Workplace insights that matter.

Login
LEG-Immobilien-Gruppe Logo

LEG-Immobilien-Gruppe
Bewertung

Geld regiert die Welt - auf Rücken der Mitarbeiter und Mieter

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei LEG Wohnen NRW GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Mit möglichst wenigen Mitarbeitern, möglichst viele Mietobjekte verwalten, damit die ausländischen Aktionäre möglichst hohe Gewinne abschöpfen können

Kommunikation

Keine Sprechzeiten für Mieter, alles über Hotline, denn der Personalstand ist extrem niedrig gehalten. Die Kollegen untereinander können sich kaum austauschen. Ständig werden andere Objekte gekauft, pflegeintensive Objekte verkauft.

Kollegenzusammenhalt

Fast jeder Kollege arbeitet am Rande des Wahnsinns, so dass sich bei den meisten viele Überstunden ansammeln. Jedoch sind Arbeitsplätze rar, Mitarbeiter haben keine Lobby, auch wenn es einen Personalrat gibt, doch dieser schweigt, wenn gerade neue Mitarbeiter eine Gruppe unter der üblichen verdienen oder alle Mitarbeiter genötigt werden, zu unterschreiben, wie sie Samstagarbeit entlohnt haben möchten, wo es bislang keine Samstagarbeit gibt.

Work-Life-Balance

Schön ist Gleitzeit, glücklich der, der Homeoffice regulär machen kann, jedoch bleibt davon nicht viel, wenn der Personalschlüssel viel zu gering ist.

Vorgesetztenverhalten

In der Niederlassung Duisburg - schrecklich!!! Ständig werden von der beliebtest Zentrale Düsseldorf neue Projekte ins Leben gerufen, die jedoch in Duisburg in Katastrophen enden aufgrund von Unfähigkeit der Vorgesetzten und dem zu geringen Personalschlüssel. Jedoch decken sich die Vorgesetzten in Duisburg gegenseitig, so dass es selbstverständlich immer die Schuld des kleinen Mitarbeiters war. Und ganz schlimm trifft es die Mitarbeiter, die einer der Vorgesetzten nicht “riechen“ kann. Diese werden dann als unfähig und nicht geeignet dargstellt und mit vereinten Kräften der Vorgesetzten an die Luft gesetzt.

Interessante Aufgaben

Ganz normale Aufgaben, allerdings ohne Kontaktpflege zu Mietern. Allerdings wir werden ständig neue Projekte ins Leben gerufen, so das ständig der Ausnahmezustand in der Niederlassung vom Arbeitspensum herrscht.

Gleichberechtigung

Männer und Frauen gleich

Umgang mit älteren Kollegen

Die am längsten im Unternehmen in der Niederlassung war, ist Ende 40 und hofft darauf, diesen Wahnsinn noch bis zur Berentung durchhalten zu können. Die Kollegen untereinander pflegen allgemein einen guten Umgang untereinander. Hier und da gibt es Auseinandersetzungen, die wohl eher dem Arbeitspensum zuzuschreiben sind. Die Nerven liegen halt blank.

Arbeitsbedingungen

Die LEG lässt sich bei der Ausstattung der Arbeitsplätze nicht lumpen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da es derzeit schick ist, angeblich Klimaschutz zu betreiben, hat die Niederlassung Duisburg direkt hinterm Haus einen sehr schönen, gesunden Ahornbaum tagelang zersägen lassen, da die LEG offensichtlich nicht auf die Mieteinnahme von ein bis zwei Mieterparkplätze verzichten konnte. Spricht sicherlich für die LEG.

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere machen diejenigen, die sich anbiedern und sich nicht scheuen, die Kollegen zu peitschen.

Image

Einfach nur miserabel. War mal ein guter Vermieter und Arbeitgeber zu Zeiten, als die LEG noch tatsächlich zum Land gehörte und bevor an ausländische Investoren (rote Rose, weiße Rose,... Wer auch immer das sein mag) verkauft worden ist.

Karriere/Weiterbildung

Interne, um möglichst noch mehr und schneller jede, absolut jede Wohnung vermietet zu bekommen

Arbeitgeber-Kommentar

LEG-Immobilien-Gruppe, Bereich Personal
LEG-Immobilien-GruppeBereich Personal

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns zu bewerten. Offensichtlich fällt Ihre Einschätzung besonders hinsichtlich der Arbeitsatmosphäre und einer zu hohen Arbeitsbelastung eher zum Negativen aus. Die Arbeitsplatzkultur wird von dem großen Teil unserer Mitarbeiter gut bewertet, wie die letzte Great Place to Work-Umfrage ergab. Wenn wir erkennen, dass es in einzelnen Teams Schwierigkeiten gibt, starten wir entsprechende Teamentwicklungsmaßnahmen, denen eine Evaluation folgt. Als besonders positiv sehen Sie, trotz der Kritik, die Gleichberechtigung von Kolleginnen und Kollegen und unsere Arbeitsbedingungen in Bezug auf die Arbeitsausstattung der Arbeitsplätze. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Unsere Führungskräfte führen regelmäßig Mitarbeitergespräche, in denen genau auf die von Ihnen genannten Punkte eingegangen werden soll. In einem offenen Dialog können hier Verbesserungsvorschläge genannt und diskutiert werden.

Wir möchten gerne wissen, wie wir uns noch verbessern können und würden das gerne gemeinsam mit Ihnen besprechen. Melden Sie sich doch gerne noch einmal unter hr@leg-wohnen.de. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Herzliche Grüße
Eva Jansing
Leiterin Personal