Navigation überspringen?
  

Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Verkehr / Transport / Logistik
Subnavigation überspringen?

Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG Erfahrungsbericht

  • 30.März 2017
  • Mitarbeiter

MVB - Mit Verstand Betrieben? Wohl kaum

2,23

Vorgesetztenverhalten

In den Unternehmensleitlinien ist klar definiert: Vorgesetzte stellen ihre Entscheidungen unter Einbeziehung der Mitarbeiter nachvollziehbar dar.
Weder die Einbeziehung, noch die Nachvollziehbarkeit finden im Alltag Berücksichtigung.

Kollegenzusammenhalt

Den Zusammenhalt der Kollegen würde ich im Moment noch als moderat bezeichnen. Auf Grund organisatorischer Maßnahmen wird dies jedoch weiter geschwächt.

Kommunikation

Wie bereits beschrieben ist die Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern mangelhaft. Von diesem Zeugnis kann ich die Ebene der Geschäftsleitung nicht ausschließen. Diese übt sich gekonnt in Zurückhaltung.

Umgang mit älteren Kollegen

Geschätzt werden ältere Mitarbeiter durch ihre direkten Kollegen. Diese wirken auf ältere Mitarbeiter beratend bei neuen Aufgaben und strukturellen Veränderungen.
Im Umkehrschluss bedeutet dies allerdings eine größere Belastung jüngerer Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Eine Förderung der persönlichen Stärken der Mitarbeiter im Hinblick auf Qualifikationen und Weiterbildungsmaßnahmen ist lediglich in äußerst geringem Maße gegeben.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist im Vergleich zu Industriebetrieben nicht angemessen.
Weihnachtsgeld wird gezahlt.

Arbeitsbedingungen

Angefangen bei Sanitäranlagen über Büro- und Verwaltungsräumen bis hin zu Werkstätten und Arbeitsmitteln ist vieles stark veraltet, von Investitionen keine Spur. Ergonomie am Arbeitsplatz scheint ebenfalls ein Fremdwort zu sein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Zu Verkehrsanbindung: Als städtisches Verkehrsunternehmen ist es schlicht eine Peinlichkeit, dass es nicht einmal Mitarbeitern aus dem Stadtgebiet möglich ist, die zentrale Verwaltung zu allen Arbeitszeiten (ggf. Wechselschichten) mit den eigenen, öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Erwähnenswert ist außerdem, dass keine kostenneutrale Möglichkeit besteht, dass Mitarbeiter die eigenen, öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
Auch für die Anreise mit einem eigenen Fahrzeug bestehen in den seltensten Fällen Möglichkeiten, das Fahrzeug auf einer betriebseigenen Fläche zu parken.

Work-Life-Balance

Die Gestaltung der Arbeitszeiten ist bis zur Ebene der Meister/ Führungskräfte unveränderbar starr gestaltet. Dies zeugt von mangelndem Vertrauen der Leitungsebene, begründet in fehlender Kommunikation und Verständnis für die Belegschaft, in die Mitarbeiter. Ab der beschriebenen Ebene sind Gleitzeitregelungen möglich.

Image

Auf Grund der allgemeinen Unzuverlässigkeit des Unternehmens ist das Ansehen in der Stadt eher schlecht.
Bekennt man sich als Mitarbeiter, so wird man weniger als angehörige anderer Firmen geschätzt.

Verbesserungsvorschläge

  • Unternehmensleitlinien umsetzen

Pro

Unternehmensleitlinien existieren

Contra

Unternehmensleitlinien werden nicht umgesetzt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Magdeburg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige