Workplace insights that matter.

Login
Lilly Deutschland Logo

Lilly 
Deutschland
Bewertungen

149 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 78%
Score-Details

149 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

101 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 28 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Lilly Deutschland über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ein Resümee nach fast 21 Jahren

4,1
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Lilly Deutschland GmbH in Bad Homburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen und die Freundschaften, die entstanden sind

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das die Scorecard um jeden Preis grün sein muss, egal was es kostet, wie kann man nur so viel Geld verbrennen?

Verbesserungsvorschläge

Zuhören und einen europäischen/deutschen Weg gehen

Arbeitsatmosphäre

Der Mikrokosmos mit dem eigenen Team/Mitarbeitern hat über die Jahre immer gut funktioniert. Sehr wenig Fluktuation (Alter oder Karriere) und Nachbesetzungen waren fast nur intern. Im Großen und Ganzen hat auch das Team von uns Führungskräften gut funktioniert. Leider hat Corona und die Ebenen ab Business Direktor aufwärts zunehmend versäumt zuzuhören und wider besseren Wissens wurden zuletzt wenig zielführende, dabei kostenintensive Maßnahmen durchgesetzt.

Image

Pharmaindustrie: Hat einen schlechten Ruf, selbstverschuldet. Die Medikamente, die angeboten werden, sind aber ausgezeichnet. Ich habe diese mit bestem Gewissen verkaufen können.

Work-Life-Balance

Über die Jahre wird immer an der Schraube gedreht, mit Achtsamkeitsübungen, Betriebsvereinbarungen usw. Das heißt aber immer in EIGENVERANTWORTUNG. Das ist oft schön für Lilly und öfter weniger schön für Mitarbeiter.

Karriere/Weiterbildung

Im AD kommen neue MA nur über Arbeitnehmerüberlassung zu Lilly. D.h. 18 Monate Vertrag bei einem Dienstleister, dann 2 Jahre befristeter Vertrag, anschl. unbefristet. Schwierig. Wer Karriere machen möchte, muss sich zeigen und einfordern. Und dann entscheidet die Nase....

Gehalt/Sozialleistungen

In einer anderen Bewertung wurde über die Sozialleistungen negativ berichtet. Da hat leider aber jemand keine Ahnung gehabt. Die sind in der Regel sehr gut. Man muss sich die Mühe machen, danach intern zu suchen. Das gilt aber nur für Mitarbeiter mit Lilly Vertrag.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da wird dran gearbeitet, ob das ernst gemeint ist oder nur dem Image dienen soll...

Kollegenzusammenhalt

Hervorragend mit den eigenen Mitarbeitern und auch vielen KollegenInnen.
Wenn aus Mitarbeiter-, Kollegen-, und Vorgesetzten Verhältnissen Freundschaften entstehen ist das schon toll

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin ja nun älter und gerade gegangen über einen Aufhebungsvertrag. Dies und der Prozess insgesamt zu meiner vollsten Zufriedenheit. Allerdings habe ich immer mit meiner Meinung nie hinterm Berg gehalten, vielleicht hat es das dem Unternehmen etwas leichter gemacht, mit etwas anzubieten?

Vorgesetztenverhalten

Das ist nun sehr subjektiv und von mir gibt es keinen Grund zur Beschwerde. Aber es kann auch anders sein.

Arbeitsbedingungen

Aussendienstausstattung mit Notebook, IPad und Iphone, Firmen KfZ auch elektrisch, Vertrauensarbeitszeit

Kommunikation

Viele Meetings, auch virtuell, mit oft wenig oder widersprüchlichem Inhalt.
USA bestimmt und keiner traut sich das mal deutlich zu kommunizieren.

Gleichberechtigung

Auf allen Ebenen vorhanden, natürlich gibt es bei Lilly auch den Nasenfaktor. Die hatte m.E. aber nix mit dem Geschlecht hinter der Nase zu tun....

Interessante Aufgaben

Leider sind die Freiheiten in der Jobausübung über die Jahre immer weiter eingeschränkt. Einerseits hilfreich (Compliance sowohl als auch) aber auch immer mehr in einen Rahmen gepresst mit wenig individuellen Spielräumen und überbordender Bürokratie. Der Spaßfaktor nimmt kontinuierlich ab.

Top Teamwork - Menschlicher als andere - Karriere geht nur langsam - mäßige Sozialleistungen - 40h Woche - Viel Stress

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Eli Lilly in Bad Homburg vor der Höhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ist offen für Gespräche

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zuwenig Sozialleistungen.

Arbeitsatmosphäre

Von Kollegen gelebte Menschliche Atmosphäre. Manchmal ist der $ leider wichtiger.

Work-Life-Balance

Wird viel darüber gesprochen. Von Führung zu wenig gefördert wenn es etwas kostet.
Überstunden sind an der Tagesordnung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hat eine Gemeinwohlbilanz.

Kollegenzusammenhalt

Hier kommt keine*er unter die Räder. Man coached sich gegenseitig. Niemand hat das scheitern eines Kollegen im Sinn.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwierig zu beurteilen. Teils Konzeptionell Personalplanung.

Vorgesetztenverhalten

Schwierig zu beurteilen. Manche sind sehr eigen. Die meisten OK.

Arbeitsbedingungen

Top Office. Viel freie Entscheidungsmöglichkeit wie und wo man arbeitet.

Kommunikation

Wird besser.

Gleichberechtigung

Wenn dann hier ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Interessante Aufgaben

Es wird nie langweilig werden bei Lilly. Eigentlich sind es sechs ⭐️ ⭐️⭐️


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Menschlichstes Unternehmen... Ein Image, welches man aus Teufel komm raus aufzubauen versucht..

1,5
Nicht empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Lilly Deutschland Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bad Homburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Portfolio

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Kritikunfähigkeit
-Fehler der Chefs werden schnell verziehen und zwar von sich selbst; Vertrieb wird konsequent bestraft (nach Möglichkeit entlassen)

Verbesserungsvorschläge

-Kritik annehmen und nicht die Schuld bei anderen suchen

Arbeitsatmosphäre

- drückende Atmosphäre

Image

-Bei Ärzten: gut
-in der Branche: sehr schlecht (mitarbeiterunfreundlich)

Work-Life-Balance

-Viel zu tun

Kollegenzusammenhalt

-Ist ok, manche haben Glück, andere nicht

Umgang mit älteren Kollegen

-"Entsorgung" Bzw vorzeitige Rente (Meinung darüber ist geteilt, in meinen Augen besorgniserregend)

Vorgesetztenverhalten

-Mir wird übel, wenn ich höre, was der ein oder andere macht

Kommunikation

-Viele unnötige E-Mails
-Keine offene Kommunikation (Bühne für Ja-Sager dauerhaft reserviert)


Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Super Team, viel Verständnis und Support

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Lilly Deutschland GmbH in Bad Homburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

#mitarbeiterfreundlichstes Unternehmen der Branche

Verbesserungsvorschläge

Weniger externe Mitarbeiter einstellen und mehr direkte "Team Lilly" employees

Arbeitsatmosphäre

sehr angenehme Atmosphäre im Team

Work-Life-Balance

kann jeder für sich einrichten, dass es eine Balance gibt und vor allem wird auch seitens AG dafür sorge getragen, dass beispielsweise Lunch-Pausen eingehalten werden (keine Meetings zwischen 12-14 Uhr) und Freitagnachmittag ggf. auch mal früher Feierabend gemacht werden kann (keine meetings am Freitagnachmittag). DIese policies helfen sehr!

Karriere/Weiterbildung

intern werden Weiterbildung und - entwicklung sehr gefördert, dies hat einen hohen Stellenwert!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wiederverwendbares Geschirr in "to go"- zeite in der Kantine, und viele Initiativen, die "lilly goes green" supportet. es gibt sogar einen bienenstock für den eigenen honig!

Kollegenzusammenhalt

so gut, dass man sich oftmals auch privat trifft

Umgang mit älteren Kollegen

viele ältere Kollegen, da viele Mitarbeiter sehr lange schon (über 20 Jahre) bei lilly sind - die sind hervorragend integriert, hier werden keine unterschiede gemacht

Vorgesetztenverhalten

sehr verständnisvoll und mitarbeiterorientiert

Arbeitsbedingungen

man bekommt alles für das Einrichten eines tollen Arbeitsplatzes zur Verfügung gestellt

Interessante Aufgaben

spannendes Umfeld


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Corona gibt es hier nicht

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Lilly Deutschland GmbH in Bad Homburg gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt gute Sozialleistungen.

Vorgesetztenverhalten

Hier läuft alles nach der alten Schule. Sehr viel Druck.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nicht der Name macht das Unternehmen, sondern die Menschen!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Lilly Deutschland GmbH in Bad Homburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts besonderes. Ich vermisse absolut nichts, bin aber schon eine Weile nicht mehr tätig für Lilly.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Verbesserungsvorschläge.

Verbesserungsvorschläge

Kompetente Vorgesetzte einsetzen. Die machen die Firma aus.

Arbeitsatmosphäre

Zu meiner Zeit: Außen hui, innen Pfui.

Image

Guter Zugang zu Praxen.

