Lüneburger Wohnungsbau Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Ich habe es bereut

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich immer wieder neue Kollegen kennenlernen durfte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass die Führungskraft als Schöffe am Arbeitsgericht tätig ist und nach meinem Wissen Verfahren auch gegen eigene Mitarbeiter anstrengt.

Verbesserungsvorschläge

Ich würde es begrüßen, wenn das Gehalt der Führungskraft nicht unter Hinweis auf § 286 Abs.4 HGB im Geschäftsbericht verschweigt wird und anstelle dessen betont wird, dass man in zwei Arbeitgeberverbänden (aber in keinem Arbeitnehmerverband) tätig ist.

Arbeitsatmosphäre

Nach außen hin "kollegial", nach innen hin geheimniskrämerisch und vollkommen intransparent. Es ist bedauerlich, dass innerhalb kürzester Zeit mehrere wirklich qualifizierte, aber sachlich-kritische Mitarbeiter gekündigt haben.

Kommunikation

Alles ist immer "streng geheim", obwohl alle es über den Flurfunk schon längst wissen.

Kollegenzusammenhalt

Auf Grund der Tarifbindung und des gnadenlosen Drucks der Führungseben ist der Krankenstand m.E. sehr hoch. Die verbleibenden Kollegen machen aber das Beste daraus.

Work-Life-Balance

Ich fühlte mich unter ständiger Beobachtung. 3 Minuten später bei der (tatsächlich noch vorhandenen) Stechuhr wurden gnadenlos geahndet.

Vorgesetztenverhalten

Ich fühlte mich von der Führungskraft getäuscht: Erst großartige Versprechen mit Aufstiegsmöglichkeiten; bei erster Kritik wurde ich dann fallengelassen wie eine heiße Kartoffel.

Interessante Aufgaben

Andere Unternehmen schaffen den gleichen Wohnungsbestand mit der Hälfte der (allerdings sehr motivierten) Mitarbeiter. Ich hatte den Eindruck, dass es sich um eine Behörde handelt. Da sollten die Kontrollinstanzen etwas genauer hinschauen.

Gleichberechtigung

Alle wurde gleich (un-)gerecht behandelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle wurde gleich (un-)gerecht behandelt.

Arbeitsbedingungen

Im neuen Büro etwas besser. Die Entscheidungsträger sind seitdem aber noch schwieriger zu erreichen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als Sein. Die einzige E-Ladestation ist für nur eine Person reserviert. Auch wenn sie im Urlaub ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarif halt. Die Eingruppierung allerdings erscheint mir recht willkürlich.

Image

siehe google

Karriere/Weiterbildung

Da habe ich nichts zu klagen....wird anstandslos gewährt.