Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Mattel GmbH Logo

Mattel 
GmbH
Bewertung

Sehr hohe Fluktuation und schlechte Kommunkation!

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat bis 2015 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Mattel GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei Zeitarbeitnehmern und Interimmanagement hat man leider keinen Anspruch auf die Essenszulage in der Kantine, wodurch diese leider viel zu teuer ist, ebenso wenig hat man ein Anrecht auf Mitarbeitervergünstigungen, die nur den direkt bei Mattel angestellten Mitarbeitern zustehen.

Verbesserungsvorschläge

Weniger Zeitarbeit und Interimsmanagement! Dadurch gehen extrem viele Informationen verloren und es herrscht kein gutes Arbeitsklima!

Arbeitsatmosphäre

Die Vorgesetzten loben leider nicht und kommunizieren auch sonst nur sehr leidlich. Dadurch ist auch kein Vertrauen da und man fühlt sich absolut nicht fair behandelt. Auch innerhalb des Teams kann nur sehr bedingt Vertrauen aufgebaut werden, da sich alle eher als Konkurrenten sehen und sich gegenseitig ausstechen wollen anstatt zusammenzuarbeiten.

Kommunikation

Es gibt zwar regelmäßige Team-Meetings, allerdings sind diese nur bedingt aufschlussreich und es fehlen oft grundlegende und wichtige Informationen für die eigene Arbeit.

Kollegenzusammenhalt

Durch die hohe Fluktuation und den sehr hohen Teil an Interimmanagement und Zeitarbeit gibt es keinen ehrlichen Kollegenzusammenhalt.

Work-Life-Balance

Man hat Gleitzeit von 7-10 Uhr morgens und muss von Montag bis Donnerstag bis mindestens 16 Uhr bleiben, freitags nur bis 14 Uhr, außerdem gibt es eine 38-Stunden-Woche. Da man sehr autonom arbeitet kann man sich seine Arbeitszeiten auch flexibel legen. Wichtig ist, dass die Arbeit am Ende des Tages erledigt ist. Überstunden kann man durch die Gleitzeit sehr gut abbauen, gestochen wird allerdings nicht, man muss also selbst dafür Sorgen eine Übersicht über die Arbeitszeit zu behalten.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten stellen entweder völlig unrealistische Ziele oder interessieren sich absolut nicht dafür, was an tut. Wenn man dann mit etwas an den Chef herantritt, was von ihm abgesegnet werden muss oder ein Problem schildert, bei dem man nicht eigenmächtig handeln kann, wird das negativ aufgefasst.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind auf jeden Fall interessant und man kann auch sehr automon arbeiten, wobei die Arbeitsbelastung teils sehr ungleichmäßig aufgeteilt wird.

Arbeitsbedingungen

Man arbeitet in einem Großraumbüro, das aber gut belüftet und beleuchtet ist. Trotz Großraumbüro kann man in Ruhe arbeiten und fühlt sich nicht gestört.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen