Navigation überspringen?
  

LKE-Groupals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

LKE-Group Erfahrungsbericht

  • 16.Aug. 2016 (Geändert am 23.Aug. 2016)
  • Mitarbeiter

Kein Arbeitgeber, auf den man bauen kann!

1,15

Arbeitsatmosphäre

Diese sinkt seit dem Verkauf des Unternehmens an einen Finanzinvestor kontinuierlich. Es herrscht in allen Abteilungen eine Atmosphäre der Angst. Dazu tragen auch die zahlreichen Kündigungen bei. Gemeinsame Veranstaltungen außerhalb der Arbeitszeit werden entweder abgesagt oder wirken trostlos.

Vorgesetztenverhalten

Der Führungsstil ist streng hirarchisch und autoritär. Ein "Wir-Gefühl" ist nicht vorhanden. Mitarbeiter werden bewusst demotiviert.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der Kollegen wird zunehmend von oben torpediert. Es gibt ihn zwar noch, ist aber von Abteilung zu Abteilung stark unterschiedlich.

Interessante Aufgaben

Es wird von den Vorgesetzten regelmäßig klar gemacht, dass man sich gefälligst auf seine Arbeiten zu konzentrieren hat. Über den Tellerrand hinausschauen ist gänzlich unerwünscht.

Kommunikation

Eine Kommunikation der Unternehmensziele/ -strategie (sofern vorhanden) findet nicht statt.

Gleichberechtigung

Es gibt keine Dame in einer Führungsposition.

Karriere / Weiterbildung

Es werden überall Kosten eingespart. So auch in der Weiterbildung. Aber da die Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter eh etwas mit Nachhaltigkeit zu tun hat, wird man diesen Punkt auch in Zukunft nicht besser umgesetzt sehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter befinden sich auf eine sehr niedrigen Niveau.

Arbeitsbedingungen

Eine große Schwäche stellt das Möchtegern-ERP-System dar. Der Rest ist ausreichend.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt keine Ansätze eines nachhaltigen Wirtschaftens. Dies ist insbesondere der Heuschrecken-Eigentumsstruktur geschuldet.

Work-Life-Balance

Alles über die gesetzlichen Rahmenbedingungen hinaus wird nicht zugelassen.

Image

Das ursprünglich sehr gute Image am Markt verschlechtert sich seit Jahren. Das liegt insbesondere daran, dass die Untätigkeit der letzten Jahre immer mehr durchkommt. Aber auch die durch die Mitarbeiterführung resultierende "Streng nach Vorschrift"-Arbeitsweise führt zur Verschlechterung.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeitermotivation statt Angstatmosphäre
  • Straffung und gleichzeitige Weiterentwicklung des Produktportfolios auf die derzeitigen und zukünftigen Kundenbedürfnisse
  • Konzeption und klare Kommunikation der strategischen Ziele
  • Besetzung der Führungspositionen mit branchenerfahrenen Mitarbeitern

Contra

So lange sich das Unternehmen in den Händen einer kurzfristig denkenden Gruppierung befindet, wird sich die Lage weiter verschlechtern.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    LKE GmbH
  • Stadt
    Marl
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in