Workplace insights that matter.

Login
MEDSER Medical Services GmbH & Co. KG Logo

MEDSER Medical Services GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

15 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

15 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

8 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von MEDSER Medical Services GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Corona gibt es da nicht: Big Brother is watching you!

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Vergütung positiver Bewertungen sollte dringend überarbeitet werden, um ein attraktives Unternehmen zu sein

Vorgesetztenverhalten

Wenig erstaunlich, dass in dem Kompendium der Arbeitsanweisungen, unter anderem zum Reinigen der Kaffeemaschine, die gleichen Rechtschreibfehler zu finden sind wie in den positivsten Bewertungen hier auf Kununu.

Arbeitsbedingungen

TOP! Besonders Fans von Health-Apps werden sich über die durchgängige Aufzeichnung per Deckenkameras zu ihrem aktuellen Gesundheitszustand erfreuen. Schade ist nur, dass die Auswertung ohne Kenntnis dieser Leute erfolgt. Zumindest aber schriftlich, um eine gewisse Verbindlichkeit an den Tag zu legen und dezent überheblich, wie das bereits bei Auswertung und Sichtung von Bewerbungsunterlagen per Kommentar erfolgt. Auch nicht zu verachten ist, dass sämtliche Corona-Vorkehrungen per "Corona gibt es nicht" Direktive abgesichert wurden. Somit ist die Ansteckungsgefahr auch ohne nennenswerte Vorkehrungen dauerhaft auf 0% gesenkt und die Durchführung von Mitarbeiterevents während des Lockdowns kann absolut gefahrlos erfolgen, selbst wenn potentielle Risikogruppen ohne Mindestabstände teilnehmen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Fair, transparent und kollegial

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Grundsteine für weitere Expansion sind gelegt.
Trotz Corona gab es keinerlei Einschränkung.

Arbeitsatmosphäre

Ziele und Vorgaben sind absolut transparent und wir arbeiten gemeinsam daran diese zu erreichen.

Work-Life-Balance

Wir haben für jeden Topf den passenden Deckel. Wenn es Herausforderungen gibt, können diese offen angesprochen werden. Lösungen wurden bisher immer! gefunden.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich engagiert und interessiert ist, dem stehen die Türen offen - Auch bei Querentwicklung.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist überpünktlich auf dem Konto.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Allein das Konzept zeigt, dass ein hohes Maß an Umweltbewusstsein an den Tag gelegt wird.

Kollegenzusammenhalt

Sehr kollegialer Arbeitsalltag - auf und zwischen allen Ebenen.

Umgang mit älteren Kollegen

Von 19 bis ü-60 haben wir alle Altersklassen vertreten.

Vorgesetztenverhalten

Über den Tag hat man viele Möglichkeiten sich auszutauschen.
Fehler werden offen angesprochen, Schlüsse daraus gezogen und die richtigen Entscheidungen getroffen - die Erfolge dann gemeinsam gefeiert.

Arbeitsbedingungen

Jeder Mitarbeiter wird so ausgestattet, dass er seine Arbeit erfolgreich und gut erledigen kann. Sollte etwas im Argen sein, wird dies nach kurzer Absprache auf dem kurzen Dienstweg behoben.

Kommunikation

Sehr abwechslungsreich (Telefon, Mail, persönlich). Wichtige Informationen sind jederzeit für jeden gesammelt abrufbar.

Gleichberechtigung

Alter, Geschlecht, Religion, o.ä. ist hier keine Grundlage zur Diskussion bezüglich einer zur besetzenden Stelle

Interessante Aufgaben

Sehr facettenreiche Aufgaben - auch über den Tellerrand hinaus. Fordernd und fördernd gleichzeitig!


Image

Tolle Leute, toller Job!

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Auch als Azubi bekommt man bereits eine Menge Freiraum und Verantwortung übertragen und wenn man sich damit unwohl fühlt ist Nachfragen gar kein Problem. Ideen stoßen auf offene Ohren und man wird respektvoll behandelt.

Arbeitsatmosphäre

3 weitere Azubis sind hier unterwegs und abgesehen davon ist es insgesamt eine recht junge Truppe. Die Arbeitsatmosphäre finde ich sehr wichtig und hier ist es wirklich sehr angenehm.

Arbeitszeiten

8:00-17:00 mit 1 Stunde Pause, die man (im Rahmen von ein paar kleineren Regeln) recht flexibel einteilen kann. Überstunden fallen so gut wie gar nicht an und man wird auch nicht zu solchen gezwungen. Die Male, bei denen ich überzogen habe, waren aus freien Stücken. Außerdem kann man Überstunden ausgleichen. Gleitzeit gibt es allerdings nicht.

Ausbildungsvergütung

Das Ausbildungsgehalt liegt so ziemlich im Durchschnitt. Allerdings setzt man sich hier dafür ein, dass das beste herausgeholt wird. Löhne erhält man immer pünktlich zum Monatsende.

Die Ausbilder

Bei Fragen steht Hilfe sofort bereit. Auch bei erneutem Nachfragen wir einem geduldig geholfen. Es geht wirklich darum, dass man die Prozesse richtig kennen lernt. Ins kalte Wasser geworfen wird hier niemand.

Spaßfaktor

Spaß an der Arbeit habe ich, wenn die Atmosphäre stimmt, die Kollegen gut drauf sind und es regelmäßig Abwechslung gibt. Alles Dinge, die hier gegeben sind.

Aufgaben/Tätigkeiten

An manchen Stellen geht es fast gar nicht moderner. An anderen wiederum könnte manche Software bestimmt etwas optimierter sein.

Variation

Natürlich erledigt man von Tag zu Tag auch die gleichen grundlegenden Aufgaben, aber trotzdem gibt es immer etwas neues.

Respekt

Top! Jeder wird hier mit dem gleichen Respekt behandelt.

Anspruchsvoller, aber auch schneller Bewerbungsprozess!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbstständiges Arbeiten

Verbesserungsvorschläge

Flexiblere Arbeitszeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht alles Gold was glänzt.

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Image

noch ist es gut, aber wie lange ??


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Angenehmes Arbeitsumfeld, Teamarbeit steht im Vordergrund

4,6
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fairer Umgang zwischen den Kollegen, Teamgedanke und Abwechslungsreiche Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich würde mich über mehr Gastronomien & Imbisse im näheren Umfeld der Firma freuen.

Verbesserungsvorschläge

Es könnten öfter Teamaktivitäten stattfinden. Dieses Jahr wird das Team zusammen einen Escape Room besuchen. Ähnliches könnte öfter stattfinden.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen ist sehr angenehm. Die Atmosphäre kann als familiär bezeichnet werden.

Work-Life-Balance

Eine Work-Life-Balance ist bei der Firma Medser gegeben.

Karriere/Weiterbildung

Man hat bei der Firma Medser alle Möglichkeiten um sich fortzubilden. Man versucht so gut wie möglich den Mitarbeiter durch Schulungen zu fördern. Aufstiegschancen sind ebenfalls gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden branchenübliche Gehälter bezahlt. Hier kann man sich nicht beschweren.

Kollegenzusammenhalt

Alle Kollegen bei der Firma Medser sind sehr kollegial.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden aufgrund der Erfahrung, welche sie mitbringen, im Team sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt immer ein offenes Ohr für die einzelnen Mitarbeiter. Ideen und Wünsche von einzelnen Mitarbeitern werden im Team besprochen und ausgewertet. Nach einer positiven Auswertung werden diese Ideen auch oft umgesetzt.

Arbeitsbedingungen

Es herrschen gute Arbeitsbedingungen innerhalb der Firma.

Kommunikation

Die Kommunikation ist abteilungsübergreifend gut. Missverständnisse kommen selten vor.

Gleichberechtigung

Jeder Mitarbeiter im Team wird gleich berechtigt und behandelt.

Interessante Aufgaben

Aufgrund des technischen Aufgabenbereiches der Firma Medser sind die Aufgaben sehr interessant und abwechslungsreich.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Korrektur der "guten" Bewertug

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2014 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass es mir die Augen geöffnet hat und ich schnell einen besseren Job gefunden habe!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass sogar hier eine positive Bewertung aus der wohl Führunsebene abgegeben wurde!

Arbeitsatmosphäre

Leider kann hier von keiner Atmosphäre gesprochen werden, in welcher man sich gut fühlt. Man steht unter ständiger Beobachtung. Wenn Mitarbeiter miteinander reden innerhalb der Firma, wird dies sofort im Keim erdrückt und man wird darauf hingewiesen, dass man noch Arbeit zu erledigen hat.

Work-Life-Balance

Die Freizeit wird hier nicht respektiert. Man ist fast immer auf Abruf. Urlaube werden auch nicht respektiert.
Auch kam es schon vor, dass man während einer Krankheit angerufen wurde und man gefragt wurde, ob man denn nicht zum Arzt gehen könnte, um sich wieder gesund schreiben zu lassen. Wenn möglich hierfür sogar 0 Sterne!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich auf Grund meiner Erfahrungen nicht bestätigen, dass hier nachhaltig etwas für die Umwelt getan wird.

Karriere/Weiterbildung

Von Weiterbildung kann hier keine Rede sein. Techniker und Auszubildende fahren zu Einsätzen um den Fehler zu beheben. Egal ob ein Strahlenschutzkurs gemacht wurde oder nicht.
Weiterbildung erfolgt wenn überhaupt durch einen selbst per modernem Selbststudium.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist gut, wie in anderen Bewertungen erwähnt: "man sitzt im selben Boot"

Vorgesetztenverhalten

Leider werden direkte Gespräche vermieden. Wenn er unzufrieden mit einem ist, erfährt man es meistens über andere Kollegen.

Arbeitsbedingungen

Die Halle der Techniker ist so ausgerichtet, dass man sich dort beim Arbeiten einfach unwohl fühlt. Die Computer, die den Technikern zur Verfügung stehen, sind in jeder Grundschule moderner. Ganz zu schweigen von den Arbeitsplätzen, Diese sind wohl notdürftig zusammen zusammengesucht worden aus um es umgangssprachlich zu formulieren "Sperrmüll".

Kommunikation

Kommunikation wird hier leider nicht berücksichtigt. Informationen erhält man nur zufällig und sehr schwammig.
Gespräche finden kaum statt!

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist normal für die Branche.
Weihnachtsgeld gibt es hier keines.

Gleichberechtigung

Bei gewissen religiösen Ansichten hat man mehr Chancen gut dazustehen

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an sich macht Spaß.
Zitat:" Die Arbeit ist anspruchsvoll" Dies stimmt.

"immerhin geht es um hochmoderne Medizintechnik. "
1998-2003 waren die meisten der zu reparierenden Gerät vielleicht hochmodern.

"Es geht aber nichts über das Erfolgsgefühl nach einer schwierigen Reparatur"
Und danach darf man sich dann anhören, was man alles hätte besser machen müssen...


Image

Arbeitgeber-Kommentar

Aydogan PolatGeschäftsführer

MEDSER Medical Services ist ein expandierendes Unternehmen in ständiger Entwicklung. Sicherlich unterlaufen hierbei auch Fehler aus denen unser Unternehmen aber nur lernen kann. Folglich wurden in den letzten Monaten verschiedene Änderungsprozesse angestoßen, die teilweise sicherlich noch perfektioniert werden müssen.
Stellungnahme zu den wichtigsten Punkten der bisher abgegebenen Bewertungen:
Vorgesetztenverhalten
Bereits während der Probezeit werden mit jedem Mitarbeiter Personalgespräche geführt. Diese werden auch regelmäßig danach fortgesetzt, um Stärken, Schwächen und Entwicklungspotentiale gemeinsam zu besprechen. Bei Bedarf steht das Management außerdem jederzeit für Probleme und Fragen seitens der Mitarbeiter zur Verfügung oder wendet sich direkt an einzelne Mitarbeiter falls Unzufriedenheit mit den Leistungen besteht.
Interessante Aufgaben
Die Tätigkeit ist interessant und anspruchsvoll da Computertomographen grundsätzlich als hochkomplexe Systeme im Bereich der Medizintechnik zu betrachten sind. Als Drittanbieter kann unser Unternehmen aus verschiedenen Gründen nicht auf die neusten Geräte spezialisiert sein, aber auch Wartung und Service älterer Geräte sind trotzdem interessant und anspruchsvoll.
Arbeitsatmosphäre
Unser Unternehmen ist bestrebt die Arbeitsatmosphäre so angenehm wie möglich zu gestalten. Andererseits sollte jeder Mitarbeiter im eigenen Interesse bestrebt sein die ihm übertragenen Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit zu erledigen. Einzelne kurze Gespräche zwischen Mitarbeitern werden ohne weiteres geduldet. Natürlich sollen diese jedoch, wie in jedem anderen Unternehmen, nicht unnötig lang und häufig sein und damit den täglichen Arbeitsablauf stören.
Kommunikation
Besprechungen oder Gespräche mit einzelnen Mitarbeitern finden regelmäßig statt. Hierbei werden Unternehmensstrategie, neue Konzepte und Problematiken diskutiert, um am Ende zu einem von allen getragenen Beschluss zu kommen. Bei Bedarf steht das Management außerdem jederzeit für Probleme und Fragen seitens der Mitarbeiter zur Verfügung.
Außerdem findet regelmäßig detaillierte Kommunikation per Telefon oder E-Mail statt.
Arbeitsbedingungen (Räume, …)
Unser Unternehmen wird bezüglich Ergonomie und Arbeitssicherheit von der BAD betreut und überwacht. Die Schreibtischarbeitsplätze entsprechen den Normen. Die Werkhalle hat mit über 50m Glasfront ausreichend Tageslicht. Sowohl die Werkhalle, als auch die Büroetage verfügen über eine flächendeckende Fußbodenheizung. Zudem ist die Ausstattung der Arbeitsplätze betreffend Büromöbel, Computer etc. immer zeitgemäß.
Jedem Servicetechniker steht ein Intel I3 oder schnellerer Laptop mit mindestens Windows 7 zur Verfügung.
Work-Life-Balance
Leider können wir weder vorhersehen, noch beeinflussen, wann und wo ein von uns betreuter Computertomograph einen Servicetechniker benötigt. Die regelmäßigen Wartungen werden andererseits bereits im voraus geplant und die Termine den Technikern mitgeteilt. Da es sich bei den betreuten Geräten um Medizintechnik handelt, bei der die Ausfallzeiten so gering wie möglich gehalten werden müssen, fallen zeitweise an Werktagen auch Überstunden an. Samstagsarbeit ist in den letzten 4 Jahren 3-mal vorgekommen.
Jeder Mitarbeiter hat die Verpflichtung unterschrieben die maximale tägliche Arbeitszeit von 10 Stunden nicht zu überschreiten.
Wir achten allgemein auf eine gute Work-Life-Balance und verlässliche Arbeitszeiten. Ergebnisse sind wichtiger als Überstunden. Den Mitarbeitern stehen zudem für eine angenehme Arbeitsatmosphäre eine voll ausgestattete Küche mit Aufenthaltsraum, ein Kaffeevollautomat und Wasserspender zur Verfügung.
Karriere/Weiterbildung
Den Servicetechnikern stehen in unserem „Test-Center“ verschiedene installierte und betriebsbereite Computertomographen zur Verfügung. Diese wurden nur für Trainingszwecke angeschafft, damit die Techniker die Theorie in die Praxis umsetzen und Erfahrung sammeln können. Das Ausbildungskonzept für unsere Servicetechniker wird momentan neu überarbeitet. Primäres Ziel für jeden Techniker ist es am Ende der Probezeit zumindest eine Wartung fehlerfrei durchzuführen.
Jeder Mitarbeiter bekommt eine ausführliche Strahlenschutzunterweisung.
Jeder Servicetechniker wird für einen Strahlenschutzkurs angemeldet. Bisher haben 14 MEDSER-Techniker einen Strahlenschutzkurs im ZSR-Hannover absolviert. Unser Unternehmen organisiert betrieblich erforderliche Aus- und Weiterbildungen wie z.B. Strahlenschutz, erste Hilfe, Ladungssicherung, Ausbildereignung.
Karrieremöglichkeiten bestehen grundsätzlich auf der Basis guter Ergebnisse und Leistungen. Hierbei wird immer der Gleichberechtigungsgrundsatz beachtet.

Eine Heausforderung

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das es ein stark expandierendes Unternehmen ist und immer bemüht ist, aus den Fehlern zu lernen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Firma bräuchte en paar Techniker mehr

Arbeitsatmosphäre

Da wir häufig unterwegs sind, sitzen wir selten gemeinsam am Mittagstisch. Dafür gibt es immer leckeren Kaffee

Work-Life-Balance

Urlaubsanträge werden sehr selten abgelehnt. Manche Einsätze dauern 2-3 Tage und manchmal wird es auch etwas spät, aber das bin ich als Außendiensttechniker gewohnt

Kollegenzusammenhalt

Nette, hilfsbereite Kollegen.

Arbeitsbedingungen

Die Fahrzeuge, Werkzeuge und Computer sind top, die Arbeitsplätze In der Halle eher befriedigend

Kommunikation

Es gibt kaum Meetings für alle, aber persönliche Gespräche

Gleichberechtigung

Soweit ich das beurteilen kann, gibt es keinerlei Benachteiligungen

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist anspruchsvoll, immerhin geht es um hochmoderne Medizintechnik. Es geht aber nichts über das Erfolgsgefühl nach einer schwierigen Reparatur


Umgang mit älteren Kollegen

Mitarbeiter sind jederzeit austauschbar.

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist zeitweise gut, da es ja auch etwas Urlaub für manche Mitarbeiter gibt.

Work-Life-Balance

Welche ??? Ein Mitarbeiter ist schließlich Eigentum der Firma.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung glänzt hier nur durch Selbst-Studium. Karriere ist hier auch möglich. Allerdings muss man bereit sein, auch mal einen Kollegen zu verraten oder einer gewissen Liga beizutreten.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Weihnachtsgeld, kein Urlaubsgeld. Wenn man die dauerhafte, privat zu investierende Zeit mit einrechnet, liegt das Gehalt unter dem Durchschnitt der Branche.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen, bis auf geringe Ausnahmen, sind immer hilfsbereit und nett. Wenn sie nur lange genug da wären, könnten sich unter Umständen auch richtige Freundschaften entwickeln.

Umgang mit älteren Kollegen

In den meisten Fällen kann man dieses Alter in der Firma gar nicht erreichen.

Vorgesetztenverhalten

Es besteht immer die Möglichkeit, seine Meinung zu äußern. Jedoch zählt diese in keinster Weise und wird zum Schluss noch gegen einen verwandt.

Arbeitsbedingungen

In fast allen Punkten stark verbesserungsbedürftig.

Kommunikation

("Besprechungen") finden statt. Allerdings nur, um mitzuteilen, wie was gemacht werden soll.

Gleichberechtigung

Wenn man einer gewissen Institution beitritt, hat man sehr gute Chancen aufzusteigen.

Interessante Aufgaben

Da es keine richtige Einarbeitung gibt und die Unterlagen ohne jegliche Vorkenntnisse nicht ganz einfach zu verstehen sind, muss natürlich in der Freizeit alles selbst studiert werden. Dadurch ist die hohe Arbeitsbelastung auch nach Feierabend und am Wochenende garantiert.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Aydogan PolatGeschäftsführer

MEDSER Medical Services ist ein expandierendes Unternehmen in ständiger Entwicklung. Sicherlich unterlaufen hierbei auch Fehler aus denen unser Unternehmen aber nur lernen kann. Folglich wurden in den letzten Monaten verschiedene Änderungsprozesse angestoßen, die teilweise sicherlich noch perfektioniert werden müssen.
Stellungnahme zu den wichtigsten Punkten der bisher abgegebenen Bewertungen:

Vorgesetztenverhalten
Bereits während der Probezeit werden mit jedem Mitarbeiter Personalgespräche geführt. Diese werden auch regelmäßig danach fortgesetzt, um Stärken, Schwächen und Entwicklungspotentiale gemeinsam zu besprechen. Bei Bedarf steht das Management außerdem jederzeit für Probleme und Fragen seitens der Mitarbeiter zur Verfügung oder wendet sich direkt an einzelne Mitarbeiter falls Unzufriedenheit mit den Leistungen besteht.
Interessante Aufgaben
Die Tätigkeit ist interessant und anspruchsvoll da Computertomographen grundsätzlich als hochkomplexe Systeme im Bereich der Medizintechnik zu betrachten sind. Als Drittanbieter kann unser Unternehmen aus verschiedenen Gründen nicht auf die neusten Geräte spezialisiert sein, aber auch Wartung und Service älterer Geräte sind trotzdem interessant und anspruchsvoll.
Arbeitsatmosphäre
Unser Unternehmen ist bestrebt die Arbeitsatmosphäre so angenehm wie möglich zu gestalten. Andererseits sollte jeder Mitarbeiter im eigenen Interesse bestrebt sein die ihm übertragenen Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit zu erledigen. Einzelne kurze Gespräche zwischen Mitarbeitern werden ohne weiteres geduldet. Natürlich sollen diese jedoch, wie in jedem anderen Unternehmen, nicht unnötig lang und häufig sein und damit den täglichen Arbeitsablauf stören.
Kommunikation
Besprechungen oder Gespräche mit einzelnen Mitarbeitern finden regelmäßig statt. Hierbei werden Unternehmensstrategie, neue Konzepte und Problematiken diskutiert, um am Ende zu einem von allen getragenen Beschluss zu kommen. Bei Bedarf steht das Management außerdem jederzeit für Probleme und Fragen seitens der Mitarbeiter zur Verfügung.
Außerdem findet regelmäßig detaillierte Kommunikation per Telefon oder E-Mail statt.
Arbeitsbedingungen (Räume, …)
Unser Unternehmen wird bezüglich Ergonomie und Arbeitssicherheit von der BAD betreut und überwacht. Die Schreibtischarbeitsplätze entsprechen den Normen. Die Werkhalle hat mit über 50m Glasfront ausreichend Tageslicht. Sowohl die Werkhalle, als auch die Büroetage verfügen über eine flächendeckende Fußbodenheizung. Zudem ist die Ausstattung der Arbeitsplätze betreffend Büromöbel, Computer etc. immer zeitgemäß.
Jedem Servicetechniker steht ein Intel I3 oder schnellerer Laptop mit mindestens Windows 7 zur Verfügung.
Work-Life-Balance
Leider können wir weder vorhersehen, noch beeinflussen, wann und wo ein von uns betreuter Computertomograph einen Servicetechniker benötigt. Die regelmäßigen Wartungen werden andererseits bereits im voraus geplant und die Termine den Technikern mitgeteilt. Da es sich bei den betreuten Geräten um Medizintechnik handelt, bei der die Ausfallzeiten so gering wie möglich gehalten werden müssen, fallen zeitweise an Werktagen auch Überstunden an. Samstagsarbeit ist in den letzten 4 Jahren 3-mal vorgekommen.
Jeder Mitarbeiter hat die Verpflichtung unterschrieben die maximale tägliche Arbeitszeit von 10 Stunden nicht zu überschreiten.
Wir achten allgemein auf eine gute Work-Life-Balance und verlässliche Arbeitszeiten. Ergebnisse sind wichtiger als Überstunden. Den Mitarbeitern stehen zudem für eine angenehme Arbeitsatmosphäre eine voll ausgestattete Küche mit Aufenthaltsraum, ein Kaffeevollautomat und Wasserspender zur Verfügung.
Karriere/Weiterbildung
Den Servicetechnikern stehen in unserem „Test-Center“ verschiedene installierte und betriebsbereite Computertomographen zur Verfügung. Diese wurden nur für Trainingszwecke angeschafft, damit die Techniker die Theorie in die Praxis umsetzen und Erfahrung sammeln können. Das Ausbildungskonzept für unsere Servicetechniker wird momentan neu überarbeitet. Primäres Ziel für jeden Techniker ist es am Ende der Probezeit zumindest eine Wartung fehlerfrei durchzuführen.
Jeder Mitarbeiter bekommt eine ausführliche Strahlenschutzunterweisung.
Jeder Servicetechniker wird für einen Strahlenschutzkurs angemeldet. Bisher haben 14 MEDSER-Techniker einen Strahlenschutzkurs im ZSR-Hannover absolviert. Unser Unternehmen organisiert betrieblich erforderliche Aus- und Weiterbildungen wie z.B. Strahlenschutz, erste Hilfe, Ladungssicherung, Ausbildereignung.
Karrieremöglichkeiten bestehen grundsätzlich auf der Basis guter Ergebnisse und Leistungen. Hierbei wird immer der Gleichberechtigungsgrundsatz beachtet.

Der Betrieb, der Privatleben noch klein schreibt

1,8
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Der häuftigste Satz, der in der Firma rumgeht lautet:"Ich hab heute keine Lust mehr" gefolgt von:"ich muss hier raus"
Das sagt so ziemlich alles über die Atmosphäre aus.

Work-Life-Balance

Freizeit wird hier leider nicht berücksichtigt. Auch arbeiten am Wochenende kommt hier schon mal vor. Dem Arbeitnehmer wird es abverlangt auch in der Freizeit für die Firma da zu sein. Spontane Reisefreudigkeit ist hier auch von Vorteil.

Karriere/Weiterbildung

Durch einen häufig wechselnden Personalstamm ist es durchaus möglich zum festen Stamm zu gehören, falls man die Probezeit übersteht.

Kollegenzusammenhalt

Der Großteil der Kollegen ist freundlich und es lässt sich gut miteinander arbeiten. Jedoch passt auch hier:"Ausnahmen bestätigen die Regel"

Vorgesetztenverhalten

Leider muss man sich des Öfteren den Launen des Chefs stellen. Missverständliche Dienstanweisungen werden gegen einen verwendet.

Arbeitsbedingungen

Wie oben schon angesprochen steht dem Arbeitnehmer nicht wirklich ein Arbeitsplatz zur Verfügung, sondern eher eine ausgebaute Küche.
Die Halle, in der gearbeitet wird, ist im Winter kalt, im Sommer viel zu heiß.
Leider ist auch der Abfluss im Büro der Techniker (ehemaliger Küchenraum) nicht ganz dicht, was zur Folge hat, dass es dort auch schon mal nach Toilette riecht (da diese genau nebenan ist).

Kommunikation

Der Arbeitnehmer ist hier selbst dafür verantwortlich sich die Tagesaktuellen Informationen zu besorgen. Meetings finden nur zwischen Abteilungsleitern statt und werden nicht an die Mitarbeiter weitergegeben. Dies hat Fehler des Arbeitnehmers zur Folge, für die er sich rechtfertigen muss.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist hier hoch, der Arbeitnehmer ist hier eindeutig dazu aufgefordert in der Freizeit für die Firma zu lernen. Denn schließlich sind die Systeme "einfach und nicht kompliziert".
Arbeitsplätze gibt es nicht wirklich an denen man sich ausbreiten kann, denn es soll viel gearbeitet werden, statt einen Arbeitsplatz zu besitzen.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Aydogan PolatGeschäftsführer

MEDSER Medical Services ist ein expandierendes Unternehmen in ständiger Entwicklung. Sicherlich unterlaufen hierbei auch Fehler aus denen unser Unternehmen aber nur lernen kann. Folglich wurden in den letzten Monaten verschiedene Änderungsprozesse angestoßen, die teilweise sicherlich noch perfektioniert werden müssen.
Stellungnahme zu den wichtigsten Punkten der bisher abgegebenen Bewertungen:

Vorgesetztenverhalten
Bereits während der Probezeit werden mit jedem Mitarbeiter Personalgespräche geführt. Diese werden auch regelmäßig danach fortgesetzt, um Stärken, Schwächen und Entwicklungspotentiale gemeinsam zu besprechen. Bei Bedarf steht das Management außerdem jederzeit für Probleme und Fragen seitens der Mitarbeiter zur Verfügung oder wendet sich direkt an einzelne Mitarbeiter falls Unzufriedenheit mit den Leistungen besteht.
Interessante Aufgaben
Die Tätigkeit ist interessant und anspruchsvoll da Computertomographen grundsätzlich als hochkomplexe Systeme im Bereich der Medizintechnik zu betrachten sind. Als Drittanbieter kann unser Unternehmen aus verschiedenen Gründen nicht auf die neusten Geräte spezialisiert sein, aber auch Wartung und Service älterer Geräte sind trotzdem interessant und anspruchsvoll.
Arbeitsatmosphäre
Unser Unternehmen ist bestrebt die Arbeitsatmosphäre so angenehm wie möglich zu gestalten. Andererseits sollte jeder Mitarbeiter im eigenen Interesse bestrebt sein die ihm übertragenen Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit zu erledigen. Einzelne kurze Gespräche zwischen Mitarbeitern werden ohne weiteres geduldet. Natürlich sollen diese jedoch, wie in jedem anderen Unternehmen, nicht unnötig lang und häufig sein und damit den täglichen Arbeitsablauf stören.
Kommunikation
Besprechungen oder Gespräche mit einzelnen Mitarbeitern finden regelmäßig statt. Hierbei werden Unternehmensstrategie, neue Konzepte und Problematiken diskutiert, um am Ende zu einem von allen getragenen Beschluss zu kommen. Bei Bedarf steht das Management außerdem jederzeit für Probleme und Fragen seitens der Mitarbeiter zur Verfügung.
Außerdem findet regelmäßig detaillierte Kommunikation per Telefon oder E-Mail statt.
Arbeitsbedingungen (Räume, …)
Unser Unternehmen wird bezüglich Ergonomie und Arbeitssicherheit von der BAD betreut und überwacht. Die Schreibtischarbeitsplätze entsprechen den Normen. Die Werkhalle hat mit über 50m Glasfront ausreichend Tageslicht. Sowohl die Werkhalle, als auch die Büroetage verfügen über eine flächendeckende Fußbodenheizung. Zudem ist die Ausstattung der Arbeitsplätze betreffend Büromöbel, Computer etc. immer zeitgemäß.
Jedem Servicetechniker steht ein Intel I3 oder schnellerer Laptop mit mindestens Windows 7 zur Verfügung.
Work-Life-Balance
Leider können wir weder vorhersehen, noch beeinflussen, wann und wo ein von uns betreuter Computertomograph einen Servicetechniker benötigt. Die regelmäßigen Wartungen werden andererseits bereits im voraus geplant und die Termine den Technikern mitgeteilt. Da es sich bei den betreuten Geräten um Medizintechnik handelt, bei der die Ausfallzeiten so gering wie möglich gehalten werden müssen, fallen zeitweise an Werktagen auch Überstunden an. Samstagsarbeit ist in den letzten 4 Jahren 3-mal vorgekommen.
Jeder Mitarbeiter hat die Verpflichtung unterschrieben die maximale tägliche Arbeitszeit von 10 Stunden nicht zu überschreiten.
Wir achten allgemein auf eine gute Work-Life-Balance und verlässliche Arbeitszeiten. Ergebnisse sind wichtiger als Überstunden. Den Mitarbeitern stehen zudem für eine angenehme Arbeitsatmosphäre eine voll ausgestattete Küche mit Aufenthaltsraum, ein Kaffeevollautomat und Wasserspender zur Verfügung.
Karriere/Weiterbildung
Den Servicetechnikern stehen in unserem „Test-Center“ verschiedene installierte und betriebsbereite Computertomographen zur Verfügung. Diese wurden nur für Trainingszwecke angeschafft, damit die Techniker die Theorie in die Praxis umsetzen und Erfahrung sammeln können. Das Ausbildungskonzept für unsere Servicetechniker wird momentan neu überarbeitet. Primäres Ziel für jeden Techniker ist es am Ende der Probezeit zumindest eine Wartung fehlerfrei durchzuführen.
Jeder Mitarbeiter bekommt eine ausführliche Strahlenschutzunterweisung.
Jeder Servicetechniker wird für einen Strahlenschutzkurs angemeldet. Bisher haben 14 MEDSER-Techniker einen Strahlenschutzkurs im ZSR-Hannover absolviert. Unser Unternehmen organisiert betrieblich erforderliche Aus- und Weiterbildungen wie z.B. Strahlenschutz, erste Hilfe, Ladungssicherung, Ausbildereignung.
Karrieremöglichkeiten bestehen grundsätzlich auf der Basis guter Ergebnisse und Leistungen. Hierbei wird immer der Gleichberechtigungsgrundsatz beachtet.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN