Kocher + Beck GmbH + Co. Rotationsstanztechnik KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

26 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 2,6Weiterempfehlung: 39%
Score-Details

26 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

9 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 14 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Eine Katastrophe


2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Kocher + Beck GmbH + Co. Rotationsstanztechnik KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weihnachtsfeier

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Menschen, Führungskräfte & Geschäftsleitung

Verbesserungsvorschläge

Hoffnungslos, bin nur froh dass ich weg bin.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen gut, jedoch unterirdische Führungskräfte.

Kommunikation

Existiert nicht. Wer Informationen benötigt, muss sie sich selbst beschaffen und wird dabei oftmals noch behindert.

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils in Ordnung. Allerdings auch teilweise „falsche“ Kollegen die sich die Gunst der Geschäftsleitung sichern wollen. Glücklicherweise werden diese Leute von den allermeisten Kollegen durchschaut.

Work-Life-Balance

Standard.

Vorgesetztenverhalten

Schade, dass man keine Null-Sterne geben kann. Was sich die sogenannten Führungskräfte in diesem Unternehmen bei ihrer Arbeit denken ist ein großes Rätsel. Der Mitarbeiter gilt gemein hin als Störfaktor oder Bremse und ist selbstverständlich beliebig austauschbar. Dieses Denken lässt sich auch durch vermeintliche Verbesserungs-Ideen (sinnlose Workshops etc.) nicht verbessern. Die Stimmung im Unternehmen ist am Boden und könnte schlechter nicht sein!!

Interessante Aufgaben

Wenn man keine Ansprüche an die eigene Hirnleistung stellt schon, ansonsten nicht.

Gleichberechtigung

Hier kann man nichts negatives sagen. Immerhin wird mit allen Mitarbeitern gleich schlecht umgegangen.

Umgang mit älteren Kollegen

In Ordnung - keine Nachteile feststellbar.

Arbeitsbedingungen

Verwaltungsbereiche wurden modernisiert. Produktion in Ordnung. Ätztechnik veraltet und dreckig.

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung für die Region Stuttgart unterirdisch.

Image

In der Branche nach wie vor gut. Noch hält die Fassade.

Karriere/Weiterbildung

Nur durch die Gunst der Geschäftsleitung. Ansonsten eine ewige Sackgasse für ambitionierte Mitarbeiter, die regelmäßig zu frustrierten wurden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein


Kollegen top, Geschäftsleitung flop


2,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Kocher + Beck GmbH + Co. Rotationsstanztechnik KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Angenehmes Kollegenumfeld, durchaus interessante Branche

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine internen Prozesse, keine Strukturen, Bemühungen zur Einführung werden nicht ernsthaft und konsequent verfolgt

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sollten als wertvoll erachtet werden, nicht nur als Mittel zum (Geschäfts-)Zweck
Loyalität und Vertrauen muss von der Führung aktiv vorgelebt werden, nicht nur mit plakativen Sätzen in irgendwelchen Leitbildern als Alibi ausgedrückt werden

Arbeitsatmosphäre

Trotz Projekt zur Firmenkultur ist von der Geschäftsleitung nicht verstanden worden, dass Loyalität nicht einseitig funktioniert; es wird gelogen und getrickst;
Es gibt keinen Betriebsrat, nur einen Vertrauensrat, der aber keine wirkliche Relevanz hat

Kommunikation

Kommunikation der Geschäftsleitung ist nicht vorhanden, teilweise wird offen gelogen

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind offen und nett, man wird sehr schnell integriert

Work-Life-Balance

wie überall sind 40h+ normal, es wird kein außergewöhnlicher Einsatz außerhalb der Arbeitszeiten erwartet

Vorgesetztenverhalten

Managementkultur in keiner Weise vorhanden, Führungskräfte sind auf sich und ihre bisherigen Erfahrungen gestellt, Schulungen vor allem im Softskillbereich gibt es nicht

Gleichberechtigung

Wie fast überall wenig Frauen in Führungspositionen, aber bewußte Benachteiligung konnte ich nicht identifizieren

Umgang mit älteren Kollegen

Keine offensichtlichen Benachteiligungen

Arbeitsbedingungen

Man bemüht sich, die Arbeitsbedingungen einigermaßen gut zu gestalten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Angeblich soll das Unternehmen nachhaltig aufgestellt werden, es gibt aber keine Zielrichtung oder konkrete Aktivitäten

Gehalt/Sozialleistungen

Orientiert sich ungefähr an der Metallbranche(zwangläufig), es gibt aber keine Tarifverträge oder Orientierungsstrukturen

Image

Die Firma ist laut eigenen Worten Weltmarktführer, scheint die Position aufgrund fehlender innerer Strukturen immer weiter zu verlieren
Die Mitarbeiter stehen mehrheitlich zum Unternehmen

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird auf sehr niedrigem Niveau betrieben, Basisschulungen finden vereinzelt statt; keine Planung oder Strukturierung
karriereförderung gibt es nicht wahrnehmbar


Firma mit Potenzial aber alteingesessener, festgefahrender Struktur.


3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Kocher Beck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mit langsamen Schritten und neuer Führung bemüht man sich was Neues aufzubauen, teilweise mit viel Geduld....

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

...teilweise mit Überreaktion und manchmal unlogischen Schnellschussideen...

Verbesserungsvorschläge

Momentan einfach mal ein paar Gänge zurückschalten, was die Umstrukturierungen angeht. Ja man muss was machen, aber nicht gleich soviel auf einmal. Das führt nur zu noch mehr Chaos und Frust. Das Potenzial ist da. Mehr Vertrauen schenken!! Investiert mehr in CNC Maschinen/Softwareupdates in allen Bereichen. Das ist das, was junge Leute heutzutage machen wollen, wenn sie sich für diese berufliche Laufbahn entscheiden und frische Blut kann die Firma auch vertragen.

Arbeitsatmosphäre

Erst hat man jahrelang nichts gemacht, um sich dem immer schnelleren Markt anzupassen und jetzt will man fast schon panisch zuviel auf einmal, was die Atmossphäre sehr trübt. Es müssen sehr oft die immer gleichen Leute in die Bresche springen, was zu Frust führt, da auch die Wertschätzung zu Wünschen übrig lässt.

Kommunikation

Beide Seiten Arbeitgeber wie auch Arbeitnehmer müssen sich verbessern. Auf der einen Seite hilft es nichts wenn man nur jammert und wartet das sich was bessert seitens der Arbeitnehmer und auf der anderen Seite sollte man den Mitarbeitern auch mal besser und mehr zu hören, da eine Menge auf die Produkte spezialisiertes Personal und Know How ja vorhanden ist, was man nutzen könnte, statt sich von zig externen Beratern das Geld aus der Tasche ziehen zu lassen. Beide Seiten sollten Ihren Tunnelblick mal abstellen.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt überwiegend fast nur langjährige Mitarbeiter, was ja schon mal für die Firma spricht, da sich teilweise schon kleine "Familien" gebildet haben. Im Großen und Ganzen hat man eigentlich einen coolen Haufen beisammen, die sich ausgleichen.

Work-Life-Balance

Ist momentan getrübt, da durch "zuviele" Umstrukturierungsprojekte auf einmal, die einem das Tagesgeschäft nicht gerade erleichtern und mehr Steine in den Weg legen, der nervliche Stress sehr grenzwertig geworden ist in manchen Abteilungen.

Vorgesetztenverhalten

Tja man hat viele Jahre zu spät reagiert und will jetzt auf einmal zuviel. Man sollte den Mitarbeitern mehr Vertrauen schenken, um auch die Mitarbeitermotivation und die Wertschätzung wieder zu steigern. Es herrscht zuviel Kontrolle, von zu vielen Möchtegernhäuptlingen, die sich gefühlt nur selbst profilieren wollen. Man hat jahrelang gegen Windmühlen angekämpft, aber es wird langsam besser, wenn man sachlich und nachdrücklich die Vorgesetzten konfrontiert.

Interessante Aufgaben

Gibt es eigentlich genug, wenn man interessiert ist. Der technische Stand in der Fertigung könnte moderner sein.

Gleichberechtigung

Ist die letzten Jahre deutlich besser geworden.

Umgang mit älteren Kollegen

Null Problemo! Da gibts nichts zu meckern.

Arbeitsbedingungen

Es wurde kontinuierlich die letzte Jahre immer mehr aufgerüstet. Büros und Computer sind auf aktuellen Stand. Einzig in der Fertigung besteht Nachbesserung. Wannen unter jede Maschine, mehr Sauberkeit, Heizung fällt gerne mal im Winter in der Halle aus. Regelmäßige durch Fachpersonal ausgeführte Wartungen der Maschinen, welche die Arbeiter nicht ausführen können, die dringend notwendig wären, um wieder das Maximum aus den Maschinen rauszuholen. Klimatisierte Räume wären angenehmer und in der Endfertigung (Schleifen, Stanzen scharffräsen), wie auch Endkontrolle eigentlich notwendig. Es können im Hochsommer schon mal bis zu 35 Grad in der Halle sein und dann im μ-bereich Arbeiten ist nicht besonders einfach.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird dem Tarif angelehnt bezahlt, bekommt Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld/13. Monatsgehalt. VWL etc. sind auch kein Thema. Was hier aber dringend fehlt die letzten Jahre sind Mitarbeiter/Beurteilungsgespräche. Es gibt auf der einen Seite viele Kollegen, die mehr verdient hätten und auf der anderen Seite... Gehälter sind immer pünktlich drauf.

Image

Momentan ist die Stimmung nicht sehr erfreulich und manchmal schwer zu ertragen. Man zerrt stark von der Routine langjähriger Mitarbeiter, die Fehlplanungen etc. durch Know How "noch" ausgleichen können-->Potenzial vorhanden!

Karriere/Weiterbildung

Azubis werden zu stark sich selbst überlassen und nicht wirklich geführt, sondern nur herum kommandiert. Eventuell könnte hier ein zweiter Lehrlingsmeister mit mehr Praxiserfahrung helfen. Es fehlt hier einfach die Vorbildfunktion, da viele Azubis schon in dem Alter auf Durchgang stellen und das nicht förderlich für die Zukunft der Firma ist und diese braucht frisches Blut. Weiterbildungen und Fortbildungen gerade in der Fertigung könnten nicht schaden, da man sicherlich mehr mit den Maschinen (gerade CNC) machen könnte, was auch einige unnötige Arbeitsschritte aufheben würde. In wenigen Fällen werden Weiterbildungen gefördert, aber auch sehr oft nur das Minimum an Schulung. Förderungen für Meister, Techniker gibt es keine, aber zwecks Freistellungen und Arbeitszeiten kann man angenehm was aushandeln.


Umwelt-/Sozialbewusstsein


Gutes KlimaTolle InnovationTolle Mitarbeiter


5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Kocher + Beck Rotationsstanztechnik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lohnzahlung pünktlichLohnnebenleistungen zusätzlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts, alles in Ordnung und zu vollster Zufrieden.

Verbesserungsvorschläge

Nichts, alles in Ordnung und zu vollster Zufriedenheit.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Katastrophe. Leider!!


1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Kocher + Beck Rotationsstanztechnik gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mittlerweile nichts mehr. Innerlich habe ich schon vor Jahren gekündigt !

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Punkt 1.: Keine Förderung.
Punkt 2.: Positionen Falsch Verteilt.
Punkt 3.: Schichtmodel ändern.
Punkt 4.: Führungskräfte neu durch mischen.
Punkt 5.: Mehr auf die Mitarbeiter eingehen.
Punkt 6.: Einen Betriebsrat zulassen
Punkt 7.: Weniger mit Kündigungen drohen.
Punkt 8.: Mehr Kontrolle und Interesse der Geschäftsleitung. Senior kam immer Runter und hat uns Begrüßt ( Positiv ).

Verbesserungsvorschläge


Der Arbeitnehmer wird meistens bei sämtlichen Entscheidungsfindungsprozessen sowie Verbesserungsvorschlägen ignoriert.
Es gibt keinerlei Aufstiegschancen (Personen werden lieber gefeuert statt unterstützt), die Firmenstruktur entspricht absolut nicht der Firmengröße, es werden Täglich neue Ideen ausgedacht die dann nicht umgesetzt werden, die Gründung eines Betreibsrats wird durch Kündigungen nahezu unmöglich und die Entlohnung entspricht nicht dem Tarif. Arbeitsschutzmaßnahmen werden nur beachtet solange es keinen Zeitdruck gibt oder es eine Begehung gibt.

Arbeitsatmosphäre

Druck druck druck. Weniger denken mehr arbeiten!

Kommunikation

Keine da kein Betriebsrat.

Kollegenzusammenhalt

Vorsicht vor " Falschen " Kollegen und " Verständnisvollen Abteilungsleitern "

Work-Life-Balance

Tz. Bei diesem Schichtmodel und Ständigen Schicht Tauscherein? Ständigen neuen Ideen?

Vorgesetztenverhalten

Eine Katastrophe wie Vorgesetzte mit Kündigung/ Abmahnungen drohen sobald man seine Meinung äußert.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben? Das ich nicht Lache

Gleichberechtigung

Je nach Sympathie

Umgang mit älteren Kollegen

Wir werden nur noch gehalten weil die Jungen Mitarbeiter alle von selber abhauen, kein Wunder bei den Sozialleistungen und " Geschäftsführung " & " Führungskräften "

Arbeitsbedingungen

Mal eine Reinigungsaktion Starten! Angefangen bei den " Führungskräften "

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das war einmal Laaange laaange her.

Gehalt/Sozialleistungen

" wir lehnen uns an die Gewerkschaft an " Ha ha ha ha ha. Nicht einmal annäherungsweise. Da wird mehr Gestrichen wie Gegeben. Und seine Abbrechnung/ Stunden muss man auch 8x Kontrollieren.

Image

Das Image ist Stark beeinträchtigt. Der Senior hätte so etwas niemals zugelassen. Weiss die Geschäftsführung überhaupt was hier unten abgeht ?

Karriere/Weiterbildung

Es wird niemand wirklich Gefördert. Mehr Arbeiten, weniger denken.


Sehr Schade. Wann wird endlich etwas Geändert?


2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Kocher Beck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Kaffee ist Kostenlos. Die Suppe schmeckt Gut. Arbeitsklamotten, Bis jetzt noch Weihnachtsgeld ( falls dies auch nicht gestrichen wird ).

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nur in bestimmten Abteilungen Klima vorhanden. Schichtzuschläge sind ein Witz. Keine Kantine. Kein Gesundheitszuschlag. Wenn man über mehr Lohn sprechen will, wird nur drum rum geredet oder ganz frech " man müsse sich dies Verdienen " Ja klar reist man sich hier denn .... Auf ist man der Schlechte. Kann man nichts wird man Verschont. WASSERKOPF VERKLEINERN!!

Verbesserungsvorschläge

Zuviele Köche Verderben die Suppe. Die Ahnungslosen " Vorgesetzten " entweder ordentlich Schulen, damit In diese Firma mal Planung kommt oder in " Passende " Positionen stellen.

Arbeitsatmosphäre

Da zuviel " Führungskräfte " meinen sie müssen sich überall Einmischen, ist die Atmosphäre eher im Keller.

Kommunikation

Keine. Wer denn " Vorgesetzten" seine Eigene Meinung schildert, wird nicht Akzeptiert. Man muss einfach ein JA sager sein.

Kollegenzusammenhalt

Ist okei.

Vorgesetztenverhalten

Zuviele " Vorgesetzte " wenn man diese so Nennen darf, die nicht wissen, wie man mit Ihren Mitarbeitern umgehen soll oder wie sie Ihren Job zu erledigen haben. In diesem Laden gibt es Nur EINEN der seinen Job richtig drauf hat und jeder Wendet sich nur an Ihn, weil der Rest einfach Pfeifen sind.

Interessante Aufgaben

Maschinen, Material, Aufgaben, Es wird einen nie richtig Langwelig.

Gleichberechtigung

Je nach Sympathie.

Arbeitsbedingungen

Ein wenig dreckig, ansonsten Inordnung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja.

Gehalt/Sozialleistungen

Schichtzuschläge sind ja ein Witz. " Gerechte leistungsvergütung Hahahaha " gesundheitszuschlag wurde auch Gestrichen, ohne Vorwarnung. Was kommt als nächstes ???

Image

Aussen Hui, innen Pfui.

Karriere/Weiterbildung

Keine. Man sieht ja wie die vielen " Führungspositionen " mit Ihren Mitarbeitern umgehen oder überhaupt etwas von Ihrem eigenen Job verstehen.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen


Sympathisches Familienunternehmen mit vielseitigen Bereichen


5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kocher + Beck GmbH + Co. Rotationsstanztechnik KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einführung von Prozessoptimierungeng und Aktualisierung der Strukturen. Förderung des Teamzusammenhalts und Mitarbeitereinbeziehung.

Gleichberechtigung

Bei guter Leistung wird man als Mitarbeiter gefordert. Vorgesetzte, die die persönliche Weiterentwicklung vorantreiben.

Arbeitsbedingungen

Schöne, moderne Arbeitsplätze.

Image

Kocher + Beck ist einer der führenden Werkzeughersteller in der Etikettenbranche. Hohe Produktqualität.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere/Weiterbildung


Naja.....


1,3
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Kocher Beck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Momentan finde ich nichts positives

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzte die keine Verantwortung übernehmen! Es bleibt an den kleinen hängen die kein Gegenwind leisten hängen!

Verbesserungsvorschläge

Also ich bin der depp In der Abteilung. Außer mir kann anscheinend niemand die Maschinen bedienen. Bin aber der, der am wenigsten verdient....

Gehalt/Sozialleistungen

Der, der viel arbeitet ist der depp!!!

Von wegen gerechter Leistungsvergütung!

Ha ha....

Image

Viel Show um nichts

Karriere/Weiterbildung

Fortbildung kannste dir bei Google holen


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Ich bin einfach happy ein Teil von Kocher+Beck zu sein!


4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Kocher + Beck GmbH + Co. Rotationsstanztechnik KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Keinerlei Hackordnung, offene Tür Kultur zu Vorgesetzten (zu den meisten)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

wenn ich etwas richtig mies finden würde, dann würde ich es jetzt sagen.................

Verbesserungsvorschläge

Etwas mehr Transparenz wäre wünschenswert

Arbeitsatmosphäre

Hier findet man top ausgestattete Arbeitsplätze sowohl im Büro als auch in den Produktionsabteilungen. Als Metallfacharbeiter habe ich die Möglichkeit an modernsten CNC-Anlagen tätig zu sein

Kommunikation

Bleibt teilweise etwas auf der Strecke. Dies wurde aber erkannt. Derzeit laufen Workshops in den unterschiedlichsten Bereichen. Mitarbeiter (zumindest die die auch bereit sind sich zu engagieren) sind intensiv eingebunden

Kollegenzusammenhalt

Ich habe zu meinen direkten Kollegen/innen ein sehr gutes Verhältnis. Zwischen den Abteilungen rumort es teilweise heftig. Aber auch hier wird Seitens der Führungskräfte und auch in Workshops vermittelt

Work-Life-Balance

In der Produktion werden die Arbeitszeiten eingehalten. Überstunden z.B. Samstagsarbeit kommt vor wird aber nicht angeordnet.

Vorgesetztenverhalten

Extrem Flache Hierarchien was ich wirklich gut finde. Wird leider von vielen Kollegen nicht geschätzt und eher missbraucht.

Gehalt/Sozialleistungen

13,5 Jahresgehälter und sonstige eher übliche Sozialleistungen

Image

Top Image als Ausbildungsbetrieb mit interner Kehrwerkstatt und Ausbildungsleiter

Karriere/Weiterbildung

wird recht viele ermöglicht. z.B. Englischkurse


Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Arbeitgeber-Kommentar

Ihr HR-Team
Ihr HR-Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr durchweg positives Feedback! Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei Kocher+Beck so gut gefällt. Ihre konstruktive Bewertung hilft uns dabei, immer besser zu werden. Falls Sie noch konkrete Verbesserungsvorschläge haben, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an die Personalabteilung.

Herzliche Grüße,
Ihre HR-Team

Schade


1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Kocher Beck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weihnachts- und Urlaubsreif
Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele Vorgesetzte, die meinen was zu sagen zu haben. Zu viele Köche verderben den Brei. Zu viele Planlose Aktionen. Diskussionsrunden ohne ENDE die zu nichts führen. Geschäftsführung ohne Plan.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter mehr fördern
Schnellere und bessere Komunikation


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Ihr HR-Team
Ihr HR-Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre ehrliche Bewertung.
Wir möchten Ihnen gerne anbieten, dass Sie sich in unserer Personalabteilung melden. Hier können wir in einem Gespräch ein wenig mehr ins Detail gehen.

Herzliche Grüße
Ihr HR-Team

Mehr Bewertungen lesen