Landratsamt München als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Sehr zufrieden

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Weiter verstärkt an der Außenwirkung/Image arbeiten. Behörde ist nicht gleich Behörde.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Referats eine sehr kollegiale und angenehme Stimmung. Man hilft sich, man schätzt sich, so wie es sein soll.

Kommunikation

Eine Kategorie, die man wohl in keinem Unternehmen mit 100% bewerten kann. Durch den guten Zusammenhalt, die tolle Atmosphäre und auch den technischen Gimmicks gelingt es allerdings doch sehr gut.

Kollegenzusammenhalt

Alles bestens

Work-Life-Balance

Auch hier stimmt eigentlich alles. Konkret: Keine Kernzeit -> freie/flexible Arbeitszeiten; Home Office kein Problem; Gleitzeit, Angebote für eigene Kinder; Kindergartenplatz möglich; Elternzeit kein Problem; Abstimmungen beim Urlaub -> easy; 30 Tage Urlaub;
Es gibt diverse Vergünstigungen + die Möglichkeit vergünstigte Fitnessangebote zu nutzen (da Arbeitgeber Mitglied in einem Fitnessverbund ist)

Vorgesetztenverhalten

Kommt natürlich immer sehr auf den jeweiligen Bereich an in dem man tätig ist. Das Referat IuK ist hier absolut 1A. Hier kommuniziert man auf Augenhöhe. Hier gibt es nicht dieses typisches "Chefgehabe". Für mich einer der Hauptfaktoren, die ein produktives Zusammenarbeiten möglich machen und einer der Gründe, weshalb ich dort arbeite. So muss es sein, bitte weiter so.

Interessante Aufgaben

Das IuK verbindet rein technische Themen (IT eben) mit dem Kerngeschäft der Behörde. Aufgrund der Größe und dem hohen Dienstleistungsportfolio im Amt, gibt es entsprechend viele Themenfelder und es wird einem nie langweilig.

Gleichberechtigung

Das Team ist komplett gemischt und ich kann hier keine Benachteiligungen in irgendeiner Weise feststellen.

Arbeitsbedingungen

Bei einer Behörde denkt man vermutlich an verstaubte 15" Röhrenmonitore... Genau das Gegenteil ist der Fall. Aktuelle Hardware sowie zusätzliche mobile Ausstattung ist hier der Standard. Hier können sicher einige große Wirtschaftsunternehmen nicht mithalten. Absolut top!

Gehalt/Sozialleistungen

Der TVöD ist relativ transparent allerdings sehr starr in der Struktur. Im IG-Metall wird besser vergütet, in der freien Wirtschaft zum Teil auch, zum Teil aber auch schlechter. Der TVöD ist ein guter Mittelweg. Die Eingruppierung ist natürlich auch unterschiedlich, je nach Stelle bzw. Tätigkeit. Es gibt ein 13. Gehalt (je nach Entgeltgruppe unterschiedlich hoch) sowie eine leistungsorientierte Zusatzvergütung, eine Münchenzulage und einen Extrazuschuss zum Kindergeld.

Karriere/Weiterbildung

Innerhalb des Referats bestehen regelmäßig Weiterbildungsmöglichkeiten. Hier werden dem Mitarbeiter keine Steine in den Weg gelegt, ganz im Gegenteil. Beim Thema Karriere bzw. Entwicklungsmöglichkeiten wird derzeit an einem Konzept gearbeitet um trotz dem starren System im TVöD entgegenzuwirken.


Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image