Lüneburger Wohnungsbau Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

6 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Lüneburger Wohnungsbau Gesellschaft mit beschränkter Haftung über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Ich habe es bereut

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich immer wieder neue Kollegen kennenlernen durfte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass die Führungskraft als Schöffe am Arbeitsgericht tätig ist und nach meinem Wissen Verfahren auch gegen eigene Mitarbeiter anstrengt.

Verbesserungsvorschläge

Ich würde es begrüßen, wenn das Gehalt der Führungskraft nicht unter Hinweis auf § 286 Abs.4 HGB im Geschäftsbericht verschweigt wird und anstelle dessen betont wird, dass man in zwei Arbeitgeberverbänden (aber in keinem Arbeitnehmerverband) tätig ist.

Arbeitsatmosphäre

Nach außen hin "kollegial", nach innen hin geheimniskrämerisch und vollkommen intransparent. Es ist bedauerlich, dass innerhalb kürzester Zeit mehrere wirklich qualifizierte, aber sachlich-kritische Mitarbeiter gekündigt haben.

Image

siehe google

Work-Life-Balance

Ich fühlte mich unter ständiger Beobachtung. 3 Minuten später bei der (tatsächlich noch vorhandenen) Stechuhr wurden gnadenlos geahndet.

Karriere/Weiterbildung

Da habe ich nichts zu klagen....wird anstandslos gewährt.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarif halt. Die Eingruppierung allerdings erscheint mir recht willkürlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als Sein. Die einzige E-Ladestation ist für nur eine Person reserviert. Auch wenn sie im Urlaub ist.

Kollegenzusammenhalt

Auf Grund der Tarifbindung und des gnadenlosen Drucks der Führungseben ist der Krankenstand m.E. sehr hoch. Die verbleibenden Kollegen machen aber das Beste daraus.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle wurde gleich (un-)gerecht behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Ich fühlte mich von der Führungskraft getäuscht: Erst großartige Versprechen mit Aufstiegsmöglichkeiten; bei erster Kritik wurde ich dann fallengelassen wie eine heiße Kartoffel.

Arbeitsbedingungen

Im neuen Büro etwas besser. Die Entscheidungsträger sind seitdem aber noch schwieriger zu erreichen.

Kommunikation

Alles ist immer "streng geheim", obwohl alle es über den Flurfunk schon längst wissen.

Gleichberechtigung

Alle wurde gleich (un-)gerecht behandelt.

Interessante Aufgaben

Andere Unternehmen schaffen den gleichen Wohnungsbestand mit der Hälfte der (allerdings sehr motivierten) Mitarbeiter. Ich hatte den Eindruck, dass es sich um eine Behörde handelt. Da sollten die Kontrollinstanzen etwas genauer hinschauen.

Jederzeit wieder...!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Ein kollegialer Umgang ist hier mitlerweile auf allen Ebenen selbstverständlich und etabliert.

Image

Das Unternehmen genießt bei den Kunden einen guten Ruf, da es vielen, denen es nicht so gut geht, trotzdem eine angenehme Wohnsituation ermöglicht und sich stets "kümmert"!

Work-Life-Balance

Gleitzeit, tariflich 37-h-Woche, durch das Abstimmen mit den Kollegen innerhalb der eigenen Abteilung konnte sogar die Kernarbeitszeit wegfallen. Im Grunde kann man kommen und gehen, wie es passt. Dazwischen muss nur eine Mindestanzahl an Stunden gearbeitet werden. Bei genügend Zeitguthaben sind ganze Gleittage möglich (alles per Betriebsvereinbarung geregelt).

Karriere/Weiterbildung

Wer ein (betrieblich sinnvolles) Seminar oder eine Weiterbildung in Anspruch nehmen möchte, dem steht das Unternehmen offen gegenüber.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist durch Tarifbindung gedeckelt, aber alles in allem ganz o.k. (betriebl. Altersvorsorg durch VBL), zudem gibt es noch eine betriebl. Krankenzusatzversicherung, die voll oder anteilig entstandene Behandlungs- und Vorsorgekosten übernimmt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Plastik ist tabu, Dank entsprechender Armaturen, die heißes/kaltes/kochenden/sprudelndes Wasser geben, keine PET-Flaschen oder Kisten mehr, die mit dem LKW rangekarrt werden. Wer mit E-Bike oder E-Auto anreist, hat - als Kunde wie Mitarbeiter - kostenlos die Möglichkeit, den Akku an/in den dafür vorgesehenen Ladesäulen/-plätzen aufzuladen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wer bei der LüWoBau ist, zieht seitens des Unternehmens problemlos durch bis zur Rente ;-) Hier wissen die Mitarbeiter genauso wie auch das Unternehmen, was man aneinander hat.

Vorgesetztenverhalten

GF fordert, fördert aber auch sehr. Die Leistung muss stimmen, dennoch oder gerade deshalb wird eine echte "Fehlerkultur" gelebt. Das zieht sich ebenso fort in den Abteilungen, ...wobei der Spaß sicherlich nicht zu kurz kommt. Es ist enfach schön zu sehen, wie gut alles läuft.

Arbeitsbedingungen

Tarifvertrag der WoWi inkl. großzügiger Urlaubsregelung, Betriebsrat, Kostenübernahme von Gesundheitsvorsorgemaßnahmen.
Seit Herbst 2019 im neuen Büro: Ordentliche Platzverhältnisse, neueste IT-Technik an jedem Arbeitsplatz und im Serverraum, Teeküchen, Pausen- und Ruheraum, Besprechungsräume mit großen Displays für Präsentationen oder "...um kurz mal Excel an die Wand zu schmeißen", wenn's raus geht ist das iPad dabei ...alles da!!!
Wurde schon das Gast-WLan erwähnt, über das auch (natürlich nur in den Pausen) mit dem privaten Handy komfortabel (nicht nur) Nachrichten gecheckt werden können...!?

Kommunikation

Der Betriebsrat ist in allen wesentlichen Planungen eingebunden. Demensprechend gibt es mind. halbjährlich Betriebs- und Mitarbeiterversammlungen, in denen alle Mitarbeiter über die Entwicklung des Unternehmens (wirtschaftlicher Erfolg, Personalplanung, Bauvorhaben und Projekte, dies und das...) informiert werden und offen Ihre Fragen hierzu beantwortet bekommen. Alle relevanten Informationen zum Tagesgeschäft werden wöchentlich durch die Abteilungsleitungen in die Abteilungen getragen.

Gleichberechtigung

Bei der LüWoBau selbstverständlich.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen bietet "Wohnen" als Dienstleistung. Im Zentrum des Handelns steht immer der Mieter als Kunde. Das ist die Kultur des Unternehmens. Wer sich einbringt, kann auch Veränderungen herbeiführen: Sicherlich nicht gleich die Umbenennung der Firma, aber häufig sind es ja auch eher die kleineren Dinge, die die Abläufe verbessern oder die Qualität der Arbeit steigern können.


Kollegenzusammenhalt

Perfekter Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Es darf gelacht werden, die meisten Kollegen haben Spaß an der Arbeit

Image

Der größte Vermieter in Lüneburg und bekannnt für günstige Mieten bei gutem Service

Work-Life-Balance

großzügige neue Betriebsvereinbarung

Karriere/Weiterbildung

Perfekt, Weiterbildung wird gern gesehen und Kosten werden übernommen

Gehalt/Sozialleistungen

Tarif mit umfangreichen zusätzlichen Leistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorbildlich, im Detail gibt es noch Verbesserungsbedarf

Kollegenzusammenhalt

s.o.

Umgang mit älteren Kollegen

siehe Gleichberechtigung

Vorgesetztenverhalten

offene Türen und fast immer ansprechbar

Arbeitsbedingungen

sind ab 01.09.2018 im Neubau perfekt

Kommunikation

Wer Spaß miteinander hat, der spricht auch miteinander;-)

Gleichberechtigung

...ist selbstverständlich

Interessante Aufgaben

Wohnungswirtschaft ist nicht immer „sexy“, Mieterstreit etc., aber Ärger gibt‘s ja in jedem Job

Ich weine... Schlechtestes Image de Branche

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Früher war alles besser...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Erstaunlich wie durch Einzelnen die Firma leidet

Verbesserungsvorschläge

Der soll wieder gehen! Immer noch. Bewirbt sich und wird nirgends genommen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Naja

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unkomplizierte Weiterbildung. Endlich wurde der Umzug in ein neues Büro bewilligt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch die Blome gesprochen: Es fällt auf, wenn jemand die Fahne in den Wind hält.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Informationen!

Image

weiterhin guter Ruf bei den Kunden

Work-Life-Balance

starre Arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

sehr gut

Vorgesetztenverhalten

willkürlich und ungerecht

Arbeitsbedingungen

geht gar nicht

Kommunikation

Wissen ist Macht und diese teilt man nicht gerne

Gehalt/Sozialleistungen

hart an der Grenze

Interessante Aufgaben

man bekommt keine


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Besser geht’s kaum :-)

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben