Navigation überspringen?
  

Logicalis GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  6 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?

Logicalis GmbH Erfahrungsbericht

  • 10.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Hohe Mitarbeiterfluktuation

2,85

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sind jederzeit ansprechbar.

Vorgesetztenverhalten

Es fehlt vielen Vorgesetzten die Führungskompetenz.

Kollegenzusammenhalt

Sehr positiv zu bewerten!

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich.

Kommunikation

Schlechte interne Kommunikation, die zur Mitarbeiterunzufriedenheit führt und die die Prozesse verlangsamt.

Gleichberechtigung

Nicht immer gegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht immer gut. Die Leistung der letzten Jahren wird nicht anerkannt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten werden angeboten.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltsauszahlungen sind teilweise fehlerhaft. Es müssen oft Korrekturen vorgenommen werden.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen haben sich mit der Zeit gebessert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Eine aktive Unterstützung ist nicht bekannt.

Work-Life-Balance

Es besteht eine Überlastung in vielen Abteilungen. Die Überstunden werden nicht ausbezahlt.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Umgang mit Mitarbeitern ist noch verbesserungswürdig.

Pro

Kollegialer Zusammenhalt

Contra

Die Führungskompetenzen der Führungskräfte sind schlecht.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Logicalis
  • Stadt
    Neu-Isenburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin/Kollege, Es ist schade, dass es dir nicht so gut bei uns gefällt! Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, uns deine Wahrnehmung zur Situation bei Logicalis mitzuteilen. Beim ersten Lesen dachte ich: „Das ist aber nicht DIE Firma, für die ich gerne arbeite“. Daher möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen, deinen Beitrag mit ein paar Fakten zu kommentieren: • Unsere Gesamt-Fluktuation liegt wir für das Jahr 2018 bei 5% und damit weit unter dem Branchendurchschnitt von über 30%. • Die Logicalis GmbH unterstützt deutschlandweit insgesamt 6 (pro Standort eine) Hilfsorganisationen, die die Lebensqualität der ortsansässigen Gemeinde verbessern. Die Organisationen wurden von den Mitarbeitern selbst vorgeschlagen und ausgewählt. In Bezug auf dieses soziales Engagement findest du Informationen auf unserer Homepage http://www.de.logicalis.com/ueber-uns/Soziale-Verantwortung/. • Vereinbarte Mehrarbeit wird selbstverständlich vergütet – entweder durch Freizeit oder monetär, in Absprache mit dem Manager. • Die Gehälter werden pünktlich überwiesen, mehrere Tage vor dem Monatsende. Wir haben ein komplexes Bonus- & Abrechnungssystem und da unsere Payrol von Menschen gemacht wird, kommt es möglicherweise auch mal zu kleinen Fehlern, die dann schnell behoben werden. • Interne Kommunikation: Neben modernen Collaboration Systemen werden seit einiger Zeit interne und externe Erfolge kommuniziert, Mitarbeiter in Video-Interviews vorgestellt und das Zusammenspiel der Abteilungen vorangetrieben, um nur einige Beispiele zu nennen. • Das Thema Führungskräfteentwicklung steht weit oben auf der Agenda; wir haben mit einem Manager-Curriculum in 2018/2019 hier eine gute Basis gelegt, auf der wir weiter aufbauen. • Und zum Thema Wertschätzung langjähriger Kollegen möchte ich auf unsere Ehrung der Jubilare hinweisen, die letzte Woche im Rahmen unseres KickOffs stattfand – wir hatten insgesamt über 20 Kolleginnen und Kollegen mit 10,15 und 20 Jahren Betriebszugehörigkeit auf der Bühne, die sich alle sehr über einen Zeit-Gutschein von drei, fünf bzw. sieben Tagen Extra-Urlaub gefreut haben. Freundliche Grüße Stella

Dr. Stella Malsy
HR Director