Landratsamt München als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Ich arbeite gerne beim Landratsamt München

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin seit 20 Jahren hier und habe in verschiedenen Bereichen gearbeitet. Ich bin mir der Vor- und Nachteile eines öffentlichen Arbeitgebers bewusst. Das Landratsamt München ist insgeamt Pro-Mitarbeiter eingestellt. Ich glaube nicht, dass ich bei einem anderen vergleichbaren Arbeitgeber den gleichen Weg hätte machen können.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die negativen Bewertungen hier auf diesem Portal. Die einzelnen Bereiche sind sicher nicht in allen Punkten vergleichbar. Allen, die mit ihrem aktuellen Job hier nicht zufrieden sind, rate ich zur Veränderung. Intern und auch extern gibt es viele Angebote. Wie heißt es so schön: Jeder ist für sein Glück verantwortlich!

Verbesserungsvorschläge

Die schlechten Bewertungen hier sollten öfter von Arbeitgeberseite kommentiert werden.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite in einem guten Team. Grundsätzlich kann jeder zu einem positiven Betriebsklima beitragen.

Kommunikation

Erfolgt über das Intanet. Die Kommunikation innerhalb einer Organisationseinheit folgt natürlich keinen vorgefertigten Standarts.

Kollegenzusammenhalt

Prima Kollegen

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zur Mobilarbeit vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Bin zufrieden

Interessante Aufgaben

Große Auswahl an verschiedenen Rechtsgebieten.

Gleichberechtigung

Sämtliche Interessensvertretungen vorhanden und aktiv. Wie im öffentlichen Dienst üblich, absoluter Frauenüberhang. Führungskräfte sind überwiegend männlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Selber (noch) nicht betroffen. Es wird auf die Personengruppe eingegangen. So gibt es z. B. ein spezielles Schulungsprogramm.

Arbeitsbedingungen

Funktional ausgestattete Büroarbeitsplätze. Es wird sich immer gekümmert von seiten IT und Hausverwaltung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit ist ein großes Thema (Initiative 29++). So will der Landkreis München der erste klimaneutrale Landkreis werden. Schwerbehindertenquote erfüllt.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach Tarif. Alle Stellen werden von einer Kommission bewertet, die aus Vertretern von Arbeitgeber und Arbeitnehmern besteht. Es wird versucht die teuren Lebenshaltungskosten in und um München soweit dies rechtlich möglich ist auszugleichen (Münchenzulage, Fahrkostenzuschuss). Aktuell werden sogar Wohnungen für Bedienstete errichtet.

Image

Es wird stets am Image gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Es besteht die Möglichkeit an sog. Beschäftigtenlehrgängen I und II der BVS teilzunehmen. So wurden bereits viele Quereinsteiger ausgebildet und/oder für höherwertige Aufgaben qualifiziert. Die Weiterbildung erfolgt während der Arbeitszeit. Das Entgelt wird voll weiter gezahlt und die Lehrgangskosten werden komplett vom Arbeitgeber übernommen. Wer sich ernsthaft weiterentwickeln will und entsprechendes Potential mitbringt bekommt die Möglichkeit.