Welches Unternehmen suchst du?
Klinikum Stuttgart Logo

Klinikum 
Stuttgart
Bewertung

Wenn man pariert und auf Linie ist, hat man keine Probleme. Das höchste Gebot über alles, ist der Führung zu folgen.

2,6
Nicht empfohlen
Hat im Bereich Finanzen / Controlling bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider trifft es hier besonders zu, wenn man sagt früher war es besser.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung dem Mitarbeiter ggü fehlt völlig. Seit 3 Jahren wird die komplette Abteilung runtergezogen und endlose Sparmassnahmen aufdiktiert, weil die Zahlen Stimmen müssen. Das passiert dann natürlich auf Kosten der Mitarbeiter. Nicht jeder kann eine gute Führungskraft sein und hier trifft es absolut zu.
Während Corona wurde extrem Druck ausgeübt und die Belegschaft regelrecht gespalten. Ungeimpfte wurden als Aussätzige behandelt. Das ging so weit, dass Kollegen nicht mehr miteinander geredet haben und es nicht gern gesehen wurde, wenn man sich doch ausgetauscht hat. Ungeimpfte durften sogar nicht mal mehr die Küche benutzen oder in die Kantine gehen, obwohl sie sich JEDEN Tag getestet haben. Aber gleiches WC benutzen war kein Problem. Es ging nur um Fertigmache. Langjährige Mitarbeiter wurden einfach von jetzt auf nachher geopfert um politische Ziele umzusetzen.

Verbesserungsvorschläge

Sollte ehrlich und offen ggü seinem Mitarbeitern sein!!! Es herrscht Druck der wegen politischen Überzeugungen alles kaputt macht. Mehr Achtung vor der Würde des Menschen und Anerkennung der Leistung!!

Arbeitsatmosphäre

Früher ist man sich mit Respekt begegnet, leider hat sich das komplett geändert. Es herrscht leider nur noch Druck. Das hat schon einige Arbeitsplätze und Köpfe gekostet.

Kommunikation

Jeden Tag neue Regeln, jeden Tag ändert sich die vorgegebene Meinung. Unbeständigkeit. Korona hat dies in aller deutlich und ohne Verzicht auf Schaden leider gezeigt.

Kollegenzusammenhalt

Eine Kultur der Kollegialität kann nur dort gedeihen, wo der Boden dafür auch vorbereitet wurde.

Vorgesetztenverhalten

Führungskultur ist von Druck geprägt. Leider muss ich das hier sagen. Sieht den Menschen nicht sondern nur Druck und vorgespielte Freundlichkeit. Nicht Leistung zählt und wird wertgeschätzt sondern, ob von einem die Nase gefällt. Man wird wegen Kleinigkeiten runtergemacht. Missgunst ist vorherrschend. Mikromanagement gepaart mit unklaren Arbeitsanweisungen und wenn das auf Fehler läuft, ist natürlich der unfähige Mitarbeiter schuld.

Arbeitsbedingungen

Für den öffentlichen Dienst gute Arbeitsmaterialien.


Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen