Workplace insights that matter.

Login
LLOYD Shoes GmbH Logo

LLOYD Shoes 
GmbH
Bewertung

Solider, mittelständischer, regionaler Arbeitgeber mit spannender Zukunft

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei LLOYD Shoes GmbH in Sulingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Arbeitsatmosphäre im Kollegium/ Team inklusive disziplinarisch Vorgesetztem. Anspannung durch fehlenden Zukunftsausblick, Orientierungshilfe durch Bereichsleitung.

Kommunikation

Ein sehr großes Vakuum! Mitarbeiter lechzen nach manifestierter Strategie, Unternehmenszielen und Bereichszielen. In heutiger wirtschaftspolitischer Lage eines Herstellerbetriebes mit Ausblick auf globale, technologische sowie digitale sich wandelnde Herausforderungen verständlich: Mitarbeiter benötigen einen Kompass!
Diesen gibt es bei LLOYD in vielen Bereichen aktuell nicht. Geschäftsleitung und Management kennen den Wunsch/ Bedarf der Arbeitnehmerschaft - Strategiemeetings werden/ wurden abgehalten und externe Dienstleister eingebunden. In die Basis der Bereiche sickert hiervon wenig/ nichts durch.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist ausgezeichnet. Es herrscht ein gutes Betriebsklima.
In der interdisziplinären Zusammenarbeit (Projekten) fehlt teilweise die Bereitschaft Komfortzonen zu verlassen: Mehr Aufwand leisten als gefordert, kein bereichsbezogenes Denken, keine Verantwortlichkeiten "abschieben".

Work-Life-Balance

Arbeitszeit flexibel durch "Gleitzeit"- Rahmenmodell mit Arbeitszeitkonto. Urlaub kann nach Rücksprache sehr flexibel und bei entsprechendem Arbeitspensum auch spontan genommen werden.

Vorgesetztenverhalten

Konflikte werden "weg moderiert". Autoritärer, wenig kommunikativer Führungsstil (siehe Rubrik Kommunikation). Aufgabendelegation, jedoch teilweise wenig innovative Partizipation an operativem Geschäft. Modernes Führen ist anders.

Interessante Aufgaben

Gerechte Arbeitsbelastung /-ssteuerung.
Einfluss auf Ausgestaltung des eigenen Aufgabengebietes hängt bis zu einem gewissen Grad an Eigenengagement, Flexibilität, Offenheit und Innovationsgeist des jeweiligen Mitarbeiters.

Arbeitsbedingungen

"Harte" Faktoren der Arbeitsumgebung eines Büroarbeitsplatztes sind weitestgehend gut: Raumausstattung und technische Ausstattung state of the art, EDV Landschaft ausbaubar.

Ungreifbare Philosophie im Umgang mit "Home Office". Vorgesetzten abhängig und keine klare Definition hinsichtlich beworbenem Benefit im Employer Branding des Unternehmens.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Corporate Social Responsibility und Compliance sind nicht nur manifestiert, sondern werden gelebt!

Gehalt/Sozialleistungen

Niedrige Gehälter im Verwaltungsbereich. Bedingt der Branche, jedoch wird Loyalität bedeutend schlecht bezahlt. Missverhältnis bei Gehältern zwischen externen Einstellungen im operativen Geschäft und "LLOYDianern", die nicht selten im Unternehmen ausgebildet wurden.
Dieses gleicht das Unternehmen durch überdurchschnittlich gute Sozialleistungen und durchschnittlich ein bis zwei jährlichen Mitarbeiterevents aus.

Image

Das Image des Unternehmens lebt von Erfolgen vergangener Tage. Große Trendbegriffe des wirtschaftlichen Treibens werden suggeriert. LLOYD ist ein solides, mittelständisches, regionales Industrieunternehmen. Publizierte Innovationen in Technik, Handel und Produkt finden nur bedingt statt. Sehr langsames Change Management!

Karriere/Weiterbildung

Karriereperspektiven werden nicht aufgezeigt. Kriterien für beruflichen Aufstieg oder Weiterentwicklung (durch Weiterbildung) ebenso wenig. Schlüsselstellen werden mit vereinzelten Ausnahmen extern rekrutiert. Junge, aufstrebende Mitarbeiter aus der Region wandern vereinzelt aus dem Unternehmen ab. Es gibt keine/ seltenst individuelle Personalentwicklungspläne.
Personalentwicklung bei LLOYD besteht größtenteils aus temporären Fortbildungsmaßnahmen. Hierzu gehören Kompetenzschulungen, die durch ein gelungenes internes Tool zusammengetragen abgebildet werden. Hier werden auch Grundlagentrainings zur Persönlichkeitsentwicklung abbildet.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen