches Arbeitsklima. Ausländische Mitarbeiterin (Vorgesetzte fasst mir mehrmals ungefragt in meine Haare!)

Image

Es wird oft über Kollegen gelästert. Und von Vorgesetzten wird man teilweise gemobbt.

Umgang mit älteren Kollegen

Teilweise sehr respektlos. Die jüngeren Pflegekräfte glauben ohne diese würde nichts funktionieren! Wo ist die Erziehung geblieben?!

Vorgesetztenverhalten

Siehe Arbeitsatmosphäre

Arbeitsbedingungen

Die Beleuchtung ist oft zu hell. Es gab oft Probleme im Anwendungsbereich mit der Technik.

Gehalt/Sozialleistungen

Normales Gehalt. Für diesen Beruf viel zu wenig. Andere Häuser haben mehr Benefits und manchmal auch Wertschätzung für ihre Mitarbeiter übrig. Dieses Haus überhaupt nicht!

Interessante Aufgaben

Keine Chance auf Fortbildungen! Nur Pflichtveranstaltungen, wie z.B. Brandschutz, Reanimationstraining. Ewig monotone Arbeitsweise.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem MRI als Arbeitgeber so unzufrieden waren.

Uns ist sehr daran gelegen, Ihr Feedback noch besser zu verstehen. Aus diesem Grund würden wir uns freuen, wenn Sie unser Angebot annehmen möchten, sich (mit Angabe Ihrer favorisierten Kontaktdaten) bei uns unter jobs@mri.tum.de zu melden. So ist es uns möglich, beispielsweise einen vertraulichen Austausch mit entsprechenden Kolleg*innen herzustellen, an den richtigen Stellen anzusetzen und entsprechende Veränderungsprozesse nachhaltig anstoßen zu können.

Viele Grüße,
Ihr Personalteam

Arbeiten ohne Arbeitsplatz

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im HomeOffice darf ich im Endeffekt arbeiten, wann es mir passt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich habe selbst nach einem halben Jahr noch keinen Arbeitsplatz vor Ort gehabt. Auch technische Ausstattung/ Unterstützung gab es nicht. Habe ausschließlich meinen privaten PC genutzt, ohne dass es so abgesprochen war oder mir dafür entgegen gekommen wurde. Videokonferenzen waren unmöglich, ich hatte keine Telefonnummer, über die ich erreichbar gewesen wäre. Für Telefonate musste ich mein Privathandy nutzen.

Personalabteilung und Abteilung hatten unterschiedliche Termine auf dem Schirm, wann mein befristeter Arbeitsvertrag endet. Das Ende vom Lied: Auf dem Arbeitszeugnis steht ein drittes falsches Datum und das wurde auch auf Rückfrage bisher nicht korrigiert.

Karriere/Weiterbildung

Ein Excelkurs über das Fortbildungsangebot der TU war drin. Sollte es andere Möglichkeiten und Angebote gegeben haben, konnte ich sie nicht finden.

Vorgesetztenverhalten

Das meiste, das besprochen werden musste wurde schnell schnell besprochen. Mitarbeitergespräche scheint es nicht zu geben.

Arbeitsbedingungen

Auch wenn es während Corona-Zeiten möglich ist, von daheim zu arbeiten ist es dennoch ein Unding, wenn man keinen Arbeitsplatz vor Ort gestellt bekommt.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

2Hilfreichfinden das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für ein Feedback genommen haben. Wir bedauern sehr, dass Sie Ihren Start bei uns so erlebt haben.

Ihre Bewertung stimmt uns sehr nachdenklich, denn es entspricht nicht unserer Philosophie, dass Mitarbeiter von ihren privaten Geräten aus arbeiten sollten und vor Ort keinen festen Arbeitsplatz erhalten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich persönlich bei uns unter der Durchwahl 8866 oder per Mail unter jobs@mri.tum.de melden, falls Sie mehr Details dazu teilen möchten.

Für unsere weitere Zusammenarbeit wünschen wir Ihnen dennoch persönlich und beruflich alles Gute.

Viele Grüße
Ihre Personalabteilung

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Im Krankenhaus arbeiten ist wohl wie an einem Fließband zu arbeiten.

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum rechts der Isar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Keine Zeiterfassund

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Wertschätzung, schlechte Bezahlung, keine offene Kommunikation, und vieles mehr , deswegen werde ich kündigen

Verbesserungsvorschläge

Offenes Ohr; Bezahlung der Aufgaben und Erfahrung angleichen, Supervision; der Mensch ist wichtig d.h. Patient und Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem MRI als Arbeitgeber so unzufrieden sind.
Gerne würden wir Ihr Feedback annehmen, weshalb wir uns zu den von Ihnen genannten Themen genauer mit Ihnen austauschen würden. Um ins Gespräch zu kommen und gezielt Verbesserungen zu erwirken, würden wir Sie bitten, uns per Mail unter jobs@mri.tum.de – selbstverständlich vertraulich – zu kontaktieren.

Viele Grüße,
Ihr Personalteam

Sehr niedriger Lohn in Gegensatz zu allen Arbeitgebern in dieser Branche und Schwangere kriegen kein Arbeitsverbot

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Klinikum Rechts der Isar TUM gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfalt von Möglichkeiten/verschiedene Stationen und gute Weiterbildungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bereits erwähnt

Verbesserungsvorschläge

Alle Mitarbeiter gleich behandeln; die neuen Mitarbeiter besser einarbeiten; sich nicht in das Privatleben von Mitarbeitern einmischen; Lohn steigern

Image

Man redet es allzu gut und die mitarbeitenden haben Angst was zu sagen

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr niedriger Lohn/Tarifvertrag Einstuffung

Umgang mit älteren Kollegen

Die halten sich alle für Chefs und manche mobben auch einen wie es ihnen passt

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter droht mit Kündigung wenn man sich krank meldet und fragt immer wieso man krank ist, obwohl sowas verboten ist..

Gleichberechtigung

Ältere Kollegen werden immer für alles vorgezogen


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern sehr, dass Sei mit dem MRI als Arbeitgeber so unzufrieden sind.

Da wir davon überzeugt sind, dass vor allem ein gelungener zwischenmenschlicher Umgang (innerhalb der Bereiche, aber auch in der Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitervertretungen) für eine gute Arbeitsatmosphäre essentiell ist, würden wir uns gerne zu diesem Thema genauer mit Ihnen austauschen. Um ins Gespräch zu kommen und gezielt Verbesserungen zu erwirken, würden wir Sie bitten, uns per Mail unter jobs@mri.tum.de – selbstverständlich vertraulich – zu kontaktieren.

Viele Grüße,
Ihr Personalteam

25 Jahre öffentlicher Dienst/Uniklinikum

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Rechts der Isar TUM gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Öffentlicher Dienst, Sozialleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Personalmangel, unflexibel, hohes Arbeitspensum/Verantwortung spiegelt sich nicht im Gehalt, nach Tarif, wieder

Verbesserungsvorschläge

Es besteht ein akuter Personalmangel, noch mehr Anstrengungen nötig, um Personal neu zu gewinnen und zu halten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalmarketing & -recruiting
Personalmarketing & -recruiting

Guten Tag,

vielen Dank für Ihr positives Feedback und Ihre damit verbundene Weiterempfehlung des Klinikums rechts der Isar.

Ihre Zufriedenheit mit Ihrem Arbeitsplatz freut uns sehr.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gelingende Zusammenarbeit mit Ihnen!

Viele Grüße,
Ihr Personalteam

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 120 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München durchschnittlich mit 3,6 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Gesundheit/Soziales/Pflege (3,5 Punkte). 59% der Bewertenden würden Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 120 Bewertungen gefallen die Faktoren Interessante Aufgaben, Umgang mit älteren Kollegen und Gleichberechtigung den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 120 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München als Arbeitgeber vor allem im Bereich Gehalt/Sozialleistungen noch verbessern kann.
Anmelden