Kloepfel Consulting GmbH als Arbeitgeber

  • Düsseldorf, Deutschland
  • BrancheEinkauf
Kein Firmenlogo hinterlegt

94 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

94 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

48 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 23 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Herzliche Atmosphäre


3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Kloepfel Consulting GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Trotz der Nachteile fühle ich mich einfach sehr wohl hier und weiß die Vorteile, wie individuelle Arbeitsabsprachen, die Sicherheit etc zu schätzen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nur, dass ich mich oft zu wenig geschätzt fühle und mein Gehalt zu gering finde.

Verbesserungsvorschläge

Die existenzielle Wichtigkeit des BackOffice sollte erkannt und die dort arbeitenden Menschen sollten mehr von der GF geschätzt werden.

Arbeitsatmosphäre

Tatsächlich ist die hervorragende Arbeitsatmosphäre im BackOffice der wichtigste Grund, hier zu arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation ist immer abhängig von einzelnen Personen - aber wir sind stets bemüht, uns zu verbessern.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt und Teamgeist sind gut und werden immer gefördert.

Vorgesetztenverhalten

In jeder Firma und bei jedem Vorgesetzten gibt es Vor- und Nachteile. Auch wenn ich sicher nicht mit allem einverstanden bin und Manches ungerecht ist, es gibt weitaus unangenehmere Chefs als bei KC.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer wieder interessante Aufgaben und neue Herausforderungen, wenn man dafür offen ist.

Gleichberechtigung

Ob der Branche geschuldet oder warum auch immer, Männer werden bevorzugt, es gibt keine weibliche Führungsperson und als Wiedereinsteigerin ist man nicht mehr so wichtig für die GF

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit so gut - gäbe es überhaupt ältere Kollegen...

Arbeitsbedingungen

Alles ok

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Klar wird regelmäßig gespendet, aber sonst...

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wird immer pünktlich überwiesen, es gibt BAV und ein Jobticket, und die Berater können sich m.E. auch nicht über die Höhe beschweren - allerdings werden einige Personen im BackOffice auch sehr ausgenutzt und unterbezahlt.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich weiterbilden möchte und sich selber darum kümmert, wird unterstützt.


Work-Life-Balance

Image


Passt.


2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kloepfel Consulting GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen.

Kommunikation

Könnte über die Quartals-Meetings hinaus regelmäßiger sein.

Vorgesetztenverhalten

Regelmäßigere Absprachen und persönliche Treffen wünschenswert

Interessante Aufgaben

Mal so, mal so.

Gleichberechtigung

Jeder ist seines Glückes Schmied.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles in eine Tonne :-(
Ab und zu Sponsoring oder Spendenaktionen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt muss jeder selbst verhandeln,
nette Gehaltsbestandteile (Gutscheine, etc.)

Karriere/Weiterbildung

Karriere möglich,
Weiterbildung macht jeder selbst bis auf interne IT-Schulungen


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen


Arbeitgeber-Kommentar

Kim HerzbergPersonalreferentin

Liebe Kollegin,
Lieber Kollege,
 
vielen Dank für Dein Feedback. Deine positive wie auch negative Kritik hilft uns dabei, stetig an uns zu arbeiten und uns weiter zu verbessern.
 
Uns ist es wichtig, Deinen Input persönlich zu besprechen und den Ursachen Deiner bemängelten Punkte auf den Grund zu gehen. Auch für unsere Unternehmensentscheidungen ist Deine Kritik von Bedeutung und sollte auch von unserer Geschäftsführung berücksichtigt werden können.
 
Da Du derzeit bei uns angestellt bist, würden wir uns freuen, wenn Du mit Deinem Feedback persönlich auf uns zukommst! Du kannst Dich hier gerne an das Marketing, die Personalabteilung oder eine andere Vertrauensperson Deiner Wahl wenden, wir haben immer ein offenes Ohr für Dich.

Viele Grüße
Kim

Tolle Erfahrung


4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Kloepfel-Consulting in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Aufgaben mit viel Verantwortung und Freiheit. Ich könnte meine eigenen Ansätze einbringen. Ich habe als Berufseinsteiger angefangen und konnte in meinen 1,5 Jahren bei Kloepfel sehr viel lernen und mich persönlich weiterentwickeln. Die Personalabteilung hatte immer ein offenes Ohr für mich und konnte mir bei Problemen immer helfen. Vielen Dank dafür.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts zu beanstanden


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Nur bedingt zu empfehlen


2,2
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei Kloepfel-Consulting in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Onboarding-Prozess klappte gut und innerhalb der Abteilung wurde man freundlich aufgenommen. Die Idee mit dem Kaltgetränk am Freitag finde ich sehr positiv, sollte nur besser umgesetzt werden. Als Referenz im Lebenslauf und für erste Arbeitserfahrungen durchaus gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Team im Allgemeinen ist sehr unpersönlich, die Bezahlung unterirdisch und das Offboarding dient meiner Meinung nach als glänzendes Beispiel in der Kategorie, wie man es nicht machen sollte.

Arbeitsatmosphäre

Durch die hohe Fluktuation ist der Umgang oft sehr unpersönlich. Man traf oft Leute auf dem Flur, die man nicht kannte. Auch muss ich mich bezüglich des Getuschels im Allgemeinen anschließen, hier habe ich einige negative Sachen mitbekommen. Innerhalb der Abteilung bot sich jedoch ein besseres Bild.
Alle paar Monate gibt eine große Kündigungswelle. In den Wochen danach ist die Arbeitsatmosphäre zum Zerreißen angespannt.

Kommunikation

Gerade zum Ende des Arbeitsverhältnisses eine Katastrophe! Besonders schlecht war die Kommunikation mit der HR-Abteilung. Ob man mich nicht verstehen wollte oder konnte...?

Kollegenzusammenhalt

Solange man "von Nutzen" sein konnte wohl ganz gut, danach aber das Gegenteil.

Work-Life-Balance

Wie wohl in jeder Beratung üblich, sollte einem diese nicht all zu wichtig sein.

Vorgesetztenverhalten

Selten gesehen.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben waren spannend und abwechslungsreich, hier wurde ich sehr gefordert und bin dankbar dafür.

Arbeitsbedingungen

Oft zu kleine Büros oder die Unruhe im Großraumbüro, manche Kollegen arbeiteten auch im Kopierraum. Aus meiner Erfahrung auch sehr stark veraltete Technik, mein Laptop brauchte gut und gerne mal 15 Minuten zum hochfahren. Bei Problemen gab es keinen kompetenten Ansprechpartner.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterbezahlt und definitiv unter dem Branchenschnitt.

Image

Nach außen haben sie ein gutes Image. Der Eindruck ändert sich jedoch, wenn man die Firma von innen heraus kennengelernt hat.

Karriere/Weiterbildung

Mir wurde da nichts angeboten.


Nix für Menschen mit Rückgrat


2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Kloepfel-Consulting in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hauptsache, in der ersten Woche können Einsparungen bejubelt werden. Ob sich das umsetzen lässt, ist zunächst nachrangig.

Kollegenzusammenhalt

Abhängig von der Teamgestaltung

Work-Life-Balance

Mehr als 50 hr / Woche arbeiten aber nur 40 hr melden können. Das grenzt beinahe an Sozialversicherungsbetrug....

Vorgesetztenverhalten

Schwer verbesserungsbedürftig

Arbeitsbedingungen

Naja.... hängt vom Kunden ab, wo der Berater arbeiten kann/darf.
Ausstattung mit alten und viel zu kleinen Laptops. Es sollen sogar noch Blackberries im Einsatz sein


Kommunikation

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Anspruchsvoll und Fordernd


3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Kloepfel Consulting GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lässt viel Freiraum für selbstständiges Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bonusreglungen

Verbesserungsvorschläge

Frühzeitiger den Mitarbeitern auf die berufliche Zukunft/ Karriere-Pläne ansprechen


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Menschlichkeit wird klein geschrieben!!! Dringend abraten!


1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Kloepfel Consulting GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie ein Bsp. Kollege verlor sein Vater und ihm wird geraten das er sich Urlaub nehmen soll statt zum Arzt zu gehen in der Trauerphase. Am Ende ging er zum Arzt und war ne Woche krank und bekam die Kündigung. Trotz unbefristetem Vertrag, der sich auch in den 14 Monaten 3 mal änderte.

Verbesserungsvorschläge

Mal auf die "kleinen" hören und sich auch was zu Herzen nehmen.

Arbeitsatmosphäre

War nur gut, wenn Kollegen vom Personal-, Marketing-, Rechnungswesen-, Bewerbungs- Abteilung über alles Bescheid wussten. Egal ob arbeitstechnisch, privat, guten oder schlechten Tag. Es wird sehr viel hinter einem geredet und Sie sind einfach neugierig. Ansonsten bekommt man keine Begrüßung oder es landet direkt bei Chefs.

Kommunikation

Viel hinterm Rücken und wenig ehrliches ins Gesicht. Alle die vorne rum nett sind drücken dir das Messer in Rücken. Da Kindermädchen und Verwandte auch deine Kollegen sind. Chefs sagen jemandem nie etwas persönlich.

Kollegenzusammenhalt

Pro Abteilung ja. Sehr viel Grüppchen Bildung und sehr neugierig und nur drauf aus was über den gegenüber heraus zu finden. Um es irgendwann gegen dich zu verwenden.

Work-Life-Balance

Versuchen es, scheitert kläglich. Freitag, wo jeder nach der Arbeit ins WE möchte, kann man noch ein Bier mit trinken. Ich fande es gezwungen und auch wieder ausfragen und Grüppchen Bildung.

Vorgesetztenverhalten

Sind selten bis nie da. Kommunizieren zu spät und machen uns da einen Vorwurf.

Gleichberechtigung

Man merkt schon das man trotz Dutzen eine Rangfolge einhalten muss. Auch wenn man nicht mit dem jenigen zurecht kommt.

Arbeitsbedingungen

Stühle und Tische könnten mehr erneuert und Menschen gerechter sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Angefangen habe ich mit einem Gehalt was super war, damit locken sie jemanden damit man bei ihnen anfängt. 3 Monate vor Ende der Probezeit haben sie gesagt entweder nimmst du das weniger Gehalt an, was 500€ brutto waren oder du musst gehen. Sie haben jeden Monat Besprechungen wo dies besprochen wird. Chefs und Personal.

Image

Dachte ich wäre gut, ist es aber überhaupt nicht. Der Schein trügt.

Karriere/Weiterbildung

Nicht für interne Kollegen.


Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


20 Wöchiges Praktikum bei Kloepfel, als Praktikant für Einkauf/Consulting


4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Kloepfel-Consulting in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Gleitzeit
-Gemeinsame Feste, wie das Sommerfest
-flache Hierarchien (Dutzen)
-Super Lage mit vielen Essmöglichkeiten und guter Verbindung an öffentliche Verkehsmittel

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Als Praktikant gab es Tage, wo man nichts zu tun hatte und man musste Kollegen um eine Aufgabe bitten, damit es keine Langweile gibt. Ich hatte keine Ansprechperson über mir gehabt, die mir Aufgaben gibt, sondern habe verschiedene Kollegen unterstützt.

Beim Bewerbungsgespräch wurde viel von Reisebereitschaft gesprochen, aber ich war kein einziges Mal beim Kunden vor Ort!

Hohe Rotation der Arbeitskräfte: Ständige Abgänge und Zugänge.

Verbesserungsvorschläge

Praktikanten an feste Vorgesetzten zuweisen, die die Aufgaben vorgeben.

Arbeitsatmosphäre

-größenteils junges Team

Kollegenzusammenhalt

Bei bereits vorhandenden Clique wird man nicht nur wie ein Neuer (was in Ordnung ist), sondern als ein Fremder behandelt und nicht in gemeinsame Treffen miteinbezogen.

Viele Abgänge u Zugänge, somit weniger feste Arbeitskollegen.

Work-Life-Balance

+Arztbesuche werden nicht als Urlaub bewertet
+Gleitzeit
+Home Office

Vorgesetztenverhalten

Höflich, freundlich und nett, aber oft schwer eine Antwort von ihnen zu bekommen, wenn sie viel unterwegs sind.

Interessante Aufgaben

Kann sowohl interessant, als auch monoton und langweilig sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt wenige davon, daher schwer nachzuvollziehen.

Arbeitsbedingungen

+Gemütliche Stühle
+Gute technische Ausstattung
+großes Open Space
+kostenloses Wasser, Kaffee, Tee und Obst
-keine Klimaanlage

Gehalt/Sozialleistungen

+Firmenrabatte
-Gehalt für einen Praktikanten könnte höher sein, wenn man für eine Teilzeittätigkeit mehr bekommt als hier

Karriere/Weiterbildung

+Viele Schulungen
-Nur ein Zwischenstopp/Absprungbrett


Kommunikation

Gleichberechtigung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Lehrreiche und spannende Zeit


2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Kloepfel-Consulting in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freie Einteilung der Arbeit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Mitarbeiterbindung. Zu optimistische Ziele im Bereich Consulting. Teils verzerrtes selbst geschaffenes Bild der Unternehmensdarstellung.

Verbesserungsvorschläge

Auf die Mitarbeiter eingehen, diesen zuhören, von ihnen lernen. Und ehrlich währt am längsten.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt. Der sehr hoch angesetzte Optimismus verfehlt auch durchaus die Ziele.

Kommunikation

Informationsaustausch ist gegeben / Informationen können auch stets eingeholt werden.

Kollegenzusammenhalt

Nette und sympathische Kollegen.

Work-Life-Balance

Unterschiedlich nach den Bereichen und den Möglichkeiten sich frei einzuteilen.

Vorgesetztenverhalten

Zuhören, verstehen, gemeinsam Lösungen finden und umsetzen - das wäre der Wunsch. Die resistenten Vorgaben der Geschäftsführung begrenzen die Flexibilität und die Potentiale der Mitarbeiter und des Unternehmens.

Interessante Aufgaben

Sehr viele Aufgaben mit wechselnden Anforderungen fördern stets die Kreativität.

Gleichberechtigung

Der Stress zermürbt die Fairness.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr hohe Fluktuation. Mitarbeiterbindung älterer Mitarbeiter erfolgt ggf. im Zuge der Aufnahme als Partner. Überwiegend junge dynamische Mitarbeiter ohne Familie und mit der Bereitschaft sich komplett der Arbeit hinzugeben.

Arbeitsbedingungen

Die oftmals zu hoch angesetzten Ziele bedingen eine Verfehlung der Vorgaben. Es wäre Nachhaltigkeit durch Offenheit und Realismus wünschenswert. Es ist schade, wenn ein Beratungsunternehmen selbst beratungsresistent ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Kostenoptimierung steht vor dem Umweltschutz.

Gehalt/Sozialleistungen

Frei verhandelbar. Die Boni sind in der Regel nicht erreichbar.

Image

Das Image leidet durch die Verfehlung angesetzter Ziele und einer selbst verzogenen Außendarstellung. Für die Angestellten ist eine Beschäftigung auf Zeit / ohne Langzeitperspektive.

Karriere/Weiterbildung

Es erfolgen interne Schulungen durch Mitarbeiter. Die Teilnahme ist pflicht. Die Schulungen sind sehr versiert.


Kann nur besser werden


3,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Kloepfel-Consulting in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität und die Entscheidungslaune. Die beiden GF gehen mit Herzblut und gutem Beispiel voran, um das Unternehmen nach vorne zu bringen. Gemeinsame und schöne Events das nächste steht auch schon bevor :)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Narrenfreiheit nach oben.
HR.
Schlechte Beraterauswahl.
Das Blender geduldet und belohnt werden.

Verbesserungsvorschläge

Dringend die HR-Abteilung substituieren da diese nicht funktionieren und total überfordert sind mit nur simplen Aufgaben. Ich spare mir weitere Kommentare und schließe mich dem kritischen Vorredner uneingeschränkt an. Die Blender und unnützen Schmarotzer zu erkennen. Diese bleiben aufgrund der fehlenden engen Führung unentdeckt.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima entspricht dem typischen Beratungssektor. Das Vorgesetzten Verhalten kann definitiv nur noch besser werden, da es einen Wandel gibt und sich vereinzelt unausstehliche Partner verabschieden dürfen.

Kommunikation

Nahezu mangelhaft, da zu knapp über wichtige Themen und zu lange über belangloses diskutiert wird.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten Kolleginnen halten gut zusammen, wobei es viele Protagonisten gibt die auch nur Augenwischerei betreiben. So zb auch vereinzelte Spezialisten und Blender die den ganzen Tag nicht produktiv sind und dann mit nur einer einzigen Mail in den späten Abendstunden, riesen Lob der Geschäftsleitung ernten.

Work-Life-Balance

Ein Beratertag geht nunmal über 8 Stunden hinaus.

Vorgesetztenverhalten

Hinkt sehr stark und ist Personen abhängig. Partner opfern oftmals ihre Bauern, wenn Ergebnisse nicht kommen. Zudem kann von einer Raffgier gesprochen werden, wenn sich Partner unverdient die grössten Küchenstücke abschneiden und die Geschäftsleitung hiervor die Augen versperrt.

Interessante Aufgaben

Es sind zwar immer wiederkehrende jedoch interessante Themen und Projekte.

Gleichberechtigung

Gut gemeinte Ratschläge von unten in die jeweils nächst höhere Ebenen werden entweder nicht angenommen oder aber als ihre eigenen weiterverkauft. Ehrlichkeit zahlt sich leider zu selten aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt zu wenige aber das Alter spielt hier an sich keine grosse Rolle.

Arbeitsbedingungen

Zufriedenstellend, es ist soweit alles vorhanden was man benötigt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Standard.

Gehalt/Sozialleistungen

Ausbaufähig, neben dem Grundgehalt hat man im Erfolgsfalle Anspruch auf Bonuszahlungen.

Image

Das Image war schon immer gut. Die overengineerte Marketingabteilung müsste allerdings vielmehr rausschlagen anstatt sich ständig auf den Inet Rankings auszuruhen.

Karriere/Weiterbildung

Ein tolles Sprungbrett und gute Leistung wird erkannt und mehr Verantwortung auferlegt.


Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Luise NeasReferentin Marketing & PR

Liebe Kollegin,
Lieber Kollege,

vielen Dank für Dein Feedback. Deine positive wie auch negative Kritik hilft uns dabei, stetig an uns zu arbeiten und uns weiter zu verbessern.

Es tut uns leid, dass Du an einigen Stellen schlechte Erfahrungen machen musstest. Uns ist es wichtig, Deinen Input persönlich zu besprechen und den Ursachen Deiner bemängelten Punkte auf den Grund zu gehen. Auch für unsere Unternehmensentscheidungen ist Deine Kritik von Bedeutung und sollte auch von unserer Geschäftsführung berücksichtigt werden können.

Da Du derzeit bei uns angestellt bist, würden wir uns freuen, wenn Du mit Deinem Feedback persönlich auf uns zukommst! Du kannst Dich hier gerne an das Marketing, die Personalabteilung oder eine andere Vertrauensperson Deiner Wahl wenden, wir haben immer ein offenes Ohr für Dich :)

Liebe Grüße

Marie
Online-Marketing & PR

Mehr Bewertungen lesen