Work-Life-Balance

War in Ordnung, aber Vorsicht: Hab gehört, dass es mittlerweile ziemlich schlimm geworden ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Prämie ist nicht so hoch im Vergleich zu anderen Firmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu meiner Zeit, ok, aber Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Gibt nette, aber zurückhaltend. Wenn es darauf ankommt, hält niemand zu dir. Die wenigen Intriganten dominieren als Konsequenz.

Umgang mit älteren Kollegen

Guter Eindruck. Viele ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Wie gesagt: Die Mitarbeiter machen das Unternehmen. Es ist falsch zu behaupten, dass "Lilly" alles richtig macht, wenn es im Unternehmen Vorgesetzte gibt, die sämtliche Regeln brechen und die oberste Führung das auch noch ignoriert oder deckt.

Arbeitsbedingungen

Typischer, pharmaübliche Druck

Kommunikation

Quantität statt Qualität

Gleichberechtigung

Das Typische: Nasenfaktor. Nicht anders als woanders.

Interessante Aufgaben

Gutes Portfolio, aber auch hier ist Vorsicht geboten! Es kristallisiert sich immer mehr Unzufriedenheit heraus.


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Mir gefällt es hier

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Lilly Deutschland Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bad Homburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Über Selbstorganisierte Teams kann jeder Themen mitgestalten, die ihm am Herzen liegen. Ich schätze die Möglichkeit, Dinge kritisch hinterfragen zu können, ohne Angst vor Repressalien haben zu müssen.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe früher als Dienstleister viele Firmen von "innen" erlebt und bin seinerzeit zu Lilly genau wegen der Arbeitsatmosphäre gegangen. Ich erlebe den Umgang miteinander überwiegend als wertschätzend und herzlich.

Image

Wie Mitarbeiter über Lilly reden, hat viel mit ihrer wahrgenommen Realität zu tun. In meinen Augen mach Lilly sehr vieles richtig und darüber rede ich auch gern und trage es weiter.

Work-Life-Balance

Hohe Anforderungen und knappe Ressourcen sorgen für eine hohe Arbeitslast. Ich schätze das hohe Maß an Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeit, aber richtig abschalten fällt mir nicht leicht.

Karriere/Weiterbildung

Optionen für klassische hierarchische Karriereentwicklung ist in den Bereichen sehr unterschiedlich. Allerdings wird einiges in Sachen persönliche Weiterentwicklung geboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt, gute Sozialleistungen. Ich habe einmal in 17 Jahren erlebt, dass das Gehalt einen Tag später als üblich überwiesen wurde (technisches Problem bei der Bank)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Lilly ist bisher das einzige Pharmaunternehmen mit einer auditierten und zertifizierten Gemeinwohlbilanz. Umwelt- und Sozialbewusstsein hat einen hohen Stellenwert in der Unternehmensstrategie.

Kollegenzusammenhalt

Sich gegenseitig unterstützen, gemeinsam für Dinge kämpfen, am gemeinsamen Ziel und nicht an Einzelinteressen arbeiten – so erlebe ich mein kollegiales Umfeld. Und dafür bin ich sehr dankbar.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter und die Betriebszugehörigkeit bei Lilly ist relativ hoch. Mein Eindruck ist, dass ältere, langediente Kolleg:innen geschätzt werden, sie aber bei erforderlichem Personalabbau auch als erste die Angebote zum Gehen bekommen.

Vorgesetztenverhalten

Da gibt es bei mir nichts zu meckern. Meine Vorgesetzten bei Lilly waren und sind eher Sparringspartner als Menschen, die mir sagen, was ich tun soll. Das heißt: Gelebte Führung auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsplätze im Büro sind modern und ergonomisch. Das technische Equipment ist auf gutem bis sehr gutem technischen Stand. In Pandemiezeiten gab es viele Angebote, sich auch Zuhause gut einrichten zu können.

Kommunikation

Die Kommunikation nehme ich überwiegend als transparent und offen wahr. Informationsangebote sind reichhaltig, vielfältig und oft dialogorientiert.

Gleichberechtigung

Ich erlebe keine Unterschiede zwischen Männern und Frauen hinsichtlich Wertschätzung, Beförderungen oder Wiedereinstieg.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgabe ist der Job-Beschreibung definiert. Wie ich die ausgestalte, entscheide ich entlang der Unternehmensziel weitreichend selbst.

Financial Accountant

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Lilly in Bad Homburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Chancengleichheit, keine Ungerechtigkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Potential der Angestellten wird nicht gut erkannt. Stärken der Angestellten sollte besser gefördert werden.

Verbesserungsvorschläge

Well being verbessern, d. h. Pensum an Arbeit reduzieren

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Der Fisch stinkt zuerst vom Kopf!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Eli Lilly in Bad Homburg vor der Höhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich aufgrund der offensichtlich schlechten Lügen und Vertuschungsversuchen den Braten gerochen habe und mich auf dem Arbeitsmarkt umgeschaut habe, bevor ich die Kündigung erhalten habe.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation auf allen Ebenen.
Die Führungskräfte.

Verbesserungsvorschläge

Leute in Führungspositionen setzen, die ein Hauch von Empathie und Moral besitzen.
Professionellere Arbeit in den Fokus setzen und aufhören, Schleimer nach oben zu drücken und zu feiern. Lilly Werte dürfen keine Lippenbekenntnisse sein!

Arbeitsatmosphäre

Arbeit hat seit dem Führungswechsel (auf sämtlichen Ebenen) immer weniger Freude gemacht. Die Atmosphäre wurde zunehmend giftiger. Der Druck immer höher, die Ziele immer unrealistischer.

Image

Gutes Image bei den Ärzten. Mal sehen, wie lange sie das halten können.

Work-Life-Balance

Ging schon

Karriere/Weiterbildung

Ich wurde ausgebremst, wo es ging.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittliche Prämien
Gehalt war in Ordnung, aber in meinem Fall unterste Grenze.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt: Da gibt die Firma ihr Bestes. Kann man wirklich nicht meckern.
Sozialbewusstsein: Mein Erlebnis ist definitiv kein positives Beispiel.

Kollegenzusammenhalt

Im Distrikt selbst: Gemischtes Verhältnis. Manche tratschen mehr als sie arbeiten.
Meine direkte Kollegin konnte ich belächeln. Sie *versuchte* mich seit einem Jahr zu mobben. Irgendwie putzig. :) Aber leider auch zum Fremdschämen.
Mich hat eine Kollegin aus dem Team gefragt, warum solche Leute mit allem durchkommen. Meine Antwort: Weil ihr nur zuguckt!

Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass die meisten Kollegen absolut in Ordnung sind. Habe eine schöne Zeit gehabt. Danke dafür! :)

Umgang mit älteren Kollegen

Hier zählt nur eins: Mag man dich oder mag man dich nicht?

Vorgesetztenverhalten

Allesamt Lügner und Heuchler! Wenn man im Recht ist, hat man es nicht nötig, Lügen zu verbreiten, oder? Fürsorgepflicht ist ein Fremdwort, diffamieren an der Tagesordnung.

Vorgesetzte tut alles, um einen persönlich anzugreifen und behauptet, dass man es selbst war, die angegriffen hat. Nur komischerweise kann ich konkrete Beispiele nennen, was eine persönliche Attacke war und der Vorgesetzte leider nicht. Generell kommt nie ein Beispiel zu den Vorwürfen! Einfach nur sinnlose Attacken, um zu demoralisieren. Einfach nur peinlich!
Es werden einem Sachen unterstellt, die nie passiert sind ,z.b.ausgedachte Zitate. Einmal wurde behauptet, ich hätte geschrien. Als ich sagte, dass ich zu keinem Zeitpunkt meine Stimme erhoben oder gar geschrien habe, wurde sofort zurückgerudert. Wie gesagt: Peinlich!

Kommunikation

Nach 2 Jahren habe ich wortlos (ohne Vorwarnung und ohne Nennung von Gründen) eine Kündigung erhalten. Weder meine Vorgesetzte noch ihre Vorgesetzte haben sich vorher mit mir in Verbindung gesetzt. Am Abend nach der Kündigung kam dann der Anruf der netten HR, die mir erklärte, dass alles getan wurde, um mich zu halten. Wirklich alles? Mir fällt ein, dass man mich nicht informiert hat. Ergo wurde nicht alles getan! Warum lügt man mich einfach an? Schämen Sie sich!

Gleichberechtigung

Musste mir schon direkt und über Dritte Kommentare über meine Herkunft gefallen lassen. Ist zwar nett gemeint, wenn man mir sagt, dass man das nicht in Ordnung findet, aber konsequenter wäre gewesen, dass man die Rassisten direkt und sofort anprangert. Es wird oft weggeschaut.

Interessante Aufgaben

E-Mails senden bis die Finger bluten. Verhältnis und Bindung zum Kunden oder Verkaufszahlen zählen nicht mehr. Hört sich das interessant an?


Arbeitsbedingungen

Teilen

Sehr zufrieden

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Eli Lilly in Bad Homburg vor der Höhe gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Flache Hierarchien

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gemeinwohlbilanz

Kommunikation

Toll, gerade während Corona

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist Standard


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN