Workplace insights that matter.

Login
Mercer Deutschland GmbH Logo

Mercer Deutschland 
GmbH
Bewertungen

154 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

154 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

100 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 39 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Mercer Deutschland GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Für junge Bewerber nicht zu empfehlen!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Mercer Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hängt vom Team ab.

Karriere/Weiterbildung

Keine Möglichkeiten und keine Unterstützung!

Gehalt/Sozialleistungen

Man bekommt nur einen Gehalt, sonst NICHTS! Kein Job Ticket, keine Essenstickets, keinen 13. Gehalt, keinen Weihnachtsbonus etc. Einen jährlichen Bonus gibt es nur abhängend von der Stelle und dieser ist auch minimal.

Kollegenzusammenhalt

Jeder macht seine eigene Sache.

Umgang mit älteren Kollegen

Das durchschnittliche Alter ist ziemlich hoch...

Arbeitsbedingungen

Sind ok, nichts besonderes. Open space für alle.

Interessante Aufgaben

Das gibt es hier sehr selten.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jil Baudler, Talent Acquisition Consultant
Jil BaudlerTalent Acquisition Consultant

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

danke, dass Du Dir die Zeit für eine Bewertung genommen hast. Feedback ist für uns immer sehr wertvoll. Wir bedauern, dass Du Deine Erfahrungen bei Mercer überwiegend als negativ wahrgenommen hast. Dies ist selbstverständlich nicht unser Anspruch. Deine Punkte haben uns sehr überrascht. Auf die Themen Gehalt/Sozialleistungen und Karriere/Weiterbildung möchten wir daher eingehen. Bei Mercer bieten wir zahlreiche Benefits an, unabhängig von der Stelle, wie zum Beispiel betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Stock Purchase Plan, Gruppenunfallversicherung, verschiedene Entgeltumwandlungsmöglichkeiten und sonstige Zuzahlungen, die in unserem internen Benefit Programm für jeden Mitarbeitenden ersichtlich sind. Hinsichtlich des Weiterbildungsangebots können unsere Mitarbeitenden auf ein umfassendes digitales Lernangebot von Workday und LinkedIn Learning zugreifen oder sich beispielsweise um einen Platz in unserem 1-jährigen Entwicklungsprogramm für Nachwuchskräfte, Career-Camp, bewerben, welches intensiv die individuelle Weiterentwicklung fördert.

Um mehr Klarheit zu erhalten, was Dich umtreibt, freuen wir uns, wenn Du Dich vertraulich an unsere HR Abteilung wendest. Wir wünschen Dir alles Gute und würden uns sehr freuen, wenn Du Dich nochmals bei uns meldest.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Jil Baudler
~Talent Acquisition Consultant~

Vertrauensarbeitszeit und aktuell Homeoffice

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercer Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Meine Kolleg*innen und die allgemeinen Freiheiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Grade System

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit und Homeoffice bieten eine gute Möglichkeit hier die Balance zu halten. Punktabzug wegen Kapazitätenmanagement.

Karriere/Weiterbildung

Siehe Karriere und Gehalt

Gehalt/Sozialleistungen

Für die aktuelle Lage okay, Aufstiegschancen in manchen Bereichen kaum vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Das beste bei Mercer, neben den Freiheiten.

Kommunikation

Manches könnte ggf. früher kommunziert werden aber das wichtigste bekommt man gesagt

Interessante Aufgaben

Mehr Abwechslung wäre nett


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Viel Bewegung - und das ist gut!

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercer Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vieles ist im Umbruch. Die internationale Mercer Welt und Deutschland sind verschiedene Welten - da bewegt sich aber gerade einiges in die richtige Richtung (Kultur, Portfolio, IT)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gesamtpaket ist nicht großzügig. Man muss stark einfordern, für gute Arbeit alleine wird man wenig honoriert

Work-Life-Balance

Beratung eben

Arbeitsbedingungen

IT und Prozesse erschweren einem die Arbeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Geht so

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Mercer Deutschland GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Starker Ertragsdruck

Verbesserungsvorschläge

Weniger Bürokratie

Work-Life-Balance

Wer nie Nein sagt, wird überladen.

Umgang mit älteren Kollegen

Fehlende Tarifbindung führt oft zu unterdurchschnittlicher Gehaltsentwicklung und Nullrunden.

Gleichberechtigung

Aus USA vorgegeben und stark betont. Englische Muttersprachler haben Vorteile.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben sind da, aber oft wenig Zeit sich zu kümmern.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jil Baudler, Talent Acquisition Consultant
Jil BaudlerTalent Acquisition Consultant

Liebe:r Kolleg:in,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für eine Bewertung genommen hast.
Dein Feedback nehmen wir sehr ernst. Um eine bestmögliche Verteilung des Arbeitspensums gewährleisten zu können sind wir für jeden Änderungsvorschlag dankbar, den wir anschließend prüfen. Bestimmt hast Du die Thematik bereits mit deiner Führungskraft besprochen. Sollte dies aus welchen Gründen auch immer nicht der Fall sein, laden wir Dich auch herzlich ein, Dich vertraulich an deinen HR Business Partner zu wenden.
Im Namen des HR möchte ich mich ganz herzlich für deinen täglichen Einsatz bei Mercer bedanken.

Alles Liebe,

Jil Baudler
~Talent Acquisition Consultant~

Von Grund auf zufrieden

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Mercer Deutschland GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte mehr sein


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

In Krisenzeiten stark geführt, in der mittleren Führungsebene verbesserungswürdig

2,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich Produktion bei Mercer Deutschland GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aktuell das Krisenmanagement

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die mittleren Führungskräfte kennen keine Empathie. Die Arbeitnehmer arbeiten am Limit ohne Chance auf Beförderung oder Anerkenntnis ihrer Arbeit. Auch die monetäre Anerkenntnis kommt nicht an.

Verbesserungsvorschläge

Weniger Hierachie-Ebenen, mehr Kompetenzen für Teamleiter in der niedrigen Führungsebene, die das Geschäft am Besten kennen, bessere Gehaltsstruktur.

Arbeitsatmosphäre

Zur Zeit durchwachsen. Zeit bedingt auch durch Covid - 19

Image

Nach außen noch gut; innen wird es eher anders gesehen. Aber vielleicht hilft das Corona - Handling hier, besser zu werden. Es scheint so zu sein und gibt sich viel Mühe sowie sind Anstrengungen durch die obere Führungslinie zu erkennen.

Karriere/Weiterbildung

Die Hierarchie läßt kaum ein Weiterkommen im Aktuarsbereich zu, obwohl es noch das größte Geschäftsfeld ist. Wohl dem, der in eine andere Businessline wechselt oder ein gutes Netzwerk aufgebaut hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Schwierig, wenn man in der "normalen" Produktion wirkt. Anders bei Wechslern zwischen den Businesslines oder wenn man protegiert wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Absolut vorbildlich!

Kollegenzusammenhalt

Leider nur durchwachsen, da teilweise sehr polarisiert mit einander umgegangen wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Sie werden eher auf das Abstellgleis geschickt und Empathie wird vergebens vermittelt, geschweige denn Wissen abgefragt. Sie sind meistens nur ein Kostenfaktor im Budget. Die Stärken werden nicht genutzt - zum Leidwesen der jüngeren Kollegen/innen.

Vorgesetztenverhalten

Das Corona-Krisenmanagement der GL ist außergewöhnlich gut. Man darf aber die allgemeine Führung der mittleren Führungslinie der sog. Partner nicht vergessen, die es nicht unbedingt gelernt haben. Daher im Moment nur ein * meinerseits.

Arbeitsbedingungen

Aktuell aufgrund der Corona-Krise ist Mercer stark, was die Arbeitsbedingungen für die Angestellten betrifft. Homeoffice ist die Regel. Gut gemacht, weil man dem Großraumbüro entfliehen und effektiv zu Hause arbeiten kann.

Kommunikation

Erste Ansätze sind erkennbar und hoffentlich auch künftig mit Erfolg beschieden.

Gleichberechtigung

Schwierig zu beantworten, aber ich denke hier ist eine Verbesserung in den letzten Jahren eingetreten.

Interessante Aufgaben

Kaum in der "Produktionsebene"


Work-Life-Balance

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jil Baudler, Talent Acquisition Consultant
Jil BaudlerTalent Acquisition Consultant

Lieber Ex-Kollege, liebe Ex-Kollegin,

zunächst möchten wir uns bei Dir bedanken, dass Du Dir Zeit für eine Bewertung genommen hast und uns besonders für Dein Lob zum aktuellen Krisenmodus bedanken. Wir sind natürlich nicht glücklich über Deine sonstige Wahrnehmung, nehmen aber Deine Kritik sehr ernst. Gerne hätten wir bereits während Deiner Zeit bei Mercer ein klärendes Gespräch mit Dir geführt, wie wir es allen Mitarbeiter*innen jederzeit anbieten. Daher möchten wir Dich herzlich einladen uns auch nachträglich noch spezifischer Feedback zu geben, wo und wie wir noch besser werden können.
Wir freuen uns von Dir zu hören und wünschen dir weiterhin alles Gute.

Viele Grüße
Jil Baudler
~Talent Acquisition Consultant ~

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Meine Bewertung über die Ausbildung

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Mercer Deutschland GmbH in Düsseldorf absolviert.

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind immer für einen da und haben stets ein offenes Ohr wenn etwas nicht so läuft wie man es erwartet hat oder Probleme auftreten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Vielseitigkeit der Aufgaben finde ich besonders gut. Man lernt immer was neues dazu und es wird nie langweilig.

Respekt

Alle Mitarbeiter sind sehr respektvoll und hilfsbereit.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Spaßfaktor

Variation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jil Baudler, Talent Acquisition Consultant
Jil BaudlerTalent Acquisition Consultant

Lieber Azubi, liebe Azubine,

herzlichen Dank für Deine Bewertung. Es freut uns, dass Du trotz Corona-Ausnahmesituation die Ausbildung als sehr positiv und lehrreich empfindest.
Wir sind froh, Dich an Bord zu haben!

Liebe Grüße
Jil
~Talent Acquisition Consultant~

Ein sicherer Arbeitgeber, der das Beste aus der Krise macht! Ich bin sehr froh, hier zu sein!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercer Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kommt aufs Team an, bei mir prima!

Work-Life-Balance

In der Saison fällt mehr Arbeit an, aber das ist normal in dem Berufsfeld. Sonst Vertrauensarbeitszeit

Vorgesetztenverhalten

Individuell, ich persönlich habe keine schlechten Erfahrungen gemacht

Arbeitsbedingungen

Die Gesundheit, gerade zu Covid Zeiten steht an erster Stelle. Keiner muss ins Büro kommen, wenn er sich unwohl fühlt. Gutes Hygienekonzept vor Ort.

Kommunikation

Selbst vom CEO gibts regelmäßige Infos über Entwicklungen, Ziele etc.

Gleichberechtigung

GANZ großes Thema bei Mercer

Interessante Aufgaben

Wenn man sich verändern möchte, lohnt es sich offen mit der Führungskraft zu sprechen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jil Baudler, Talent Acquisition Consultant
Jil BaudlerTalent Acquisition Consultant

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke für Dein tolles Feedback. Solltest Du dennoch auf irgendeiner Weise Verbesserungsvorschläge haben, melde Dich gerne jederzeit bei uns im HR.

Liebe Grüße
Jil

Arbeiten auf hohem Level

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Mercer Deutschland GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität und dass man sehr selbstständig arbeiten kann

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das viele Sachen, die in Amerika funktionieren auf Deutschland übertragen werden sollen, obwohl es hier nicht passt.

Verbesserungsvorschläge

Personal aufstocken, Vorgesetzte schulen - besonders in Kommunikation und Sozialverhalten - aber nicht mit Onlineschulungen, sondern dringend mit praktischer Anleitung, mehr ältere Mitarbeiter behalten und nicht durch Aufhebungsverträge rauskicken, genau hinsehen, wen man zum Vorgesetzten macht - nur mit gutem Fachwissen wird man noch lange kein guter Vorgesetzter!!!

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist stark abhängig von der jeweiligen Abteilung - man kann Glück haben - oder eben nicht!

Image

Gilt oft als personalverschleißend

Work-Life-Balance

Theoretisch gut angedacht, da Vertrauensarbeitszeit herrscht - praktisch in vielen Abteilungen schwer möglich, da jeder Mitarbeiter viel zu viel Arbeit hat, die aufgrund schlechter Personalverhältnisse nicht verteilt werden kann. Selbst Urlaubsvertretung ist oftmals nur sehr schwer möglich!

Karriere/Weiterbildung

Siehe Vorgesetztenverhalten!

Gehalt/Sozialleistungen

Grundgehalt ist ok - und bei Erhöhungen ist man dem Vorgesetzten „ausgeliefert“ - kann gut sein, muss aber nicht...Sozialleistungen VWL, kleine BAV

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein- nicht wahrgenommen! Sozialbewusstsein ganz ok, z.B. Nette Weihnachtsfeier, Wunschbaum zum Beschenken armer Kinder u.ä.

Kollegenzusammenhalt

Stark abteilungsabhängig

Umgang mit älteren Kollegen

Eher Kategorie: Unterste Schublade. Zu teuer, zu hohe BAV, zu unflexibel, Widerspruch ist unerwünscht und wenig Verständnis für die Belange älterer Kollegen. Außerdem hat man es nicht mehr so mit „Nichtstudierten“!

Vorgesetztenverhalten

In manchen Konfliktsituationen könnte die Kommunikation verbessert werden und der Rückhalt für den entsprechenden Mitarbeiter. Mehr Transparenz wäre wünschenswert.

Arbeitsbedingungen

Nettes Büro, ausbaufähige Computerprogramme - sehr gut ist allerdings die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten

Kommunikation

Ein ganz heikles Thema in dieser Firma. Kommunikation muss alle Mitarbeiter betreffen, besonders aber hierarchisch von oben nach unten stattfinden. Hier sehe ich gerade bei den Führungskräften extremes Verbesserungspotential. Viele Probleme lassen sich durch gute Kommunikation lösen, das wird bei Mercer leider kaum/zu spät erkannt.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung wird dort groß geschrieben.

Interessante Aufgaben

Siehe Vorgesetztenverhalten! Generell aber ein interessantes Arbeitsfeld mit viel Abwechslung und viel Potential.

Guter Arbeitgeber mit Potential

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercer Deutschland GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Diversity wird hier gelebt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Selbstwahrnehmung

Verbesserungsvorschläge

Es sollte Überdacht werden, ob es effektiv ist erfahrene Kollegen abzufinden oder nichts dafür zu tun, dass sie bleiben und nicht ausschließlich Uniabsolventen einzustellen.
Man sollte nicht nur auf die ganz großen Kunden setzen, denn gerade in der Corona-Zeit hat sich gezeigt, dass der Mittelstand sehr beständig ist.
Die Personaldecke ist eindeutig zu dünn und wird immer dünner. Die Arbeit ist geblieben, Kollegen werden in Projekte geschickt und die Arbeit muss zusätzlich von den restlichen Kollegen im Team übernommen werden. Zusätzlich soll man noch andere Standorte unterstützen und am besten einen Großkunden alleine betreuen. Am Ende des Jahres wird einem dann auf die Frage nach einer Gehaltserhöhung oder einem Grade Upgrade gesagt, dass das ja unser täglicher Job ist und nichts besonderes war. Man kann also die ganze zusätzliche Arbeit machen und bekommt nichts oder es lassen und bekommt das gleiche.

Arbeitsatmosphäre

Mit den tollen Kollegen eigentlich ganz entspannt und ausgelassen. Allerdings wird man immer mehr mit Arbeit überschüttet und nach und nach guckt jeder, dass er nicht noch etwas dazubekommt an Arbeit. Eigentlich muss man ständig blocken bei Umverteilung von Zusatzarbeit. Dadurch kann das Klima auch etwas angespannt sein.

Image

International ein angesehene Unternehmen

Work-Life-Balance

Im Unternehmen gibt es Vertrauensarbeitszeit. Überstunden sind an der Tagesordnung, wenn man mal früher Schluss macht (nach 10 Stunden in der Gutachtensaison und 8 Stunden im "Sommerloch"), wird man teilweise schief angeguckt. Die Überstunden können zeitnah abgebaut werden in Absprache mit dem Teamleiter, allerdings kommen einige Kollegen nicht dazu das zu tun, da sie durchgehend bis zum Hals in Arbeit stecken. In der Gutachtensaison (Oktober bis Ende Januar) kommt man wenn man auf sich achtet und zeitig geht locker auf 150 bis 200 Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen gibt es regelmäßig, jede Gesetzesänderung wird in Form von Schulungen weitergegeben, die Aktuarsausbildung wird bezahlt. Für die Karriere muss man im richtigen Team sein und eine große Lobby weiter oben haben, sonst ist man leider nicht im Blickfeld für Beförderungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegsgehälter OK, Anpassungen gibt es jährlich, wenn der Teamleiter einen diese zugesteht. Man kann auch schon mal eine Nullrunde erhalten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn es das gibt, ist es mir entgangen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind der Grund, warum man im Unternehmen verbleibt. Der Zusammenhalt ist super, man unterstützt sich wo man kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Die sind dem Unternehmen leider oft zu teuer und zu unflexibel. Da werden dann schon mal Aktionen gefahren, wo Abfindungen angeboten werden und die MA dazu gedrängt diese anzunehmen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten (Teamleiter) werden zum Teil in diese Position gedrängt oder müssen den Posten ins Auge fassen weil Sie sonst keine Möglichkeit haben überhaupt aufzusteigen. Dementsprechend haben die Teamleiter wenige bis keine Schulungen oder Seminare und oftmals auch überhaupt keine Softskills. Weiter oben ist es leider so, dass wenn man bei einem höheren Vorgesetzten einen Stein im Brett hat, dann wird man automatisch mit hochgezogen.

Arbeitsbedingungen

IT-Ausstattung könnte besser sein, Systeme sehr langsam und ein Flickenteppich.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Veranstaltungen (Präsenz und Online in Corona-Zeiten) an denen man teilnehmen kann und seine Fragen an die Geschäftsführung stellen kann. Eine konkrete Antwort erhält man aber nicht immer, manchmal wird geschickt ausgewichen.

Gleichberechtigung

Hier ist man vorbildlich.

Interessante Aufgaben

Gibt es eine Menge, allerdings muss man hier eben in der Gunst derer stehen, die darüber entscheiden wer diese übernehmen darf. Und natürlich ist alles immer zusätzlich zu dem was sonst ansteht, abgeben ist keine Option.

Arbeitgeber-Kommentar

Jil Baudler, Talent Acquisition Consultant
Jil BaudlerTalent Acquisition Consultant

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein ausführliches Feedback genommen und sowohl die von Dir wahrgenommenen positiven wie auch verbesserungswürdigen Aspekte aufgezeigt hast.

Es freut uns, dass Du besonders die von uns gelebte Diversität, Gleichberechtigung und auch den Kollegenzusammenhalt positiv hervorhebst. Diese Punkte liegen uns ebenso am Herzen wie die Gesamtzufriedenheit unserer Mitarbeitenden. Uns ist bewusst, dass vor allem dieses Jahr viele Herausforderungen mit der neuen Arbeitssituation und plötzlichen Umstellung auf und einprasseln, doch wir sind überzeugt, dass wir sie im Team gut meistern werden. Wir freuen uns z. B. die Freigabe für weitere Nach- und Neubesetzungen erhalten zu haben und mit gefüllter Kandidatenpipeline werden alsbald neue Kolleginnen und Kolleg*innen zu uns stoßen.

Wir nehmen Deine konstruktive Bewertung ernst und werden die verschiedenen Aspekte intern aufgreifen und beleuchten. Bitte fühl Dich dazu eingeladen, Dich jederzeit auch vertrauensvoll an Deinen HR Business Partner zu wenden.

Alles Liebe

Jil Baudler
~ Talent Acquisition Consultant~

MEHR BEWERTUNGEN LESEN